Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Paranoide Angst, schwanger zu sein?

Paranoide Angst, schwanger zu sein?

14. September 2011 um 22:48


Hallo ihr,

ich hoffe, ich werde hier nicht angegriffen oder sont was.. ich bin echt paranoid.

Ich hab am 3.8. die Pille Danach genommen, ich wollte es (aus Angst). Das war in der dritten Pillenwoche - nach einigen Aussagen wohl unnötig. Meine FÄ erzählte mir dann bei diesem termin, mein Pillenschutz sei weg. Hier bekam ich allerdings die Aussagen, er sei deswegen nicht weg. Ich pausierte nach der Einnahme der PD am 3.8. (nach 19 eingenommen normalen Pillen) für 7 Tage mit der Pille, ehe ich ein neues Blister anfing. In dieser Pause, am 9.8., hatte ich Petting (ohne Ejakulation).

Ich wieß, das klingt alles total bescheuert und ihr werdet mir den Vogel zeigen. Aber ich bin psychisch ziemlich angeknackst (Grund, warum ich auch zum Neurologen gehen werde) und habe immer noch Angst, ich könne schwanger sein.

Nach dem ich dann das Blister aufgebraucht habe, hatte ich 3 Tage lang eine nicht so starke Blutung. Das war's. Habe trotzdem einen Test gemacht - da war ja dann nach einiger Zeit diese hauchdünn zerkratzte Linie, ich dachte, ich seh nicht recht. Aber in der PB stand, die Linien sollten gleich breit sein?

Jedenfalls folgten darauf noch 3 (!!) weitere Tetst's. Negativ.

Heute beim FA gewesen aufgrund von Unterleibschmerzen. Sie meinte, gynäkologisch alles ok. Ich fragte nach Schwangerschaft, sie sagte, ab der 5. Woche könne man erst was erkennen, es sei jetzt abe rnicht der Fall.

ICh bin einfach nur so fertig weil ich mir solch einen Stress mache! Bitte, greift mich nicht deswegen an..

Was könnt ihr mir dazu sagen? Habt ihr ähnliche Erfahrungen?

ICh hoffe drauf, dass ich hier hilfreiche Antworten erhalte....

Mehr lesen