Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ovutest, Mittelschmerz und Hibbel Hibbel, wer noch???

Ovutest, Mittelschmerz und Hibbel Hibbel, wer noch???

17. März 2008 um 13:34

Hallo,

ich hatte eine Fehlgeburt im letzten Jahr (Windei), war meine 1. SS. Hatte auf Anhieb mit der SS geklappt. Also beim 1. Versuch.

Nun ist der 3. Monat nach Ausschabung und wir haben, wenn auch leider erst spät, diesen Monat mal die Chance nutzen können.

Die Ovutests von Ebay (Dr. Storch) sowie Testamed aus Drogerie kann ich nur empfehlen!

Sie haben mir den Verlauf super angezeigt, 2 tage dann positiv. Sah meinen Partner erst an diesem 2. Tag und dachte alles wäre schon vorbei, da bekam ich abends einen Mittelschmerz vom feinsten.. und hoffe, da wir 2 Stunden später geherzelt haben, dass das gereicht hat......

Was ist bei Euch so los, bzw. Erfahrungswerte?

Mehr lesen

17. März 2008 um 16:38

Wir herzln auch
Wir haben auch das ganze Wochenende geherzlt, weil jetzt laut ES-Rechner meine fruchtbaren Tage sein sollen. Habe auch gerade so ein Ziehen im Unterleib (weiß aber net recht, ob's vom Herzln oder vom ES kommt). Es hat mir echt Mut gemacht, dass du schon beim 1. Versuch schwanger geworden bist (tut mir leider wegen der FG). Meist liest man hier was von 3 bis 11 Übungszyklen.
Es wäre so schön, wenn's bei uns auch gleich klappen würde.
Wir hibbeln jedenfalls mit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2008 um 22:05
In Antwort auf devon_12536275

Wir herzln auch
Wir haben auch das ganze Wochenende geherzlt, weil jetzt laut ES-Rechner meine fruchtbaren Tage sein sollen. Habe auch gerade so ein Ziehen im Unterleib (weiß aber net recht, ob's vom Herzln oder vom ES kommt). Es hat mir echt Mut gemacht, dass du schon beim 1. Versuch schwanger geworden bist (tut mir leider wegen der FG). Meist liest man hier was von 3 bis 11 Übungszyklen.
Es wäre so schön, wenn's bei uns auch gleich klappen würde.
Wir hibbeln jedenfalls mit.

Wir auch
hallo. wir ueben auch gerade. Ich bin heute ES+11 und morgen sollte ich meine Tage bekommen. Aber ich hoffe sie bleiben aus
Tut mir auch leid mit der FG.Was war es denn genau wenn ich fragen darf

sofia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 7:44
In Antwort auf ophrah_12836783

Wir auch
hallo. wir ueben auch gerade. Ich bin heute ES+11 und morgen sollte ich meine Tage bekommen. Aber ich hoffe sie bleiben aus
Tut mir auch leid mit der FG.Was war es denn genau wenn ich fragen darf

sofia

Also
Ich hab es direkt nach Einnistung, also 6 tage nach ES gespürt, dass sich in mir damals was verändert.
bzw. 24 Stunden bereits nach dem Eisprung spürte ich, dass es in meinen Eierstöcken zog, dachte ich hätte eine Eierstockentzündung und bin zum Arzt... Der sah nur super aufgebaute Schleimhaut... Dann zum nächsten Arzt, weils nicht wegging und ich Angst hatte, ist der Blinddarm... Tja. UNd dann kamen die Anzeichen ab Einnistung, die man nur haben kann. anderer Urin vom GEruch, anderer Geschmackssinn, keinen Bock mehr auf Alkohol und rauchen, müde, ich fühlte mich krank, dachte, ich hätte Magen-Darmgrippe...Bähungen ohne Ende.

Wurde dann in SSW 5 festgestellt, ein Bild noch von SSW 6, da sah man schon einen kleinen Embryo, in der SSW 8 verlor ich sämtliche Schwangerschaftsanzeichen und in der SSW 9-10 wurde dann festgestellt, dass die Fruchtblase zzwar ordnungsgemäß groß ist, aber der Embryo war nicht mehr zu sehen. Zurückgebildet oder noch nie wirklich da gewesen. Keine Ahnung.

Das war 2 Tage vor Weihnachten. Ich war am Ende.. Wir hatten uns so gefreut..

Das mit dem Ziehen... Hatte Donnerstag abend den Mittelschmerz ein paar Minuten, jetzt seit 2-3 Tagen Ziehen in den LEisten bzw. so ein Gefühl, als wären die Eierstöcke dick oder entzündet...
Ich weiss, dass die Einnistung noch nicht sein kann in so kurzer Zeit, frühestens morgen, und das das noch nicht die Mutterbänder sein können, die wachsen. Alles klar.. Aber warum zieht das so....


Wenn Du ES+11 bist, mach doch mal nen Ovutest. Die zeigen es kurz nach Einnistung oft schon an...und die ist bekanntlich 6-10 Tage nach ES...

Haltet mich auf dem laufenden!!! Ob was passiert ist..

Kriege normal am 30.03. meine MEns.. Bin gespannt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2008 um 7:49
In Antwort auf esi_12658852

Also
Ich hab es direkt nach Einnistung, also 6 tage nach ES gespürt, dass sich in mir damals was verändert.
bzw. 24 Stunden bereits nach dem Eisprung spürte ich, dass es in meinen Eierstöcken zog, dachte ich hätte eine Eierstockentzündung und bin zum Arzt... Der sah nur super aufgebaute Schleimhaut... Dann zum nächsten Arzt, weils nicht wegging und ich Angst hatte, ist der Blinddarm... Tja. UNd dann kamen die Anzeichen ab Einnistung, die man nur haben kann. anderer Urin vom GEruch, anderer Geschmackssinn, keinen Bock mehr auf Alkohol und rauchen, müde, ich fühlte mich krank, dachte, ich hätte Magen-Darmgrippe...Bähungen ohne Ende.

Wurde dann in SSW 5 festgestellt, ein Bild noch von SSW 6, da sah man schon einen kleinen Embryo, in der SSW 8 verlor ich sämtliche Schwangerschaftsanzeichen und in der SSW 9-10 wurde dann festgestellt, dass die Fruchtblase zzwar ordnungsgemäß groß ist, aber der Embryo war nicht mehr zu sehen. Zurückgebildet oder noch nie wirklich da gewesen. Keine Ahnung.

Das war 2 Tage vor Weihnachten. Ich war am Ende.. Wir hatten uns so gefreut..

Das mit dem Ziehen... Hatte Donnerstag abend den Mittelschmerz ein paar Minuten, jetzt seit 2-3 Tagen Ziehen in den LEisten bzw. so ein Gefühl, als wären die Eierstöcke dick oder entzündet...
Ich weiss, dass die Einnistung noch nicht sein kann in so kurzer Zeit, frühestens morgen, und das das noch nicht die Mutterbänder sein können, die wachsen. Alles klar.. Aber warum zieht das so....


Wenn Du ES+11 bist, mach doch mal nen Ovutest. Die zeigen es kurz nach Einnistung oft schon an...und die ist bekanntlich 6-10 Tage nach ES...

Haltet mich auf dem laufenden!!! Ob was passiert ist..

Kriege normal am 30.03. meine MEns.. Bin gespannt.

Ovutest
kann ich Euch, wenn ihr den Eisprung nicht merkt oder der Zyklus ungenau ist, wirklich nur empfehlen.

Der zeigt es echt fast auf die Minute an.. Und zuviel herzeln soll man ja auch nicht vorher, nur alle 2 Tage, da sonst zuwenig Spermien....

Am besten einen Tag davor und am selben Tag....hihi..

Wünsch Euch viel Glück und wäre schön, sich weiter auszutauschen.

Ich hätte letztes Jahr auch nicht gedacht, dass das so schnell geht.. und hatte mich übrigens auch reingesteigert und trotzdem hats direkt funktioniert!

Und auch extrem Stress auf der Arbeit zu dem Zeitpunkt. Also geht es ja doch, auch wenn die Psyche nicht ganz so auf der HÖhe ist.

Habe 17 Jahre die Pille genommen vorher, dann 5 Monate verhütet, hatte dann meine MEns total regelmäßig, und beim ersten Versuch ohne VErhütung, am damals vermuteten ES, hats geschnackelt.. Ein Wunder.
Es ist aber völlig normal, dass es nicht immer so auf Anhieb klappt sondern mindestens 2-3 Monate dauert.. Mindestens.
Was da alles schief gehen kann, bis die Spermien ihr ziel finden, der Wahnsinn...

Teu teu teu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest