Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Panik vor Ablauf

Panik vor Ablauf

12. September 2007 um 20:07 Letzte Antwort: 17. September 2007 um 20:03

Hallo ihr Mitstreiterinnen,
hoffe ihr könnt mir ein wenig von euren Erfahrungen berichten. Mein Mann und ich waren letzte Woche in Bregenz in der Praxis von Prof. Zech.
Dort waren wir zum Erstgespräch, weil wir bisher keine IVF Erfahrung haben. Wir haben bisher nur eine Insemination gemacht, die leider negativ war.
Auf jeden Fall wurden wir dort von einer jungen Ärztin über den Ablauf informiert.
Ich muss sagen, dies hat mich alles doch ein wenig geschockt. Vor allem diese spritzerei in den Muskel. Sie meinte, man hätte bessere Erfahrungen gemacht, wenn man die Medis zur Stimulation i.m. in den Po spritzt.
Habt ihr das auch selber gemacht? Ist das einfach so zu erlernen? Die Nadel ist ja stolze 4cm lang. Trifft man da auch ohne weiteres die richtige Stelle? Wie habt ihr es erlernt?
Hattet ihr eigentlich von der Downregulation starke Nebenwirkungen?
Hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
LG Claudin

Mehr lesen

17. September 2007 um 9:14

Spritzen
Ich habe von meiner Ärtzin aus der Uniklinik in Ulm einen Pen bekommen. Da kommt das Serum hinein und wird dann in den Bauch gespritzt. Da sieht man dann keine Nadel muss nur abdrücken.Ich fange jetzt am 24.September an zu spritzen. Hab übrigens die Medikamente in Frankreich bei Billmann gekauft. Dort sind sie ca. 500 billiger.
Dr. Zech ist übrigens vom Preis her nicht gerade günstig. Eine IVF kostet dort ca. 5000. Ich zahl in Ulm nur ca. 3000. Muss zwar auch eine Stunde fahren aber das ist es mir wert.
LG
Gaby

Gefällt mir
17. September 2007 um 20:03
In Antwort auf millie_12253889

Spritzen
Ich habe von meiner Ärtzin aus der Uniklinik in Ulm einen Pen bekommen. Da kommt das Serum hinein und wird dann in den Bauch gespritzt. Da sieht man dann keine Nadel muss nur abdrücken.Ich fange jetzt am 24.September an zu spritzen. Hab übrigens die Medikamente in Frankreich bei Billmann gekauft. Dort sind sie ca. 500 billiger.
Dr. Zech ist übrigens vom Preis her nicht gerade günstig. Eine IVF kostet dort ca. 5000. Ich zahl in Ulm nur ca. 3000. Muss zwar auch eine Stunde fahren aber das ist es mir wert.
LG
Gaby

Hallo Gaby,
vielen Dank für Deine Nachricht.
Was oder wer ist denn Billmann? Haben die eine Internetadresse? Wäre schön wenn Du mir die Kontaktdaten geben könntest.
Habe mich für die Praxis von Dr. Zech entschieden weil er einen sehr guten Ruf hat. Er macht Blastozystentransfer mit Selektion. Die Selektion ist in Deutschland nicht erlaubt aber gerade dadurch sieht seine Statistik der Erfolge besser aus.
Ich wünsche Dir für Deine IVF alles Gute. Ulm hat einen sehr guten Ruf. Eine Bekannte von mir hat dort nach der dritten IVF Zwillinge bekommen.

LG Claudin

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers