Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Empfängnis, Unfruchtbarkeit

Pco brauche Hilfe!!!!!!!!!!!!!

11. September 2007 um 18:04 Letzte Antwort: 16. April 2008 um 16:37

Hallo an alle die mir Helfen wollen!
Also ich habe vor ca. 3 Wochen erfahren das ich Pco habe und habe darauf hin die Diane 35 verschrieben bekommen! Habe zwar das ein oder andere im Internet darüber gelesen, mir aber keine sorgen gemacht! Nun mein Problem: Ich und mein freund habe einen sehr großen Kinderwunsch (bin mir zwar noch nicht so ganz sicher ob es jetzt der richtige Zeitpunkt ist aber der Wunsch ist groß)!
Nun bin ich beim vielen drüber Nachdenken darüber gestolpert ob es denn überhaupt so einfach ist mit der Diagnose Pco schwanger zu werden!!!!!!!!!!!
Nun würde ich mich gerne von euch aufklären lassen wie das ist mit Pco und dem Kinderwunsch!!!!!!!!!!!!!!!!
Bitte helft mir!

Mehr lesen

11. September 2007 um 19:07

Hallo!
erstmal tief durchatmen, du kannst auch mit pco schwanger werden!beschäftige mich seit januar mit dem thema, weil ich da auch die diagnose bekommen habe.war genauso vor den kopf gestoßen wie du jetzt.
vor allem weil ich keine äußeren kennzeichen für dieses "krankheitsbild" aufweise. bei mir ist lediglich der testosteronspiegel in meinem blut zu hoch, und ich habe diese polyzystischen ovarien.

mein fa hat mir schließlich clomifin verschrieben, worauf mein körper nicht reagiert hat. sind jetzt in einer kiwu-klinik in behandlung. das heißt aber nicht gleich künstliche befruchtung-werde erstmal mit hormonen gespritzt, worauf meine eierstöcke bis jetzt sehr gut reagieren.

diane 35 ist doch eine pille, oder?! die bekommst du wahrscheinlich nur verschrieben, damit sich deine zyklen "normalisieren". hast du denn schon clomifin oder etwas in der art verschrieben bekommen? weil nur mit der pille für eine regelmäßige menstruation ist dir wahrscheinlich nicht geholfen.

Gefällt mir

11. September 2007 um 19:47

Geh mal...
auf die internetseite: http://de.wikipedia.org/wiki/Polyzystisches_Ovaria-lsyndrom

da ist es ziemlich gut beschrieben.
oder einfach mal durchgoogeln.

lg katja

Gefällt mir

11. September 2007 um 19:53
In Antwort auf jahel_12345389

Hallo!
erstmal tief durchatmen, du kannst auch mit pco schwanger werden!beschäftige mich seit januar mit dem thema, weil ich da auch die diagnose bekommen habe.war genauso vor den kopf gestoßen wie du jetzt.
vor allem weil ich keine äußeren kennzeichen für dieses "krankheitsbild" aufweise. bei mir ist lediglich der testosteronspiegel in meinem blut zu hoch, und ich habe diese polyzystischen ovarien.

mein fa hat mir schließlich clomifin verschrieben, worauf mein körper nicht reagiert hat. sind jetzt in einer kiwu-klinik in behandlung. das heißt aber nicht gleich künstliche befruchtung-werde erstmal mit hormonen gespritzt, worauf meine eierstöcke bis jetzt sehr gut reagieren.

diane 35 ist doch eine pille, oder?! die bekommst du wahrscheinlich nur verschrieben, damit sich deine zyklen "normalisieren". hast du denn schon clomifin oder etwas in der art verschrieben bekommen? weil nur mit der pille für eine regelmäßige menstruation ist dir wahrscheinlich nicht geholfen.

Erst mal danke!
Frag mich bitte nicht genau was für Inhaltsstoffe diese Pille hat aber auf jedenfall soll sie sehr viele Hormone enthalten und im Beibackzettel steht auch das es nicht nur zur Verhütung sein soll, sondern zur Verhütung wenn nebenher volgende "Krankheiten" vorhanden sind ......!
Was genau ist dieses clomifin? In was für einen Zeitraum sollte sich das Problem behoben haben damit man davon reden kann das es wirkt????

Gefällt mir

11. September 2007 um 19:58
In Antwort auf jahel_12345389

Hallo!
erstmal tief durchatmen, du kannst auch mit pco schwanger werden!beschäftige mich seit januar mit dem thema, weil ich da auch die diagnose bekommen habe.war genauso vor den kopf gestoßen wie du jetzt.
vor allem weil ich keine äußeren kennzeichen für dieses "krankheitsbild" aufweise. bei mir ist lediglich der testosteronspiegel in meinem blut zu hoch, und ich habe diese polyzystischen ovarien.

mein fa hat mir schließlich clomifin verschrieben, worauf mein körper nicht reagiert hat. sind jetzt in einer kiwu-klinik in behandlung. das heißt aber nicht gleich künstliche befruchtung-werde erstmal mit hormonen gespritzt, worauf meine eierstöcke bis jetzt sehr gut reagieren.

diane 35 ist doch eine pille, oder?! die bekommst du wahrscheinlich nur verschrieben, damit sich deine zyklen "normalisieren". hast du denn schon clomifin oder etwas in der art verschrieben bekommen? weil nur mit der pille für eine regelmäßige menstruation ist dir wahrscheinlich nicht geholfen.

Ach was vergessen!
Da mein/unser Kinderwunsch noch nicht offiziell ist und wir noch die ein oder andere nacht drüber schlafen wollen, weiß auch mein FA noch nix davon und ich habe halt eine Pille "gegen" das Problem bekommen!

Gefällt mir

11. September 2007 um 20:15
In Antwort auf carmel_12569475

Erst mal danke!
Frag mich bitte nicht genau was für Inhaltsstoffe diese Pille hat aber auf jedenfall soll sie sehr viele Hormone enthalten und im Beibackzettel steht auch das es nicht nur zur Verhütung sein soll, sondern zur Verhütung wenn nebenher volgende "Krankheiten" vorhanden sind ......!
Was genau ist dieses clomifin? In was für einen Zeitraum sollte sich das Problem behoben haben damit man davon reden kann das es wirkt????

Also...
bei mir wurde zuerst meine periode künstlich eingeleitet, weil meine zyklen bis zu 4 monate gedauert haben. habe primolut bekommen,musste diese tabletten 12 tage lang nehmen, und habe ein paar tage später meine periode bekommen. ab dem 3. menstag musste ich dann 5 tage clomifen einnehmen, und am 12.zyklustag wurde dann ein ultraschall gemacht, ob meine eileiter darauf anspringen. war aber nicht der fall.die haben sich nicht rühren wollen.
also hat mich mein fa in eine kiwu-klinik überwiesen, in der man erstmal aufgeklärt wird, was für verschiedene möglichkeiten es gibt, bevor man zur künstlichen befruchtung übergeht.
dann wurde mir auch erklärt, dass pco nicht heilbar, aber behandelbar ist.

es wurde bei meinem mann ein spermiogramm gemacht, und meine eileiterdurchlässigkeit überprüft.zum glück beides mit positivem ergebnis.
musste mich dann einen zyklus lang spritzen. meine eierstöcke haben aber zu gut darauf reagiert, also wird nächsten zyklus die dosis herabgesetzt, dass eine mehrlingsss. umgangen wird.

also du siehst, mit etwas therapie werden die eierstöcke wach und bilden potentielle eibläschen. sie müssen halt nur richtig behandelt und angeschubst werden.

mein fa wollte auch länger warten, weil ich ja "erst" 27 bin.hab ihm dann aber die pistole auf die brust gesetzt, und gesagt, dass mich das alles extrem seelisch belastet.
ich glaub du musst auch etwas druck machen, fa wollen nämlich gern - erstmal abwarten und schauen ob sich nicht doch mal irgendwann etwas von alleine tut-hab ich die erfahrung gemacht.

Gefällt mir

11. September 2007 um 20:26
In Antwort auf jahel_12345389

Also...
bei mir wurde zuerst meine periode künstlich eingeleitet, weil meine zyklen bis zu 4 monate gedauert haben. habe primolut bekommen,musste diese tabletten 12 tage lang nehmen, und habe ein paar tage später meine periode bekommen. ab dem 3. menstag musste ich dann 5 tage clomifen einnehmen, und am 12.zyklustag wurde dann ein ultraschall gemacht, ob meine eileiter darauf anspringen. war aber nicht der fall.die haben sich nicht rühren wollen.
also hat mich mein fa in eine kiwu-klinik überwiesen, in der man erstmal aufgeklärt wird, was für verschiedene möglichkeiten es gibt, bevor man zur künstlichen befruchtung übergeht.
dann wurde mir auch erklärt, dass pco nicht heilbar, aber behandelbar ist.

es wurde bei meinem mann ein spermiogramm gemacht, und meine eileiterdurchlässigkeit überprüft.zum glück beides mit positivem ergebnis.
musste mich dann einen zyklus lang spritzen. meine eierstöcke haben aber zu gut darauf reagiert, also wird nächsten zyklus die dosis herabgesetzt, dass eine mehrlingsss. umgangen wird.

also du siehst, mit etwas therapie werden die eierstöcke wach und bilden potentielle eibläschen. sie müssen halt nur richtig behandelt und angeschubst werden.

mein fa wollte auch länger warten, weil ich ja "erst" 27 bin.hab ihm dann aber die pistole auf die brust gesetzt, und gesagt, dass mich das alles extrem seelisch belastet.
ich glaub du musst auch etwas druck machen, fa wollen nämlich gern - erstmal abwarten und schauen ob sich nicht doch mal irgendwann etwas von alleine tut-hab ich die erfahrung gemacht.

Danke
Schon mal gut zu wissen was auf mich zukommen könnte! Aber was heiß viele Fa wollen abwarten bis sich was von alleine tut? Bin ja erst 20 und wenn die möglichkeit besteht das es sich von alleine "reguliert", macht das meinen Endscheidung zum Thema Kinder natürlich einfacher und ich wäre bereit eine bestimmte Zeit noch abzuwarten bis sich vieleicht von alleinen was tut!
Muss ganz erlich sagen zu dem Thema gibt es viel im Internet aber irgendwie hilft es mir nicht weiter, verstehe immer nur die Helfte (ging dir das auch so?)

Gefällt mir

11. September 2007 um 20:58
In Antwort auf carmel_12569475

Danke
Schon mal gut zu wissen was auf mich zukommen könnte! Aber was heiß viele Fa wollen abwarten bis sich was von alleine tut? Bin ja erst 20 und wenn die möglichkeit besteht das es sich von alleine "reguliert", macht das meinen Endscheidung zum Thema Kinder natürlich einfacher und ich wäre bereit eine bestimmte Zeit noch abzuwarten bis sich vieleicht von alleinen was tut!
Muss ganz erlich sagen zu dem Thema gibt es viel im Internet aber irgendwie hilft es mir nicht weiter, verstehe immer nur die Helfte (ging dir das auch so?)

Ja,
also mein fa wollte gern noch etwas warten, ich glaub die geben nicht so gern so schnell tabletten.
aber bei mir hätte das warten nichts genutzt.er hat sogar gemeint, ich hätte mir das jahrelange "pille-schlucken" sparen können, weil eh nichts passiert wäre.aber das ist halt bei jedem anders.

hab am anfang auch nur bahnhof verstanden.vor allem war ich total deprimiert, weil ich mich nur als halbe frau gefühlt habe. aber je mehr du dich mit dem thema auseinandersetzt, desto mehr verstehst du, und lernst damit umzugehen-wie mit allem halt...

wenn du dir eh noch nicht sicher bist, dann lass deinem körper erstmal ne gewisse zeit, sich mit dem zyklus evtl.einzupendeln. falls deine periode nicht regelmäßig kommen sollte, empfehle ich dir mönchspfeffer.ist rein pflanzlich, und hat schon vielen hier geholfen, mir inklusive.

wenn du bereit für ein baby bist, merkst du das von ganz allein.bei mir kam es sozusagen über nacht. war am anfang auch unsicher, aber dann hat sich irgendwie von einem tag auf den anderen ein schalter umgelegt, und ich war mir zu 1000% sicher, dass ich unbedingt ein baby will, und das am besten gestern.
ich glaub du bist dir wirklich noch etwas unsicher. wie gesagt, dann lass dich nicht hetzen, informier dich schonmal was du tun kannst, und wenn der richtige zeitpunkt gekommen ist, sagt dir dein körper das schon.
und dann gibt es kein vielleicht, wenn und aber mehr.

wünsch dir auf jeden fall alles gute und viel spaß beim "üben"

lg katja

Gefällt mir

12. September 2007 um 11:43

Wir haben einen PCO-Thread eröffnet!
Julie war so lieb und hat gestern einen Thread für alle PCO Mädels eröffnet!

Schaut mal vorbei, Gemeinsamkeit macht Stark!

Gefällt mir

14. September 2007 um 23:31
In Antwort auf carmel_12569475

Danke
Schon mal gut zu wissen was auf mich zukommen könnte! Aber was heiß viele Fa wollen abwarten bis sich was von alleine tut? Bin ja erst 20 und wenn die möglichkeit besteht das es sich von alleine "reguliert", macht das meinen Endscheidung zum Thema Kinder natürlich einfacher und ich wäre bereit eine bestimmte Zeit noch abzuwarten bis sich vieleicht von alleinen was tut!
Muss ganz erlich sagen zu dem Thema gibt es viel im Internet aber irgendwie hilft es mir nicht weiter, verstehe immer nur die Helfte (ging dir das auch so?)

Hallo Nina1987

darf ich dir einen Tipp geben,solange du kein Kinderwunsch hast nimm die Pille(Diane 35).
Damit deine Eierstöcke weiter arbeiten und das Testosteron im normal bereich bleibt, bei mir hat man es versäumt.

LG Steffi

Gefällt mir

16. April 2008 um 16:37

PCOs-Keine Panik!!
Dieses Syndrom wurde bei mir schon vor Jahren festgestellt. Wollten mich sofort operieren, weil ich eine riesen Zyste am Eierstock hatte (6,5 cm auf 5,5 cm) hatte erst richtige Panik, weil meine Frauenärztin mich ganz verrückt gemacht hat. Da ich mich aber mit Naturheilkunde etwas auskenne, habe ich mir eine Paste selbst zusammengemixt und täglich mehrmals einfach auf die Haut aufgetragen in Eierstockhöhe, ohne Ahnung, ob das so funktioniert... Eine Woche später sollte ich dann zum Chirurgen zur Voruntersuchung seine Assistentin hat mich gecheckt und ist dann plötzlich weg, um den Chirurgen zuzuziehen... Waren beide ziemlich sprachlos als das Riesending nicht mehr da war - hehe...! Wollten von meiner Selbst-Behandlung nicht viel wissen... klar, wenn das jeder macht, dann wären sie bald arbeitslos. Soviel zur Zyste. Aber ich habe mich im Internet schlau gemacht und es gibt gewisse Ursachen für diese Krankheit, und da ich der Meinung bin, dass man Probleme an der Wurzel packen sollte und nicht einfach nur die Syptome unterdrücken darf, habe ich mir ein paar bestimmt Produkte gekauft, bin mal gespannt... Die Präperate kommen aus den Staaten (die Amerikaner sind in solchen Sachen eh oft den Deutschen voraus) und sind relativ erschwinglich, unterstützen sogar das Kinderkriegen angeblich nach relativ kurzer Zeit. Werde das jetzt mal ausprobieren... Hier die Links:

pcos.insulitelabs.com/PCOS-Elements.php - 64k

ovarian-cysts-pcos.com

Das dürfte an Infos erst mal reichen, denke ich. Also viel Erfolg!!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers