Anzeige

Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Panische Angst vor Schwangerschaft und Geburt

Letzte Nachricht: 10. Juli 2007 um 8:16
S
sophie_12492477
09.07.07 um 13:40

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Mein Mann und ich haben letztes Jahr geheiratet und nun wird der Kinderwunsch bei meinem Mann immer größer. Ich wünsche mir zwar auch ein Kind, fühle mich dazu aber noch nicht bereit, da ich panische Angst vor dem schwanger werden und der Geburt habe. Die Angst war sogar so stark, dass sie unser Sexualleben stark beeinflusst hat und ich wenn immer es ging des Sex trotz Verhütung vermieden habe. Das hat sich aber inzwischen verbessert.
Mein Frauenarzt sagt zwar auch, dass es bei mir eher schwierig wird auf normalen Wege schwanger zu werden, da ich einen sehr unregelmäßigen Zyklus und zu viel männliche Hormone habe.
Wie kann ich diese Angst besiegen?

Vielen Dank im Voraus!

Mehr lesen

G
ganiya_11872189
09.07.07 um 13:42

Was
Was genau macht Dir denn Angst?

Also, Angst vor der Geburt kann ich verstehen. Auch vor der Verantwortung später. Aber vor der Schwangerschaft?

Gefällt mir

F
freyde_12364416
09.07.07 um 13:45

Ich
kann die Angst dir nicht nehmen aber
Schwanger sein und ein Baby zu gebären es gibt nicht schöneres.
Bin jetzt zum 3 mal schwanger freue mich riesig bin noch im Anfangsstadium.
Habe 2 mal spontan entbunden es schafft man alles, freu mich jetzt schon auf die Geburt.
Vielleicht kannst du di Angst überwinden.
Lg

Gefällt mir

R
rike_12746992
09.07.07 um 13:52

Schwierigkeiten
Dein FA könnte recht haben. Ich habe zwar nicht zu viele männl. Hormone, aber auch einen recht unregelmäßigen Zyklus gehabt. Bei uns hat es 10 Monate gedauert, bis ich endlich schwanger war und ich stand kurz vor einer Hormonbehandlung.

Das solltet ihr in eure Überlegungen mit einbeziehen. Denn der Frust, wenn man sich sehnlichst ein Kind wünscht, und es Monat für Monat nicht klappt, ist ziemlich schwer zu ertragen. Da scheinen du und dein Mann ja ziemlich weit auseinander zu liegen.

Angst vor der Schwangerschaft brauchst du eigentlich nicht zu haben. In 95% aller Fälle geht alles gut und du hast nach 9 Monaten einen gesunden kleinen Schreihals im Arm. Über alles andere helfen dir vielleicht Gespräche mit Müttern hinweg...

LG
Sari

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
Q
qamar_12158131
09.07.07 um 14:09

Es gibt nichts schöneres...
...auf der Welt als wenn in Dir ein Baby heranwächst und die Vorfreude darauf wenn es endlich da ist. Ich könnte jedes Mal heulen vor Glück wenn ich meine Maus im Ultraschall sehe, wie es ich bewegt und das Herzchen schlägt und wenn ich die Bewegungen in meinem Bauch spüre. Klar hab ich auch ein wenig bammel vor der Geburt, hat bestimmt jede Frau. Aber meine Vorfreude darauf das Baby in meinen Armen zu halten siegt über die Ängste der Geburt.

Letztlich kann Dir keiner die Ängste nehmen. Habe mir auch immer Gedanken gemacht und mir die schrecklichsten Dinge ausgemahlt wie so eine Schwangerschaft und Geburt wohl sein wird, aber irgendwann kam der starke Wunsch nach einem Kind und dann verlor ich auch automatisch diese ganzen Horrorvorstellungen. Vielleicht bist Du einfach noch nicht so weit. Ich kann Dir nur sagen daß Du vor dem ganzen keine Angst haben mußt. Als Schwangere ist man heutzutage in jeder hinsicht gut versorgt. Es kann immer was schief laufen, davor ist keiner sicher, aber das sollte niemanden abhalten.

Gefällt mir

A
adele_12235807
09.07.07 um 14:23

Halli-Hallo!!!
1. ist es wirklich das allerschönste, eigene Mäuschen zu haben, sie heranwachsen zu sehen und zu sehen, wie sie bei dir glücklich sind!!!
2. finde ich, wenn Du wirklich noch nicht bereit bist, wartet doch noch ein Weilchen, das wird schon!!! Unser Großer ist jetzt fast 7. Nach seiner Geburt hatte ich ein bisschen Bammel vor der nächsten Geburt und wollte auch keins mehr... nun nach 6 Jahren wurde ich wieder schwanger (absolut gewollt) und hab mir bei der Geburt eine PDA geben lassen (absolut KEIN Schmerz - nur WUNDERSCHÖN)und alles war paletti! Unsere kleine Maus ist gesund, glücklich und unser aller Sonnenschein!!!
3. Natürlich ändert sich ALLES. Das 1. Jahr musst Du fast rund um die Uhr für das Kleine da sein, die Beziehung wir mit Sicherheit auf eine große Probe gestellt (Sexualität, Eifersuch auf Baby, etc.), Du bist nicht nur mehr für Dich allein verantwortlich... aber alles in allem zahlt es sich ABSOLUT aus!

Du wirst sehen - alles wird gut!
Übrigens finde ich es super, dass Du Dir vor der SS solche Gedanken machst und nicht einfach unüberlegt auf das Ganze zugehst!

Ich wünsch Dir alles, alles Gute und lass Dich nicht drängen!!!
Freu Dich auf eine schöne Zeit!
lg
Helga & Lilly

Gefällt mir

S
sophie_12492477
10.07.07 um 8:16
In Antwort auf ganiya_11872189

Was
Was genau macht Dir denn Angst?

Also, Angst vor der Geburt kann ich verstehen. Auch vor der Verantwortung später. Aber vor der Schwangerschaft?

Angst vor...
Ich habe zum einen Angst vor der Geburt und den Schmerzen, die damit verbunden sind, dass ich das ganze nicht durchstehen könnte. Zum anderen aber auch ein bisschen vor den 9 Monaten der Schwangerschaft, wenn das Kind dann in mir heranwächst.

Gefällt mir

Anzeige