Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / OT: Woher weiß ich was richtig ist? (Arbeit)

OT: Woher weiß ich was richtig ist? (Arbeit)

19. April 2013 um 13:34

Es passt hier eigentlich nicht rein aber hier ist im Vergleich zu den anderen Thread wenigstens was los

Ich steh gerade etwas im Gefühlschaos, und weiß nicht was richtig bzw. falsch ist?!
Es geht um folgendes;
dieses Jahr habe ich meine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin beendet
Ich wäre von meinem Lehrkrankenhaus übernommen worden, habe mich allerdings dagegen entschieden, weil es ein ziemliches Hin und Her war

Nun arbeite ich seit ca. 3 Wochen in einem neuen KH allerdings gefällt es mir nicht sonderlich, auch wenn das Team sehr nett ist
Letzlich ist es aber so das es eine sehr eintönige Arbeit ist (nur ein Fachgebiet), die Arbeitszeiten sind doof, das Haus ist veraltert, Team "alt"- alle Ü45 usw.

Jetzt wollte ich an mein Lehkrankenhaus wieder eine Bewerbung schicken, sagte die PDL damals auch zu mir, dass ich jederzeit zurück kommen kann... nur ist meine Mama alles andere als begeistert und redet es mir quasi aus
Ich bin jetzt wirklich sehr verunsichert, habe halt nicht sonderlich viel Lebenserfahrung und frage mich nun ob meine Mama evtl. recht hat und ich erstmal noch warten soll, auch wenn es mir gar nicht gefällt

LG Blondie!

Mehr lesen

19. April 2013 um 16:44

Quatsch,
Ich würde da auf mich selbst hören und nicht auf die Mama...So wie du es beschreibst sehe ich keinen relevanten Grund nicht wieder zu der alten Arbeit zurück zu kehren...Wenn es dir dort gefällt und auf der neuen Arbeit nicht dann geh wieder zurück wenn sie dich wollen,wäre doch besser für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2013 um 18:02
In Antwort auf sofia_11895687

Quatsch,
Ich würde da auf mich selbst hören und nicht auf die Mama...So wie du es beschreibst sehe ich keinen relevanten Grund nicht wieder zu der alten Arbeit zurück zu kehren...Wenn es dir dort gefällt und auf der neuen Arbeit nicht dann geh wieder zurück wenn sie dich wollen,wäre doch besser für dich

Hach
... ich würde ja so gerne die Bewerbung wegschicken aber eben hatte ich wieder einen riesen Krach mit meinen Eltern!
Ich sitze gerade wirklich zwischen den Stühlen und weiß gar nicht mehr was richtig und falsch ist

Ich meine, irgendwo hat meine Mama schon recht, ich habe gerade einmal 13 Tage dort gearbeitet und vielleicht wird es ja wirklich noch besser aber wer weiß es?
Vielleicht gefällt es mir aber in einem halben Jahr auch noch nicht und die andere Stellen sind dann weg...
Und ganz davon angesehen die Arbeitszeiten/das Fachgebiet wird ja auch bleiben.

Ach verdammt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2013 um 18:04

...
Meinst du das ist nach 13 Tagen okay?
Also schon ausreichend genug um sagen zu können "Nein, das ist nicht meins!"

Ich liebe meinen Beruf wirklich, aber wenn ich daran denke das ich am Montag wieder arbeiten muss zieht sich in mir alles zusammen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2013 um 19:51
In Antwort auf blondie0193

...
Meinst du das ist nach 13 Tagen okay?
Also schon ausreichend genug um sagen zu können "Nein, das ist nicht meins!"

Ich liebe meinen Beruf wirklich, aber wenn ich daran denke das ich am Montag wieder arbeiten muss zieht sich in mir alles zusammen

Dann
Ist die Stelle definitiv nicht die richtige für dich...dich selbst unglücklich machen bringts ja auch nich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2013 um 0:04

Ich misch mich mal noch ein
Eines vorab: Mit nem miesen Bauchgefühl würde ich nicht arbeiten wollen!

Niemand kann dir sagen, ob es bei der neuen Stelle irgendwann besser wird. Niemand kann dir versprechen, dass du in nem halben Jahr noch ne bessere Stelle bekommst.

Hör auf deinen Bauch! Vergiss mal deine Eltern! Du musst dort täglich hin - nicht sie!

Eigentlich müsste man deine Eltern fragen, ob du ihnen wichtig bist. Wenn ja, würden sie dich dabei unterstützen, eine Stelle zu bekommen, wo du gern hingehst und du dich wohlfühlst. Über ein "Nein" will ich nicht schreiben. Vielleicht denken sie einfach, dass es im Lebenslauf nicht gut aussieht. Aber solange der lückenlos ist, brauchst du dir keine Gedanken machen. Außerdem hast du ja ne gute Erklärung! Oder nicht?

Ich will mich bewusst nochmal wiederholen: Höre auf das, was dir DEIN Bauch und DEIN Herz sagen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2013 um 19:08

Danke Ihr Lieben!
Die Bewerbung ist nun auch weg, vor ca. 20 Minuten in Briefkasten geworfen

Ich habe wirklich lange Hin & Her überlegt, glaube aber das dass so am Besten ist.
Ich hab wirklich überhaupt keinen Spaß an meiner Arbeit, und das finde ich sehr schade- ich liebe meinen Beruf nämlich

Außerdem ist das ja nur ne Bewerbung, hab ja noch keine Zusage oder ähnliches, vielleicht will mich die PDL gar nicht mehr?

Meine Eltern wissen im übrigen nichts davon, denke das ist auch gut so... erfahren sie dann noch früh genug

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2013 um 19:54

Schon klar,
aber wenn mir es momentan einfach gar nicht gefällt!
Ich finde es einfach wichtig das man sich auf Arbeit wohlfühlt bzw. das die Arbeit Spaß macht und das macht es mir im Moment wirklich nicht

Die Rahmenbedingungen müssen auch einfach passen und mir sagt das ganze einfach nicht zu....
Werde natürlich, sofern mir die Arbeit liegt ein Weilchen dableiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2013 um 20:16


Ich fang keine Springereien an, keine Sorge

Ich bin derzeit einfach noch frisch aus der Lehre, habe mein Fachwissen und möchte daraus auch was machen und da drauf aufbauen!
Jetzt bin ich bei einem Fachbereich der mir a) nicht liegt und b) nicht draufaufbauen möchte, würdest du dann dort bleiben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook