Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / OT: Sperrzeit Arbeitsamt

OT: Sperrzeit Arbeitsamt

27. Juni 2011 um 23:23

Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich war in der Ausbildung und bin ungewollt schwanger geworden, bin jetz 23 jahre alt. Meinem Chef hat das nicht gefallen und durch Mobbing versucht, dass ich freiwillig gehe und hat das auch erreicht. Habe am 04.04.2011 zum 05.04.2011 einen Aufhebungsvertrag unterschrieben. Dass ich die Sperre bekomme ist mir klar. Habe mich direkt arbeitslos gemeldet und die Unterlagen für alg 1 mitbekommen. Mein Arbeitgeber muss eine Arbeitsbescheinigung ausfüllen und diese muss ich ja bei legen. Diesen Nachweise habe ich erst ende mai erhalten und dann vom amt einen termin zur abgabe der unterlagen für den 04.07.2011 bekommen. War heute beim Amt gewesen um zu fragen ob ich jetz schon mal hartz 4 beantragen kann, da alg1 zu wenig sein wird. Und mir wurde gesagt, dass die sperre vermutlich erst ab 04.07.2011 eintritt, also quasi ab dem tag wo ich die unterlagen abgeben kann.... Ist das wirklich so?

Fakten

bin seit 08.04. arbeitslos gemeldet (theoretisches ende der sperrzeit also 08.07.) termin für entscheidung ob,wieviel alg 1 habe ich am 04.07.

beginnt die sperrzeit nun am 08.04.2011 oder am 04.07.2011

muss das dringend wissen, schwirrt mir als im kopf rum... will nicht ohne wohnung da stehen wenn das kind im oktober kommt...

danke im vorraus

Mehr lesen

28. Juni 2011 um 1:03


tut mir leid ich kann dir leider nicht helfen.. aberich wollt dir gerne noch was sagen zu deiner ausbildung..

ich find das echt krass was dein cheff BGEZOGEN HATT.. warum hast u das mit dir machen lassen.. ich meine du konnest ihn odhc immer ignorierer oder im aus dem weg gehen.. weil eine ausbildung ist sehr wichtig heutzutage.. udn wenn du die vertig hattest dan konntest du gehen mit einem ausbildungsnachweis... oder wie man das nennt..!!
Du tust mir echt leid.. ich habe gerade voll den hass auf deinen ex chef..

glg kristina 34 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2011 um 8:14


krass, was für ein Chef...es wäre echt besser gewesen du hättest die paar Monate noch überstanden...ich bin auch der Meinung, dass die Sperrzeit beginnt sobald du den Antrag abgibst.

alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2011 um 8:16

Melsibuh
lass dir vom Amt nen ärztliches Attest geben,das dein Hausarzt oder frauenarzt ausstellt..war vor kurzem in der gleichen Situation(nur nicht schwanger) aber wurde durch ne kollegin übel gemobbt..habt das Attest ausfüllen lassen,dass es aufgrund der psyche dort nicht mehr gesundheitlich verantwortlich ist dort zu arbeiten und hab KEINE Sperre bekommen,trotz aufhebungsvertrag! Die meinten mit dem Attest gibts fast nie ne sperre kann ich dir nur ans herz legen!!! lg und alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2011 um 12:19


also krieg ich die sperre erst ab dem 04.07??

weil ich erst da einen termin bekommen habe um die unterlagen abzugeben??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2011 um 12:34

Nein, das stimmt nicht!
Wenn du seit dem 08.04.2011 alo gemeldet bist und eine Sperrzeit erhälst, dann beginnt die Sperrzeit mit dem Tag der alo Zeit. Du hättest ja im Normalfall ab dem 08.04.2011 Anspruch auf Alg1, für den Termin kannst du nichts. Somit endet die Sperrzeit 08.04.2011 + 12 Wochen.
Du kann Alg II beantragen, die werden dir dann erzählen, ja sie sind aber jetzt zu spät und Tag der Antragsstellung ist erst der Tag an dem Sie sich bei uns gemeldet haben. FALSCH: Du kannst nachweisen, das du beim AA bereits am 08.04.2011 alo gemeldet warst, somit ist auch Antragsstellung dieser Tag. Sollten die deinen Antrag nicht zurück datieren, dann leg nach Bescheid Erstellung sofort Widerspruch ein, diesem wird zu 100% statt gegeben.
Viele denken, wenn ich beim AlgI eine komplett Sperre habe, bekomme ich auch kein Algii.FALSCH:
Dein AlgII wird normal berechnet, allerdings mit einer Sanktion i.H. von 30 % auch dann ab dem 08.04.2011.
Wenn du Fragen hast, kannst mir gern ne PN schicken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 6:22

Wohngeld
kann man bei Arbeitslosengeld I Bezug nicht beantragen.

Im übrigen, gehe ich davon aus, das wenn das Kind da ist, Sie Erziehungszeit nimmt und zu Hause bleibt, von daher wird Arbeitslosengeld I eingestellt, weil Sie dem Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung steht zur Vermittlung.

Kindergeldzuschlag kann beantragt werden, wenn Eltern Einkommen aus beruflicher Tätigkeit erhalten und das Einkommen zwar den Bedarf der Eltern deckt, aber nicht den Bedarf des Kindes. Von daher fällt das für ihre momentane Situation auch weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 6:26

Somit wird Sie...
Arbeitslosengeld II nicht vermeiden können. Es sei denn Sie ist mit dem Vater des Kindes noch zusammen und er unterstützt sie und das Kind oder Sie hat wohlhabende Eltern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 10:27
In Antwort auf dagrun_11866303

Somit wird Sie...
Arbeitslosengeld II nicht vermeiden können. Es sei denn Sie ist mit dem Vater des Kindes noch zusammen und er unterstützt sie und das Kind oder Sie hat wohlhabende Eltern.

...
also ich bin mit dem kindsvater zusammen und werde auch mit ihm zusammenziehen..er ist jetz noch in der ausbildung,ist eine überbetriebliche ausbildung, verdient also nur 300 euro. im januar ist er dann fertig und wir hoffen,dass er dann auch schon einen job findet..soweit ich weiß, fällt spätestens dann das geld für mich weg, weil er genug für uns beide verdient..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 10:59

..
ich denke dennoch, dass ich die sperre kriege..

werde von meinem arzt ein schreiben bekommen, wo drin steht, dass ich psychisch nicht in der lage war weiter zu arbeiten.
allerdings habe ich ja auch die abfindung bekommen und zwar 600 euro im monat für 3 monate..daher denke ich, dass auch wenn die sperre nicht erfolgt, dass ich kein geld deswegen kriege

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 15:11

Also neuer stand der dinge
habe jetz mit der ihk und meinem arzt geprochen

von der ihk erhalte ich ein schreiben, dass ich damals mit denen im kontakt stand aufgrund des mobbings durch meinen chef.
vom arzt erhalte ich ein schreiben, dass ich unter starker psychischer belastung dadurch stand.

frage:
FALLS die sperre nun wegfällt, brauche ich dennoch mit keinen geld für die letzten 3 monate rechnen da ich doch für 3 monate eine monatliche abfindung von 600 euro bekommen habe oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 15:25


keine antwort?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 16:04
In Antwort auf melsibuh

Also neuer stand der dinge
habe jetz mit der ihk und meinem arzt geprochen

von der ihk erhalte ich ein schreiben, dass ich damals mit denen im kontakt stand aufgrund des mobbings durch meinen chef.
vom arzt erhalte ich ein schreiben, dass ich unter starker psychischer belastung dadurch stand.

frage:
FALLS die sperre nun wegfällt, brauche ich dennoch mit keinen geld für die letzten 3 monate rechnen da ich doch für 3 monate eine monatliche abfindung von 600 euro bekommen habe oder?

Das klingt ja
ich glaube du wirst keine Sperre bekommen...

Und zu deiner Frage:
Wenn du KEINE Sperre bekommst,bekommst du eine Nachzahlung für die ganze Zeit seit der Meldung im April.
Es ist ja so dass ALG jeder bekommt der zuvor gearbeitet hat, egal ob reich oder arm... Vermögen etc. spielt keine Rolle, also auch die Abfindung nicht!! Darfst Dich meiner Meinung nach schon mal ganz dezent auf ne schöne Nachzahlung freuen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 16:08
In Antwort auf berlin_13021259

Das klingt ja
ich glaube du wirst keine Sperre bekommen...

Und zu deiner Frage:
Wenn du KEINE Sperre bekommst,bekommst du eine Nachzahlung für die ganze Zeit seit der Meldung im April.
Es ist ja so dass ALG jeder bekommt der zuvor gearbeitet hat, egal ob reich oder arm... Vermögen etc. spielt keine Rolle, also auch die Abfindung nicht!! Darfst Dich meiner Meinung nach schon mal ganz dezent auf ne schöne Nachzahlung freuen...


also ich bezweifel dass ich alg kriege weil

vorheriger verdienst 610 BRUTTO also 490 netto
alg anspruch ca.250
abfindung in höhe von 600 im monat

ich denke dass das eine ganz große rolle spielt und ich mich nich freuen brauch :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2011 um 15:29

Also
Habe trotz schreiben der ihk und Arztes eine sperre von 6 wochen bekommen die ab dem ende der Beschäftigung beginnt. Also ab 05.04. Habe die restliche Zeit jetz ausbezahlt bekommen und übernächste Woche klärt sich das auch mit hartz 4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen