Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / PCO

PCO

6. Juni 2017 um 20:13

Hallo,
ich bin 20 J.a und habe seit 4 Jahren PCO !!!!!
ich nehme ne Pille und und jetzt hat meine FA entscheiden dass ich Metformin nehmen soll weil ich Insulinresistenz habe
ich möchte jetzt keine Kinder haben vielleicht nach 5 Jahren aber es besorgt mir dass ich seit so lange die Pille nehme und jetzt auch Metformin !! Normalerweise habe ne regelmäßiger Zyklus und seit paar Monaten gibt es keinen Zyklus mehr ( das bedeutet keine Eisprung oder ?! ) !!
meine FA erklärt für mich NICHTS 
sie sagte mir immer: Alles Okay Alles Okay -_-
ich weiß nicht ob es hier jemanden gibt, die die gleich Problem hat !?
ist wirklich alles Okay ?! 
und werde ich für die nächsten 5 Jahren auch diese Pille nehmen? Ist das wirklich normal !!
hat jemand ne Erfahrung ?
ich habe wirklich Angst das meine Eierstöcke wegen der Medikamente später Faul werden :/ 

Es tut mir leid wegen der Rechtschreibungfehler aber ich bin nicht Deutsch ...seit nur 2 Jahren bin ich in Deutschland und deswegen konnte ich auch keine gute FA finden... Ich kenne niemand, der mir empfehlen kann  :/

Vielen Dank im Voraus!!
LG 

Mehr lesen

7. Juni 2017 um 10:36

Dass du in deinem Fall die Pille nimmst, ist richtig. Wenn du sie nicht nimmst, bilden sich immer wieder Ovarien in deinen Eierstöcken und das hintert dich später beim Schwanger werden. Es ist also besser, wenn die Eierstöcke noch ein paar Jahre "schlafen" bis du Kinder haben möchtest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2017 um 22:49
In Antwort auf shiko97

Hallo,
ich bin 20 J.a und habe seit 4 Jahren PCO !!!!!
ich nehme ne Pille und und jetzt hat meine FA entscheiden dass ich Metformin nehmen soll weil ich Insulinresistenz habe
ich möchte jetzt keine Kinder haben vielleicht nach 5 Jahren aber es besorgt mir dass ich seit so lange die Pille nehme und jetzt auch Metformin !! Normalerweise habe ne regelmäßiger Zyklus und seit paar Monaten gibt es keinen Zyklus mehr ( das bedeutet keine Eisprung oder ?! ) !!
meine FA erklärt für mich NICHTS 
sie sagte mir immer: Alles Okay Alles Okay -_-
ich weiß nicht ob es hier jemanden gibt, die die gleich Problem hat !?
ist wirklich alles Okay ?! 
und werde ich für die nächsten 5 Jahren auch diese Pille nehmen? Ist das wirklich normal !!
hat jemand ne Erfahrung ?
ich habe wirklich Angst das meine Eierstöcke wegen der Medikamente später Faul werden :/ 

Es tut mir leid wegen der Rechtschreibungfehler aber ich bin nicht Deutsch ...seit nur 2 Jahren bin ich in Deutschland und deswegen konnte ich auch keine gute FA finden... Ich kenne niemand, der mir empfehlen kann  :/

Vielen Dank im Voraus!!
LG 

Hallo, ich habe vor gut 2 Jahren die PCO diagnostiziert bekommen. Habe lange Zyklen gehabt und mind. 7 Zysten am linken Eierstock. Dadurch hat ich keinen ES, unregelmäßigen ES mehr gehabt. Im April 2016  haben wir dann beschlossen ein Baby zu bekommen und ich hab einfach nur mit Hilfe einer App ein bisschen versucht meine unregelmäßigen Fruchtbaren Tage einzugrenzen und da haben wir dann sporadisch geherzelt. Geklappt hat es dann spontan im November nachdem wir gesagt hatten, wir lassen sowohl das Sperma meines Mannes testen, als das ich auch Metformin nehme für einen regelmäßigeren Zyklus. Im Dezember habe ich dann herausgefunden dass ich schwanger bin (ohne Metformin oder das angestrebte Spermiogramm). Dieses Metformin hatte mir zu viele Nebenwirkungen bezüglich Übersäuerung gehabt, deswegen habe ich es nicht genommen. Dazu ein bisschen gesünder Essen und einfach entspannt an die Sache rangegangen. Liebe Grüße und alles Gute und viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2017 um 0:14
In Antwort auf shiko97

Hallo,
ich bin 20 J.a und habe seit 4 Jahren PCO !!!!!
ich nehme ne Pille und und jetzt hat meine FA entscheiden dass ich Metformin nehmen soll weil ich Insulinresistenz habe
ich möchte jetzt keine Kinder haben vielleicht nach 5 Jahren aber es besorgt mir dass ich seit so lange die Pille nehme und jetzt auch Metformin !! Normalerweise habe ne regelmäßiger Zyklus und seit paar Monaten gibt es keinen Zyklus mehr ( das bedeutet keine Eisprung oder ?! ) !!
meine FA erklärt für mich NICHTS 
sie sagte mir immer: Alles Okay Alles Okay -_-
ich weiß nicht ob es hier jemanden gibt, die die gleich Problem hat !?
ist wirklich alles Okay ?! 
und werde ich für die nächsten 5 Jahren auch diese Pille nehmen? Ist das wirklich normal !!
hat jemand ne Erfahrung ?
ich habe wirklich Angst das meine Eierstöcke wegen der Medikamente später Faul werden :/ 

Es tut mir leid wegen der Rechtschreibungfehler aber ich bin nicht Deutsch ...seit nur 2 Jahren bin ich in Deutschland und deswegen konnte ich auch keine gute FA finden... Ich kenne niemand, der mir empfehlen kann  :/

Vielen Dank im Voraus!!
LG 

Ich habe auch PCO und selten regelmäßigen Eisprung gehabt. Allerdings hatte ich auch eine Hormon-Therapie, darum sind es auch Zwillinge. Ohne die FSH-Spritzen wäre es bei mir auch nicht gegangen. Aber nicht nur die Stimulierung ist wichtig, PCO ist viel komplexer. Wichtig wäre abzuklären, ob du insulinresistent bist, das kann man mittels Zucker-Belastungs-Test bei einem Internisten machen. PCO ist nämlich keine Krankheit für sich, sondern nur ein Symptom einer Stoffwechselkrankheit. Die geht oft einher mit Insulinresistenz, Übergewicht (muss nicht sein), übermäßiger Körperbehaarung, Zyklusprobleme und nicht selten Schilddrüsen-Probleme. Das wäre das zweite, was du checken lassen solltest, ob deine Schilddrüse ok ist. Aber nicht nur die Hormone untersuchen lassen, wie es die Ärzte gern tun, sondern bewusst die Antikörper, um zu sehen ob eine Auto-Immun-Erkrankung vorliegt. Am besten wäre da ein Besuch bei einem Endokrinologen oder jeweils Internisten und Hormon-Ambulanz. Es gibt schon Therapien bei PCO, z.B. Metformin, ein Mittel für Diabetiker eigentlich. Zuerst hieß es hilft vor allem den übergewichtigen, insulinresistenten Frauen, aber es wird immer klarer dass es allen Frauen mit PCO zu regelmäßigem Eisprung oder zumindest zur Verbesserung der Eizell-Qualität führt. Ich habe das vor der Schwangerschaft auch genommen. Es ist wirklich ein langer Weg mit PCO schwanger zu werden und es braucht viele Befunde und Geduld, aber es ist möglich. Allerdings halt meist nicht ohne Hilfe. Viel Glück
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2017 um 21:05
In Antwort auf shiko97

Hallo,
ich bin 20 J.a und habe seit 4 Jahren PCO !!!!!
ich nehme ne Pille und und jetzt hat meine FA entscheiden dass ich Metformin nehmen soll weil ich Insulinresistenz habe
ich möchte jetzt keine Kinder haben vielleicht nach 5 Jahren aber es besorgt mir dass ich seit so lange die Pille nehme und jetzt auch Metformin !! Normalerweise habe ne regelmäßiger Zyklus und seit paar Monaten gibt es keinen Zyklus mehr ( das bedeutet keine Eisprung oder ?! ) !!
meine FA erklärt für mich NICHTS 
sie sagte mir immer: Alles Okay Alles Okay -_-
ich weiß nicht ob es hier jemanden gibt, die die gleich Problem hat !?
ist wirklich alles Okay ?! 
und werde ich für die nächsten 5 Jahren auch diese Pille nehmen? Ist das wirklich normal !!
hat jemand ne Erfahrung ?
ich habe wirklich Angst das meine Eierstöcke wegen der Medikamente später Faul werden :/ 

Es tut mir leid wegen der Rechtschreibungfehler aber ich bin nicht Deutsch ...seit nur 2 Jahren bin ich in Deutschland und deswegen konnte ich auch keine gute FA finden... Ich kenne niemand, der mir empfehlen kann  :/

Vielen Dank im Voraus!!
LG 

Ich habe auch PCO. Und am Anfang dachte ich auch, dass ich deswegen nie schwanger werden würde. Bei PCO ist es oft so, dass man lange und unregelmäßige Zyklen hat. Und dass die Schleimhaut nur ganz schwach aufgebaut ist. Aber meist kann man mittels Medikamenten die Eierstöcke ankurbeln. Oft wird da anfangs Clomifen empfohlen, was jedoch nicht so toll ist. Die Wirkung ist eher ungeklärt, außerdem macht es oft die Schleimhaut kaputt bzw. sie baut sich nur sehr schlecht auf. Und man sollte nicht mehr als 6 Zyklen Clomifen nehmen. Besser ist eine Stimulation der Eierstöcke mit direkten Hormonen durch Spritzen. Zusätzlich kann der Eisprung auch mit einer Spritze ausgelöst werden. Das hilft natürlich alles nur dann, wenn die Spermien super sind und die Eileiter auch nicht verklebt sind. Wenn das Sperma nicht so toll ist, kann man eine IUI machen. Wenn das nicht zielführend ist, weil das Sperma zu schlecht ist oder die Eileiter zu sind, kann man eine künstliche Befruchtung machen. Auch dazu wird normalerweise mit diversen Spritzen stimuliert und dann (in der Regel unter Narkose) die Eizellen dem Körper entnommen. Im Labor werden dann die gewonnenen Eizellen mit dem Sperma des Partners befruchtet, dann werden die entstandenen Embryonen eine Zeit lang beobachtet und nach Absprache mit der Patientin wird dann eine bestimmte Anzahl davon der Patientin wieder zurückgegeben. Die restlichen Embryonen kann man einfrieren lassen und später verwenden. Ob und was für euch das Beste wäre, kann am besten ein Arzt in einer Kinderwunschklinik herausfinden. Keine Angst, das sind auch nur Ärzte und die machen auch nur normale Untersuchungen wie Blutabnehmen, Ultraschall etc. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2017 um 21:22
In Antwort auf shiko97

Hallo,
ich bin 20 J.a und habe seit 4 Jahren PCO !!!!!
ich nehme ne Pille und und jetzt hat meine FA entscheiden dass ich Metformin nehmen soll weil ich Insulinresistenz habe
ich möchte jetzt keine Kinder haben vielleicht nach 5 Jahren aber es besorgt mir dass ich seit so lange die Pille nehme und jetzt auch Metformin !! Normalerweise habe ne regelmäßiger Zyklus und seit paar Monaten gibt es keinen Zyklus mehr ( das bedeutet keine Eisprung oder ?! ) !!
meine FA erklärt für mich NICHTS 
sie sagte mir immer: Alles Okay Alles Okay -_-
ich weiß nicht ob es hier jemanden gibt, die die gleich Problem hat !?
ist wirklich alles Okay ?! 
und werde ich für die nächsten 5 Jahren auch diese Pille nehmen? Ist das wirklich normal !!
hat jemand ne Erfahrung ?
ich habe wirklich Angst das meine Eierstöcke wegen der Medikamente später Faul werden :/ 

Es tut mir leid wegen der Rechtschreibungfehler aber ich bin nicht Deutsch ...seit nur 2 Jahren bin ich in Deutschland und deswegen konnte ich auch keine gute FA finden... Ich kenne niemand, der mir empfehlen kann  :/

Vielen Dank im Voraus!!
LG 

Bei mir wurde ebenfalls PCO festgestellt. Wir versuchen schon seit 2 Jahren ein Kind zu bekommen. Meine FA war mir dabei leider auch keine große Hilfe. Seit November sind wir jetzt in einer KIWU-Klinik. Ich kann dich nur dazu ermutigen diesen Schritt zu gehen. Es sind ganz normale Ärzte, welche auch sehr sensibel mit dir umgehen. Ich fühle mich wirklich sehr wohl und gut aufgehoben. Ich hätte den Weg dorthin schon viel früher gehen sollen. Jetzt habe ich gerade meinen ersten Clomifen Zyklus hinter mir. Leider hat es nicht sofort geklappt. Aber ich bin zuversichtlich. Ich stürze mich direkt in den zweiten Clomifen Zyklus und sollte es wieder nicht klappen, dann fangen wir mit den Spritzen an. Aber meine Ärztin hat mir echt Hoffnung gemacht. Für sie ist das PCO kein wirkliches Problem. Es lässt sich gut behandeln und es gibt hohe Erfolgsraten. Ich wünsch dir jedenfalls alles Gute und lass den Kopf nicht hängen. PCO ist halb so wild aber du solltest unbedingt ein bisschen nachhelfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2017 um 21:38
In Antwort auf shiko97

Hallo,
ich bin 20 J.a und habe seit 4 Jahren PCO !!!!!
ich nehme ne Pille und und jetzt hat meine FA entscheiden dass ich Metformin nehmen soll weil ich Insulinresistenz habe
ich möchte jetzt keine Kinder haben vielleicht nach 5 Jahren aber es besorgt mir dass ich seit so lange die Pille nehme und jetzt auch Metformin !! Normalerweise habe ne regelmäßiger Zyklus und seit paar Monaten gibt es keinen Zyklus mehr ( das bedeutet keine Eisprung oder ?! ) !!
meine FA erklärt für mich NICHTS 
sie sagte mir immer: Alles Okay Alles Okay -_-
ich weiß nicht ob es hier jemanden gibt, die die gleich Problem hat !?
ist wirklich alles Okay ?! 
und werde ich für die nächsten 5 Jahren auch diese Pille nehmen? Ist das wirklich normal !!
hat jemand ne Erfahrung ?
ich habe wirklich Angst das meine Eierstöcke wegen der Medikamente später Faul werden :/ 

Es tut mir leid wegen der Rechtschreibungfehler aber ich bin nicht Deutsch ...seit nur 2 Jahren bin ich in Deutschland und deswegen konnte ich auch keine gute FA finden... Ich kenne niemand, der mir empfehlen kann  :/

Vielen Dank im Voraus!!
LG 

Hab auch PCO. Keine Periode ohne Hormone. Habe zwei Monate mit Diät und Metformin, zwei Monate mit Clomifen und zwei mit Puregon hinter mir. Leider kein Eisprung während der gesamten Prozedur! Deshalb bin ich am Montag operiert worden, um dir jetzt noch eine Möglichkeit aufzuzeigen. Hatte ein Ovarien Drilling (erkläre ich gleich) eine Bauch und Gebärmutterspiegelung und die Eileiter wurden auf Durchlässigkeit geprüft! Beim Ovarien Drilling werden kleine Löcher in die Eierstöcke gemacht oder die Eizellen die nicht weiter gewachsen sind und jetzt den Platz für die neuen wegnehmen unter Umständen halt kleine Zysten sind, verödet. Bei manchen Frauen kommt es vorüber gehend (etwa 6 Monate) zu einem natürlichen Zyklus mit Eisprung. Da meine Werte nicht so gut aussehen. Werde ich trotzdem mit Puregon weiter spritzen ab dem nächsten Zyklus (Narben müssen Zuwachsen)… der Eingriff soll bei mir helfen, dass die Hormone überhaupt in die Eierstöcke dringend können, und dass die Haut dann dünner ist, Und dem Ei ein springen ermöglichen kann! Es ist schwer zu erklären. Ich hoffe man kapierst wenn man sich nicht schon drei Monate damit befasst hat. Ist ein Eingriff unter Vollnarkose, Schmerzen waren zwar schlimm, geht aber nach 4 Tagen schon wieder. Bücken und heben geht nicht. Aber man weiß ja wofür man das macht. Ich hoffe ich konnte helfen. Und hab dich jetzt nicht abgeschreckt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2017 um 21:51
In Antwort auf shiko97

Hallo,
ich bin 20 J.a und habe seit 4 Jahren PCO !!!!!
ich nehme ne Pille und und jetzt hat meine FA entscheiden dass ich Metformin nehmen soll weil ich Insulinresistenz habe
ich möchte jetzt keine Kinder haben vielleicht nach 5 Jahren aber es besorgt mir dass ich seit so lange die Pille nehme und jetzt auch Metformin !! Normalerweise habe ne regelmäßiger Zyklus und seit paar Monaten gibt es keinen Zyklus mehr ( das bedeutet keine Eisprung oder ?! ) !!
meine FA erklärt für mich NICHTS 
sie sagte mir immer: Alles Okay Alles Okay -_-
ich weiß nicht ob es hier jemanden gibt, die die gleich Problem hat !?
ist wirklich alles Okay ?! 
und werde ich für die nächsten 5 Jahren auch diese Pille nehmen? Ist das wirklich normal !!
hat jemand ne Erfahrung ?
ich habe wirklich Angst das meine Eierstöcke wegen der Medikamente später Faul werden :/ 

Es tut mir leid wegen der Rechtschreibungfehler aber ich bin nicht Deutsch ...seit nur 2 Jahren bin ich in Deutschland und deswegen konnte ich auch keine gute FA finden... Ich kenne niemand, der mir empfehlen kann  :/

Vielen Dank im Voraus!!
LG 

Also ich hab auch PCO, bei übergewichtigen PCO - Patientinnen reicht es wohl oft, wenn sie abnehmen. Das war bei mir leider nicht möglich, da ich bei 165cm um die 60 Kilo wiege. Ich hab damals bei meiner Tochter (mittlerweile 4 Jahre alt) auch mit Clomifen stimuliert aber das hat leider nix gebracht, da die Schleimhaut immer zu schlecht aufgebaut war. Mit Letrozol hat es dann aber geklappt musste mich allerdings ca. 1 Jahr gedulden und das war natürlich anstrengend und ich dachte immer es wird niemals klappen... Umso größer war dann die Freude. Und jetzt hab ich die letzten Jahre die Pille genommen und im Oktober abgesetzt um mal zu schauen, wie der Zyklus so ist, weil immer noch Kinderwunsch besteht und siehe da, ich bin gleich beim ersten Zyklus schwanger geworden, ohne Medikament oder sonst was. Also ich denke mit bissl Geduld wird das schon, ich drück dir ganz fest die Daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2017 um 0:27
In Antwort auf shiko97

Hallo,
ich bin 20 J.a und habe seit 4 Jahren PCO !!!!!
ich nehme ne Pille und und jetzt hat meine FA entscheiden dass ich Metformin nehmen soll weil ich Insulinresistenz habe
ich möchte jetzt keine Kinder haben vielleicht nach 5 Jahren aber es besorgt mir dass ich seit so lange die Pille nehme und jetzt auch Metformin !! Normalerweise habe ne regelmäßiger Zyklus und seit paar Monaten gibt es keinen Zyklus mehr ( das bedeutet keine Eisprung oder ?! ) !!
meine FA erklärt für mich NICHTS 
sie sagte mir immer: Alles Okay Alles Okay -_-
ich weiß nicht ob es hier jemanden gibt, die die gleich Problem hat !?
ist wirklich alles Okay ?! 
und werde ich für die nächsten 5 Jahren auch diese Pille nehmen? Ist das wirklich normal !!
hat jemand ne Erfahrung ?
ich habe wirklich Angst das meine Eierstöcke wegen der Medikamente später Faul werden :/ 

Es tut mir leid wegen der Rechtschreibungfehler aber ich bin nicht Deutsch ...seit nur 2 Jahren bin ich in Deutschland und deswegen konnte ich auch keine gute FA finden... Ich kenne niemand, der mir empfehlen kann  :/

Vielen Dank im Voraus!!
LG 

Ich kann dir nicht wirklich weiterhelfen, aber ich scheine auch PCO-Betroffene zu sein. Ich bin jetzt im 5. ÜZ, ZT 38. Letzte Woche hat man bei mir den Verdacht auf PCO diagnostiziert. Hab jede Menge kleine Zysten am linken Eierstock. Am rechten saß eine ganz große, die dann auch geplatzt ist. Seit dem 4. ÜZ sind meine Zyklen superlang (letzter 42 Tage und jetzt noch länger). Hormonwerte hab ich noch nicht überprüfen lassen, aber mir wurde schonmal Mönchspfeffer verschrieben. Das soll den Zyklus erstmal regulieren. Ob man von heut auf morgen eine Hormonstörung haben kann weiß ich nicht. Aber mir kommt das Ganze auch spanisch vor. Hatte schließlich vorher ganz normale Zyklen. Mein FA meinte, dass die Aussichten schwanger zu werden zwar geringer sind, aber nicht vollständig verloren wären. Sollte es bei mir bis Sommer nicht klappen, versuchen wir’s vielleicht mit ES-Kontrollen und wenn gar nichts mehr geht mit Hormonen. Hast Du durch die Hormone, die du zusätzlich einnimmst wieder kürzere Zyklen? Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook