Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Partner will kein drittes Kind

Partner will kein drittes Kind

23. September 2016 um 9:43

Hey Leute,

muss jetzt einfach mal meine Gedanken loswerden. Mich würde dazu natürlich auch eure Meinung interessieren

Ich bin jetzt 34, verheiratet und habe zwei Kinder (6 und 3 Jahre) Nun habe ich seit ca.einem Jahr wieder einen starken Kinderwunsch. Ich wollte eigentlich schon immer viele Kinder haben, am besten 4
Für meinen Mann ist die Familienplanung aber abgeschlossen. Er will keinen Nachwuchs mehr. Er meint, jetzt ist unsere kleine Tochter auch im KiGa, ich gehe wieder arbeiten, alles gut... Er möchte nicht wieder von ganz vorne anfangen, er meint, dass wäre für ihn zu stressig etc. Auch das finanzielle spricht für ihn dagegen. Ich meine, wir würden auch mit einem dritten Kind noch gut mit dem Geld auskommen, mein Mann meint, dann müssten wir mehr zurückschrauben...

Ich kann ihn natürlich auch irgendwie verstehen, kann aber meinen starken Wunsch nicht ausschalten. Teilweise bin ich schon richtig sauer auf ihn, was natürlich der Beziehung nicht gut tut bzw. auch unfair ihm gegenüber ist.

Kennt ihr so etwas? Wie seid ihr mit euren Gefühlen klar gekommen?

LG, Julie

Mehr lesen

26. September 2016 um 0:46


Zum Kinderkriegen gehören immer zwei. Mein Mann wollte am Anfang auch kein weiteres Kind haben, habe ihm aber auch lange Zeit gelassen. Später hab ich es dann noch mal versucht und hab einfach gut argumentiert, warum ich noch ein Kind möchte. Mein Mann hat dann irgendwann eingewilligt, dass wir noch mal ein Kind bekommen und. Gut ich bin ein paar Jahre jünger als du, aber die Kinder werden auch nicht mehr kleiner und viel Zeit lassen wollte ich mir dann auch nicht. Meine Grosse ist nächstes Jahr fast 4 und mein Kleiner 2. Vielleicht überlegst du dir mal gute Argumente, was für ein weiteres Kind spricht und redest dann mit deinem Mann in ruhe darüber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2016 um 21:12

...
Ich selbst habe 2 Kinder. Mein Mann ist 46 Jahre alt. Für mich war eigentlich die Familienplanung nach 2 Kindern abgeschlossen. Ich hatte mir nie Gedanken darüber gemacht, dass ich vielleicht auch fähig wäre, noch ein 3. Kind großzuziehen zumal ich mit meinen beiden schon ziemlich gestreßt war. Beide haben immer sehr schlecht geschlafen und mein Mann ist mir unter der Woche keine Hilfe, da er immer erst spät von der Arbeit kommt. Familie hab ich auch nicht in der Umgebung. Mein Mann wollte sowieso immer nur 2 Kinder. Hatte mir dann nach dem 2. Kind die Mirena einsetzen lassen. Nun muss ich sie wechseln und seit einiger Zeit plagen mich die Gedanken, dass ich doch vielleicht noch einmal ein Kind bekommen möchte. Einige meiner Freundinnen haben mittlerweile 3 Kinder und es klappt irgendwie, sodass ich mir dies mittlerweile auch zutrauen würde. Die beiden anderen sind schon so selbstständig...Mein Mann ist aus allen Wolken gefallen, als ich ihm den Wunsch mitteilte, ja ist richtig böse mit mir geworden, weil er kein Kind mehr möchte. Er fragte mich, seit wann das schon anhält mit dem Wunsch und wann es wohl wieder vorbei wäre...Ich kann es ja nun mal nicht so einfach ausschalten. Der Wunsch ist schon groß obwohl ich mir auch darüber Gedanken mache, ob der Altersunterschied den Kindern vielleicht zu groß wäre. Wir können nun viel unternehmen mit Kindern und es ist alles so einfach geworden. Mit einem Baby schränkt man sich schon sehr wieder ein. Obwohl ich mir dies dauernd sage, geht mir der Wunsch nicht aus dem Kopf. Mein Mann fühlt sich zu alt und er hat auch oft Rückenschmerzen. Natürlich muß ich auch auf seine Gefühle Rücksicht nehmen, aber irgendwie gelingt mir dies nicht.
Nach unserem letzten Gespräch sagte er mir, er würde es sich noch mal überlegen, aber seitdem hat er nichts mehr gesagt und ich habe das Gefühl, dass er seine Meinung auch nicht mehr ändern wird. Traue mich gar nicht, ihn noch mal anzusprechen wegen der vermutlich negativen Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2016 um 21:17

.
Der Wunsch nach einem Kind, bzg. 3 Kind soll von beiden Partnern sein, nicht nur von der Frau. Ich weiß, es ist leicht gesagt, aber du hast zwei gesunde Kinder und musst dem Gott dankbar sein. Einige Frauen können kein eigenes Kind bekommen. Wenn der Mann Nein sagt, heißt das NEIN! Was ist den mit uns Frauen, die in Ihrem Innersten diesen verdammten Kinderwunsch haben und das eben nicht so einfach zur Seite schieben können. Bin gerade in der gleichen Situation. Seine Aussage vor ein paar Wochen war, wenn Du das unbedingt möchtest, dann bin ich dabei. Und nun, wo das ok. vom Gyn da ist, dass wir loslegen können, macht er einen Rückzieher. Bin deshalb im Moment total fertig. Da ich bald 39 werde ist der Zug auch bald abgefahren. Wir sprechen schon seit ein paar Tagen nur noch das Nötigste. Ich vermisse ihn total und kann ihn gleichzeitig nicht ertragen...Horche doch nochmal in Dich hinein, ob Du mit zwei Kindern leben kannst oder ob Du unbedingt wirklich ein 3. Kind willst. Na, klar wir hatten die Diskussion in den letzten Jahren schon öfter, aber da war ja auch immer noch Zeit, aber irgendwann ist die Zeit dafür abgelaufen und dann muss alleine die Frau damit klarkommen. Ich finde das echt ungerecht.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2016 um 21:23

...
Was sind eigentlich deine Gründe für ein drittes Kind? Ich selber habe auch zwei Kinder und wir haben mit dem Gedanken an ein drittes gespielt. Aber irgendwie fallen mir so überhaupt keine sinnvollen und vernünftigen Gründe ein, die für ein drittes Kind sprechen. Das einzige, was ich denke, ist ich wäre gern nochmal schwanger. Ich würde gern nochmal eine Geburt erleben. Ich möchte nochmal ein Baby im Arm halten. Aber das ist nicht alles! Ein neues Auto müsste her, wir müssten auf unser Gäste- oder Ankleidezimmer verzichten. Schlaflose Nächte. Zähne. Krankheiten. Kindergartensuche. Eifersüchteleien. Zwei Eltern - vier Hände - drei Kinder. Wir werden teilweise schon jetzt nicht beiden gerecht. Urlaube zu viert schon schwierig aber zu fünft! Finanzielle Einbußen... Kinderbetreuung kostet halt etc.
Klassisches Problem, Herz-Kopf!
Wobei Herz auch nein sagt, wenn mal wieder beide Kinder krank sind und man eine Woche lang in 10 Minuten takt schläft! Aber mich interessieren wirklich deine Gründe für ein drittes Kind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2016 um 9:41

Danke für eure Antworten und Meinungen!!
Zuerst zur Frage, warum ich überhaupt noch ein drittes Kind will. Wie schon erwähnt, wollte ich schon seit ich denken kann eine große Familie. Habe selber drei Geschwister und fand das Lebendige und das Miteinander immer toll - obwohl mich als Kind die Geschwister durchaus auch mal nervten
Jetzt ist dieser übergroße Kinderwunsch wieder da! Es ist nicht nur der Wunsch wieder schwanger zu sein, eine Geburt wieder zu erleben und ein Baby im Arm zu halten. Es ist viel mehr. Es ist einfach mein Wunsch und meine Vorstellung von einem Familienleben in dem es bunt, wuselig, laut usw. zugeht. Wenn ihr versteht, was ich meine.

Mein Mann wusste auch von meiner Lebensvorstellung. Er meinte ja, Kinder will er auch und usw. und sagte nichts dagegen. Nur jetzt ist es ihm mit zwei Kindern schon stressig genug. Ich glaub er hat da vor allem die schlaflosen Nächte im Kopf, die Trotzphasen usw. Für ihn geht es wirklich hauptsächlich um Komfort.Das ist der Punkt, der mich rasend macht.

Natürlich kann ich ihn nicht zwingen und natürlich muss die Entscheidung für ein Kind von BEIDEN getroffen werden. Aber "nur" weil es wider zeitliche Abstriche geben würde und anstrengend ist als Argument dagegen stehenlassen zu können, ist für mich fast unmöglich. Weil da eben dieses starke Gefühl da ist, dass ich ja nicht einfach abschalten kann.

Ich werde versuchen nochmal mit ihm über meine Gefühle zu sprechen usw...ansonsten muss ich wohl oder übel meinen Wunsch ignorieren, weil ich deswegen natürlich nicht meine Familie aufs Speil setzten will. Aber es ist sooo schwierig!

LG, Julie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2016 um 15:02

@jueli
Ich finde nicht das man einen besonderen "Grund" brauch für ein weiteres Kind! Das mit dem Geld lässt sich regeln! Ich bin in einer ähnlichen Situation.... Nur möchte ich von meinem Mann gerne ein 6.tes Kind
Also Leute es geht alles! Wir haben ein Haus mit Garten, zwei Autos und insgesamt hab ich schon 6 Kinder (5 von meinem Mann) was für die meisten wohl schon eine Horror Vorstellung anscheinend...grrr... Das ist echt bescheuert!
Rede mit deinem Mann und lass die Argumente Geld und Auto nicht gelten! Vielleicht spart ihr etwas und dann lässt er mit sich reden!
Ich werde meinen innigsten Wunsch nach einem weiteren Baby nicht so schnell aufgeben und mich einfach damit abfinden!
Gaaanz liebe grüße
Soraya 6fach Mama

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2016 um 11:17

@soraya
Wow 6 Kinder Find ich super! Noch dazu in einer Zeit, wo in unserer Gesellschaft eh fast nur mehr die Vorstellung von einer Familie mit 2 Kindern als "normal" gilt. Habe auch schon oft gehört, die will ja nur nicht arbeiten gehen, die machen das nur wegen dem Kindergeld...blabla...als ob Kinder keine Arbeit wären oder das Kindergeld sooo derartiges hoch wäre.

Werde definitiv noch mal mit meinem Mann reden!
Ganz liebe Grüße,
Julie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2016 um 11:52

@julie
Da sagst du was! Ich bin dazu noch seit 5 Jahren Selbständig und führe einen Internetshop Ich arbeite von zu Hause und kann bei meinen Kindern sein! Wir sind nicht von irgendjemand abhängig! Und da sind wir stolz drauf
Wünsche dir alles gute! Ich werde am Wochenende auch nochmal das Gespräch mit meinem Mann suchen und hab echt schon Angst davor das er meinen Wunsch nicht versteht!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram