Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Partner mit zur einleitung?

Partner mit zur einleitung?

25. Oktober 2012 um 23:07

Also morgen früh gehts ab ins krankenhaus zur einleitung bei ssw 40
Soll wegen dem ss-diabetis ja nicht übertragen
Mein freund möchte direkt mitkommen was mir ja auch recht ist allerdings weiss ich auch dass die mich ja sicher erst mal untersuchen werden ggf us machen be std ctg schreiben uws und dann entscheiden ob/wie eingeleitet wird und dann kann es ja trotz einleitung ne weile dauern bis es wirklich lis geht
Wie war das bei euch konntet ihr euren partner die ganze zeit dabei haben??
Haben die vom kh irgendwas gesagt? Gab es sogar fälle wo der parter weggeschickt wurde bis es richtig los ging??

Würde mich über ein paar erfahrungsberichte freuen

Lg nina ssw 39plus6

Mehr lesen

25. Oktober 2012 um 23:45

Hi,
wurde auch wg. ss-diabetes bei 40+0 eingeleitet. wir sind um 8.00 morgens hin da wurde ctg + ultraschall+ muttermundkontrolle gemacht, dann bekam ich um 10.00 mein wehencocktail. ich bekam mein zimmer ab da hiess es laufen,laufen,laufen. mein mann war ständig da, er hat sich extra frei genommen. als es dann "richtig losging" und ich im kreißsaal lag war er auch da er ging nur zum rauchen raus. ich glaub es ist normal das der partner dabei ist! Es ist alles deine entscheidung die haben nicht das recht jemanden wegzuschiecken wenn du es nicht möchtest, außer es gibt komplikationen und der begleitet steht im weg.


lieben gruß

alles gute für die entbindung!


(aprilkind mit ruslan 20monate und anastasia 4wochen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2012 um 1:44
In Antwort auf media_12366831

Hi,
wurde auch wg. ss-diabetes bei 40+0 eingeleitet. wir sind um 8.00 morgens hin da wurde ctg + ultraschall+ muttermundkontrolle gemacht, dann bekam ich um 10.00 mein wehencocktail. ich bekam mein zimmer ab da hiess es laufen,laufen,laufen. mein mann war ständig da, er hat sich extra frei genommen. als es dann "richtig losging" und ich im kreißsaal lag war er auch da er ging nur zum rauchen raus. ich glaub es ist normal das der partner dabei ist! Es ist alles deine entscheidung die haben nicht das recht jemanden wegzuschiecken wenn du es nicht möchtest, außer es gibt komplikationen und der begleitet steht im weg.


lieben gruß

alles gute für die entbindung!


(aprilkind mit ruslan 20monate und anastasia 4wochen)

Danke dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2012 um 5:04

Mitnehmen
Wurde auch eingeleitet und mein mann war die ganze zeit dabei ist total normal das die männer dabei sind
Viel erfolg und eine schöne zeit mit deinem kind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2012 um 5:15
In Antwort auf karla_12764245

Mitnehmen
Wurde auch eingeleitet und mein mann war die ganze zeit dabei ist total normal das die männer dabei sind
Viel erfolg und eine schöne zeit mit deinem kind

Vielen dank
Das ist schön zu wissen dass das ganz normal ist hatte schon bedenken die gucken blöd wenn ich direkt mit meinem freund im schlepptau da antanze xD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2012 um 5:18

Bei meiner
kleinen tochter (mittlerweile sieben jahre alt) wurde auch eingeleitet.. erst wehentropf und danach wurde gel vor den muttermund gelegt und damit startete alles..
also ich hatte meinen exmann dabei und muss sagen: anfangs war das ganz ok und wie es dann richtig los ging war er nicht mehr anwesend, weil es einfach zu lang dauerte und er sich noch um die grosse kümmern musste..
rechtzeitig hat er es grad so geschafft..
war auf jedenfall sehr aufregend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook