Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / OT: Schulische Ausbildung?!

OT: Schulische Ausbildung?!

9. Mai 2010 um 16:29 Letzte Antwort: 9. Mai 2010 um 23:11

Hallöchen..

Ich hoffe, dass ihr mir ein paar Tipps geben könnt..

Mein Freund hat 2005 seine Ausbildung zum Schornsteinfeger gemacht. Soweit auch bestanden, bloß durch die praktische Prüfung ist er durchgefallen,während der Ausbildung an beiden Knien operiert worden ist (beidseitige Miniskus OP) und nicht aufm Dach rumklettern konnte. Scheisse. 3 Jahre für'n Arsch. Er hat dann von der Schornsteinfeger-Innung ein Verbot bekommen, dass er nicht mehr in diesem Beruf arbeiten kann. Dementsprechen konnte er nach der Reha auch nicht nochmal an dieser Prüfung teilnehmen, weil das halbe Jahr in dem man es nochmal hätte wiederholen können, schon um gewesen ist.

Jetzt sind wir schon die ganze Zeit auf der Suche nach einer neuen Ausbildungsstelle für ihn. Aber Absagen über Absagen, kennt ihr ja mit Sicherheit selber.

Wisst ihr zufällig wie das wäre, wenn er eine schulische Ausbildung beginnen würde? Wie wären da die Aussichten auf Unterstützung zu hoffen? Im Moment hat er noch einen qualifizierten Hauptschulabschluss. Im Juni fängt er an bei der VHS seinen Realschulabschluss zu machen mit dem er dann nächstes Jahr im Sommer auch fertig wäre. Nächstes Jahr würde die schulische Ausbildung dann beginnen.
(Er arbeitet seitdem er hier bei mir in NRW wohnt, er kommt ursprünglich aus Bayern, bei einer Leiharbeitsfirma als Produktionshelfer)
Im September soll unser Sohn auf die Welt kommen und theoretisch könnte ich ja dann nach der Mutterschutzfrist wieder arbeiten gehen. Ich bin Zahnmedizinische Fachangestellte und bekomme ca. 1000 Netto. Aber eigentlich wollte ich die 2 Jahre Erziehungsurlaub direkt nehmen. Hab ich ja ein Recht drauf oder? Oder muss ich dann wieder arbeiten gehen, wenn mein Freund die schulische Ausbildung anfängt, damit wir wenigstens ein bisschen Einkommen haben?

Wir gehen morgenfrüh direkt mal zum Arbeitsamt und fragen nach, aber ich würde gerne jetzt schon wissen was wir für Möglichkeiten haben, das wirklich umzusetzen. Will da morgen dann direkt drauf eingehen..

Ich danke euch jetzt schon vielmals für eure Antworten..

LG
Sarah

Mehr lesen

9. Mai 2010 um 20:40


schulische ausbildungen muss man in der regel selbst bezahlen, die höhe der schulentgelder richtet sich nach der schule... hartz 4 empfänger bekommen diese schulgelder bezahlt...wies bei anderen ausieht weiss ich leider nicht

warum macht er denn eine schuliche ausbildung? hat er nicht die möglichkeit eine Betriebliche ausbidung zu machen?
Gäbe es nicht auch die möglichkeit das er eine umschulung bezahlt bekommt, da er Berufsunfähig ist?

also ich bin von schulische ausbildungen nicht begeistert! hier bei uns bekommt man damit leider keinen job... aber das muss ja nicht überall so sein

Gefällt mir
9. Mai 2010 um 21:06


Hallo,
(vorweg ich hab eine schulische ausbildung gemacht)
ja was habt ihr euch denn ausgesucht an schulischen Ausbildung?Bewerbungsfristen sind meist im Februar/März abgelaufen, teilweise sogar ein Jahr vorher also rechtzeitig informieren und bewerben
Geld, es gibt KEIN BAB (beruf ausbildungs beihilfe), weil es die nur bei Ausbildungen im betrieb gibt
es gibt Bfög, höhe vom einkommen der Eltern abhänig bis etwa zum 30Lebensjahr, des Auzubildenden
-Geld muss nicht zurückgezahlt werden
-als alleinerz gibts eine max höhe die um die 700 liegt (incl miete ect..)
-höhe abhänig vom einkommen der eltern, laufende kosten (miete usw), schulgeld und lebensumstände(singel,verh.,al leinerz, mit kind ohne kind ... )
-ab dem 25lebensjahr muss man zusätzlich die krankenversichrerung selber zahlen- 65euro monatlich!!
-kein zusatz harz4 möglich-max. etwas wohngeld
-nach der ausbildung,fällt man ohne job auch sofort in harz4 rein-weil man ja keine steuern gezalht hat
überlegt euch ganz genau ob das in frage kommt, reinfinaziell wirds knapp werden mit kind

http://www.bafoeg-rechner.de/
mal ein info link-bei fragen, kann ich vlt weiterhelfen



Gefällt mir
9. Mai 2010 um 21:34
In Antwort auf steffi0410


schulische ausbildungen muss man in der regel selbst bezahlen, die höhe der schulentgelder richtet sich nach der schule... hartz 4 empfänger bekommen diese schulgelder bezahlt...wies bei anderen ausieht weiss ich leider nicht

warum macht er denn eine schuliche ausbildung? hat er nicht die möglichkeit eine Betriebliche ausbidung zu machen?
Gäbe es nicht auch die möglichkeit das er eine umschulung bezahlt bekommt, da er Berufsunfähig ist?

also ich bin von schulische ausbildungen nicht begeistert! hier bei uns bekommt man damit leider keinen job... aber das muss ja nicht überall so sein

Das Problem dabei ist
dass er keine umschulung machen kann, weil er ja die ausbildung nicht komplett abgeschlossen hat. er hat ja die praktische nicht bestanden und somit gilt die ausbildung ja leider als nicht abgeschlossen.

die möglichkeit dazu hätten er ja shcon eine betriebliche ausbildung zu machen, aber eine schulische würden wir dann in erwägung ziehen, wenn er keine betriebliche bekommen würde.. wie gesagt, haben bestimmt schon 20,30 absagen mal wieder und er bewirbt sich abba trotzdem noch weiter. ich mein es wird in unserem alter jetzt auch nicht einfacher eine ausbildung im betrieb zu bekommen. er wird jetzt am 23.Mai immerhin schon 24, unmöglich ist es ja nicht, aber sehr sehr schwierig..

Gefällt mir
9. Mai 2010 um 21:47

Ich weiß dann
jedenfalls schonmal etwas drüber Bescheid.

Ich berichte morgen mal was es gegeben hat. Vorausgesetzt man hat direkt Zeit für uns ..(wovon ich eig. nicht ausgehe)

Vielen Dank für die Antworten..ihr habt mir schon sehr weitergeholfen..

Gefällt mir
9. Mai 2010 um 21:50

Escoba
er kann ja noch probieren irgendwei an eine duale ausbildung zu kommen.... ich denke auch das es recht schwer wird finanziell

ich hätte zum beispiel alle prüfungen zusätzlich zum schulgeld bezahlen müssen waren über 100euro pro prüfung....

Gefällt mir
9. Mai 2010 um 21:56

schulgeld
schulgeld ist abhänig von ausbildung und schule-an der einen zahlt man nix und bei der nächsten ( wie von steffi gesagt ) monatlich schulgeld und zusätlich für prüfungen geld zahlen-da macht jede schule ihr eigenen summen also vorher genau schauen, was ihr wollt und wo ihr das wollt

Gefällt mir
9. Mai 2010 um 21:58

...
Ja ne duale Ausbildung ist definitiv am besten.
Nachdem was ich jetzt hier alles gehört habe - ganz klar.
Eigentlich bräuchten wir dann gar nicht mehr zum Arbeitsamt.. ist ja sonst fast unmöglich zu überleben. Und dann noch mit Baby? Um Gottes Willen, geht gar nicht.

Gefällt mir
9. Mai 2010 um 21:59

Afairytalea
Okay.. dann weiß ich da schonmal bescheid.. danke

Gefällt mir
9. Mai 2010 um 22:01
In Antwort auf steffi0410

Escoba
er kann ja noch probieren irgendwei an eine duale ausbildung zu kommen.... ich denke auch das es recht schwer wird finanziell

ich hätte zum beispiel alle prüfungen zusätzlich zum schulgeld bezahlen müssen waren über 100euro pro prüfung....


schulgeld wird bei harz 4 empfängern nicht übernommen-man bekommt gar nix als zuschuss von der arge (auser vlt die sagen du sollst die ausbildung machen)
schulische ausbildung = ausschulss grund bei harz 4
ist denen auch egal das man aus harz4 ja am ende raus will oder die ausbildung aufgrund den knappen bafögs nicht machen kann
hab diese disqusion vor nem jahr erst gehabt
die antwort von denen war .... ja sie verstehen ja die umstände, aber das gesetz sagt bei schulischerausbildung kein harz4 , also kein harz4

Gefällt mir
9. Mai 2010 um 22:05

Amt
geht ruhig zum amt, lasst euch in ruhe beraten, kann nur aus eigenr erfahrung sagen , dass es mit eigenem haushalt und kind sehr sehr schwer finaziell sein wird, rechne dir das doch vorab mit einem bafög rechner theoretisch mal aus

Gefällt mir
9. Mai 2010 um 22:06
In Antwort auf taneka_11856155


schulgeld wird bei harz 4 empfängern nicht übernommen-man bekommt gar nix als zuschuss von der arge (auser vlt die sagen du sollst die ausbildung machen)
schulische ausbildung = ausschulss grund bei harz 4
ist denen auch egal das man aus harz4 ja am ende raus will oder die ausbildung aufgrund den knappen bafögs nicht machen kann
hab diese disqusion vor nem jahr erst gehabt
die antwort von denen war .... ja sie verstehen ja die umstände, aber das gesetz sagt bei schulischerausbildung kein harz4 , also kein harz4

Lol
typisch amt.. sag doch mal ehrlich? andere bekommen alles und jeden scheiss gezahlt und die, die wirklich ne ausbildung und danach einen guten job wollen um geld zu verdienen und NICHT abhängig zu sein, kriegen nen arschtritt hoch 10.. auch wenns gesetzt is.. es ist einfach unmenschlich..

um griechenland aus der patsche zu helfen kann man mal eben 23 millionen aufbringen und verpulvern ja.. aber die, die es wirklich für sinnvolle dinge BRAUCHEN, denen wird nich geholfen.. aber naja.. deutschlands regierung ist ein anderes thema

Gefällt mir
9. Mai 2010 um 22:06

Afairytalea
dann haben sich diese regelungen geändert! ich hätte vom Arbeitsamt die schulische ausbildung komplett bezahlt bekommen, weil meine eltern hartz 4 hatten...ist aber schon 4 jahre her!

Gefällt mir
9. Mai 2010 um 22:09

Berechnung:
Es betrifft ja nunmal meinen Freund. Wir sind aber eine Bedarfsgemeinschaft, weil wir eheähnlich leben und auch im Juni jetzt heiraten. Wird dann das Gehalt meiner Eltern auch mit angerechet, oder nur von seinen?

Gefällt mir
9. Mai 2010 um 22:18

.
soweit ich weis nur von seinen eltern, die können ja nicht von den zuküntigen schwiegereltern verlangen den schwiegersohn mit zu finazieren (weis es jedoch nicht genau)
- es zählt also in erster linie das einkommen seiner eltern und eben von dir
-mein bafög war 650euro, alleinerz, über 25, ne eigene wohnung und 65euro schulgeld monatlich
->darin enthalten
- mietzuschuss
-kinderzuschalg
-schulgeld
-krankenkasse

... am ende bleibt aber nicht viel übrig
und ich war eben auch alleinerz

Gefällt mir
9. Mai 2010 um 22:22
In Antwort auf steffi0410

Afairytalea
dann haben sich diese regelungen geändert! ich hätte vom Arbeitsamt die schulische ausbildung komplett bezahlt bekommen, weil meine eltern hartz 4 hatten...ist aber schon 4 jahre her!


hmm weis nicht seit es wann diese blöden gesetzte gibt, das bafög bzw allein eine schulische ausbildung
(zumindest selbst gewählt-nicht von der arge bestimmt)
ein ausschlussgrund für harz 4 ist,
lediglich mein sohn hatte einen geringen anspruch ( hat man mir auch sehr spät gesagt)
-meine mutter ist ebenfalls harz4 empfängerrin und mein vater ist bereits verstorben, also gabs von dieser seite her niemand der mich hätte unterstützen können

Gefällt mir
9. Mai 2010 um 22:36

Das amt
das amt kann wohl auch den lohn von seinen geschwistern mit einrechnen unglaublich, aber wahr... ich kenns vom BAB so

Gefällt mir
9. Mai 2010 um 22:53

Wie gut
dass ich keine Geschwister habe und mir damals nix beim BAB angerechnet worden ist, als ich meine Ausbildung gemacht habe.. habe sowieso nur n Appl und'n Ei bekommen..
Schweine die.. wirklich..


Also ich habe nun alles sehr genau eingetragen (mein Gehalt von letztem Jahr.. stimmt doch, wenn wir davon ausgehen, dass er nächstes Jahr die schulische anfängt oder?) Da steht "Einkünfte von Ehepartner" von vorletztem Kalenderjahr.
Naja jedenfalls wären es 622 Euro jeden Monat.
Muss er das nu zurückzahlen am Ende der Ausbildung? Das ist mir iwie alles zu kompliziert. Ich find da nix..

Gefällt mir
9. Mai 2010 um 22:59

Ich weiß schon
dass er kein BAB kriegt.. Das Thema hatten wir schon
Bafög würde er das bekommen, was ich unten schon geschrieben habe in meiner letzten Antwort.
Weißt du vllt, unter welchen Voraussetzungen man das zurückzahlen muss und wann nicht? Das interessiert mich noch

Gefällt mir
9. Mai 2010 um 23:11


Thihi. Macht ja nix
Es wäre dann eine rein schulische Ausbildung zum IT-Systemelektroniker (sag ich jetzt einfach mal).
Diese Ausbildung würde an einem Berufskolleg hier stattfinden.
Also bei dieser Art wäre es definitiv so, dass es Schüler Bafög ist und dass man es nicht zurückzahlen muss?^^

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen