Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Patenschaft

Patenschaft

4. September 2010 um 11:41 Letzte Antwort: 4. September 2010 um 14:49

Huhu

also es geht darum dass ich drei Schwestern habe. Sonja ist 27 und hat 3 Kinder im Alter von 7, 6 und fast 1 Jahr. Julia ist 25 und bekommt ihr erstes KInd im Dezember und Katja ist 24 und hat einen Sohn der ist 1 Jahr alt. Und einen Bruder habe ich aber der steht nicht mehr zur Auswahl. Bin am überlegen wer Patentante von meinem Kind werden soll. Julia wird schwer weil sie mit ihrem ersten Kind dann genug zu tun hat und erst mal selber klar kommen muss. Sonja hat drei kommt damit super zurecht aber ist doch manchmal etwas überfordert und ist auch nicht immer den Drogen so abgeneigt, aber nicht falsch verstehen sie macht so was nicht wenn die Kinder in der Nähe sind und es sind auch keine harten Drogen. Und Katja ist die jüngste und kommt super mit ihrem kleinen zurecht und würde auch gerne Patentante werden denke ich nur habe ich angst dass sie zu jung ist und mit zwei überfordert wäre.

Was soll ich machen??? Sonja oder Katja???


LG Yasmin mit Krümel im Bauch 19+0

Mehr lesen

4. September 2010 um 11:48

Katja
mit 24 ist man doch nicht mehr zu jung. Und 2 Kinder hat Sie ja nicht wirklich nur im "Fall der Fälle"

Gruss Nicole ET -13

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. September 2010 um 12:41

Hallo Yasmin,

ich schließe mich der Meinung von akaatzi an.

Mein Patenkind wird zwei und ich werde 28 und bekomme in ein paar Tagen mein erstes Kind. Paten sind ja nicht für die Dauerbeaufsichtigung des Kindes da und somit sollte das kein Problem sein.

Wünsch dir noch eine schöne Schwangerschaft und eine gute Geburt.

LG
Nina (ET-7)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. September 2010 um 14:09

Mein Bruder
ist 16 und wird der Patenonkel meiner Kleinen sein.
Bei Melisch meiner Großen, ist auch mein Bruder Patenonkel, bei der Taufe, war er auch 24.
Finde es nicht zufrüh oder zujung.
Mein 3 Bruder muß leider noch konfirmiert werden, sonst wäre er der zweite Patenonkel bei meiner Kleinen


Lg
Motyl mit Melisch 08.06.08 und Emi J 09.08.10

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. September 2010 um 14:49

Geht es dir dabei darum, wer sich kümmern soll, wenn dir was passiert?
Wenn ja, da werden die Paten rein rechtlich eh nicht mehr zur Verantwortung gezogen.

Diese Dinge lassen sich nur noch an anderer Stelle Regeln.

Geht es nicht darum, ist es doch egal, wer wie viel Zeit zur Verfügung hat, selbst Kinder hat etc. Dann sollte an erster Stelle stehen, wem du es zutraust eine besondere Beziehung zu deinem Kind aufzubauen bzw. einen besonderen Stellenwert in seinem Leben einzunehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook