Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Outing beim Chef und der föllige zusammenbruch

Outing beim Chef und der föllige zusammenbruch

9. Februar 2010 um 13:32 Letzte Antwort: 12. Februar 2010 um 14:51

ich habe gestern früh mich bei meinem Chef geoutet, puuu es hat ihm garnicht gepasst er hat mir gleich gezeit das es ihn stört und kürzte mir meinen dienstplan wo er nur konnte..... hat er das gemacht um mir zu zeigen er hat die hosen an.....

ich war völlig am ende und musste noch 10 stunden mit ihm arbeiten der hat mich nicht mal mehr beachtet, selbst bei ner frage ist er ohne reaktion an mir vorbei gelaufen

HORROR TAG

dann der föllige zusammen bruch mitten im Gast raum (arbeite in der Gastro) schätze mal durch die wut und den hass gegen diesen menschen hätte wutheueln können plötzlich wurde mir schwarz vor augen und auf ein mal schoss mir das blut aus der nase.....
ich dachte echt nein, dass kann nicht sein....

und seid dem habe ich durchgehend unterleib schmerzen und immer wieder nasenbluten ich bin immer noch sooooo aufgebracht....

sagt mir reagiere ich falsch??ich bin sowieso so emotional, und dann so ein beschissener chef ???

sollte ich noch mal auf ihn zu gehen ???
oder einfach mein ding machen, und so früh wie möglich in den mutterschutz gehen ???
ich mein er ist doch auch ungerecht zu mir warum soll ich den spies nicht umdrehen ???

gruß tatjana und krümmel 11+2 SSW

Mehr lesen

9. Februar 2010 um 13:41


BV ???

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 13:45

Berufsverbot

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 13:49

Boah
denen hätt ich echt eine verpasst was ein scheiss

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 13:51


muss er mich den trotzdem weiter bezahlen ??? oder ist das eine sogenante kündigung ??

ich bin so verzweifelt habe schon bei pro familia angerufen und nach hilfe gefragt deren kommentar war rufen sie morgen an haben kein termin frei....

und FA termin habe ich heute 16 uhr

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 13:54


das ist auch krass....

mein chef meinte zu mir er könnte eine straf anzeige gegen mich machen ich wäre zu spät zu ihn gegangen und hätte mich geoutet ich wäre verpflichtet soblad ich es weiß zu ihm zu gehen, ich bin der meinung das stimmt nicht

bei mir geht das auch so ab....

könnte heuln wenn ich schon daran denke das ich da morgen wieder hin muss

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 13:56
In Antwort auf anat_12685835


muss er mich den trotzdem weiter bezahlen ??? oder ist das eine sogenante kündigung ??

ich bin so verzweifelt habe schon bei pro familia angerufen und nach hilfe gefragt deren kommentar war rufen sie morgen an haben kein termin frei....

und FA termin habe ich heute 16 uhr

Da wird
er dich dann ganz nrmal weiterbezahlen müssen und kriegts von der kasse erstattet meinen chefin war das lieber als ein gelber schein weil sie da nix für kriegt

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 14:18
In Antwort auf inbar_11981189

Da wird
er dich dann ganz nrmal weiterbezahlen müssen und kriegts von der kasse erstattet meinen chefin war das lieber als ein gelber schein weil sie da nix für kriegt


und wie werde ich dann bezahlt habe gelesen das die letzten 3 monate berechnet werden aaaaaaaber ich war bis 15.1 azubi und wurde jetzt erst übernommen heißt das dann ich würde 450 euro bekommen oder ??

gibt es da nicht in meinem fall irgentwie ein durchschnitt verdienst der dann gezahlt wird ???

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 14:21


das tut mir echt leid für dich, aber leider gibt es heute immer noch solche leute!
ich habe auch ganz schön zu knabbern gehabt. meine chefin hat selbst keine kinder und ich bin friseurin. als ich ihr sagte, dass ich schwanger sei hat sie zwar recht cool reagiert, aber dann ging der horror los. ich war gerade am ende meiner ausbildung, hatte nur noch wenige wochen vor mir und die vermieste sie mir total.
ich war nur noch mit putzen beschäftigt, krauchte mitten im sommer vor den kunden auf dem boden rum um zu wischen(normal nach der arbeitszeit), ich durfte plötzlich keine mittagspause mehr machen,- erwischte sie mich, wie ich mal von meinem brötchen abbiss, schnauzte sie mich an, dass ich mich wieder an die arbeit machen solle!!
ich stand jeden tag also 10stunden auf arbeit(bei einer mega hitze!) und durfte mich nicht mal setzen.
dann bekam ich kreislaufprobleme, da ich anfällig für sowas bei dem wetter bin. ging zum fa um mir etwas dagegen geben zu lassen, bekam aber nen gelben schein und sollte mich schonen. das kurz vor der prüfung- ging also nicht.
mit der zeit sah man natürlich meinen bauch- ich versuchteschon ihn ein wenig zu verstecken, da ich wusste es würde ihr nicht passen von den kunden angesprochen zu werden. aber es klappte nicht- ich war bereits in der 18ssw und hatte ne ordentliche kugel.
musste mir oft anhören ich solle mir weitere oberteile kaufen damit man meinen fetten bauch nicht sieht
man, war ich froh, als ich in der 20ssw die prüfung erfolgreich bestanden habe und ein für alle mal"hasta la vista" sagen durfte
leider gibts immer wieder solche menschen, die es anderen immer wieder schwer machen wollen. neid scheint es nicht zu sein, eher purer hass. ich wollte einfach nur noch die prüfung bestehen, daher ging ich nicht zum anwalt oä...dann hä#tte ich noch mehr ärger an den hacken gehabt.

liebe grüße
engelchen mit fynni 15 monate und babygirl inside 21ssw

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 14:23

Dein Chef..
...soll doch mal versuchen Dich anzuzeigen.

5 vom Mutterschutzgesetz sagt folgendes:

(1) Werdende Mütter sollen dem Arbeitgeber ihre Schwangerschaft und den mutmaßlichen Tag der Entbindung mitteilen, sobald ihnen ihr Zustand bekannt ist. Auf Verlangen des Arbeitgebers sollen sie das Zeugnis eines Arztes oder einer Hebamme vorlegen. Der Arbeitgeber hat die Aufsichtsbehörde unverzüglich von der Mitteilung der werdenden Mutter zu benachrichtigen. Er darf die Mitteilung der werdenden Mutter Dritten nicht unbefugt bekannt geben.


Wichtig ist dabei das Wörtchen "sollen". Eine Verpflichtung besteht nicht. Selbst wenn er Dir letzte Woche gekündigt hätte könntest Du ihm heute noch den Mittelfinger zeigen und sagen "Nix da, schwanger!", weil Du ihm das bis zu 2 Wochen nach Ausspruch der Kündigung mitteilen kannst und daher Kündigungsschutz genießt.

Mach Dich nicht verrückt wegen solchen Arschlöchern von Chefs. Die gibts, die haben ein riesen Problem mit sich selber und fühlen sich permanent persönlich angegriffen. Ich hatte in meiner Ausbildung so einen. Während meiner Ausbildung hab ich wegen verschiedenen Sachen einen Nervenzusammenbruch gehabt. War dann 5 Wochen in einer psychiatrischen Klinik in der offenen Abteilung und am ersten Arbeitstag nachdem ich raus gekommen bin hab ich eine Abmahnung wegen zu vielen Fehlstunden(!) bekommen. - Am gleichen Tag saß ich dann in für eine Woche in der geschlossenen. Das hat Chef dann natürlich wieder auf die Palme gebracht.
Solche Leute denken nur an sich und kriegen gar nicht mit, daß sie selber die Deppen sind, die sich den Ärger selber verursachen.

Wenn Du ihn wirklich ärgern willst und Dir das nervlich zutraust lass Dich für 5 Woche und 6 Tage krank schreiben, geh einen Tag arbeiten und lass Dir dann eine neue Beschwerde einfallen wegen der Du wieder 5 Wochen und 6 Tage krank geschrieben werden musst. Das muss er dann nämlich voll bezahlen.
Aber das ist eigentlich zu viel Nervenkrieg. Ich würd beim Frauenarzt die Situation schildern (auch daß er Dir die Schichten kürzt und Dich wie Luft behandelt) und darauf bestehen, daß er ein Beschäftigungsverbot ausstellt. Da haben sowohl er als auch Du Euren Frieden.
Er darf Dich auch nicht kündigen und muss Deine Stelle, sofern Du keinen befristeten Vertrag hast bis zu einer gewissen Zeit nach der Entbindung (ich glaub 2 Jahre oder so) frei halten. Also wenn Du sagst "So, ich möchte jetzt wieder arbeiten" muss er Dich zurück nehmen. Dann kann er Dich zwar kündigen, aber da hat er sich dann an Fristen zu halten.
Lies Dir mal das Mutterschutzgesetz durch. Zu wissen was Deine Rechte und was Deine Pflichten sind ist bei so einem Chef das beste Rüstzeug das es gibt.

Also Kopf hoch! Du bist momentan in einer ziemlich Privilegierten Situation und kannst Dich in Sicherheit wiegen.
Ich drück die Daumen, daß alles gut wird!

LIebe Grüße!

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 14:30
In Antwort auf senga_12775604


das tut mir echt leid für dich, aber leider gibt es heute immer noch solche leute!
ich habe auch ganz schön zu knabbern gehabt. meine chefin hat selbst keine kinder und ich bin friseurin. als ich ihr sagte, dass ich schwanger sei hat sie zwar recht cool reagiert, aber dann ging der horror los. ich war gerade am ende meiner ausbildung, hatte nur noch wenige wochen vor mir und die vermieste sie mir total.
ich war nur noch mit putzen beschäftigt, krauchte mitten im sommer vor den kunden auf dem boden rum um zu wischen(normal nach der arbeitszeit), ich durfte plötzlich keine mittagspause mehr machen,- erwischte sie mich, wie ich mal von meinem brötchen abbiss, schnauzte sie mich an, dass ich mich wieder an die arbeit machen solle!!
ich stand jeden tag also 10stunden auf arbeit(bei einer mega hitze!) und durfte mich nicht mal setzen.
dann bekam ich kreislaufprobleme, da ich anfällig für sowas bei dem wetter bin. ging zum fa um mir etwas dagegen geben zu lassen, bekam aber nen gelben schein und sollte mich schonen. das kurz vor der prüfung- ging also nicht.
mit der zeit sah man natürlich meinen bauch- ich versuchteschon ihn ein wenig zu verstecken, da ich wusste es würde ihr nicht passen von den kunden angesprochen zu werden. aber es klappte nicht- ich war bereits in der 18ssw und hatte ne ordentliche kugel.
musste mir oft anhören ich solle mir weitere oberteile kaufen damit man meinen fetten bauch nicht sieht
man, war ich froh, als ich in der 20ssw die prüfung erfolgreich bestanden habe und ein für alle mal"hasta la vista" sagen durfte
leider gibts immer wieder solche menschen, die es anderen immer wieder schwer machen wollen. neid scheint es nicht zu sein, eher purer hass. ich wollte einfach nur noch die prüfung bestehen, daher ging ich nicht zum anwalt oä...dann hä#tte ich noch mehr ärger an den hacken gehabt.

liebe grüße
engelchen mit fynni 15 monate und babygirl inside 21ssw


und ich dachte ich wäre einzigartig mit so einen beschissenen chef...

scheiße, das geht echt zu weit....

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 14:33

Aber bin gerade mal in der 12. SSW
und wenn sie mir jetzt für 2 monate beschäftigungs verbot gibt, dann muss ich da ja wieder hin und damit habe ich ihn ja noch mehr gereitzt puhhh was dann auf mich zu kommen würde.....

ich weiß nicht ob ich das durch halten würde

oder gibt es sowas auch für die komplette schwangerschaft??

bestimmt nicht oder??

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 14:57


heißt also es wäre möglich ein verbot über 5 monate zu bekommen???

weil dann würde mutter schutz anfangen

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 15:03
In Antwort auf anat_12685835


heißt also es wäre möglich ein verbot über 5 monate zu bekommen???

weil dann würde mutter schutz anfangen

Sicher...
Dein Arzt kann Dich bis zum Mutterschutz aus dem Arbeitsverhältnis rausnehmen. Das ist kein Problem und wird auch meistens so gemacht. Es gibt auch befristete BVs, aber die sind eher selten.

Und falls Dein Arzt irgendwelche Einwände vorbringen will, dann sag ihm klipp und klar, daß ein BV wegen Mobbing ausgestellt werden kann. Manche Ärzte zieren sich nämlich ein bißchen BVs aufgrund von psychischem Druck auszustellen.
Wie ich schon sagte, lies Dir DRINGEND mal die ganzen Vorschriften vom MuSchu durch. Da gibts noch viel mehr Rechte die Du hast und die solltest Du kennen.

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 15:23

Und wie wird das gemacht??
wird der zb. heute ausgestelt und ab morgen soll man nicht mehr arbeiten oder ???

habe meine krankenkasse angerufen weil ich gerade aus der lehre ins berufsleben reingestigen bin ob ich mein azubi gehalt bekomme weil ich ja noch nicht ein richtiges gehalt bekommen habe und so und da meinte sie ja ein beschätigungsverbot wird ja nicht von heute auf morgen ausgestellt, habe ich zwar nicht verstanden aber habe es auch nicht hinterfragt...

was meinte sie damit nicht von heute auf morgen ??

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 15:42
In Antwort auf anat_12685835

Und wie wird das gemacht??
wird der zb. heute ausgestelt und ab morgen soll man nicht mehr arbeiten oder ???

habe meine krankenkasse angerufen weil ich gerade aus der lehre ins berufsleben reingestigen bin ob ich mein azubi gehalt bekomme weil ich ja noch nicht ein richtiges gehalt bekommen habe und so und da meinte sie ja ein beschätigungsverbot wird ja nicht von heute auf morgen ausgestellt, habe ich zwar nicht verstanden aber habe es auch nicht hinterfragt...

was meinte sie damit nicht von heute auf morgen ??


Hi also ruf nochmal bei deiner Krankenkasse an und sag denen deutlich das ein bv sehr wohl von heute auf morgen ausgestellt werden kann.

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 16:39

?
Na was hat dein fa gesagt?

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 18:52

Na du bist noch nicht da?
Was hat dein Fa gesagt?

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 19:10

Sooo war beim frauenarzt
also besser geht es mir auf jeden fall nicht,
sie hat gesagt es wäre nicht so einfach ein BV zu bekommen,
erst müsste sie mit dem chef sprechen und wenn das nichts bringt muss irgent sone behörde kommen und alles überprüfen naja hab mir anders vorgestellt, das sie ein bisschen mehr verständnis zeigt, aber war nicht der fall

jetzt muss ich da doch durch

AAAAABER meinem krünel geht es gut und ein neues foto hab ich auch wenigstens mein kleiner krümmel muntert mich auf

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 19:14

@tatjana
es wird bei einem BV überhaupt gar nichts bei irgendwelchen behörden nachgefragt...!

mein chef ist auch ein A**** die ärzte im KH meinten damals, das mobbing vom chef auch ein Guter grund für ein BV ist!

ich war heute mal auf arbeit um meinen spint auszuräumen und ich musste mich wegen der schwangerschaft rechtfertigen ich bekomm sehr unregelmäßig lohn und renne schon seit 1 monat meinen lohnzetteln hinterher

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 19:17
In Antwort auf anat_12685835

Und wie wird das gemacht??
wird der zb. heute ausgestelt und ab morgen soll man nicht mehr arbeiten oder ???

habe meine krankenkasse angerufen weil ich gerade aus der lehre ins berufsleben reingestigen bin ob ich mein azubi gehalt bekomme weil ich ja noch nicht ein richtiges gehalt bekommen habe und so und da meinte sie ja ein beschätigungsverbot wird ja nicht von heute auf morgen ausgestellt, habe ich zwar nicht verstanden aber habe es auch nicht hinterfragt...

was meinte sie damit nicht von heute auf morgen ??


das BV wird beim Arzt gedruckt und du kopierst das am besten und schickst es zu deinem AG

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 19:19
In Antwort auf steffi0410

@tatjana
es wird bei einem BV überhaupt gar nichts bei irgendwelchen behörden nachgefragt...!

mein chef ist auch ein A**** die ärzte im KH meinten damals, das mobbing vom chef auch ein Guter grund für ein BV ist!

ich war heute mal auf arbeit um meinen spint auszuräumen und ich musste mich wegen der schwangerschaft rechtfertigen ich bekomm sehr unregelmäßig lohn und renne schon seit 1 monat meinen lohnzetteln hinterher


Das mein ich auch.Würd nen anderen Fa suchen

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 20:42
In Antwort auf an0N_1216400299z


Das mein ich auch.Würd nen anderen Fa suchen


aber die FÄ wo ich jetzt bin bei der bin ich seit dem ich zum FA gehe und sie weiß alles was bei mir schon im intim bereich los war jetzt mitten in der SS wächseln ???

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 21:04


was das denn für ein Arzt?
Wenn er sich damit nicht auskennt kannst du dir das auch über deinen normalen Hausarzt besorgen!!!!!!!!!!!!!
Und ich würde auch den Arzt wechseln,wenn das kein Grund für ein BV ist weiss ich auch nicht,hat er dich wenigstens krankgeschrieben?

lg Janine und babygirl inside

Gefällt mir
9. Februar 2010 um 21:50

..
Da würde ich auch nur empfehlen den Frauenarzt zu wechseln, nur keine Scheue! Ist klar dass man eine gewisse Beziehung dann zu dem Arzt aufgebaut hat, ist ja auch eine sehr intime Sache solche Untersuchungen, aber man muss da auch an die Gesundheit des Krümels und natürlich auch an deine denken! Das tut die Ärztin erscheinend nicht!!
Meine Schwägerin arbeitete früher in Einzelhandel und musste auch ganz schön einstecken, als es mit der Schwangerschaft rauskam. Schwere Kisten schleppen diverse Putzarbeiten, die sie vor der Schwangerschaft nicht machen musste und allgemein schlechtes Verhältnis ihr gegenüber.
Da wurde sie für die gesamte Schwangerschaft krankgeschrieben.
Da sollte das Kind wichtiger sein.
Ich wünsche dir und deinem Krümel alles Gute!

Gefällt mir
10. Februar 2010 um 12:42
In Antwort auf adwoa_12464349

..
Da würde ich auch nur empfehlen den Frauenarzt zu wechseln, nur keine Scheue! Ist klar dass man eine gewisse Beziehung dann zu dem Arzt aufgebaut hat, ist ja auch eine sehr intime Sache solche Untersuchungen, aber man muss da auch an die Gesundheit des Krümels und natürlich auch an deine denken! Das tut die Ärztin erscheinend nicht!!
Meine Schwägerin arbeitete früher in Einzelhandel und musste auch ganz schön einstecken, als es mit der Schwangerschaft rauskam. Schwere Kisten schleppen diverse Putzarbeiten, die sie vor der Schwangerschaft nicht machen musste und allgemein schlechtes Verhältnis ihr gegenüber.
Da wurde sie für die gesamte Schwangerschaft krankgeschrieben.
Da sollte das Kind wichtiger sein.
Ich wünsche dir und deinem Krümel alles Gute!


das müssen echt chefs sein die keine eigenen kinder harben richtige A****löcher

Gefällt mir
12. Februar 2010 um 14:51


war nicht soeine regel das es in der gastro ausnahmen gibt ???

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers