Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Passivrauchen

Passivrauchen

2. Februar 2007 um 17:11 Letzte Antwort: 7. April 2008 um 16:26

hi leute,

mein problem ist, dass mein freund einfach nicht aufhören will neben mir zu rauchen. am schlimmsten ist es im schlafzimmer. davon abgesehen, dass es sowieso ekelhaft ist im bett zu rauchen, atme ich doch alles ein. der geruch stört mich extrem. aber damit würde ich mich ja noch abfinden wenn es doch nicht so schädlich wäre. am anfang hat er es 3 tage lang geschafft im Wohnzimmer zu rauchen. das allerdings hat ihm so schlechte laune gemacht, dass er mich ständig angegiftet hat. irgendwann fing er dann an mich zu fragen, ob er rauchen dürfte (schlazimmer)wenn er das fenster aufmachen würde. ich sagte nein. er war sauer, fing an zu diskutieren und rauchte dann einfach drauf los. warum fragen, wenn er mein nein nicht akzeptiert? inzwischen fragt er nicht mehr. das fenster ist zwar ein stück weit offen aber das hilft auch nicht viel. der raucht steht in der luft. können wir das fenster weiter aufmachen? nein, zu kalt.
bin total ratlos. er lässt keine widerrede zu. er sagt ich bin egoistisch. naja, inzwischen schlafe ich schon meistens im WZ auf der couch. sagt mir, wie kann ich ihn überzeugen?

glg georgia

Mehr lesen

2. Februar 2007 um 17:40

Danke!!!!!
du hast ja sooo recht. endlich, endlich mal jemand der mir zustimmt. ich werde ihn natürlich nicht vor die tür setzen und ich werde auch nicht gehen. aber er soll einfach ins andere zimmer gehen oder, was natürlich viel besser wäre, auf den balkon. es muss doch einfach irgend etwas geben, was ihm mal die augen auf macht. ich verlange ja nicht viel.

danke und lg georgia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2007 um 17:44
In Antwort auf lila_12687335

Danke!!!!!
du hast ja sooo recht. endlich, endlich mal jemand der mir zustimmt. ich werde ihn natürlich nicht vor die tür setzen und ich werde auch nicht gehen. aber er soll einfach ins andere zimmer gehen oder, was natürlich viel besser wäre, auf den balkon. es muss doch einfach irgend etwas geben, was ihm mal die augen auf macht. ich verlange ja nicht viel.

danke und lg georgia

Hast du ihm
schonmal ein Ultraschallbild gezeigt?
Vielleicht hilft sowas ja.

Ich kann gar nicht nachvollziehen, wie man(n) so egiostisch sein kann und neben seiner freundin im bett raucht, obwohl man weiß, dass sie schwanger ist.
Sorry, ich wag es gar nicht meine Wut gegenüber sowas in Worte zu fassen

Aber: Liebe! Deswegen isses für dich bestimmt auch so schwer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2007 um 17:49
In Antwort auf lila_12687335

Danke!!!!!
du hast ja sooo recht. endlich, endlich mal jemand der mir zustimmt. ich werde ihn natürlich nicht vor die tür setzen und ich werde auch nicht gehen. aber er soll einfach ins andere zimmer gehen oder, was natürlich viel besser wäre, auf den balkon. es muss doch einfach irgend etwas geben, was ihm mal die augen auf macht. ich verlange ja nicht viel.

danke und lg georgia

Hey Georgia!
Oh Mann, auch mir ist fast der Kragen geplatzt!

Es verlangt ja keiner, dass er mit dem Rauchen aufhört, aber wenn ihr sogar nen BALKON habt! Dann soll er seinen arsch doch nach draußen bewegen.

ich hab mir, bevor ich schwanger war auch immer sorgen gemacht, was wird wenn die ss da ist, da mein menne auch so ein unverbesserlicher Raucher war (ich ja genauso!!!). er hat immer gesagt: ICH HÖR NICHT AUF!

und dann hat er plötzlich (ein paar tage nachdem wir den test gemacht hatten), nur noch draußen geraucht. Ein wunder! ohne das ich was gesagt hab!

Aber wie jana schon sagte, wahrscheinlich kriegstes aus deinem nicht raus! entweder sie kommen von selbst drauf oder das wird nix.

LG und viel Glück, Nina
13.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2007 um 17:57
In Antwort auf cord_12692327

Hast du ihm
schonmal ein Ultraschallbild gezeigt?
Vielleicht hilft sowas ja.

Ich kann gar nicht nachvollziehen, wie man(n) so egiostisch sein kann und neben seiner freundin im bett raucht, obwohl man weiß, dass sie schwanger ist.
Sorry, ich wag es gar nicht meine Wut gegenüber sowas in Worte zu fassen

Aber: Liebe! Deswegen isses für dich bestimmt auch so schwer.

..........
er war sogar bei jeder untersuchung dabei. daher hat er auch alles gesehen, was es zu sehen gibt.
das schlimmste ist auch, dass er so uneinsichtig ist. ich bin diejenige, die ja egoistisch ist. ich habe sogar schon mit seiner mutter gesprochen (er ist nämlich ain mamasöhnchen) aber sie sieht das glaube ich auch nicht anders. sie raucht nämlich auch neben mir. habe andeutungen gemacht, dass es mich stört. wurden aber, glaube ich, überhört.

aber: liebe! kann mich deswegen auch nicht wirklich gegen ihn durchsetzen.

danke

lg georgia
14+3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2007 um 18:03
In Antwort auf jara_12641183

Hey Georgia!
Oh Mann, auch mir ist fast der Kragen geplatzt!

Es verlangt ja keiner, dass er mit dem Rauchen aufhört, aber wenn ihr sogar nen BALKON habt! Dann soll er seinen arsch doch nach draußen bewegen.

ich hab mir, bevor ich schwanger war auch immer sorgen gemacht, was wird wenn die ss da ist, da mein menne auch so ein unverbesserlicher Raucher war (ich ja genauso!!!). er hat immer gesagt: ICH HÖR NICHT AUF!

und dann hat er plötzlich (ein paar tage nachdem wir den test gemacht hatten), nur noch draußen geraucht. Ein wunder! ohne das ich was gesagt hab!

Aber wie jana schon sagte, wahrscheinlich kriegstes aus deinem nicht raus! entweder sie kommen von selbst drauf oder das wird nix.

LG und viel Glück, Nina
13.SSW

.......
danke für deine antwort.
ihr habt recht, ich werde es warscheinlich nicht aus ihm raus bekommen.
er ist halt so ein mensch. nicht nur in dieser situation. naja, man versucht es aber trotzdem immer weiter.
dir und allen anderen auch noch viel glück!
danke nochmals.

lg vicky
14+3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2007 um 18:07

Hattest du
deinen Freund mal direkt drauf angesprochen?
Oder rede mal mit deinem Arzt, vielleicht kann er ja was dazu sagen?
Wie kann dem jemand so uneinasichtig sein.
Tust mir echt Leid georgina.

Ich habe 7 Monate bevor ich schwanger geworden bin von einem Tag auf den anderen aufgehört. Da ich mir ein Baby gewünscht habe und wußte, dass ich mind. 6 Monate warten muß, fiel es mir ganz leicht, ohne Rückfall ohne alles. Es geht mir jetzt besser den jeh. Und ich hab vorher über 10 Jahre geraucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2007 um 18:09

.....
hab ich alles schon gemacht(risiken usw.).
leider keine reaktion. er meint es wäre nicht so schlimm. und immerhin, sagt er, kann ich ja auch nach nebenan gehen. das meint er mit egoistisch. das ich von ihm verlange, rüber zu gehen obewohl ich das gleiche auch machen könnte.
ich habe euch um rat gebeten, obwohl ich wusste, dass es keinen weg gibt, ihn zu überzeugen. wollte glaube ich nur zuspruch. ein macho wie es im buche steht.

vielen lieben dank.

lg vicky
14+3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2007 um 18:16
In Antwort auf cord_12692327

Hattest du
deinen Freund mal direkt drauf angesprochen?
Oder rede mal mit deinem Arzt, vielleicht kann er ja was dazu sagen?
Wie kann dem jemand so uneinasichtig sein.
Tust mir echt Leid georgina.

Ich habe 7 Monate bevor ich schwanger geworden bin von einem Tag auf den anderen aufgehört. Da ich mir ein Baby gewünscht habe und wußte, dass ich mind. 6 Monate warten muß, fiel es mir ganz leicht, ohne Rückfall ohne alles. Es geht mir jetzt besser den jeh. Und ich hab vorher über 10 Jahre geraucht.

.....
nein, habe noch nicht mit dem arzt gesprochen. werde das aber bei der nächsten untersuchung gleich machen. mein freund wird ja warscheinlich sowieso dabei sein.
habe auch 9 jahre lang vorher garaucht. und als ich erfahren habe , dass ich schwanger war, habe innerhalb von 2 wochen aufgehört.

danke, lg und viel glück
vicky
14+3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2007 um 18:36

.......
du hast vollkommen recht. ist aber leichter gesagt, als getan. habe mir überlegt, ihn eure beiträge lesen zu lassen. vielleicht bringt das etwas.
ich weiss, ich müsste mich ihm gegenüber besser durchsetzen. kann es aber leider nicht. ist alles nicht so einfach.
ich liebe ihn vom ganzen herzen und das macht ihn zum richtigen.

danke für deinen beitrag.
ich hoffe ihr schreibt alle noch ganz viel, damit er später auch ein richtig schlechtes gewissen bekommt.

glg vicky
14+3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2008 um 11:30

Sorgen
Hallo! ich habe ein etwas anderes Problem mit dem Passivrauch...ich arbeite als Studentin nebenbei in einem Club an der Theke. Und in NRW ist ja erst ab dem 1.juli überall rauchverbot.....bin in der 8. woche und weiß seit Ostern, dass ich schwanger bin. Ich bin auf das Geld angewiesen, da der job wirklich gut bezahlt ist und ich befürchte, nichts ähnlich bezahltes auf die Schnelle zu finden. Meine Frauenärztin meinte, ich solle mir keine Sorgen machen, weil das Kind noch sehr gut geschützt ist am Anfang und Passivrauchen an sich nicht so hohe konzentrationen von Schadstoffen auf mich einwirklen lässt wie selber zu rauchen..natürlich liest man vieles im Internet nach und ich mache mir jetzt trotzdem sorgen. Arbeite mindestens 2 mal pro woche, manchmal auch dreimal dort, allerdings meistens nur unter der woche, wenn nur barbetrieb und weniger los ist, weshalb es auch nicht so verraucht ist wie an den wochenenden, wenn alle feiern gehen. Selber meide ich privat nun schon Clubs, obwohl ich gerade in den semesetrferien sonst immer 3 mal pro woche selber tanzen gegangen bin und auch oft konzerte besuche, bei denen ja leider auch geraucht wird. Mein Freund und ich sind beide Nichtraucher, insofern bin ich zuhause keinerlei gefahr ausgesetzt. Was meint ihr dazu? hat jemand vielleicht erfahrung mit so einem nebenjob oder einem ausgedehnten partyleben in der Schwangerschaft und hat trotzdem gesunde Kinder zur welt gebracht?


Ich wünschte, es wäre schon juli.......werde mnich wohl doch besser nach einem anderen Job umschauen..zumindest übergangsweise.mein chef ist auch sehr nett und wird mich sicher nach der schwangerschaft wieder einstellen....denn was ist praktischer als wenn ich nachts arbeite und mein freund nachmittags, so dass immer einer beim Baby is....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2008 um 11:44

Zigarettenrauch in der SS
und wenn das Baby auf der Welt ist - ist einer der Hauptgründe für den plötzlichen Kindstod, sagt mein KiA.

Ich würde ihn rausschmeißen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2008 um 11:49

Schau mal..
... es gibt vom BZgA ( Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) kostenlose INfoBroschüren.
Z. B. -rauchfrei in der Schwangerschaft
Bestnr. 31500000 oder
-Ihr Kind raucht mit. Was sie über
Passivrauchen wissen sollten
Bestnr. 31540000
Kannst du per Email unter order@bzga.de bestellen.
Einfach mal auf den Tisch legen. UNd dann über deine Sorgen dazu sprechen.

Viel glück
Brischt 30.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2008 um 12:55

Medizinisch gesehen..
sollte man es lassen. Mein Kleiner war im Krsh. im Perizentrum (hatte Azidose) ei geburt, da habe ich mich mal super mit den Ärzten unterhalten, wollte das mal so wissen mit de Rauchen. Bin selber Arzthelferin. Also: BLOß NICHT!!!! Die KIDDIS machen tatsächlich einen dreitägigen Entzug durch, ist nicht super schlimm meinten die, aber muß ja trotzdem nicht sein oder???? Erzähl das mal Deinem Männe....

Manu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2008 um 12:57

Nein
du musst dir keine sorgen machen... ich habs erst in der 8.ssw erfahren und dann aufgehört... man sollte bei kinderwunsch vorher aufhören weil das die Fruchtbarkeit steigert. also raucher sind nicht ganz so fruchtbar wie nicht raucher... was nicht heißt dass raucher nicht schwanger werden können.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2008 um 14:28

Am
besten schmeißt du ihn für die dauer der Schwangerschaft raus!!Wie soll das den weitergehen wenn das Kind erst mal auf der Welt ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2008 um 14:49

Das geht ja gar nicht !
Also wenn Dein Freund so uneinsichtig ist, daß geht gar nicht. Den würde ich hochkant aus der Wohnung werfen.
Aber erkläre die Situation doch mal mit Deinem Frauenarzt. Vielleicht kann der Doc mit ihm dann beim nächsten Besuch sprechen und ihn über die Auswirkungen seiner Rücksichtslosigkeit aufklären.
Das hilft meist mehr, als wenn Du ihn versuchst zu überzeugen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2008 um 16:26

...
Ich würde eher sagen, dass er egoistisch ist..tz..

Du denkst ja schließlich nicht nur an Dich, sondern jawohl vor allem an Euer ungeborenes Baby

Das muss man einem werdenden Papa doch irgendwie klarmachen können, verstehe ich nicht.

Hol ihn mal mit an den PC und les ihm Artikel über das Passvirauchen in der SS durch.

Wenn er selbst dann nicht einsichtig wird, kann man ihm auch nicht mehr helfen..

Unglaublich..

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram