Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ot: Meine Beziehung

Ot: Meine Beziehung

24. Oktober 2011 um 17:20 Letzte Antwort: 25. Oktober 2011 um 20:30

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Unsere Beziehung ist einfach nicht mehr so wie früher. Er ist manchmal so kalt zu mir und hat auch gar keine Zeit mehr für UNS. Ich bin im neunten Monat von ihm schwanger und vor einem Monat ist sein Vater verstorben. In dieser Zeit hat er sich so verändert. Sein Vater hat ein Haus mit einem riesen Berg Schulden hinterlassen, die mein Freund jetzt alle auf sich nehmen will.

Sein Vater hat seine Frau immer angeschrien und sie total unterdrückt. Sie hat sich das all die Jahre einfach gefallen lassen. Mein Freund war da ganz anders. Er hat mich nie angeschrien und war immer ruhig und sachlich. Bis jetzt. Seit sein Vater nicht mehr da ist, schreit er seine Mutter und seine Geschwister ständig an und bei mir hebt er auch schon manchmal die Stimme. Das hat er sonst nie gemacht und ich hab ihn auch schon drum gebeten, es zu unterlassen, aber er macht es immer wieder. Ich bin sowieso ganz nah am Wasser gebaut und wenn er anfängt zu schreiben, bekomme ich einfach Angst und ziehe mich zurück, obwohl ich in dem Moment einfach nur gerne zurück schreien würde. Mir geht dann soviel durch den Kopf, aber ich kann es nicht aussprechen, weil meine Stimme schon versagt.

In dem Haus ist eine Dachgeschosswohnung mit eingebaut. Separat vom Haus. Dort will er mit mir und dem Baby einziehen. Er will aber alles alleine bestimmen und wenn ich etwas dazu sage, dann wird der Vorschlag einfach verstrichen und es wird das gemacht, was er will. Ich gehe schon soweit auf ihn ein und rede ruhig mit ihm, dass wenn ich mit einziehe, auch was zu sagen haben möchte. Ich will mitbestimmen, wie die Wohnung aussehen soll. Schließlich werde ich mit dem Kind die meiste Zeit dort sein, während er arbeiten geht. (Ich werde mir ein Jahr Elternzeit nehmen). Wenn ich aber mit dem Argument anfange, sagt er nur, es wäre seine Wohnung und sein Haus, also wird er auch bestimmen dürfen, wie es aussieht. Ich habe auch das Gefühl, er will nicht, dass ich da mit einziehe. Es macht mich einfach traurig, dieser Gedanke, dass er anscheinend nicht sein Leben mit mir teilen möchte. Er hat bei Facebook auch mit jemandem darüber geschrieben, dass er dort erst einmal alleine einziehen möchte. Natürlich habe ich ihn sofort drauf angesprochen und er hat einfach alles verneint.

Er versteht einfach nicht, wie sehr er mich mit manchen Dingen verletzt. Das hat er früher nie gemacht und nun kommt jeden Tag ein neuer Spruch dazu. Sein letzter Satz war, ich könnte ja auch zuhause wohnen bleiben, es wäre schließlich seine Wohnung. Oder: In den nächsten 5-6 Jahren nehme ich mir sowieso nur noch Urlaub, um was am Haus zu machen.
Wo ist unsere Beziehung? Warum versteht er es nicht, obwohl ich ihn schon so oft drauf angesprochen habe. Ich denke jeden Tag darüber nach und spiele mit dem Gedanken, ihn zu verlassen. Aber das wäre auch keine Lösung. Ich liebe ihn und bekomme ein Kind von ihm. Es gibt auch schöne Momente, aber die schlechten überwiegen in letzter Zeit einfach.
Was soll ich machen? Warten? Ihn drauf ansprechen bringt nichts. Ich bin im Moment einfach verzweifelt.

Coockie

Mehr lesen

25. Oktober 2011 um 20:30

Schieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram