Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / OT: Schwanger und Pflegekind aufnehmen

OT: Schwanger und Pflegekind aufnehmen

21. August 2014 um 15:10

Hallo Ihr Lieben!

Ich habe da eine Frage bezüglich eines Pflegekindes. Und zwar sieht es so aus, dass wir ein Kind aus unserer Familie zu uns in Pflege nehmen möchten. In der Vergangenheit gab es schon öfter Streitigkeiten und Eskalationen zwischen der Mutter und ihrem Kind und das Jugendamt wurde damals auch schon eingeschaltet. Auch eine Familienhilfe war bereits dort tätig. Leider kommt es aber immer noch, wiederholt zu Eskalationen zwischen der Mutter und dem mittlerweile 12jährigem Sohn.

Der Sohn selber sagt, er liebt seine Mutter, möchte aber nicht mehr nach Hause, weil er es dort nicht mehr aushält. Die Mutter, mit der wir darüber gesprochen haben, wie es weiter gehen soll, sagte, dass sie mit dem Jungen nicht fertig wird.
Sie würde beistimmen, wenn wir ihn in Pflege nehmen und somit die Situation entschärft wird. Wir haben ihr versichert, dass sie jederzeit kommen kann und nach Absprache - und wenn es auch dem Jungen recht ist - ihn auch mal am Wochenende oder in den Ferien bei sich haben kann.

Kontakt zum Jugendamt bzw. zum sozialen Dienst haben wir bereits aufgenommen und den Fall geschildert. Die betreffende Sachbearbeiterin ist jedoch erst in 2 Wochen wieder aus dem Urlaub zurück.

Nun zu meiner eigentlichen Frage - kennt sich jemand damit aus, ein Kind aus der Familie in Pflege zu nehmen? Wie ist das Prozedere dafür, worauf müssen wir uns vorbereiten?
Und wie ist das finanzielle gesichert? Um es klar zu stellen es geht uns nicht darum, uns bereichern zu wollen, aber nichts desto trotz ist es ein finanzieller Mehraufwand. Und wenn es irgendwie möglich ist, würde man natürlich finanzielle Unterstützung annehmen. In erster Linie geht es um den Jungen - ganz klar. Aber Sinn der Sache ist es ja nicht, am Rande der finanziellen Existenz zu leben, weil man ein Kind aus seiner Familie annimmt, um zu helfen.


Tut mir leid, dass es so lang geworden ist und auch vielleicht etwas OT ist...

Mehr lesen

21. August 2014 um 16:23

Ansprüche
Ich versuche dir mal aus dem Gedächtnis weiterzuhelfen. Mein Sozialpädagogikstudium ist ein bisschen her:

Du hast Ansprüche auf Pflegegeld und Erziehungsgeld , die Höhe ist abhängig vom Bundesland. Geld gibt es nur dann wenn das Jugendamt der Herausnahme aus der alten Familie zustimmt.

Normal wird man vom Jugendamt geprüft ob die Umgebung und die Personen "passen". Da ihr aber in einem Verwandschaftsverhältnis seid, wird davon abgesehen.
Dennoch wird sich das Jugendamt vermutlich eure Wohnung anschauen wollen.

Was auf euch zukommt: Gespräche mit dem Jugendamt, Besuche vom Jugendamt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Muttergefühle
Von: monika_12494100
neu
21. August 2014 um 8:20
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram