Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Partner lässt nicht mit sich reden nachdem er von SS erfuhr

Partner lässt nicht mit sich reden nachdem er von SS erfuhr

19. April 2014 um 10:26

Hallo ihr Lieben,

evtl kann mir jemand einen guten Rat geben. Situation ist folgende:

ich bin 25 Jahre als und stehe mit beiden Beinen im Berufsleben. Ich liebe Kinder über alles und wollte in den nächsten Jahren mal so mit der Familiengründung anfangen. Leider hatte ich bisher nicht den passenden Partner. Nun habe ich vor etwa 4 Wochen über einen Freund jemanden kennengelernt bzw er wollte mich unbedingt kennenlernen. Nun ich ließ mich auf ein Date ein und wir verstanden uns überraschenderweise ausgezeichnet. Bei ihm war es wohl liebe auf den ersten Blick

Soweit so gut. Direkt beim ersten Date unterhielten wir uns über seine Kultur (Kurde, Moslem) und er fragte mich aus heiterem Himmel wie ich denn meine Kinder so nennen würde. Ich konnte darauf erst mal nichts antworten. Hatte das dann auch relativ schnell abgehakt. Auch sonst machte er einen sehr vernünftigen Eindruck. Im Gegensatz zu den meisten anderen 25-jährigen war er sehr zukunftsorientiert. Bis auf eine Sache... Der junge war die letzten 6 Monate in u-Haft, gegen Urteil ist er in Revision gegangen und in etwa 4 Monaten ist erneute Gerichtsverhandlung. Er muss wohl für 3-4 Jahre noch rein. Nun ich war mir dessen bewusst. Er war nicht besonders stolz darauf und naja... Beim dritten Date sind wir dann zusammen im Bett gelandet. Ich nehme nicht die Pille und so haben wir komplett ohne Verhütung Sex gehabt. Wie bereits erwähnt ich bin von Kindern besessen und er ist auch ganz vernarrt in seine kleinen Neffen. Also sagten wir uns lassen wir es drauf ankommen. Am Morgen danach gingen wir auf meine Terrasse. Es ist ein neubaukomplex und über mir steht eine Wohnung zum Verkauf. Als er das Schild sah, meinte er ob ich nicht gern ein Stockwerk höher ziehen möchte. Das gab mir noch mehr das Gefühl dass er es ernst meint und nicht nur im Hier und Jetzt lebt.

So... Vorgestern ist mir aufgefallen dass ich überfällig bin, bin zur Apotheke und hab mir nen schwangerschaftstest geholt. Positiv. Ab zum Frauenarzt. Dieser bestätigte das Testergebnis. Ich hab meinem liebsten natürlich sofort bescheid gegeben, dass wir uns jetzt überlegen sollten was wir machen und was darauf kam riss mir den Boden unter den Füßen weg. Es fielen Aussagen wie: lass mich erst mal in ruhe, ich habe genug Probleme; nach meinem Einwurf dass da immer 2 dazugehören kam: ich gehöre nicht dazu, merk dir das !; wenn das so ist, mach es weg oder geh deinen weg alleine, lösch meine Nummer und du hörst nie wieder was von mir.

Nun ich habe gemerkt dass ich so nicht weiter komme. Da ich mich ganz gut mit seinem Bruder verstehe bin ich zu denen nach Hause und hab mit seinem Bruder gesprochen. Der war auch mehr als schockiert über das Verhalten. Da ihn so eigentlich niemand kennt. Er meinte er würde mit ihm reden. Sein Bruder hat selbst einen 6-jährigen Sohn. Ich machte mich auch den Weg nach Hause. Als ich am Autofahren war, bekam mich Nachrichten von wegen was mir einfallen würde zu ihm nach Hause zu fahren und ob ich ganz durchgeknallt sei. Dass er von der Aktion nicht begeistert sein würde, war mir auch klar, aber was dann kam hat mich zum heulen gebracht. Es kam eine Nachricht mit folgendem Text: warte ab was ich mit dir mache. Vll sollte ich auch erwähnen dass ich es ihm 'angedroht' hatte wenn er nicht mir mir redet, dass ich zu ihm heim fahre.

Ich bin ehrlichgesagt am Boden zerstört. An sich würde ich mich über ein kleines Würmchen sehr freuen und hätte auch Mittel und Wege es alleine groß zu ziehen. Was mich eher bohrt ist das Verhalten von dem Kerl. Wie kann jemand, mit dem ich eine intakte Beziehung geführt habe so aufsticken und so reagieren? Ich weiß ich kenne ihn nicht lange aber wenn selbst sein Bruder über das Verhalten so fassungslos ist und meint so kennt er ihn nicht.... Wir können es uns einfach nicht erklären hat jemand eventuell ähnliche Erfahrungen oder Tipps und Ratschläge?

schon mal danke

Mehr lesen

19. April 2014 um 11:07

Hm gut
Ich kann mir vorstellen das er jetzt nicht vor Begeisterung Luftsprünge macht.
Ich würde mal ihn etwas Zeit geben, vllt muss er sich nur erstmal damit abfinden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2014 um 11:24



Ich weiß das Vorwürfe dir bestimmt nicht weiter helfen, aber trotzdem frag ich mich, wie man um Gottes Willen mit jemandem den man nur ein paar Wochen kennt und weiß das er für längere Zeit ins Gefängnis muss, denn auch nur versuchen kann ein Kind zu zeugen....
Zu deiner eigentlichen Frage, ich würde schauen, das ich den Kontakt sofort abbreche und das Weite suche, mit solchen Männern, die direkt drohen ist nicht zu spaßen, so wie er sich verhält, hört er sich überhaupt nicht vernünftig oder zukunftsorientiert an und mal ganz ehrlich, er muss ja wahrscheinlich auch nicht ohne Grund ins Gefängnis?!
Ich wünsche dir und deinem Krümelchen alles Gute und hoffe, das du die richtige Entscheidung triffst. Ich möchte hier gar nicht Muslime, oder sonst jemanden schlecht machen, aber es ist immer was anderes ob du mit dem jenigen "nur" zusammen bist, oder ein Kind von ihm hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2014 um 11:56


Wie naiv und dumm kann ein Mensch nur sein???
Und in solche Verhältnisse willst du Kinder stecken?! Krass...! Ich weiß, dass man vor allem anfangs über den ein oder anderen negativen Punkt am Gegenüber hinwegsieht, aber das ist einfach alles komplett verantwortungslos und dumm von dir gewesen!
Ich hoffe inständig, dass das n Fake is

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2014 um 11:59
In Antwort auf ximpidimpix

Hm gut
Ich kann mir vorstellen das er jetzt nicht vor Begeisterung Luftsprünge macht.
Ich würde mal ihn etwas Zeit geben, vllt muss er sich nur erstmal damit abfinden?

...
Hallo...
Erstmal Herzlichen Glückwunsch zu deiner Schwangerschaft.
Also die Reaktion ist natürlich erst mal nicht zu verstehen.
Aber da ich selbst mit einem Muslim zusammen bin kann ich es bisschen nachvollziehen.
Er sagt er hat andere probleme. Klar es steht für ihn noch eine Gerichtsverhandlung aus und so wie du schreibst geht er erst mal ins Gefängnis. Das heisst er weiß das es eine harte zeit für ihn wird und er ja auch erst mal für dich nicht so da sein kann wie er vielleicht gerne möchte. Desweiteren ist es üblich das bevor ein kind zur welt kommt geheiratet wird da die Eltern meist drauf bestehen aufgrund der religion. Vielleicht ist er noch nicht soweit und auch deshalb die Reaktion.
Bin mit meinem freund vier jahre zusammen und war zwei mal schwanger leider beides Eileiterschwangerschaften. Wenn es nach mir umd seinen Eltern ging wären wir schon längst verheiratet aber er ist einfach noch nicht soweit und vielleicht geht es deinem freund ähnlich. Ihr seid noch nicht lang zusamnen und er hat mit sicherheit nicht über mögliche konsequenzen nachgedacht die es bei ungeschützten Geschlechtsverkehr nun mal gibt. Jetzt wo du Schwanger bist wird es ihm bewusst und vielleicht bestehen seine Eltern auch auf eine hochzeit die er evtl noch nicht will.
Ich weiss das solch eine reaktion das letzte ist was man sich in dem moment wünscht. ich weiss auch nicht wie religiös seine familie ist aber vielleicht ist das ein grund für seine reaktion.
Die drohungen die er macht sind klar unterste Schublade aber vielleicht genau aus dem grund das er weiss was seine eltern von ihm erwarten. ( Hochzeit)
Wünsche dir alles gute
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2014 um 12:58

.
ich finde ehrlichgesagt solche Aussagen wie naiv ich wäre und warum ich ein Kind in solche Verhältnisse stecken möchte unangebracht. Ich denke da gibt es weitaus schlimmere Fälle... Ich bin wie gesagt 25 Jahre, habe jahrelang mit Kindern zusammengearbeitet, bin finanziell abgesichert und habe tollen familiären Background. Ich war mir zu 100% dessen bewusst was ich da tue. Ich hatte mir bis 30 das Ziel gesteckt ein Kind zu haben. Ob nun mit oder ohne Mann. Dem Kleinen wird es also sicher an nichts fehlen. Darum ging es mir aber auch gar nicht. Viel mehr würde mich interessieren wieso er so abweisend und aggressiv reagiert. Er hatte bisher nur eine Beziehung die aber auch über 5 (!) Jahre ging. Also schließe ich es aus dass er mit mir nur ins Bett wollte. Ich habe in meinem Leben schon einige Kerle kennengelernt und er ist definitiv kein Typ, der Frauen nur für Sex hat. Wie auch schon erwähnt... Selbst seine Familie erkennt ihn nicht wieder...

Zu der Frage ob seine Familie sehr religiös ist... Ganz und gar nicht. Sein Bruder hat auch nen unehelichen Sohn mit einer deutschen und die Mama ist absolut Super drauf.

Sein Bruder und ich vermuten dass es weniger damit zu tun hat dass es das Kind nicht will, als dass er Angst hat die ersten Jahre vom Kleinen nicht mitzubekommen und dass er einfach nicht für uns da sein kann. Das ist ja für mich auch verständlich aber trotzdem ist die Reaktion echt heftig :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2014 um 13:12
In Antwort auf danya_11850221

.
ich finde ehrlichgesagt solche Aussagen wie naiv ich wäre und warum ich ein Kind in solche Verhältnisse stecken möchte unangebracht. Ich denke da gibt es weitaus schlimmere Fälle... Ich bin wie gesagt 25 Jahre, habe jahrelang mit Kindern zusammengearbeitet, bin finanziell abgesichert und habe tollen familiären Background. Ich war mir zu 100% dessen bewusst was ich da tue. Ich hatte mir bis 30 das Ziel gesteckt ein Kind zu haben. Ob nun mit oder ohne Mann. Dem Kleinen wird es also sicher an nichts fehlen. Darum ging es mir aber auch gar nicht. Viel mehr würde mich interessieren wieso er so abweisend und aggressiv reagiert. Er hatte bisher nur eine Beziehung die aber auch über 5 (!) Jahre ging. Also schließe ich es aus dass er mit mir nur ins Bett wollte. Ich habe in meinem Leben schon einige Kerle kennengelernt und er ist definitiv kein Typ, der Frauen nur für Sex hat. Wie auch schon erwähnt... Selbst seine Familie erkennt ihn nicht wieder...

Zu der Frage ob seine Familie sehr religiös ist... Ganz und gar nicht. Sein Bruder hat auch nen unehelichen Sohn mit einer deutschen und die Mama ist absolut Super drauf.

Sein Bruder und ich vermuten dass es weniger damit zu tun hat dass es das Kind nicht will, als dass er Angst hat die ersten Jahre vom Kleinen nicht mitzubekommen und dass er einfach nicht für uns da sein kann. Das ist ja für mich auch verständlich aber trotzdem ist die Reaktion echt heftig :/

...
Hmm ok dann hat sich die frage der religion erledigt.
Dann geb ich dir recht mit den bedenken das er vielleicht zu wenig von dem kind die erste zeit miterleben kann. Vielleicht auch bedenken das du in der zeit wo er nicht da ist jemand neuen kennen lernst. Ihr kennt euch ja noch nicht all zu lange und könnt euch gegenseitig noch gar nicht einschätzen. Vielleicht gibst du ihm wirklich noch bisschen zeit das alles zu verarbeiten. Wenn so eine reaktion sonst gar nicht seine Art ist wird es bestimmt nur eine überreaktion sein. Es wird sich bestimmt nochmal die Gelegenheit ergeben über alles in ruhe zu reden umso auch die vorstellungen zu der Zukunft mit kind zu besprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2014 um 13:30
In Antwort auf chistina155

...
Hmm ok dann hat sich die frage der religion erledigt.
Dann geb ich dir recht mit den bedenken das er vielleicht zu wenig von dem kind die erste zeit miterleben kann. Vielleicht auch bedenken das du in der zeit wo er nicht da ist jemand neuen kennen lernst. Ihr kennt euch ja noch nicht all zu lange und könnt euch gegenseitig noch gar nicht einschätzen. Vielleicht gibst du ihm wirklich noch bisschen zeit das alles zu verarbeiten. Wenn so eine reaktion sonst gar nicht seine Art ist wird es bestimmt nur eine überreaktion sein. Es wird sich bestimmt nochmal die Gelegenheit ergeben über alles in ruhe zu reden umso auch die vorstellungen zu der Zukunft mit kind zu besprechen.


na ich hoffe einfach mal dass er n bisschen Zeit braucht und doch noch zur Besinnung kommt...
Immerhin wäre es auch schöner fürs Kleine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2014 um 13:42
In Antwort auf danya_11850221


na ich hoffe einfach mal dass er n bisschen Zeit braucht und doch noch zur Besinnung kommt...
Immerhin wäre es auch schöner fürs Kleine

...
Das wünsche ich dir und deinem kind.
kannst ja mal schreiben wie es mit ihm ausgeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2014 um 14:03

Sorry,
aber ich denke der Mann will einfach mit dir kein Kind... Finde dich damit ab....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2014 um 14:31



Dann schreib doch einfach, das du nur ein Kind wolltest und der Rest dir egal ist, wenn du, wie du schreibst dir zu 100% bewusst warst was du da tust. Es wird deinem Kind nichts fehlen?? Ausser sein Vater natürlich, aber das scheint wohl heute nicht mehr so wichtig zu sein
Und wie sollen wir dir sagen warum er so abweisend und aggressiv ist? Du kennst ihn ja selber gerade mal 4(!) Wochen, da kann man doch noch nicht entscheiden, ob es der Partner fürs Leben ist. Man kann doch jedem nur vor dem Kopf gucken, also kannst du auch nicht ausschließen, dass er nur Sex mit dir wollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram