Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / OT;Könnt Ihr mir helfen? Ich weiss nicht weiter =(

OT;Könnt Ihr mir helfen? Ich weiss nicht weiter =(

30. November 2011 um 15:10

Hi an alle,vieleicht kennt mich der ein oder andere noch.Habe meinen kleinen letztes Jahr im September zur Welt gebracht =)

Aber um mich/uns geht es nicht.

Es geht um meine Schwester ich möchte ihr unbedingt helfen und weiss nicht wie.Vieleicht hat jemand so eine ähnliche Situation schon erlebt.

Meine Schwester und ihr Exfreund (waren nicht verheiratet) sind jetzt seit ein paar Monaten getrennt, sie haben eine gemeinsamme Tochter von 17 Monaten.

Er interessiert sich für seine Tochter ja,und er schlägt sie auch nicht. Aber dennoch gibt es da grosse Probleme.
Er hat meine Schwester betrogen und sie wegen einer anderen verlassen.Er will seine Tochter sehen immer Dienstags und Donnerstags meine Schwester stimmt dem zu. Er verlangt aber von ihr das sie (nur weil sie ein Auto hat) Ihm die kurze bringt oder abholt.Macht sie das nicht droht er ihr mit Jugendamt oder ähnliches.
Er will seine Tochter doch sehen und sie kann auch kein Sprit scheissen auf Deutsch gesagt, also sagte sie ihm das sie dies nicht tut.Er wollte dann ein paar Kilometer weiter wegziehen.Und meine Schwester hat ihm dann auch sofort gesagt, das er nicht denken braucht das sie ihm die kurze dann ständig bringt.
Sie möchte das Alleinige sorgerecht und selbst entscheiden dürfen wie das alles läuft. Immer wenn die kurze bei ihm war ist sie Tagelang total durch den Wind schläft die ganze Nacht nicht, schreit nur etc.Warum wissen wir nicht.
Es wird auch so sein, das sobald die kleine mehr mitbekommt, wird er auch über meine schwester gegenüber ihrer Tochter schlecht reden.Da nutzt er ja jetzt schon jede gelegenheit zu.

Das Jugendamt sagt: Solange er seine Tochter nicht schlägt oder mißhandelt,hätte sie keine Chance auf das Alleinige Sorgerecht. Es kommen noch soviele andere Sachen hinzu.,Das würde aber jetzt alles sprengen.

Deswegen meine Frage: !!! Kennt das oder sowas in der Art jemand von euch? Udn kann mir vieleicht sagen wie ich meiner Schwester helfen kann, das alleinige Sorgerecht zu bekommen?
Sie möchte dem Vater ja nicht das Kind nehmen, sie möchte nur selbst entscheiden dürfen.So das er sich nach ihr richten muss, und nicht umgekehrt.

Was kann ich tun? Bitte helft mir =(

Ganz Liebe Grüsse
Hexchenlove + Sonnenschein 14 Monate.


Ps. Ich hibbel mit euch =)
Es ist wunderschön und euer Zwerg wird euch euer Leben ebenso versüssen wie meiner =)
Geniesst die Schwangerschaft, es ist eine wunderschöne intensive Zeit =)

Mehr lesen

30. November 2011 um 15:24


Ich glaube nicht, dass deine Schwester in irgendeiner Weise Chancen auf das alleinge Sorgerecht hat.
So wie du schon geschrieben hast, wird die Kleine nicht misshandelt und so sagte das ja auch das Jugendamt.

Aber ich glaube auch nicht, dass wenn deine Schwester die Kleine nicht zu ihm fährt wird ihr nichts passieren.
Er will das Kind ja sehen, also muss er auch sehen, wie er es meistert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2011 um 15:31

Danke für deine Antwort
Ja, ist schon richtig, das Jugenamt kann Ihr da nix. Aber droht ihr auch mit anderen Dingen, die kleine wegh zu nehmen usw. hält sich nicht an absprachen und die vom Jugenamt sagt einfach nur."Ja, dann müssen wir uns nochmal alle drei zusammen setzen"

Kann doch nicht alles sein?
Ich mein Ok, das der Mann mitlerweile auch rechte am Kind hat, ist vollkommen ok...aber die Mutter hat doch immer noch die Hauptrechte oder nicht?

Irgendwas muss man da doch machen können =( ist ja auch nicht normal das dioe kurze tagelang durch den Wind ist, wenn sie bei ihm war oder?

Der ist krank der Typ der hatte meiner Schwester mal gesagt "wenn wir nicht ruhig bleiben, würde er uns alle abfackeln. Das ist krank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2011 um 15:59


hallo,
also ich würde deiner schwester raten,

1) bei der beistandsschaft im Jugendamt einen tittel für den unterhalt zu erwirken. die achten auf den genauen ablauf des untrhaltes. bei geld sind männer immer sehr empfindlich.

2) dann sollte sie beim zuständigen familiengericht eine einstweiligeverfügung über das aleinige aufenthaltsbestimmungsrecht beantragen ( kann sie selber oder über anwalt) begründung, die kleine lebt seit der trennung bei ihr und ihr expartner droht mit kindesentzug.

3) einen betreuungsplan schriftlich erstellen, wann er die kleine sehen kann. der nichtbetreuende elternteil ist verpflichtet beim umgang der kinder selber die fahrtkosten zutragen. in der regel wird auch bei gericht der umgang alle 2 wochen für ein wochenende genommen. aber übernachtungen erst ab höchstens 3 jahren. bei kleineren kindern wird aber auf kleinere abstände geraten weil sich die kinder sonst zusehr entfrämden. sie muss nur drauf achten, dasd er sie nicht zuoft hat, sonst könnte sie das aleinige aufenthaltsbestimmungsrecht nicht bekommen. und dann kann er sie zu sich holen.

für das aleinige sorgerecht sehe ich schwarz. nur wenn kindsgefährdung vorliegt ( drogenmisbrauch, sexueller misbrauch) oder wenn die parteien so verstritten sind das eine normale komunikation nicht möglich ist.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2011 um 16:07

HI pluriel05
Vielen dank für deine Antwort...Ja also sie sind schon sehr zerstritten.Aber das ist sicher ja? Das das dass Elternteil wo die kleine nicht lebt die Fahrtkosten selbst erstatten muss ja?

Ich dachte eigentlich immer das Mütter trotzdem noch das höhere Recht haben.Es gibt echt nur Streit bei denen und das macht meine Schwester auch total fertig =(

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2011 um 17:22
In Antwort auf hexchenlove

HI pluriel05
Vielen dank für deine Antwort...Ja also sie sind schon sehr zerstritten.Aber das ist sicher ja? Das das dass Elternteil wo die kleine nicht lebt die Fahrtkosten selbst erstatten muss ja?

Ich dachte eigentlich immer das Mütter trotzdem noch das höhere Recht haben.Es gibt echt nur Streit bei denen und das macht meine Schwester auch total fertig =(

Lg

Ja,
die Fahrtkosten sind sein Bier. Damit hat sie nichts zu tun, er muss sogar weiter Unterhalt zahlen wenn das Kind "Urlaub" bei ihm macht über längere Zeit. Auch für die Ernährung und ggf. Freizeitgestaltung muss er aufkommen wenn die Kleine bei ihm ist.
Normalerweise hat doch der Elternteil bei dem das Kind lebt das Aufenthaltsbestimmungsrecht.

An der Stelle Deiner Schwester würde ich mir mal eine Beratung bei einem Fachanwalt für Familienrecht holen, damit ist sie auf der sicheren Seite. Ich meine nicht- sie soll rechtlich gegen ihn vorgehen sondern sich lediglich kompetenten Rat holen um sicher zu wissen wie sie sich da am besten verhalten kann.
Und wenn sie nicht mehr kann- psychisch ( das ging mir nämlich damals auch genauso) dann kann sie beim Psychologen oder bei einer psycholog. Beratungsstelle anrufen. Allerdings muss man es ganz dringend machen. Sagen- alleinerziehend, kurz vorm Nervenzusammenbruch etc. sonst wartet man ewig auf nen Termin.
Mir hat es damals sehr geholfen, war nur ein paar Mal da, habe aber dort echt gelernt seinen Pychoterror an mir - und damit auch an meiner Tochter- abprallen zu lassen. Oh je, ich laber schon wieder. Euch ganz viel Kraft und beste Nerven!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2011 um 17:58

Also
Er zahlt keinen Unterhalt, weil er nicht arbeitet =(.
Und dieser Terror, liegt ja an ihm ...also muss er einfach nur aus ihrem leben verschwinden.Der mischt sich in Sachen ein, die ihm garnichts angehen bei ihr etc.Aber ich sage ihr das mal mit dem Antwalt.

Danke Dir =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2011 um 23:03

Danke irijana
Ja der ist echt krank, sag ich aj....mal schauen werde das meiner Schwester mal sagen...danke für eure lieben und hilfreichen Antworten =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2011 um 23:49

Huhu
Hat deine Schwester ihm denn überhaupt Sorgerecht überlassen?
Müsste beim Notar oder Jugendamt passiert sein.
Denn im Normalfall hat die Mutter bei Geburt des Kindes das alleinige Sorgerecht, wenn sie nicht verheiratet sind.
Das Sorgerecht kann der Vater dann im Nachhinein nur gerichtlich durchsetzen oder eben wenn die Mutter gemeinsam mit dem Kindsvater eine Sorgeerklärung öffentlich beurkunden lässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2011 um 23:53

Hi,homohummel
sie habenesleider beurkunden lassen...das ist das Problem..sie ärgter sich auch tierisch darüber aber ist nicht so einfach zu ändern.Und Unterhalt zahlt er auch nicht weil er nicht arbeitet...sie bekommt das UVG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 12:19


Männer...
also mein ex muss die fahrerei selber zahlen und wir wohnen sogar über 230 km weit weg. ein jahrlang haben wir über 600 weit weg gewohnt und da musste ich ihm die kinder zur helfte bringen. weil 300 km sind dem unterhaltspflichtigen elterntei zumutbar, laut gerichtsurteile
und aufgrund der entfernung habe ich das aleinie aufenthaltsbestimmungsrecht per gericht bekommen. hätte sonst nicht mit den kindern umziehen dürfen.
hätte auch gerne das aleine sorgerecht, den auf die entfernung ist es einfach nicht ausübbar. aber seit sich die gesätze geändert haben ist es schwerer das aleinege sorgerecht zubekommen.
wenn er keinen unterhalt zahlt sondern deine schwester den unterhaltsvorschuss vom JA bekommt müssste sie erstrecht eine bestandsschaft beantragen. denn wen die nicht mehr zahlen in einigen jahren hat sie wenigstens schon den tittel.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2011 um 12:46

Hallo das kenn ich sogar sehr gut
1. Zu sorgen das Er sein umgangsrecht warnimmt hat er selbst das heist abholen und bringen selbst bei kilometer weiter enfernung....
2. Wenn die kleine Maus gerademal 17 monate ist und sie nach einem WE bei Papa völlig zerstreut ist muss deine Schwester die kleine Maus nicht bei Ihm Übernachten lassen...bis das Kind 3 Jahre alt ist besteht darauf nämlich kein Recht seitens des Vaters.
3.Das alleinige Sorgerecht ist unmöglich zu bekommen in eurer Situation ich habe es alles live erlebt...sehr ähnliche Geschichte wie bei Dir....ich habe hier 3 riesige Ordner mit Unterlagen von Anwälten....Jugendämtern und Gerichten die mir nur was nützen wenn mein klopapier mal alle ist......
4. Das gute ist er bekommt auch nicht das alleinige Sorgerecht genauso wenig wie Sie...Ihr Vorteil in der Geschichte....: Da die kleine Maus bei Ihr wohnt hat sie das Aufenthaltsbestimmungsrecht was viel besser ist...denn somit liegt die Entscheidungen bei Ihr.... wo und wann die kleine irgentwo hingeht oder wohnt....Liebe Grüße und mega viel Kraft.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen