Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / PCO

PCO

27. Februar 2005 um 15:24

Hallo ihr Lieben!
Ich bin zufällig auf diese Seite gestoßen und hoffe, hier Hilfe bzw. einfach nur Gesprächspartner finden kann. Ich bin zwanzig Jahre alt. Als ich 17 war wurde bei mir PCO festgestellt. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich meine Tage noch nicht bekommen. Ich wurde seit ich 15 war mit Hormontabletten vollgestopft, weil meine Frauenärztin unfähig war, die Zysten auch nur zu erkennen, geschweige denn zu diagnostizieren, dass ich dieses Syndrom habe. Nach einigem hin-und her wurde in einer Uniklinik PCO diagnostiziert und mir zunächst einmal die Pille verschrieben, damit sich mein Zyklus einstellt und konstant bleibt. Vor kurzen habe ich die Pille abgesetzt und musste einige Zeit Temperatur messen, um zu sehen, ob sich das Syndrom eventuell verwachsen hat und ich einen Eisprung bekomme. Leider Fehlanzeige. Mein neuer Frauenarzt hat gesagt, wir werden wohl, wenn ich mal einen Kinderwunsch habe, nicht um eine OP herum kommen. Die Nachricht, dass ich im Prinzip unfruchtbar bin hat mich sehr mitgenommen und ich fühle mich sehr unwohl bei dem Gedanken "keine normale und natürliche Frau zu sein". Ich suche jetzt jemanden, der auch PCO hat und mir einfach mal mitteilt, wie es ihm so damit ergeht.
Wäre schön, wenn ich auf meinen Roman eine Antwort bekäme.
Alles Liebe
Lila

Mehr lesen

28. Februar 2005 um 19:09

@lila
Wieso hast du hormontabletten bekommen mit 17?oder 15? ich meine wenn du diane35 oder was es sonst noch für pillen gibt genommen hättest bzw verschrieben bekommen hättest hättest doch regelmässig deine mens gehabt!!und wieso pille absetzen und temp messen?hast du kinderwunsch?naja wenn man PCO Hat heisst dass net dass man unfruchtbar ist viele ärzte wissen eh zuwenig über PCO d.h FAs besser ist du gehst zu nem endrokologen oder meldest dich bei yahoo.de an da hats ne PCO gruppe da gibts viele frauen wo PCO haben und schwanger sind oder schon kinder haben beim PCO hilft ja metformin ich hab auch schwaches PCO und nehme mönchi bisher half er mir hatte 110tagen keine mens und nach 60tagen mönchi kam meine mens nun nehm ich ihn weiter und hatte schon 2mal ES also letzten zyklus und diesen Zyklus auch wie gesagt es gibt soviele frauen wo PCO haben und da braucht man net unbedingt hormone nehmen kommt halt immer drauf an wie stark ausgeprägt man PCO hat!!!!PCO ist ne stoffwechselstörung und keine krankheit wieviele frauen wissen nix von ihrem PCO und werden normal schwanger manche schnell andere weniger schnell 50%der frauen hat PCO 50%nicht!!!

LG Jeanny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2005 um 0:49
In Antwort auf sora_11874791

@lila
Wieso hast du hormontabletten bekommen mit 17?oder 15? ich meine wenn du diane35 oder was es sonst noch für pillen gibt genommen hättest bzw verschrieben bekommen hättest hättest doch regelmässig deine mens gehabt!!und wieso pille absetzen und temp messen?hast du kinderwunsch?naja wenn man PCO Hat heisst dass net dass man unfruchtbar ist viele ärzte wissen eh zuwenig über PCO d.h FAs besser ist du gehst zu nem endrokologen oder meldest dich bei yahoo.de an da hats ne PCO gruppe da gibts viele frauen wo PCO haben und schwanger sind oder schon kinder haben beim PCO hilft ja metformin ich hab auch schwaches PCO und nehme mönchi bisher half er mir hatte 110tagen keine mens und nach 60tagen mönchi kam meine mens nun nehm ich ihn weiter und hatte schon 2mal ES also letzten zyklus und diesen Zyklus auch wie gesagt es gibt soviele frauen wo PCO haben und da braucht man net unbedingt hormone nehmen kommt halt immer drauf an wie stark ausgeprägt man PCO hat!!!!PCO ist ne stoffwechselstörung und keine krankheit wieviele frauen wissen nix von ihrem PCO und werden normal schwanger manche schnell andere weniger schnell 50%der frauen hat PCO 50%nicht!!!

LG Jeanny

Danke
Hallo Jeanny!
dass die meisten ärzte nicht so viel wissen, das habe ich auch schon gemerkt. war ja auch schon bei drei verschiedenen u.a. auch in einer endrokologischen klinik. diese hormontabletten, die ich schon mit 15 bekam hatten mit dem pco an sich nichts zu tun. die ärztin zu der ich ging, weil ich meine tage bis dahin nicht bekommen hatte, hat festgestellt, dass mein prolaktin zu hoch ist und wusste die ursache nicht. sie hat mir senkende mittel gegeben, welche sehr stark waren. leider bin ich zu spät auf die idee gekommen mal einen anderen arzt um rat zu fragen. während ich die pille genommen habe, hatte ich regelmäßig meine tage und ich werde wohl auch bald wieder damit anfangen müssen, denn momentan bekomme ich sie gar nicht. ich habe sie abgesetzt, um herauszufinden, ob doch wieder ein es einsetzt und wie stark pco bei mir ist. daher auch das temp messen. anscheinend ist es schoon sehr stark. habe auch sehr viele zysten. das kann man sehr deutlich am ultraschall erkennen, auch als laie. meinst du denn, mönchspfeffer hilft auch bei starkem pco?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2005 um 12:39
In Antwort auf aithne_12045297

Danke
Hallo Jeanny!
dass die meisten ärzte nicht so viel wissen, das habe ich auch schon gemerkt. war ja auch schon bei drei verschiedenen u.a. auch in einer endrokologischen klinik. diese hormontabletten, die ich schon mit 15 bekam hatten mit dem pco an sich nichts zu tun. die ärztin zu der ich ging, weil ich meine tage bis dahin nicht bekommen hatte, hat festgestellt, dass mein prolaktin zu hoch ist und wusste die ursache nicht. sie hat mir senkende mittel gegeben, welche sehr stark waren. leider bin ich zu spät auf die idee gekommen mal einen anderen arzt um rat zu fragen. während ich die pille genommen habe, hatte ich regelmäßig meine tage und ich werde wohl auch bald wieder damit anfangen müssen, denn momentan bekomme ich sie gar nicht. ich habe sie abgesetzt, um herauszufinden, ob doch wieder ein es einsetzt und wie stark pco bei mir ist. daher auch das temp messen. anscheinend ist es schoon sehr stark. habe auch sehr viele zysten. das kann man sehr deutlich am ultraschall erkennen, auch als laie. meinst du denn, mönchspfeffer hilft auch bei starkem pco?

@lila
Ich glaube ich hatte meine 1.mens mit 12 oder 13 bekommen und ich glaub die war auch net regelmässig die war auch eher unregelmässig aber so genau weiss ich dass gar nicht mehr,hab glaub erst mit 18 oder 19 mit der pille angefangen ist alles so lange her kann mich gar nicht mehr erinnern
wie alt bist du denn?aber ich meine wenn dein prolaktin erhöht war wieso dann hormontabletten?da gibts doch bestimmt auch anderes?und es kommt auch immer drauf an wann man das prolaktin testet morgens um 9uhr ist es immer höher wie um 7uhr.hab ne mailfreundin die hatte auch erhöhtes prolaktin aber die nahm keine hormontabl.es gibt ja extra tabl. für prolaktin damit das sinken tut!!!vielleicht machte deine ärztin ja einen scheiss wer weiss!!!naja wenn du noch kein kind willst würd ich an deiner stelle wieder die pille nehmen ausser du möchtest ein kind denn irgendwie musst du ja verhütenich hab wohl nur schwaches pco hab zum glück keine zysten an den eierstöcken meine eierstöcke sehen normal aus wie bei anderen frauen meinte meine FA gehöre wohl zu den 30%der frauen wo zystenlos sind wenigstens etwas!!!
klar kannst du es auch mit mönchspfeffer versuchen auch bei ausgeprägtem PCO beim mönchi ist eh so entweder es hilft einem oder nicht musst es ausprobieren!!!kenne eine die hat auch ausgeprägtes PCO glaub die hat mal sichelung gemacht an den eierstöcken und nahm auch mönchi sie bekam ihre mens nach 40tagen mit mönchi ich nach 60tagen danach wurde sie schwangervon daher weiss ich net ob sie die mens regelmässig bekommen hätte oder net aber ich denke mal schon
hast du denn angefangen temp zu messen?kam denn ein ES?
kannst ja tempkurven bei:www.urbia.de,www.kleinersonnenschein.de,www.wu-nschkinder.net,oder www.9monate.de machen
wenn man sich ein baby wünscht gibts ja auch noch dass metformin wo man bei PCO nehmen kann hilft auch nicht bei allen aber bei den meisten frauen schon!!!
also ich hab möchspfeffer-rathiopharm 100tabl.kosten 14,50 aber soll man absetzen sobald man weiss dass man schwanger ist!!!
LG Jeanny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2005 um 21:02
In Antwort auf sora_11874791

@lila
Ich glaube ich hatte meine 1.mens mit 12 oder 13 bekommen und ich glaub die war auch net regelmässig die war auch eher unregelmässig aber so genau weiss ich dass gar nicht mehr,hab glaub erst mit 18 oder 19 mit der pille angefangen ist alles so lange her kann mich gar nicht mehr erinnern
wie alt bist du denn?aber ich meine wenn dein prolaktin erhöht war wieso dann hormontabletten?da gibts doch bestimmt auch anderes?und es kommt auch immer drauf an wann man das prolaktin testet morgens um 9uhr ist es immer höher wie um 7uhr.hab ne mailfreundin die hatte auch erhöhtes prolaktin aber die nahm keine hormontabl.es gibt ja extra tabl. für prolaktin damit das sinken tut!!!vielleicht machte deine ärztin ja einen scheiss wer weiss!!!naja wenn du noch kein kind willst würd ich an deiner stelle wieder die pille nehmen ausser du möchtest ein kind denn irgendwie musst du ja verhütenich hab wohl nur schwaches pco hab zum glück keine zysten an den eierstöcken meine eierstöcke sehen normal aus wie bei anderen frauen meinte meine FA gehöre wohl zu den 30%der frauen wo zystenlos sind wenigstens etwas!!!
klar kannst du es auch mit mönchspfeffer versuchen auch bei ausgeprägtem PCO beim mönchi ist eh so entweder es hilft einem oder nicht musst es ausprobieren!!!kenne eine die hat auch ausgeprägtes PCO glaub die hat mal sichelung gemacht an den eierstöcken und nahm auch mönchi sie bekam ihre mens nach 40tagen mit mönchi ich nach 60tagen danach wurde sie schwangervon daher weiss ich net ob sie die mens regelmässig bekommen hätte oder net aber ich denke mal schon
hast du denn angefangen temp zu messen?kam denn ein ES?
kannst ja tempkurven bei:www.urbia.de,www.kleinersonnenschein.de,www.wu-nschkinder.net,oder www.9monate.de machen
wenn man sich ein baby wünscht gibts ja auch noch dass metformin wo man bei PCO nehmen kann hilft auch nicht bei allen aber bei den meisten frauen schon!!!
also ich hab möchspfeffer-rathiopharm 100tabl.kosten 14,50 aber soll man absetzen sobald man weiss dass man schwanger ist!!!
LG Jeanny

Hallo
hallo

ich habe eine frage an dich ich bin schon 2mal op. worden wegen zysten und wünsche mir ein kind mit meinen mann
und wollte nur wissen ob diese möchspfeffer tableten helfen
das ich schwanger werde bitte um antwort
danke
gruß sani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2005 um 21:54
In Antwort auf dorthy_12739981

Hallo
hallo

ich habe eine frage an dich ich bin schon 2mal op. worden wegen zysten und wünsche mir ein kind mit meinen mann
und wollte nur wissen ob diese möchspfeffer tableten helfen
das ich schwanger werde bitte um antwort
danke
gruß sani

@sani
hallo

ich weiss ja nicht ob du mich meinst aber ich antworte dir nun
also mir haben die mönchspfeffer tabl.geholfen ich nehme sie immer noch habe dadurch nun eine regelmässige mens wie ES
hast du denn auch PCO?ich meine solange du einen ES hast kannst du ja schwanger werden
viel glück))

gruss jeanny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2005 um 14:09
In Antwort auf dorthy_12739981

Hallo
hallo

ich habe eine frage an dich ich bin schon 2mal op. worden wegen zysten und wünsche mir ein kind mit meinen mann
und wollte nur wissen ob diese möchspfeffer tableten helfen
das ich schwanger werde bitte um antwort
danke
gruß sani

@sani
hi!
ich habe gerade begonnen mönchpfeffer zu nehmen. meine therapeutin hat mir allerdings gleich die hoffnung genommen. ist eher iúnwahrscheinlich, dass sie in meinem fall helfen. aber ich versuchs trotzdem. man kann ja nie wissen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 9:54

Für Lila
Hallo Lila,
ich habe Deinen Beitrag gelesen und kann mich ausserordentlich gut in Dich hinein versetzten. Ich hatte allerdings meine Regel bis zu meiner 1.Schwangerschaft regelmässig ohne weitere vorkommnisse. Ich war 17 Jahre damals und habe mich aus mehreren Gründen gegen das Kind entschieden. Danach stellte sich immer öfter ein ausbleiben der Regel ein. Mal waren es 2 Monate mal 4 , dann mal wieder regelmässig.Ich war all die jahr in Ärztlicher Behandlung und dachte das wird der Stress sein. Tja nun bin ich 24, fast 25 Jahre und habe genau im September , die selbe Antwort erhalten. Da wir uns ein Baby wünschen habe ich also die 3 Manatsspritzen abgesetzt und habend ann noch einmal meine Regel für ca. 1,5 Monate gehabt und dann war Ende. Ein ganzes Jahr keine Menstruation. Nach mehreren Untersuchungen meines Frauenarztes und Depospritzen passierte nichts. Ich bestand darauf in eine fachspezifische Klinik überwiesen zu werden. Das tat ich dann auch, dann wieder mehrer Untersuchungen, mein Freund musste auch seinen Sperma abgeben um nachzusehen ob vielleicht auch etwas bei ihm liegt. Tja, 3 Wochen später großes Ergebnis PCO Syndrom. Mein Arzt erklärte mir 3 weitere Behandlungsmethoden um es einzustellen und den Kinderwunsch zu realisieren. 1. Behandlung mit Metformin Tabletten. Das ist ein Medikament für stark Zuckerkranke, nicht erwiesen, aber Frauen bekommen Ihren Eisprung und ihre Regel zurück ( natürlich immer nur eine Prozentuale Ausssicht auf Erfolg).2.Eine OP, wobei man die Eierstöcke punktiert, sodass die Eibläschen austreten und es sich normalisieren soll. 3.Bis 25 Jahre warten und dann eine Insemination durchführen, d.h. Spermien werden direkt in den Eileiter eingespritzt. Natürlich mit Vorbehandlubng der Frau mit starken Hormonen.
Tja, ich habe mich der Op am 23. November 04 erledigt und hatte prompt nach 4 Wochen meine erste Menstruation, dass ging bis zum März. Seitdem ist wieder Funkstille. Entweder es hatt funktioniert und man ist schwanger oder es ist wieder da...PCO. Was ich damit sagen will ist eigentlich nur, dass Du wissen musst was du willst. Du bist auf keinen Fall unfruchtbar!!!!! Sehe es eher als eine Change, wirklich zu planen. Trotz allem versteh ich dein Gefühl, ich war damals am Boder zerstört und es gab für mich keine Aussichten.
Heute übe ich und wer weiss, balb bin ich 25 Jahre und es kann schnell gehen als man denkt.
Liebe Grüße
Nicy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2005 um 8:52

Hallo Lila!
Was ein dummes Geschwätz. Es ist absolut nicht wahr, dass
du nur durch eine OP schwanger werden kannst. Ich habe voor 2,5 Jahren die Pille abgesetzet um Schwanger zu werden. Danach wurde bei mir PCO diagnostiziert. Allerdings wird dann nicht gleich etwas daran getan. Mein Frauenarzt meinte dann dass ich am besten wieder ein paar Monate die Pille nehmen sollte. So ein Unsinn, das wollt ich ja nicht, wollt ja ein Baby. Also hab ich mir nach ein paar Monaten einen anderen Arzt gesucht. Der dann allerdings auch meinte dass es "schwierig" werden könnte auf natürlichem wege schwanger zu werden. Und nach 11 Monaten üben war mein Test dann "positiv". Unsere Maus ist heute fast 1,5 Jahre.

Lass dich nicht verrückt machen. OK, etwas geduld wirst du schon haben müssen (und ich weiss wie schwer das ist). Aber das warten lohnt sich.

LG
Sandy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2005 um 8:53
In Antwort auf denise_12742582

Hallo Lila!
Was ein dummes Geschwätz. Es ist absolut nicht wahr, dass
du nur durch eine OP schwanger werden kannst. Ich habe voor 2,5 Jahren die Pille abgesetzet um Schwanger zu werden. Danach wurde bei mir PCO diagnostiziert. Allerdings wird dann nicht gleich etwas daran getan. Mein Frauenarzt meinte dann dass ich am besten wieder ein paar Monate die Pille nehmen sollte. So ein Unsinn, das wollt ich ja nicht, wollt ja ein Baby. Also hab ich mir nach ein paar Monaten einen anderen Arzt gesucht. Der dann allerdings auch meinte dass es "schwierig" werden könnte auf natürlichem wege schwanger zu werden. Und nach 11 Monaten üben war mein Test dann "positiv". Unsere Maus ist heute fast 1,5 Jahre.

Lass dich nicht verrückt machen. OK, etwas geduld wirst du schon haben müssen (und ich weiss wie schwer das ist). Aber das warten lohnt sich.

LG
Sandy

Ich meinte natürlich das dumme
Geschwätz von dem Arzt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2005 um 11:11
In Antwort auf denise_12742582

Hallo Lila!
Was ein dummes Geschwätz. Es ist absolut nicht wahr, dass
du nur durch eine OP schwanger werden kannst. Ich habe voor 2,5 Jahren die Pille abgesetzet um Schwanger zu werden. Danach wurde bei mir PCO diagnostiziert. Allerdings wird dann nicht gleich etwas daran getan. Mein Frauenarzt meinte dann dass ich am besten wieder ein paar Monate die Pille nehmen sollte. So ein Unsinn, das wollt ich ja nicht, wollt ja ein Baby. Also hab ich mir nach ein paar Monaten einen anderen Arzt gesucht. Der dann allerdings auch meinte dass es "schwierig" werden könnte auf natürlichem wege schwanger zu werden. Und nach 11 Monaten üben war mein Test dann "positiv". Unsere Maus ist heute fast 1,5 Jahre.

Lass dich nicht verrückt machen. OK, etwas geduld wirst du schon haben müssen (und ich weiss wie schwer das ist). Aber das warten lohnt sich.

LG
Sandy

"Hallo Lila!"
Hallo,

hab grad deinen Beitrag gelesen und würd mich mal dafür interessieren, ob du ganz ohne Behandlung schwanger geworden bist bzw. was man bei dir gemacht hat. Ich hab vor ca. 1 Jahr die Pille abgesetzt und kriegte jetzt auch die Diagnose PCO und haben aber Kinderwunsch. Fühl mich im MOment nicht richtig beim Frauenarzt aufgehoben, obwohl ich den schon gewechselt habe..! Komm mir im Moment etwas allein vor und wäre dir dankbar über eine genaue Schilderung.

Lieben Gruss und schon mal danke,
Angelika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2005 um 20:56
In Antwort auf sora_11874791

@sani
hallo

ich weiss ja nicht ob du mich meinst aber ich antworte dir nun
also mir haben die mönchspfeffer tabl.geholfen ich nehme sie immer noch habe dadurch nun eine regelmässige mens wie ES
hast du denn auch PCO?ich meine solange du einen ES hast kannst du ja schwanger werden
viel glück))

gruss jeanny

Hallo
ich versuche seit letzten Sommer schwanger zu werden. Nachdem ich die Pille abgesetzt habe, kamen meine Tage erst so nach 60 Tagen oder später. Die ersten Male war ich immer sehr aufgeregt und habe auch einige Tests gemacht - natürlich negativ.
Meine Frauenärztin hat mich dann auch nach einem Bluttest in eine Spezialpraxis überwiesen. Die haben bei mir PCO-Syndrom festgestellt. Jetzt bin ich natürlich sehr deprimiert. Sie haben mir Hormon-Tabletten gegeben und anschließend musste ich mich selbst spritzen, damit mein Ei zur Reifung kommt. Leider hat es nicht geklappt, trotzdem uns der Arzt sogar den Tag, an dem wir es versuchen sollen, genannt hat.
Meine Gebärmutter war durch die Hormone so geschwollen, dass ich schon richtig schwanger aussah. Leider bekam ich meine Tage und soll nun auch wieder 1 Monat die Pille nehmen, da meine Gebärmutter immer noch so stark geschwollen ist.Dann kann die Hormonbehandlung wieder von vorn los gehen.
Ich hoffe, dass unser Kinderwunsch bald in Erfüllung geht. Aber wenn ich so andere Beiträge lese, scheint es ja durchaus Hoffnung zu geben, obwohl es schwer ist sich immer wieder mut zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook