Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Papierkram Elternzeit beim Arbeitgeber angeben, krankenkasse etc. HILFE!!!

Papierkram Elternzeit beim Arbeitgeber angeben, krankenkasse etc. HILFE!!!

21. Februar 2008 um 13:48

Hallo zusammen,

könnt ihr mir helfen, ich bin durcheinander.

Ich weiss, der FA stellt irgendwann (wann?) eine Bescheinigung für die Krankenkasse aus, damit diese sich dann mit meinem Arbeitgeber in Verbindung setzen kann wegen Mutterschaftsgeld...

Aber ich als Arbeitnehmerin muss dem Arbeitgeber auch mitteilen, wie lange ich in Elternzeit gehe. Jetzt gibts da wohl vom Gesetz her eine Angabe, dass ich die ersten 2 Jahre angeben muss? hä? ich wollte ein Jahr Elternzeit machen, evtl um ein halbes jahr verlängern (wo es ja eh dann kein geld gibt, wenn ich das elterngeld mir auf 1 jahr auszahlen lasse) wenn ich keinen Kitaplatz bekommen würde. Danach wäre ich gerne mit ca 30h wieder einsteigen (teilzeit)

Was muss ich dem Arbeitgeber mitteilen, wie mach ich das, wie schreib ich das? wieso muss ich 2 jahre der elternzeit sofort nehmen? *verwirrt bin*

Und dann muss man den Arbeitgeber auch noch 7 Wochen vor Elternzeit oder 7 Wochen vor beginn der Mutterschutzfrist (welches?) informieren. wie mach ich das genau, worauf muss ich achten?

Es ist ein kleines Unternehmen hier, der Fall war bisher nohc nicht, habt ihr ähnlich keine BEtriebe, wie habt ihr das gemacht?
hat jmd einen Zeitplan wo das evtl steht?

Mich stresst das total, dass ich nicht weiss was ich wann wie machen muss ? Ich will ncihts verpassen und hinterher es ausbaden müssen.

danke vorab

vg kessi

Mehr lesen

21. Februar 2008 um 15:22

Durcheinander
jop, bissel durcheinander bist du Macht nix, ich blicke auch erst gaaaanz langsam durch.

Also, den Zettel vom FA für die KK bekommst du frühestens 7 Wochen vor ET (+/- 1 Woche, je nachdem, wann dein termin ist) Einige Kassen reagieren dann ganz fix, andere brauchen erstmal 3 Wochen, um zu registrieren, daß sie Post von dir bekommen haben.

Bei der Elternzeit ist es so, daß du deinem Arbeitgeber in der ersten Woche nach der Geburt deines Kindes schriftlich mitteilen mußt, wie du die nächsten 2 Jahre gestalten willst. Also ob du 24 Monate Elternzeit nehmen willst, oder nur 13 und danach wieder arbeiten oder wie auch immer. Hier kannst du vielleicht mit deinem Arbeitgeber abklären, daß du noch nicht ganz sicher bist. Der sagt dir dann vielleicht "trag nur ein Jahr Elternzeit ein, falls du doch noch verlängern willst, kein Problem" Allerdings hast du nur Rechtsanspruch auf den Zeitraum, den du schriftlich angegeben hast. Mündliche Absprachen laufen rein auf Vertrauensbasis.

Also von daher, du mußt nicht 2 Jahre sofort nehmen, du mußt nur deinem Arbeitgeber mitteilen, was du in den nächsten 2 Jahren vor hast, bzw. ihm einfach nur mitteilen, wie lange du in Elternzeit gehen willst. Ds ist für den Arbeitgeber ja auch wichtig zu wissen, da er ja für diese Zeit einen Ersatz für dich braucht und auch planen muß.

lg Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2008 um 15:53

Also
ich hab heute post von meiner firma bekommen wegen elternzeit (bin jetzt 28.ssw)
und da muss ich ausfüllen wie ich die zeit nach der geburt gestalten möchte, also ob ich zu hause bleiben will und wenn ja wie lange und sowas halt und den zettel muss ich 7 wochen vor beginn der elternzeit abgegeben haben...

von den rest hab ich auch noch keine ahnung...

lg
jenny+minni me

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook