Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Panik Geburt!

Panik Geburt!

16. Mai 2008 um 16:31 Letzte Antwort: 16. Mai 2008 um 19:50

oh man ich habe ja jetzt schon mal einen tollen vorgeschmack von Wehen bekommen( alle 2-3 Minuten über vier Std. danach hat sich alles wieder bereuhigt).

Doch wo ich im KH war habe ich viel Frauen schreien und stöhnen gehört und jetzt habe ich echt Panik vor dem was mich erwartet.

Ich war sogar am überlegen ob ich doch einen Kaiserschnitt machen lassen soll.

Wem geht es ähnlich?

Steffi 38SSw

Mehr lesen

16. Mai 2008 um 17:02

Kenne ich!!!
Hi Steffi!
Hatte in der 29 SSW auch heftige Wehen, aber zum Glück nicht über so einen langen Zeitraum. Kein schöner Vorgeschmack, ne?
Ja, ind das zweite Erlebnis dieser Art hatte ich kurze Zeit später als ich mich zur Geburt anmelden wollte. Da war nämlich auch grade eine Frau am entbinden, und ich saß da fast vorm Kreißsaal und habe alles live und in voller Lautstärke mitbekommen. Das hat mich schon sehr schockiert, hörte sich echt übel an!!! Neben dem verzweifelten schreien der Frau hörte man auch immer das Gebrüll der Hebamme und dazu noch ein voll aufgedrehtes Radio. Echt schrecklich! War total verstört dannach! Musste dann noch mal ins KH wegen eines US und erlebte das selbe Spiel nochmal, schien also keine Ausnahme gewesen zu sein... Also da kam mir auch der Gedanke an einen KS in den Sinn,aber das wird ja so schlecht gemacht. Gut, meine Kleine hat mir die Entscheidung abgenommen indem sie sich einfach nicht gedreht hat! Seitdem fühle ich mich echt besser und ich habe auch gar keine Angst mehr!
Am Dienstag hat meine Süße Geburtstag und ich bin ganz entspannt und kann mich einfach nur drauf freuen!
Tue was dir dein Gefühl sagt!
Ich bin glücklich mit der LÖsung!

Alles Liebe und alles Gute!
Florance & Sophia 38 SSW

Gefällt mir
16. Mai 2008 um 17:56

Schreien und stönen...
...dazu kann ich dir was sagen *lach*. Ich hab nach eigenem Empfinden echt den Kreißsaal zusammengebrüllt. klar hat es weh getan (durfte ja zu allem Überfluß keine PDA o.ä. Schmerzmittel haben), aber deswegen habe ich nicht gebrüllt.

Es ist vielmehr unheimlich befreiend. Du preßt ja wie wild, das ist sehr anstrengend. So, versuchs einfach mal zu Hause. Du hälst die Luft an und preßt...dann atmen und wieder... mach das mal ne Weile, dann ist dein Kopf knallrot und du hechelst nur noch. Wenn du zwischendurch, am Ende der Preßphase, einfach mal kräftig brüllst, dann löst und entspannt sich alles. Du fühlst dich einfach besser.
Naja, vielleicht versuchst du es lieber nicht, sonst geht vielleicht noch was los

Von daher, es sind nicht unbedingt Schmerzen, wegen denen Frauen unter der Geburt brüllen.
Und wenn dir danach ist, dann laß es einfach raus. Interessiert weder Arzt noch Hebamme, die kennen das ja. Je kräftiger du preßt, desto kräftiger kommt auch der Brüller

Alles Gute und "gutes Schreien"

Gefällt mir
16. Mai 2008 um 18:25

Ach Steffi
das schaffst du schon Klar tut es verdammt weh,aber man presst ja auch eine "Melone" durch die Öffnung von einem "Gartenschlauch". Ich lag 12Stunden in den Wehen und hab am Ende mit Glocke & Zange entbunden,aber jetzt... 1Jahr später...hab ich vergessen wie sich der Schmerz überhaupt angefühlt hat. Also war es so schlimm ja dann nun auch wieder nicht? Ich hab die Geburt als positives Erlebnis in Erinnerung und würde es Jederzeit wieder so machen. Von mir aus auch 24h Wehen...das ist es Wert.
Wir haben es alle geschafft. Ein KS tut auch höllisch weh...schmerzlose Geburt gibt es an sich nicht.

lg
Evelyn+Nico-Alexander*12Monate

Gefällt mir
16. Mai 2008 um 18:35

...
Klar ist der KS super...merkst du, was du da schreibst??? Ein KS ist immer noch eine große Bauchop...die Gebärmutter wird aufgeschnitten, dort entsteht eine Wunde, am Bauch die Wunde..die Frauen haben zwar keine Geburtsschmerzen beim KS, aber hinterher...bei der normalen Entbondung gebe ich Steffi den Rat, sich sofort eine PDA geben zu lassen, wenn sie meint, es geht nicht mehr. Bei einer PDA hat man keine Geburtsschmerzen, der Pressdrang bleibt erhalten...besser geht es nicht. Man muß nur rechtzeitig Bescheid sagen...

Und nochmals für die anderen: Ich finde es echt daneben , wenn hier jemand Panik hat vor der gebirt und Ihr dann alle möglichen Sachen auffährt angefangen von Glocke, Zange, 20 Stunden wehen etc. Gehts noch? Hättet Ihr euch das gewünscht, wärt Ihr in derselben Situation?

Gefällt mir
16. Mai 2008 um 19:15

Augen zu und
durch

man kann es nicht mehr rückgängig machen und raus kommen sie alle

deswegen einen KS zu machen ist echt blödsinn
ich bin eine total wehleidige person und hatte die heftige eröffnungswehen ohne PDA geschafft und das in 3 stunden...alles andere merkste net, nicht einmal den kopf

gruß andrea mit charline 26 tage jung

Gefällt mir
16. Mai 2008 um 19:42

Kenn ich!
Als ich ins Kh zur Einleitung musste, war im Nebenzimmer eine Frau die auch geschrien und geweint hat.
Da wurde mir auch ganz anders, wäre am liebsten gegangen, warum sollt ich mir denn jetzt auf Teufel komm raus diese Schmerzen antun.

Musste aber sein, da ich schon 14 Tage drüber war.
Und was soll ich sagen, ich habe die ganze Zeit über keinen Ton gesagt, hatte solche Schmerzen, dass ich nichts sagen konnte.
Frag mich heute noch wie diese Frau das mit dem Atmen kombinieren konnte.

Aber ich versteh dich voll und ganz.
Aber vergiss nicht, unter der Geburt ist alles erlaubt und dir sowieso scheiss egal.

Das wird schon, lass es auf dich zukommen.

Lg Loreley

Gefällt mir
16. Mai 2008 um 19:44
In Antwort auf mamandrea1

Augen zu und
durch

man kann es nicht mehr rückgängig machen und raus kommen sie alle

deswegen einen KS zu machen ist echt blödsinn
ich bin eine total wehleidige person und hatte die heftige eröffnungswehen ohne PDA geschafft und das in 3 stunden...alles andere merkste net, nicht einmal den kopf

gruß andrea mit charline 26 tage jung

Wie???
Ich hatte 3h Presswehen, der Kopf steckte fest-
konnte ihn gut spüren!!!
Fand das schlimmer als die Eröffnungswehen.
Hatte auch keine PDA
Lg

Gefällt mir
16. Mai 2008 um 19:50

Ein Ks...
...ist eine Op und nieee ungefährlich.
Davor hatte ich am meisten Angst und bin so froh, dass ich keinen bekommen habe.
Ich würde einen KS nicht so verharmlosen, wenns nicht sein muss, immer lieber auf normalem Wege.
Der Beckenboden erholt sich wieder sehr gut!

Lg

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers