Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Panik vor Geburtseinleitung

Panik vor Geburtseinleitung

26. Juli 2012 um 20:08

hallo wer von euch hat erfahrung mit dem einleiten der geburt, da sich mein kleiner nicht rührt. nun soll ich mich langsam mit der einleitung anfreunden. habe einiges darüber gelesen und auch gehört das die einleitung schmerzhaft sein soll und diese meisten im ks endet oder mit zange oder sauglocke beendet wird. ist dieses wahr oder eher nicht. kann nicht mehr schlafen und bin nervös launisch usw. helfen vielleicht ein paar hausmittel um die wehen in gang zu setzen?

liebe grüße amanda und würmel ssw 40+4

Mehr lesen

27. Juli 2012 um 23:07

Hallo
ist es dein erstes kind? wenn ja hast du doch garkeinen vergleich zu anderen geburten ob die wehen wirklich schlimmer sind ich sollte bei 40+8 eingeleitet werden. der arzt untersuchte den mumu und gab mir nen wehencocktail mit. ich hatte sofort wehen und nach fast 17 stunden war mein schatz da. ohne zange, saugglocke und ks. der arzt hat mir aber auch gesagt das die einleitung bis zu drei tagen dauern kann und dann ein ks gemacht werden müsste. das war meine größte angst. jede frau reagiert anders auf einleitungen. ich hatte glück das mein körper schon auf die mumu untersuchung ansprang

hausmittel kenne ich keine... mir wurde immer gesagt das ich treppen laufen oder sex haben soll. beides hat nichts gebracht

ich wünsche dir alles gute für die geburt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2012 um 11:51

Hatte auch ne einleitung
aber nachdem sich 12 stunden nach blasensprung immer noch nichts getan hatte bin mir nicht sicher ob das dann das gleiche ist ?

aber trotzdem schreib ich dir wie es bei mir war also eine halbe stunde nach der einleitung hatte ich schlagartig heftige wehen ohne einleitung fange diese ja meist langsam an mit relativ großen abständen, ich hatte am anfang so gut wie keine pause und das war schon schlimm ich habe mir dann aber irgendein spritze geben lassen (das war echt saucool),denn trotz heftiger wehen hat sich am mumu rein gar nichts getan und dann hat es sich sehr schnell eingependelt und mein mumu ging innerhalb einer stunde von 2 auf 6 cm auf dann hab ich mir aber trotzdem noch eine PDA geben lassen und ein dreiviertel stunde später gings auch schon mit den presswehen los.

eingeleitet wurde bei mir kurz nach 18uhr und um 23:30 war meine tochter, ohne KS, ohne Zange oder sauglocke da

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2012 um 14:48

Bla bla bla
" intimbereich zerfetzt" bla bla bla, was anderes kannst du wohl nicht sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2012 um 20:53

Hallo
meine kleine hatte auch keine lust von alleine zu kommen!

wurde morgens ab 11 uhr mit gel eingeleitet, ab 17 uhr hatte ich die ersten schmerzhaften wehen und kurz nach 20 uhr war mein baby da

ich fand die schmerzen zwar ziemlich heftig, aber doch aushaltbar. sind ja immer nur ein paar sekunden und dann kann man wieder kurz verschnaufen.

du schaffst das schon

alles, alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2012 um 19:04

Hallo amanda!
wie siehts denn bei euch aus?
Hab auch gehört, dass eingeleitete Wehen besonders schlimm sein sollen, weils halt keine natürlichen sind und der Körper gezwungen wird... aber die Berichte hören sich ja ok an, wenns denn dann wenigstens recht schnell geht...

Ich bin 40+3, Mittwoch soll durch den Muttermund erstmal die Fruchtblase gelöst werden. Ausserdem ist Donerstag Vollmond, da kommen überdurchschnittlich viele Babys zur Welt, toi toi toi!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2012 um 13:17

Also...
Ich musste auch einleiten lassen vor 8 Tagen, weil ich schon fast in der 43. Woche war.
Hatte riiiiiiiesige Angst,weil ich soviel im Internet darüber gelesen habe.
Ich bekam um 10 Uhr morgens ein Gel vor den Muttermund Prospalgadin oder wie es heißt. Über den Tag tat sich nichts, aber in der kommenden Nacht bekam ich regelmäßige Wehen (fühlte sich so an,als ob man auf Toilette muss, so ein Druck nach unten).
Um 2.30 ist die Fruchtblase geplatzt und um 8.45 war mein Baby da. Die Wehen waren zwar schmerzhaft, aber auszuhalten. Hatte eine PDA und dadurch eine traumhafte Geburt, an die ich mich gern erinnere. Und glaub mir, ich bin der größte Angsthase, den es gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2012 um 10:24
In Antwort auf asaki_12731316

Hallo amanda!
wie siehts denn bei euch aus?
Hab auch gehört, dass eingeleitete Wehen besonders schlimm sein sollen, weils halt keine natürlichen sind und der Körper gezwungen wird... aber die Berichte hören sich ja ok an, wenns denn dann wenigstens recht schnell geht...

Ich bin 40+3, Mittwoch soll durch den Muttermund erstmal die Fruchtblase gelöst werden. Ausserdem ist Donerstag Vollmond, da kommen überdurchschnittlich viele Babys zur Welt, toi toi toi!!!!

Hallo
hats geklappt mit dem vollmond würd mich total interessieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 14:01

Er ist da
am 30.07.2012 4:46 uhr hat mein sohn das licht der welt erblickt. der arzt im krankenhaus wollte am ersten august einleiten, doch am samstag früh um 7 fingen die wehen an, ich dachte naja da wirds nicht mehr lange dauern doch irrtum, nach 45 stunden wehen und geburtsstillstand musste kristellert werden und die saugglocke musste eingestezt werden, da mein kleiner sohnemann ein sterngucker war was erst bei der geburt festgestellt wurde. er ist mein erstes kind, aber ich würde diese geburt jeder zeit wieder in kauf nehmen denn was man am ende bekommt ist jeglichen schmerz der welt wert. eine pda habe ich nicht bekommen, warum weiß ich bis heute nicht. ich danke euch für die lieben antworten, und die mutzusprüche. gruß amanda mit klein kevin 8 tage alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 19:55


oooh schön herzlichen glückwunsch ich wünsche euch eine wunderschöne zeit mit eurem schatz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2012 um 14:56
In Antwort auf esmi_12526797


oooh schön herzlichen glückwunsch ich wünsche euch eine wunderschöne zeit mit eurem schatz

Danke
vielen lieben dank für die glückwünsche. mein kleiner wächst und gedeiht prima. der kinderarzt war erstaunt da mein kleiner schon so viel zugenommen hat und in der kurzen zeit schon 6 cm gewachsen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club