Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / OT Nebenkostenabrechnung für 23 Monate geht das?

OT Nebenkostenabrechnung für 23 Monate geht das?

13. Dezember 2012 um 8:59

Hallo

Wir ziehen zum nächsten 1. um. In unsere jetzige Wohnung sind wir damals zum 1.2.2011 eingezogen.
Jetzt will unser Vermieter eine Nebenkostenabrechnung erstellen. Wir haben die vom letzten Jahr noch nicht bekommen allerdings glaub ich das er das letzte mal überhaupt nicht die Zählerstände abgelesen hat (Unsere Nachbarn bekommen schon seit Jahren keine Abrechnung ). Er würde uns ja dann 23 Monate berechnen. Ich wüsste ehrlich gesagt nicht wie das geht bzw wie er das machen will um nur ein Jahr zu berechnen ohne die Zählerstände für das 2. Mietjahr.. & ich weiß auch nicht ob das okay ist vom Gesetz her was er da jetzt vor hat

kann mir evtl jemand helfen das wäre super lieb

lg
Lala

Mehr lesen

13. Dezember 2012 um 9:29

Er
hat aber keine zählerstände vom 1. Jahr. Ich frage mich halt wie er das berechnen will wir bekommen die abrechnung definitiv erst nach dem 2.1. da er ja sowieso erst am 31.12 ablesen würde und er für alles immer länger braucht..
Er meinte zu meinem Mann er würde dann einfach die zwei Jahre zusammen rechnen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2012 um 10:52

Hallo
Also das geht schon mal nicht. Er darf nicht zwei Jahre in einer Abrechnung abrechnen. Wie schon geschrieben, könnte er euch bis 31.12.12 eine Abrechnung für den Zeitraum 1.1.11-31.12.11 vorlegen. Aber auch nur wenn zum 1.1.11 abgelesen wurde. Wenn er jetzt ablesen würde, hätte er ja Werte von 2 Jahren, so wie ich es verstanden habe, hat er zum 1.1.12 nicht abgelesen? Er müsste dann also erst die aktuellen Werte auf den 1.1.12 runterrechnen und dann jedes Jahr getrennt abrechnen.

Was genau möchte er denn Abrechnen? Heizung, Wasser, Hausnebenkosten wie Müllabfuhr etc. Wie viele Mieter wohnen denn in dem Haus? Er kann nicht einfach nur euch abrechnen, er muss dann alle abrechnen, sprich auch seinen eigenen Verbrauch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2012 um 11:55
In Antwort auf zoe_12717597

Hallo
Also das geht schon mal nicht. Er darf nicht zwei Jahre in einer Abrechnung abrechnen. Wie schon geschrieben, könnte er euch bis 31.12.12 eine Abrechnung für den Zeitraum 1.1.11-31.12.11 vorlegen. Aber auch nur wenn zum 1.1.11 abgelesen wurde. Wenn er jetzt ablesen würde, hätte er ja Werte von 2 Jahren, so wie ich es verstanden habe, hat er zum 1.1.12 nicht abgelesen? Er müsste dann also erst die aktuellen Werte auf den 1.1.12 runterrechnen und dann jedes Jahr getrennt abrechnen.

Was genau möchte er denn Abrechnen? Heizung, Wasser, Hausnebenkosten wie Müllabfuhr etc. Wie viele Mieter wohnen denn in dem Haus? Er kann nicht einfach nur euch abrechnen, er muss dann alle abrechnen, sprich auch seinen eigenen Verbrauch.


Er hat damals nicht abgelesen er ist ja nie hier.
Ich habe kA was er will
Er hat sich um nichts gekümmert. Man blickt da nicht so richtig durch bei ihm.
Er würde nur uns eine Abbrechnung schreiben. Er wohnt übrigens nicht hier.
Wir wohnen hier zu 3.
Zwar ist unser Vermieter ein bekannter von uns aber ich lass mich auch nicht über den Tisch ziehen von ihm.
Wir haben ja auch keine Mietkürzung gemacht weil der Balkon nach wie vor nicht richtig betretbar ist.. Wir haben sogar angebote eingeholt damit der Balkon gemacht wird.
Wir hatten ein paar Tage kein Wasser weil ein Rohr geplatzt ist worum wir uns selbst kümmern mussten weil wir sonst noch immer ohne Wasser hier sitzen würden

Mich macht es halt nur sauer das er jetzt so kommt. Mich würd es nicht stören das wir eine Abrechnung bekommen wenn er das ganze dann auch mit den entsprechenden fristen einhält. Sonst hätten wir uns auch nicht an die 3 Monats Mietfriest halten brauchen wenn er das so locker sieht.
Wir renovieren ihm ja sogar noch die wohnung obwohl wir damals selbst renoviert haben dort und das nicht im Mietvertrag steht & jetzt kommt er uns mit einer 2 Jahres abrechnung weil er Geld sieht..

Also muss er WENN für uns alle eine Abrechnung machen. Also für jede Wohnpartei? & die Abrechnung vom ersten Jahr entfällt am 31.12.12. bzw spätestens am 31.1.13 .. jenachdem wie er das rechnet?

danke für die antwort

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2012 um 15:01

Hallo nochmal
Genau, wenn er eine Abrechnung macht, dann für alle Parteien. Sonst kann er nämlich auch garnicht abrechnen. Es ist ja mehr eine Aufteilung, er muss die Kosten die angefallen sind auf alle aufteilen. Er kann nicht einfach so über den Daumen etwas abrechnen. Wie lustig ist er denn, er muss sich da schon an die HKVO (Heizkostenverordnung) halten.

Ich an eurer Stelle würde erstmal warten. Wenn der 31.12. rum ist, habt ihr wegen 2011 sowieso nichts mehr zu befürchten. Und wenn er dann ankommt, mit irgendetwas was mal eben hingeschmiert wurde, wendet euch einfach an den nächsten Mieterverein. Die helfen euch gerne und werden mit dem Vermieter den fachlichen Schriftwechsel führen.

Falls du noch Fragen hast, kannst mir gerne, auch später noch eine PN schreiben. Hab früher, vor Elternzeit, damit gearbeitet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper