Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Partner will das Kind nicht

Partner will das Kind nicht

6. Februar 2014 um 18:29

wurde Hallo ihr lieben,

Ich bin grade in einer kleinen Zwickmühle. Ich bin 21 Jahre, habe meine Ausbildung abgeschlossen bin jedoch grad gekündigt worden. Mein Freund ist 22 ebenfalls ausgelernt und Vollzeit beim Land angestellt. Seit 4 1/2 Jahren sind wir ein paar und seit 1 1/2 Jahren leben wir zusammen.
Nun habe ich erfahren das ich schwanger bin. Eigentlich ein Grund zur Freude...wenn auch etwas früh.
Nur die Reaktion meines Freundes ist nicht sonderlich erfreulich. Er sagt er fühlt sich noch nicht bereit dazu und er möchte das Kind nicht. Ich war ein wenig "geschockt", ich habe zwar nicht mit Freudensprüngen gerechnet, aber auch nicht damit.
Meine Eltern und meine großen Schwestern (2 bzw. 1 Kind) stehen hinter mir und unterstützen mich, wenn ich nich dazu entscheide das Kind zu bekommen.

Ich weiß einfach nicht was ich nun tun soll. Ich habe große Angst das ich eine Abtreibung schwer bereue, doch eine Trennung von meinem Freund würde mir auch das Herz brechen.
Am Montag gehen wir zu profamilia und auch wenn wir besprochen hatten, dass wir versuchen wollen (beide) "neutral" reinzugehen bin ich mir unsicher, ob es uns weiterbringt.

Wer von euch hatte eine Abtreibung? Habt ihr es bereut oder auch nicht? Ich wäre sehr dankbar für Erfahrungen.

Mehr lesen

6. Februar 2014 um 20:32

Zwickmühle
Hallo Honighummel,
Du steckst gerade tatsächlich in einer Zwickmühle. Dass Deine Eltern und großen Schwestern Dich unterstützen würden ist eine wichtige Stütze. Ich halte Deine Angst mit einer Abtreibung nicht zurecht zu kommen berechtigt.
Wenn er der richtige Partner für Dich ist, dann stellt er sich auf Dich ein.
Yankho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 20:51

Ich vermute,
wenn er nicht mit Trennung gedroht hat, dann wird er es auch nicht wegen des Kindes tun. Und bei Männern gibt es auch die Umstellung, dass wenn sie mal akzeptiert haben, dass das Kind kommt, dass die meisten ihre Ablehnung im Laufe der Monate doch ablegen.

"Er sagt er fühlt sich noch nicht bereit dazu"
Dazu kann ich ihm aus eigener Erfahrung sagen, dass das vollkommen überbewertet wird. Morgens um 3, wenn der Kleine das Bett vollgespuckt hat und die Frau außer Haus ist, ist "fühlt sich noch nicht bereit" wirklich egal, das klappt dann schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 20:53

Beratungsgespräch abwarten
Ob du eine Abtreibung verkraftest oder bereust hängt von vielen Faktoren ab, unter anderem auch davon, was dir das Ungeborene bedeutet und wie du Abtreibung findest. Wenn du dein Ungeborenes bereits liebst und eine Abtreibung als Mord ansiehst, dann wird es sicher schwer für dich einen Abbruch zu verkraften.

Es wird dir nicht viel helfen, wenn ich dir sage, dass ich meine Abtreibung vor 12 Jahren sehr gut verkraftet und nie bereut haben. Du bist halt ein anderer Mensch. Ob es dir danach gut geht oder du bereust das wird dir keiner garantieren können.

Ich kann verstehen, dass dein Freund noch kein Vater werden will. Ihr seid noch sehr jung, das Leben hat euch noch vieles zu bieten. Mit Kind sind die Möglichkeiten halt von heute auf morgen und für die nächsten Jahre stark eingeschränkt. Ein Kind bedeutet nicht nur süßes Kinderlächeln, sondern auch Verzicht. Verzicht auf Freiheit, Spontanität und Egoismus (zum Beispiel ausschlafen). Und große, lange Verantwortung.

Warte erstmal das Beratungsgespräch ab. Vielleicht eröffnet euch das Sichtweisen oder Möglichkeiten, die eine Entscheidung leichter machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 23:22


Hat denn Dein Freund gesagt oder Andeutungen gemacht, dass er Dich verlassen würde, wenn Du nicht abtreibst? Wenn ja, denkst Du, dass ein Mann, der Dich schwanger sitzen lässt, Dich wirklich liebt? Würdest Du denn mit einem Mann, der Dich erpresst, eine Beziehung haben wollen?

Betreffend des noch nicht reif sein: Er hat jetzt mindestens ein halbes Jahr Zeit, um sich auf die Ankunft seines Kindes vorzubereiten. Wenn das Kind mal da ist, wird er nicht mehr zu tun haben, als das kleine Wesen im Arm zu halten und ihm ab und zu das Fläschchen zu geben bzw ihm die Windeln zu wechseln, sofern Du diese Aufgaben nicht ganz alleine übernimmst. Wenn das Kind dann mal anfängt, seinen Vater zu beanspruchen, dieser also sich hie und da aktiv mit seinem Nachwuchs beschäftigen muss, ist ausreichend Zeit vergangen, um als Vater heranzureifen. Es wird ihn erwachsener machen, Du wirst sehen. Im Moment ist er ein junger Mann, der gegen seinen Willen den Sprung ins kalte Wasser machen muss. Wenn man aber mal drin ist, ist es gar nicht so übel, das Schwimmen macht Spass und man ist stolz, sich den Herausforderungen mutig gestellt zu haben.

Gib Deinem Freund Zeit. Zeige Verständnis für seine Ängste und setze ihn nicht unter Druck. Wenn Ihr Euch liebt, packt Ihr das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2014 um 7:50

Naja
so schlimm fand ich die Reaktion deines Freundes jetzt nicht. gut, er sagt will das Kind nicht und er fühlt sich noch nicht bereit dazu. Aber hat er gleich gesagt, du treibst ab? Zudem spricht seine Bereitschaft dazu, möglichst neutral in das Gespräch zu gehen, doch durchaus für ihn.

Geschockt darf er doch wohl noch sein oder nicht? Und zur Abtreibung drängen, scheint er dich ja nun auch nicht.

Warte doch erstmal ab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2014 um 0:12

Huhu
du hast ja schon ein paar antworten bekommen und dennoch möchte ich dir schreiben.
so einen unverhoffte schwangerschaft bringt das leben erst einmal ins wanken.
dass dein freund erstmal so abweisend reagiert ist sehr wahrscheinlich der schock und die angst sein leben ist "vorbei" bzw. seine jugend.
lass dich bitte nicht zu einem abbruch ihm zu liebe überreden, keiner kann dir sagen ob er für immer bei dir bleiben wird.
hör in dich hinein und treff für dich eine entscheidung.
ich denke es ist wichtig auf dein herz zu hören aber auch den verstand nicht komplett auszublenden.
du hast eine abgeschlossene ausbildung, wenn auch gerade ohne job. solltest du dich für das baby entscheiden, bewerb dich einfach weiter und sag erstmal nichts.
was hast du denn gearbeitet wenn ich fragen darf=?
toll dass deine familie dich unterstützen würde.
geb deinem freund noch etwas zeit, so eine nachricht muss man erstmal verdauen.
jung eltern zu werden hat nicht nur nachteile.
bin auch jung mama geworden für die heutige zeit /mit 23)
ich wünsch dir dass dein freund mitzieht und dich nicht im stich lässt.
ihr seit schliesslich schon ein eingespieltes team, 4 1/2 jahre ist eine lange zeit.
ihr könnt das schaffen
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2014 um 15:41
In Antwort auf esmi_12120735


Hat denn Dein Freund gesagt oder Andeutungen gemacht, dass er Dich verlassen würde, wenn Du nicht abtreibst? Wenn ja, denkst Du, dass ein Mann, der Dich schwanger sitzen lässt, Dich wirklich liebt? Würdest Du denn mit einem Mann, der Dich erpresst, eine Beziehung haben wollen?

Betreffend des noch nicht reif sein: Er hat jetzt mindestens ein halbes Jahr Zeit, um sich auf die Ankunft seines Kindes vorzubereiten. Wenn das Kind mal da ist, wird er nicht mehr zu tun haben, als das kleine Wesen im Arm zu halten und ihm ab und zu das Fläschchen zu geben bzw ihm die Windeln zu wechseln, sofern Du diese Aufgaben nicht ganz alleine übernimmst. Wenn das Kind dann mal anfängt, seinen Vater zu beanspruchen, dieser also sich hie und da aktiv mit seinem Nachwuchs beschäftigen muss, ist ausreichend Zeit vergangen, um als Vater heranzureifen. Es wird ihn erwachsener machen, Du wirst sehen. Im Moment ist er ein junger Mann, der gegen seinen Willen den Sprung ins kalte Wasser machen muss. Wenn man aber mal drin ist, ist es gar nicht so übel, das Schwimmen macht Spass und man ist stolz, sich den Herausforderungen mutig gestellt zu haben.

Gib Deinem Freund Zeit. Zeige Verständnis für seine Ängste und setze ihn nicht unter Druck. Wenn Ihr Euch liebt, packt Ihr das.


Stimmt!
Treib nicht ab.
Diese unerwartete Situation birgt unheimlich viele Chancen für euch. Und eure Voraussetzungen für ein Baby könnten kaum besser sein!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2014 um 15:51
In Antwort auf fusselbine

Beratungsgespräch abwarten
Ob du eine Abtreibung verkraftest oder bereust hängt von vielen Faktoren ab, unter anderem auch davon, was dir das Ungeborene bedeutet und wie du Abtreibung findest. Wenn du dein Ungeborenes bereits liebst und eine Abtreibung als Mord ansiehst, dann wird es sicher schwer für dich einen Abbruch zu verkraften.

Es wird dir nicht viel helfen, wenn ich dir sage, dass ich meine Abtreibung vor 12 Jahren sehr gut verkraftet und nie bereut haben. Du bist halt ein anderer Mensch. Ob es dir danach gut geht oder du bereust das wird dir keiner garantieren können.

Ich kann verstehen, dass dein Freund noch kein Vater werden will. Ihr seid noch sehr jung, das Leben hat euch noch vieles zu bieten. Mit Kind sind die Möglichkeiten halt von heute auf morgen und für die nächsten Jahre stark eingeschränkt. Ein Kind bedeutet nicht nur süßes Kinderlächeln, sondern auch Verzicht. Verzicht auf Freiheit, Spontanität und Egoismus (zum Beispiel ausschlafen). Und große, lange Verantwortung.

Warte erstmal das Beratungsgespräch ab. Vielleicht eröffnet euch das Sichtweisen oder Möglichkeiten, die eine Entscheidung leichter machen.

Hmmm
also, ich kann aus Erfahrung sagen, dass es durchaus nicht so negativ ist Eltern zu sein. JA, das Leben verändert sich natürlich! Keine Frage. Aber wer sagt dass es negativ oder schwer wird? Wenn man einen Partner hat, kann man die Zeiten mit dem ausschlafen sich aufteilen, genauso wie mit dem Weggehn etc. Wenn man Freunde/Eltern hat die helfen können umso besser. Wir hatten keine. Reisen kann man immernoch. Und nicht mal unbedingt schlechter! Nur halt anderds. Und die Zeit wo das Kind besonders viel Aufmerksamkeit braucht sind vor allem das erste Jahr und dann nochmal bis zu 3. Lj. Dann wird vieles wieder ganz anders.

Nicht verrückt machen lassen - es hilft die Dinge positiv anzugehen. So macht das Leben auch allgemein deutlich mehr Spass!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2014 um 0:15

Ich kann Dir nur Raten hör auf dein Herz, hör genau hin
Ich habe heute einen Abbruch machen lassen, es war gar nicht schön. Du fällst hinterher in ein tiefes Loch und dein Freund darf nicht dabei sein, aber er muss etwa 1-3Stunden auf dich draußen warten. Während Du dir seine Nähe wünscht. Ich bereue es jetzt schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2014 um 11:25

Kurzes Update
Huhu,
vielen Dank für eure Antworten.
Ich habe mich für das Kind entschieden und freue mich auch schon auf die nächste Zeit!
Die Situation mit meinem Freund ist immernoch mehr oder weniger kompliziert.

Er ist vorübergehend ausgezogen und wir machen eine Pause in unserer Beziehung. Seine Einstellung ist von seiner Tagesform abhängig. An einigen Tagen freut er sich, fragt viel und überlegt auch, ob er für einige Zeit in Elternzeit geht. An anderen Tagen ist er wieder total desinterssiert und ich weiß gar nicht genau, ob ich das Theman überhaupt ansprechen darf..

Naja, wir werden sehen wie es sich entwickelt. Ich freu mich jetzt erstmal auf mein Würmchen und wenn er sich entschieden hat, was er will darf er nochmal anfragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2014 um 12:21
In Antwort auf sidney_11925535

Kurzes Update
Huhu,
vielen Dank für eure Antworten.
Ich habe mich für das Kind entschieden und freue mich auch schon auf die nächste Zeit!
Die Situation mit meinem Freund ist immernoch mehr oder weniger kompliziert.

Er ist vorübergehend ausgezogen und wir machen eine Pause in unserer Beziehung. Seine Einstellung ist von seiner Tagesform abhängig. An einigen Tagen freut er sich, fragt viel und überlegt auch, ob er für einige Zeit in Elternzeit geht. An anderen Tagen ist er wieder total desinterssiert und ich weiß gar nicht genau, ob ich das Theman überhaupt ansprechen darf..

Naja, wir werden sehen wie es sich entwickelt. Ich freu mich jetzt erstmal auf mein Würmchen und wenn er sich entschieden hat, was er will darf er nochmal anfragen

Schön, dass du dich freust
Mit ihm kann es noch gut sein, dass sich das einpendelt.

Es wäre blos gut, wenn die Beziehungspause vor der Geburt endet, könnt von der Bindung her dann etwas besser hinhauen.

Hat eigentlich das ProFamilia Gespräch was gebracht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2014 um 15:52
In Antwort auf birkir_12165290

Schön, dass du dich freust
Mit ihm kann es noch gut sein, dass sich das einpendelt.

Es wäre blos gut, wenn die Beziehungspause vor der Geburt endet, könnt von der Bindung her dann etwas besser hinhauen.

Hat eigentlich das ProFamilia Gespräch was gebracht?

ProFamilia
Hallo,
Also das Gespräch bei proFamilia war zwar ok, hat uns aber eher wenig weiter gebracht. Zwar hat uns die Dame gut zugehört und mir auch erklärt, was es alleine für Möglichkeiten gibt evtl. am Anfang etwas Hilfe zu bekommen (erstausstattung etc.) und doch kam zwischendurch immer wieder der Satz "sie sind ja noch nicht so weit, es wäre ja noch nicht zu spät" und ohne das wir uns über einen Abbruch unterhalten haben, hat Sie mir am Ende die entsprechende Bescheinigung ausgestellt...ab Ende März habe ich aber wieder einen neuen Job, daher bin ich nicht zwingend auf die Hilfe angewiesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2014 um 22:20


Sie hatte noch einen guten Zweck..hat super als Kaminanzünder hergehalten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2014 um 1:56
In Antwort auf sidney_11925535

Kurzes Update
Huhu,
vielen Dank für eure Antworten.
Ich habe mich für das Kind entschieden und freue mich auch schon auf die nächste Zeit!
Die Situation mit meinem Freund ist immernoch mehr oder weniger kompliziert.

Er ist vorübergehend ausgezogen und wir machen eine Pause in unserer Beziehung. Seine Einstellung ist von seiner Tagesform abhängig. An einigen Tagen freut er sich, fragt viel und überlegt auch, ob er für einige Zeit in Elternzeit geht. An anderen Tagen ist er wieder total desinterssiert und ich weiß gar nicht genau, ob ich das Theman überhaupt ansprechen darf..

Naja, wir werden sehen wie es sich entwickelt. Ich freu mich jetzt erstmal auf mein Würmchen und wenn er sich entschieden hat, was er will darf er nochmal anfragen


Das ist doch mal wieder eine richtige Mama !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2014 um 20:24
In Antwort auf sidney_11925535

ProFamilia
Hallo,
Also das Gespräch bei proFamilia war zwar ok, hat uns aber eher wenig weiter gebracht. Zwar hat uns die Dame gut zugehört und mir auch erklärt, was es alleine für Möglichkeiten gibt evtl. am Anfang etwas Hilfe zu bekommen (erstausstattung etc.) und doch kam zwischendurch immer wieder der Satz "sie sind ja noch nicht so weit, es wäre ja noch nicht zu spät" und ohne das wir uns über einen Abbruch unterhalten haben, hat Sie mir am Ende die entsprechende Bescheinigung ausgestellt...ab Ende März habe ich aber wieder einen neuen Job, daher bin ich nicht zwingend auf die Hilfe angewiesen.

Huhuu
ist ja schon der hammer dass du trotzdem eine bescheinigung bekommen hast.
hab ich jetzt schon mehrmals gelesen und versteh ich absolut nicht.
das hat für mich mit neutral nicht viel zu tun sondern bringt eher durcheinander.
aaaaber ich freu mich umso mehr dass du den schein nicht in anspruch genommen hast, sondern entschieden bist für dich und euren krümel zu kämpfen.
ich hoffe natürlich für dich dass dein freund sich wieder berappelt und sich irgendwann ganz entschließen kann, aber noch habt ihr ja zeit
was für einen job fängst du dann an?
ich wünsch dir auf jedenfall viel erfolg und toll dass du nicht den kopf in den sand steckst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2014 um 20:45
In Antwort auf koenigskind2408

Huhuu
ist ja schon der hammer dass du trotzdem eine bescheinigung bekommen hast.
hab ich jetzt schon mehrmals gelesen und versteh ich absolut nicht.
das hat für mich mit neutral nicht viel zu tun sondern bringt eher durcheinander.
aaaaber ich freu mich umso mehr dass du den schein nicht in anspruch genommen hast, sondern entschieden bist für dich und euren krümel zu kämpfen.
ich hoffe natürlich für dich dass dein freund sich wieder berappelt und sich irgendwann ganz entschließen kann, aber noch habt ihr ja zeit
was für einen job fängst du dann an?
ich wünsch dir auf jedenfall viel erfolg und toll dass du nicht den kopf in den sand steckst

Abgesehen davon, dass es ProFamilia eh wurscht wäre,
"ist ja schon der hammer dass du trotzdem eine bescheinigung bekommen hast."
gibt es eine gesetzliche Pflicht zur Ausstellung der Bescheinigung. Wenn eine Frau reinkommt und einfach nur schweigt, kriegt sie genauso die Bescheinigung, wie wenn sie sagt "Ich hab eine Wette am Laufen, dass ich schwanger werde und abtreiben kann, obwohl ich jedem direkt sage, dass ich das nur mache, um eine Wette zu gewinnen"; es ist egal, was die Frau in der Beratung sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2014 um 21:40
In Antwort auf birkir_12165290

Abgesehen davon, dass es ProFamilia eh wurscht wäre,
"ist ja schon der hammer dass du trotzdem eine bescheinigung bekommen hast."
gibt es eine gesetzliche Pflicht zur Ausstellung der Bescheinigung. Wenn eine Frau reinkommt und einfach nur schweigt, kriegt sie genauso die Bescheinigung, wie wenn sie sagt "Ich hab eine Wette am Laufen, dass ich schwanger werde und abtreiben kann, obwohl ich jedem direkt sage, dass ich das nur mache, um eine Wette zu gewinnen"; es ist egal, was die Frau in der Beratung sagt.

Hmmm
auch wenn man keine will/braucht?
manche wollen ja nur was über hilfen wissen.
find ich schon echt fragwürdig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2014 um 21:46
In Antwort auf koenigskind2408

Hmmm
auch wenn man keine will/braucht?
manche wollen ja nur was über hilfen wissen.
find ich schon echt fragwürdig

Ok,
in irgendeiner Form muss die Frau natürlich mitteilen, dass sie schwanger ist und Beratung braucht, aber das dürfte dann langen. Aber das macht man ja schon am Telefon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2014 um 22:09
In Antwort auf koenigskind2408

Huhuu
ist ja schon der hammer dass du trotzdem eine bescheinigung bekommen hast.
hab ich jetzt schon mehrmals gelesen und versteh ich absolut nicht.
das hat für mich mit neutral nicht viel zu tun sondern bringt eher durcheinander.
aaaaber ich freu mich umso mehr dass du den schein nicht in anspruch genommen hast, sondern entschieden bist für dich und euren krümel zu kämpfen.
ich hoffe natürlich für dich dass dein freund sich wieder berappelt und sich irgendwann ganz entschließen kann, aber noch habt ihr ja zeit
was für einen job fängst du dann an?
ich wünsch dir auf jedenfall viel erfolg und toll dass du nicht den kopf in den sand steckst

@koenigskind
Wir sind ein wunderschönes Tourismusgebiet, mit dem größten Freizeitpark in Norddeutschland nebenan (Schleichwerbung *hust*)

Ich kann dort Vollzeit in einem Souveniershop anfangen, schön klimatisiert, Mögllichkeit zum Setzen..
Allerdings wissen die von ihrem *Glück* noch nichts, dass sie eine Schwangere eingestellt haben. Aber ich habe mich vorher erkundigt und muss ihnen das auch noch nicht sagen- das werde ich auch erstmal noch nicht tun! Die 12.Woche möchte ich auf jeden Fall noch abwarten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2014 um 20:37
In Antwort auf sidney_11925535

@koenigskind
Wir sind ein wunderschönes Tourismusgebiet, mit dem größten Freizeitpark in Norddeutschland nebenan (Schleichwerbung *hust*)

Ich kann dort Vollzeit in einem Souveniershop anfangen, schön klimatisiert, Mögllichkeit zum Setzen..
Allerdings wissen die von ihrem *Glück* noch nichts, dass sie eine Schwangere eingestellt haben. Aber ich habe mich vorher erkundigt und muss ihnen das auch noch nicht sagen- das werde ich auch erstmal noch nicht tun! Die 12.Woche möchte ich auf jeden Fall noch abwarten.

Da sollte man jetzt gut in erdkunde sein
dein job klingt auf jedenfall gut und ich denke mal sie werden sich mit der situation arrangieren, hoff sie legen dir keine unnötigen steine in den weg.
wie heißt der freizeitpark? hansa park oder heide park?
mein mann kommt aus der nähe von der ostsee.
ist das auch so die gegend wo du herkommst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2014 um 21:03
In Antwort auf koenigskind2408

Da sollte man jetzt gut in erdkunde sein
dein job klingt auf jedenfall gut und ich denke mal sie werden sich mit der situation arrangieren, hoff sie legen dir keine unnötigen steine in den weg.
wie heißt der freizeitpark? hansa park oder heide park?
mein mann kommt aus der nähe von der ostsee.
ist das auch so die gegend wo du herkommst?

Ursprünglich
Komme ich aus der Nähe von Lübeck, aber jetzt bin ich in soltau zu Hause, also gehts ab in den heide-Park für mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2014 um 15:18

Meine Liebe...
was du da beschreibst, könnte meine Geschichte sein...ich erzähle aber ein bisschen weiter....

auch wir waren mehrere Male in der Beratung, ich habe mein Kind abgetrieben, mir gings sehr schlecht, nach 4 Monaten hat er mich verlassen und MIR die ganze Schuld gegeben!
Ich bereue es zutiefst, jetzt geht es mir ein bisschen besser, aber es gibt Tagen an denen ich immer noch am Weinen bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2015 um 0:35
In Antwort auf sidney_11925535

Kurzes Update
Huhu,
vielen Dank für eure Antworten.
Ich habe mich für das Kind entschieden und freue mich auch schon auf die nächste Zeit!
Die Situation mit meinem Freund ist immernoch mehr oder weniger kompliziert.

Er ist vorübergehend ausgezogen und wir machen eine Pause in unserer Beziehung. Seine Einstellung ist von seiner Tagesform abhängig. An einigen Tagen freut er sich, fragt viel und überlegt auch, ob er für einige Zeit in Elternzeit geht. An anderen Tagen ist er wieder total desinterssiert und ich weiß gar nicht genau, ob ich das Theman überhaupt ansprechen darf..

Naja, wir werden sehen wie es sich entwickelt. Ich freu mich jetzt erstmal auf mein Würmchen und wenn er sich entschieden hat, was er will darf er nochmal anfragen

Wie geht es dir jetzt?
darf ich fragen was es geworden ist?
hab ewig nicht mehr hier reingeschaut.
hoffe dir/euch gehts gut.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper