Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ovuteststäbchen...wie schnell wird der 2. Strich dunkler?

Ovuteststäbchen...wie schnell wird der 2. Strich dunkler?

2. März 2011 um 14:25 Letzte Antwort: 2. März 2011 um 18:40

Hallo ihr.

Wie es schon oben steht ist meine Frage, wie schnell ist der zweite Streifen genauso dunkel wie der teststreifen?
Heute war der zweite Strich nur gaaaanz leicht zu erahnen.
Kann ich nun davon ausgehen, dass der Eisprung noch dauert oder kann der Strich morgen schon genauso dunkel sein?
Kann ich nun paar Tage mit dem nächsten Test warten?


Danke für eure Antworten
GLG

Mehr lesen

2. März 2011 um 15:06

...
Das weiß ich ja

Dann hab ich meine Frage wohl falsch ausgedrückt. Ich wollt wissen, wie schnell der schwache Strich stärker wird. Wird er von Tag zu Tag nen bissel kräftiger oder kann es sein, dass er morgen schon dunkel ist? Weil jeden Tag jetzt ein Stäbchen zu nehmen ist teuer, aber verpassen will ich den ES auch nicht

Trotzdem Danke für deine Antwort...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2011 um 15:20

Huhu
sorry zu dem thema kann ich in moment nix sagen,drück dir nur die daumen das es bald wieder klappt du sag mal hast du nicht erst deine tochter still zur welt bringen müssen das du so schnell wieder schwanger werden möchtest überrascht mich jetzt schon ein wenig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2011 um 17:32

..
Ja, ich hab meine Tochter still zur Welt gebracht.
Wieso überrascht es dich da, dass ich ein weiteres Kind möchte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2011 um 18:18

Hi
mich überrascht nicht das du ein 2 kind haben möchtest...nur das du das jetzt schon willst ...ist es nicht noch viel zu früh...wäre es nicht besser das erlebte erstmal richtig zu verarbeiten...ich drück dir natürlich alle daumen das es so schnell wieder klappt u du bald ein gesundes kind in den armen halten darfst...aber kann mich halt in die situation nicht richtig rein versetzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2011 um 18:40

Huhu
kann dein anliegen gut verstehen, aber für mich und meinen partner war es direkt nach der diagnose klar: Dass wir nach der geburt nicht verhüten.
Es soll und kann kein ersatz fürs erste kind sein. und ich glaube eine totgeburt wird man nie wirklich verarbeiten können. das Baby fehlt halt. und die sehnsucht nach ihm wird auch bleiben.
Wir sind uns der sache sicher. und meinen: wenn es passiert, passierts eben, wenn nicht dann nicht. mein arzt hatte keine bedenken. und wieso sollen wir dann großartig warten. der kinderwunsch ist ja nach wie vor noch vorhanden, sogar noch größer wie vorher. aber ich glaub ich hätte es auch nicht verstanden, wenn ich nicht in dieser situation wäre.
glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest