Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Ovy App

Letzte Nachricht: 22. Juli um 13:36
S
sternchen1997
27.04.21 um 13:06

Hallo Ihr Lieben,
nutzt hier jmd die Ovy App bzw. das Basalthermomether zur Empfängnisverhütung? Wie sind eure Erfahrungen? 

Mehr lesen

M
mikesch07
27.04.21 um 13:50

Einige meiner Freundinnen waren damals zu Studizeiten in einer Studie zur Zuverlässigkeit von nfp (Basalttemperatur + Zervixschleimkontrolle). Das ist jetzt schon gut 20 Jahre her, selber wende ich nfp auch schon seit über 10 Jahren an, sowohl zur Verhütung als auch für die Kinderwunschzeit und bisher ist keine von uns ungeplant schwanger geworden. Wenn man sich an die Regeln hält und lieber einmal zu oft nicht freigibt, weil die Auswertung z. B. wg Krankheit nicht so eindeutig ist, dann ist die Methode so sicher wie die Pille. Allerdings hallte ich nicht sehr viel von irgendwelchen Apps, die nicht alle Regeln anwenden und sich die Frauen dann wundern, dass es nicht zuverlässig ist. Also lieber das Original und gerne auch mal ein Buch mit detaillierten Informationen. 

Gefällt mir

E
erdbeerberg
20.07.21 um 20:42
In Antwort auf sternchen1997

Hallo Ihr Lieben,
nutzt hier jmd die Ovy App bzw. das Basalthermomether zur Empfängnisverhütung? Wie sind eure Erfahrungen? 

Hi,
die Ovy App kenne ich nicht. Ist das im Zusammenhang mit dem Basalthermometer? Muss ich mal ausprobieren die App. Ich kann den Clearblue Fertilitätsmonitor advanced empfehlen, wenn du wissen willst, wann genau die Ovulation ist 
Im Internet gibt es auch Ovulationskalender, falls du die nutzen möchtest. 

LG traurige Erdbeere

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
lauras1999
21.07.21 um 7:37
In Antwort auf mikesch07

Einige meiner Freundinnen waren damals zu Studizeiten in einer Studie zur Zuverlässigkeit von nfp (Basalttemperatur + Zervixschleimkontrolle). Das ist jetzt schon gut 20 Jahre her, selber wende ich nfp auch schon seit über 10 Jahren an, sowohl zur Verhütung als auch für die Kinderwunschzeit und bisher ist keine von uns ungeplant schwanger geworden. Wenn man sich an die Regeln hält und lieber einmal zu oft nicht freigibt, weil die Auswertung z. B. wg Krankheit nicht so eindeutig ist, dann ist die Methode so sicher wie die Pille. Allerdings hallte ich nicht sehr viel von irgendwelchen Apps, die nicht alle Regeln anwenden und sich die Frauen dann wundern, dass es nicht zuverlässig ist. Also lieber das Original und gerne auch mal ein Buch mit detaillierten Informationen. 

Wo ist "das Original" zu finden? Ich nutze die App auch um in meiner (teilweise Fern-) Beziehung die Zyklusdaten mit meinem Partner zu teilen.

Gefällt mir

katjakuper
katjakuper
22.07.21 um 13:36

Ich glaube, ich hab alles probiert, was es überhaupt gibt. Alle Methoden. Viele Fruchtbarkeitstracker. Das mit Temperatur. Alles. Wirklich.
Aber damit hatte ich immer Probleme. Hab wirklich lange Zeit nach etwas gesucht, was alles richtig bestimmen kann.
Und am Ende hab ich einfach zum Schluss gekommen, dass es nix bessere gibt als Ultraschalluntersuchung.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers