Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Organschmerzen durch tritte hilfeee

Organschmerzen durch tritte hilfeee

2. August 2008 um 17:03 Letzte Antwort: 2. August 2008 um 17:35

hey mädels,

bin jetzt in der fast 33.woche und mein kleiner ist die ganze schwangerschaft über schon totaaaal aktiv (er schläft sehr selten),außerdem ist er wohl auch von der größe her an der oberen grenze ( seine FL war anfang der 30ten woche schon 6,0 cm und sein kopf ist auch größer als "normal")...
er liegt schon seit der 26ten woche mit dem kopf nach unten,jedoch mit dem rücken (von mir aus) links,was nicht die optimale geburtsposition wäre laut hebamme.
seit ein paar tagen hat er die angewohnheit sich jeden tag zu drehen,mal einen tag mit dem rücken links,dann wieder rechts.
wenn er mit seinen füßen an meinem rechten rippenbogen liegt,dann tritt er so heftig zu,dass meine ganze leber auch noch stunden danach schmerzt,ich kann mich nachts nur mit schmerzen umdrehen.
mein doc hatte sogar schon den verdacht,dass ich eine ss-vergiftung habe,hat die leberwerte untersucht und meinte dann meine leber täte aufgrund der tritte so weh...

hat das noch jemand von euch???ich habe zwar eine vorderwandplazenta,aber sie liegt nicht mehr oben über den füßen.-kann ich da irgendwas machen?? (klingt blöd,aber: wegschieben??)

LG Nina + babyboy (fast 33.ssw)

Mehr lesen

2. August 2008 um 17:13

Hallo...
... bin in der 27ssw und mein knirps liegt seit der 22ssw mit dem kopf nach unten.ich hatte und hab manchmal noch das problem, dass sich mein knirps auf einen Harnleiter bzw die niere ablegt und daher versteh ich, dass du starke schmerzen hast, kenn ich!!
Dagegen kann man echt nichts machen und wir müssen einfach dadurch.ich denke an der lage deiner plazenta kannst du nicht viel ändern! habe es zumindest noch nie mitbekommen, dass soetwas möglich wäre!

Gefällt mir
2. August 2008 um 17:32
In Antwort auf aeron_12263191

Hallo...
... bin in der 27ssw und mein knirps liegt seit der 22ssw mit dem kopf nach unten.ich hatte und hab manchmal noch das problem, dass sich mein knirps auf einen Harnleiter bzw die niere ablegt und daher versteh ich, dass du starke schmerzen hast, kenn ich!!
Dagegen kann man echt nichts machen und wir müssen einfach dadurch.ich denke an der lage deiner plazenta kannst du nicht viel ändern! habe es zumindest noch nie mitbekommen, dass soetwas möglich wäre!

Hehe
jaaa,hehe,nee,habs etwas komisch geschrieben,sorry,ich meinte ob man die füßchen irgendwie "wegschieben"kann,nicht die plazenta,sorry

Gefällt mir
2. August 2008 um 17:35

Klar..
..na ja dann ist ja jetzt alles klar!!kannst ja mal mit leichten druck versuchen dein kleines zu bewegen, müsste eigentlich nichts ausmachen, hat der arzt bei mir auch schon gemacht mit dem ultraschall!!!ist nicht gefährlich, musst aber behutsam und sanft sein und wenn es nicht möchte hst du keine chance!!!!1

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers