Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / OT - meine völlig gestörte Mutter und meine "beste Freundin"

OT - meine völlig gestörte Mutter und meine "beste Freundin"

26. November 2013 um 20:22

Sorry für den Jammer-Thread, aber das muss jetzt echt mal raus, sonst platze ich!!!

Meine Mutter hat eine bi-polare Persönlichkeitsstörung mit schizo-affektiven Zügen und eine manische Borderline-Störung.

Sie ist also defakto sehr krank.

Ich habe nach erneuten Zwischenfällen wie Meinungsverschiedenheiten und Beleidigungen ihrerseits den Kontak (mal wieder) abgebrochen und fahre eigentlich ganz gut damit.

Das dumme an der Sache:
Sie hat weiterhin Kontak zu meiner jüngeren Schwester, die mich leider aus diversen Gründen abgrundtief hasst. Da werden dann Unwahrheiten und Lügen über mich erzählt, bei denen jeder normale Mensch sich an den Kopf packen würde.
Zum Beispiel wurde in meiner Familie herum erzählt, dass ich während meiner Schwangerschaft rauche, trinke und kiffe
Hallo????
Das allein wäre schon ein Grund, diese Frau zur Polizei zu schleifen Aaaaaber sie ist ja meine Mutter und sie ist ja krank... blablabla!

Ich hab also die Füße still gehalten, nichts gemacht und die Gerüchte weitestgehend richtig gestellt.

Dann habe ich herausgefunden, dass meine Schwester, die ja neuerdings gaaaanz dicke mit MEINER besten Freundin ist, sich - natürlich hinter meinem Rücken - mit meiner Mutter und meiner Freundin bei Mc'D getroffen hat Hallo???
Was läuft da falsch???
Meine beste Freundin besteht darauf, dass sie sich treffen darf, mit wem sie will und reden darf mit wem sie will und bitte auch Kontakt haben kann mit wem sie will und das alles natürlich mit meiner Billigung weil das ist ja selbstverständlich und ihr Recht und blablabla

Meine "beste Freundin" kennt die Geschichte mit meiner Mutter, alle Einzelheiten und weiß auch darüber Bescheid, warum meine Schwester und ich nicht mehr miteinander reden.

Wer liegt denn jetzt falsch??


Darf ich denn nicht von meiner langjährigen Freundin Loyalität mir gegenüber einfordern und stink sauer sein, wenn sie solche Dinger hinter meinem Rücken abzieht???
Und wenn man sie dann "erwischt" darauf besteht, dass das ja ihr RECHT ist?

Ja, vielleicht ist das so!
Aber hat sie mir gegenüber denn nciht eine verdammte moralische Verpflichtung????

Das Ganze macht mich wütend und traurig und ich hab ihr gesagt, dass sie dic schämen soll!!!
Natürlich - kein Verständnis ihrerseits.

das Neuste:
Meine Mutter verhöhnt meinen Vater und mich auf FB öffentlich damit, dass er nciht mein leiblicher Vater ist und dieser andere Kerl ja soooo toll ist und sie anscheinend demnächst besuchen kommt.

Ich bin einfach tief getroffen von so viel Verrat und Untreue, gerade in den Reihen, in denen man das am wenigsten erwarten würde.
Und ich weiß nicht, welche Konsequenzen ich bei meiner Freundin daraus ziehen soll. Mit meiner Mutter habe ich ja schon keinen Kontakt mehr.
Mein Mann geht sogar so weit, dass er nicht will, dass sie Kontakt zu unserem Sohn bekommt, wenn er da ist.
Er würde ja auch nciht verstehen, warum seine Oma ständig weg ist (Psychiatrische Ansstalten) und so böse sein kann.

Tur mir leid für den langen Text
Aber das musste wirklich endlich nach all den Monaten mal raus und jetzt geht es mir auch ein wenig besser.

Danke an die, die das lesen...

Mehr lesen

26. November 2013 um 20:38

Wow
Das ist wirklich krass. Fast schon tv reif

Was das mit deiner besten Freundin angeht kann ich nachvollziehen. Irgendwie fühlt man sich verraten. Habe das selbe durch. Meine beste ist mit meinem ex in die Kiste gesprungen nachdem ich ihr sagte ich sei schwanger. Naja wie sehr du getroffen wurdest kann ich mir vorstellen.
Auch das es über FB laufen muss ist kindisch. Mein Tipp.
Mach dir einen neuen Account odrr lösch die beteiligen einfach. Das erspart dir ne menge ärger.

Fühl dich mal ganz dolle gedrückt dass du diese zeit möglichst stressfrei bestehst.
Leider wird da nicht viel helfen außer den Kontakt abzubrechen und versiegen zu lassen.

Alles gute dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2013 um 21:07

Meine familie kann das auch
Kopf hoch! Verstehe dich voll und ganz das du sauer bist auf deine beste Freundin. An deiner stelle würde ich den rat deines Mannes befolgen und den kontakt auch mit kind nicht suchen! Habe auch keinen zu meiner mutter! Es ist manchmal echt schade und besonders wenn verwante aus der Familie meines mannes sagen,dass hat dein kind von dir und das. Steht man doof da und ist traurig. Über meine kindheit sagt keiner was -,- naja wir können es nur versuchen besser zu machen. Wünsche dir viel kraft und versuch dein leben einfach ohne sie zuführen. Sie waren eben in der vergangenheit da aber jetzt musst du sie los lassen und dich um deine Familie kümmern. Lass sie reden,wer dich kennt,weis wer du bist,was du machst oder findet es heraus und gibt nichts auf gerüchte du schaffst das!

Liebe grüße Heidi mit Nina und Jana an der Hand und Sam 30 1ssw im bauchi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2013 um 21:58

Hey
das klingt ja ziemlich chaotisch...

Also erstmal zu deiner Mutter: sie ist krank, deswegen würde ich (auch wenn das bestimmt sehr schwer fällt) versuchen, ihr Verhalten nicht persönlich zu nehmen. Das heißt allerdings nicht, dass dein Schutzverhalten nicht absolut richtig ist und ich verstehe auch deinen Mann, dass er den Kontakt für euren Sohn zur Oma nicht möchte. Entweder keinen oder halt sehr beschränkt und nur unter eurer Aufsicht, mit der Möglichkeit, direkt einzuschreiten.

Zur "besten" Freundin: Wer, wenn nicht sie, sollte denn zu dir stehen? Ich könnte ja noch verstehen, wenn sie das mit euer allem Einverständnis machen würde um zu vermitteln, aber hinter deinem Rücken finde ich das einfach daneben.
Denke schon, dass man trotz freier Entscheidungen Loyalität erwarten darf.

Ich würde da nicht mehr drin rumrühren, wenn sie das tut, dann hast du auch das Recht und die freie Entscheidung, sich von ihr zurückzuziehen.
Selbst wenn sie nichts weitertratschen würde von dir, hättest du vermutlich immer ein schlechtes Gefühl, ihr noch was anzuvertrauen. Und ein schlechtes Gefühl kannst du momentan nicht gebrauchen.

Die Situation tut mir sehr leid für dich, aber versuch, das nicht zu nah an dich ranzulassen. Menschen, die dich so verletzen, sollten keinen Platz in deinem Leben haben.

Ich wünsch dir, dass das bald alles ruhiger wird.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2013 um 13:33

Loyalität
ist mir einfach zu wichtig.
Ich kann mich damit abfinden, dass meine Freundin ab und an etwas mit meiner Schwester unternimmt, weil ich eben nicht mehr in Diskos gehen kann. Aber darüber hinaus habe ich kein Verständnis für zusätzliche "Verabredungen", von denen ich gar nichts oder nur halbe Sachen erfahre.
Das ist für mich ganz einfach Verrat und da hört für mich die Freundschaft auf.

Bisher konnte ich immer gut damit leben, dass meine Mutter halt einfach krank im Kopf ist.

Aber das mit meiner Freundin geht mir halt sehr sehr nahe, denn ich habe ihr bisher immer uneingeschränkt vertraut.

Ich danke euch für eure Antworten und eure aufmunternden Worte.

Die Freundschaft ist für mich endgültig beendet, ich hab keine Lust, mir weiter auf der Nase herum tanzen zu lassen. Wird sicher erstmal hart, aber das ist wirklich besser so!

Wie sagt man doch so schön:
Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende

Danke an euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram