Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / OT: Hochzeitseinladung: Wie findet Ihr sowas?

OT: Hochzeitseinladung: Wie findet Ihr sowas?

26. Januar 2010 um 14:19

Wir haben gestern eine Einladung zur Hochzeit im Mai bekommen, wo unser Krümelchen dann ca. 6-8 Wochen sein wird....
Unter der Einladung steht wortwörtlich:
..damit ihr auch lange feiern könnt, sei uns dieser Tag ohne Eure süßen Kids gegönnt....

Also ich bin ja immer sehr offen und flexibel allem ggü. eingestellt und jeder soll auch seinen besonderen Tag so feiern wie er möchte (wir haben ja auch schon geheiratet), aber das ist ja fast schon ne offizielle Ausladung für uns dann oder meinen sie wir lassen unser 6 Wochen altes Baby zuhause??

Klar fand bestimmt auch nciht jeder alles toll, was wir auf unserer Hochzeit gemacht haben, aber das ist was anderes finde ich.
Wenn sie es einem überlassen hätten, dann hätte man ja wenigstens n paar stunden dahin gehen könne, aber so können wir ja erst gar nciht, selbst wenn wir wollten...

Oder sehe ich das zu eng??

Es gibt im Juli noch eine Hochzeit, die fängt allerdings abends um 20 Uhr an und so ab 1 Uhr wird dann in die Disco gegangen...
Ok, da kommt ünser Baby dann mit und wir gehen danach nach Hause, aber alles in allem finde ich das schon sehr kinderfeindlich...


Was meint ihr denn dazu??

Mehr lesen

26. Januar 2010 um 14:30

Ja..
es sind schon Freunde...gute würd ich mal sagen nein...oft haben wir mit denen auch nix zu tun..
Sie meinten: ja, das wäre ja dann der Polterabend sozusagen an dem Tag..aber wo ist da der Unterschied, wenn man im juli zu der Hochzeit ab 20 Uhr eingeladen ist und danach in die Disco gegangen wird???
Ist doch das selbe in grün oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 14:34

No go
also ich finde das wirklich schon beinah unverschämt!
Es bleibt doch eigentlich jedem selbst überlassen, wie lange er auf einer Feierlichkeit bleibt, wenn er ein kleines Baby, oder kleine Kinder hat.

... sei uns der Tag ohne eure süßen Kids gegönnt...
mir fehlen wirklich die Worte!

Also ich würde mein Baby definitiv nicht bei jemand anderem abgeben und zur Hochzeit gehen.
Wir sind ebenfalls zu einer Hochzeit eingeladen, wenn unser Kleines dann ungefähr sechs Wochen als ist.
Wir sind natürlich ausdrücklich MIT Baby eingeladen worden. Und da die Hochzeit im Allgäu stattfindet, haben wir dann sowieso ein Zimmer dort in dem Hotel und so kann ich dann auch mal mit dem Baby für ne zeitlang verschwinden.

Aber ich denke wirklich nicht, dass du das zu eng siehst!
Ich weiss echt nicht, was sich das Brautpaar bei dieser "AUSladung" gedacht hat.

liebes Grüßle
Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 14:35


das geht ja garnicht

also bei so einer einladung dürfte sich meine freundin auf eine passende antwort freuen

ist ja echt unglaublich ,was sich manche leute rausnehmen

die die weder verwandte noch freunde haben die an dem abend aufpassen können ,dürfen also zu hause bleiben oder soll man etwa ein so kleines würmchem einen fremden babysitter überlassen ..........unglaublich !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 14:38

Ja eben..
ich meine wenn das Kind älter wär, klar könnte es dann zu Oma und Opa, aber mit 6 Wochen????
Zumal die Hochzeit 400 km entfernt stattfindet und nciht bei uns in der Nähe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 14:38
In Antwort auf lisa_12087514


das geht ja garnicht

also bei so einer einladung dürfte sich meine freundin auf eine passende antwort freuen

ist ja echt unglaublich ,was sich manche leute rausnehmen

die die weder verwandte noch freunde haben die an dem abend aufpassen können ,dürfen also zu hause bleiben oder soll man etwa ein so kleines würmchem einen fremden babysitter überlassen ..........unglaublich !!

.........
der 2. sollte natürlich auch nach unten zeigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 14:42


wie soll denn bitte das funktionieren .........

400km weit weg ??????

das kann nur ein scherz sein .........da wär ich echt so dreißt und würd da mal klipp und klar nachfragen ,wie die sich das so vorstellen ,ein so kleines würmchen für so lange zeit so weit weg zu lassen ..........auf die erklärung wäre ich echt mal gespannt ......

vor allem ,ich kenne keinen ,der ein 6 wochen altes baby so lange betreuen würde ,wenn die eltern nicht unmittelbar zu erreichen wären ........wer will denn bitte die verantwortung tragen

der würd ich sagen ,sowas kann sie später mal mit ihren eigenen kindern machen aber unter solchen umständen bleibst du lieber zu hause

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 14:54


Oh man, sowas geht ja mal gar nicht. Würd da einfach mal anrufen und sagen das ihr ja dann wohl nicht kommen werdet und denen Eiskalt an die Rübe werfen, dass du den Nachwuchs ja schlecht zu Hause lassen kannst. Vielleicht meinten die ja auch nur Kinder zwischen 1 und 15 Jahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 15:08

Ja..
kann schon sein, dass sie ältere Kinder meinten, aber soll ich mir das dazudenken??
Kann ja nicht einfahc mit Baby kommen jetzt und die ziehen dann solche Flappen und anrufen und nachbetteln werde ich sicher auch nciht...
Somit steht eh für mich fest, dass wir nicht hingehen...
Dann hätten sie es eben dazusagen müssen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 15:31


Tja... ich bin auch der Meinung jeder sollte so feiern, wie er das gerne möchte...
Aber das ist ja echt total peinlich.
Ich finde diese Einladung einfach nur schrecklich, der Satz ist vielleicht auch unglücklich formuliert....
"sei uns dieser Tag ohne Eure Kinder gegönnt" ...
das bedeutet für mich, dass sie Eure Kinder ansonsten nur "ertragen müssen"
boah... ich könnt mich echt aufregen.
Aber vielliecht sollte man das nicht so eng sehen.
Ich find die Einladung passt genau zu unserer derzeitigen Gesellschaft...
Aber gut - so - das war mein Senf.
Würde aber auch mal hinterfragen, meist ist alles nur halb so heiß gegessen wie es gekocht wurde....
LG Elke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 15:58


Ich find das auch unmöglich! Die Kinder gehören doch dazu! Haben die denn selbst keine???? Wir heiraten auch im April, aber ich würd nie auf die Idee kommen sowas unter ne Einladung zu schreiben!...ich würd da nicht hingehen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 17:15

Fragen
kostet nichts. Also würde ich anrufen, Deine Situation schildern und sagen, dass ihr sonst gar nicht kommen könnt. Dann müsstest Du ja ne klare Meinung bekommen.
Und wenn es ein klares "Nein, mit Kind geht gar nicht!" ist, dann ist es so. Jeder hat ja seine Meinung. Fänd ich zwar komisch, aber jedem Tierchen sein Pläsierchen (wenn man das so schreibt).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 17:33

Wir handhaben das so.....
wo unser Kind nicht erwünscht ist, sind wir anscheinend auch nicht erwünscht. Das geht garnicht, wenn ich selber entscheide, mein Kind nicht mit zunehmen, ok, aber nicht so.
Ich würde da auch nicht anrufen. Die Aussage in der Einladung ist eindeutig und somit wäre für mich die Entscheidung klar.
Und ich finde es auch egal, ob das Kind 3 Wochen, 3 Monate oder 3 Jahre ist.....

Da kann ich ich sowas von aufregen.....


LG
Sandra 14 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 18:45


Nein sie haben keine Kinder und selbst wenn es sich um 3-jährige handeln würde, wäre es frech!
Kinder gehören einfach dazu...manche vergessen wohl nur, dass sie selbst mal welche waren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 19:26


das ist ja sehr merkwürdig. ich mein bei einer hochzeit sind bestimmt ein paar mehr leute eingeladen, wovon viele kinder haben werden, was ist wenn man kein baby sitter bekommt? das heißt dann dürfen die ja gar nicht kommen.
also klar man kann auch nicht immer alles berücksichtigen, aber wenn mehrere kinder da sind, stört das doch keinen? lermpägel ist auch nicht so groß und beschäftigen tu sich kinder auch untereinander ganz gut.

aber man kann doch auch lange feiern wenn die kinder dabei sind, dann ist das halt mal ein tag wo die kinder spät ins bett kommen.

hhhmmm, also ich würde da trotzdem einfach mal anrufen und nett nach fragen wie es gemeint ist und das ihr nur mit kind kommen könnt oder gar nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 19:52

..
ich finde, kinder gehören definitiv dazu, man lädt ja auch nicht eine frau ohne ihren mann ein....
ich meine, wenn das brautpaar ne kinderbetreuung organisieren würde, fänd ich das ok. aber so...

man muss damit leben, dass leute eben kinder haben...
ich kann sowas nicht nachvollziehen-es handelt sich ja zudem un einen ganzen tag. das ist doch für eltern ne zumutung...
ich finde das unverschämt-ales wenn man vorschreiben würde, was anzuziehen oder zu schenken ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Nabelschnuransatz neben Muttermund
Von: alsuna_12142243
neu
26. Januar 2010 um 18:14
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest