Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / ONS und Schwanger - Hilfe

ONS und Schwanger - Hilfe

20. August 2006 um 12:26

Hallo,
bin nicht sicher ob das hier passt, aber vielleicht weiß ja jemand rat. Bin ungewollt von einem One-Night-Stand im Urlaub schwanger geworden und bin jetzt in der 6. Woche. Dummerweise weiß ich nur den Vornamen und das Herkunftsland des Vaters und das Hotel in dem er im Urlaub gewohnt hat. Also ich weiß nicht wie ich ihn erreichen kann bzw. wie ich seine Adresse herausfinden kann. Ich überlege eine Abtreibung zu machen. Eigentlich bin ich ja gegen Abtreibung, aber in diesem Fall - kein Vater, und ungewollt schwanger geworden - vielleicht eine vertretbare Lösung. Was denkt ihr? Das schlimme ist dass ich das allein entscheiden muss, hätte gern mit dem Vater darüber gesprochen,nur wie . Was würdet ihr machen? Fühl mich überfordert und bin für jede Antwort dankbar.
Lg

Mehr lesen

20. August 2006 um 12:45

Oh oh......dumm gelaufen....
Hallo Mary!
Es ist passiert. Jetzt soll man nur vorwäerts gucken. Wie das weiter gehen soll ist anhängig von Dein Situation?? Wärst Du finanziell in der Lage das Kind grosszuziehen?? Hast Du ein festen Job??
Hast Du ein Partner??
Bist Du seelisch in der Lage??
Gruss Gofemmm......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2006 um 13:12

....
Komisch immer wenn man selber in der situation ist, ist abtreibung auf einmal vertretbar!!

Aber egal....mach das womit du selber klar kommst. Warum willst du denn Vater denn finden?? Der kann sein kind warscheinlich eh kaum sehn also.

Ich würd mir den stress net geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2006 um 13:23
In Antwort auf gussie_12902929

Oh oh......dumm gelaufen....
Hallo Mary!
Es ist passiert. Jetzt soll man nur vorwäerts gucken. Wie das weiter gehen soll ist anhängig von Dein Situation?? Wärst Du finanziell in der Lage das Kind grosszuziehen?? Hast Du ein festen Job??
Hast Du ein Partner??
Bist Du seelisch in der Lage??
Gruss Gofemmm......

Danke für die Antworten
Danke für die schnellen Antworten.Warum ich ihn finden will?: Müsste er nicht Unterhalt zahlen? Sollte das Kind nicht auch wissen wer der Vater ist? Aber ich seh eh keine Möglichkeit wie ich ihn finden sollte, ihr etwa? Finanziell schwierig, bin in Ausbildung, und habe einen Teilzeitjob. Evtl. gibts auch finanzielle Unterstützung von meiner Famile am Anfang. Habe derzeit keinen Partner. Mein Seelenleben ist derzeit ziemlich durcheinander, weiß nich ob ich das schaffen würde. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2006 um 15:31

Hallo,
Könntest Du nicht über das Hotel seinen Nachnamen raus bekommen.Damit wäre Dir doch schon ein wenig geholfen.Wenn Du von ihm ein Foto hast könntest Du eine Suchaufruf im Internet starten.Meine Tochter ist auch das Ergebnis eines One-Night-Stands,bin trotz Spirale schwanger geworden.Sie wird jetzt 6Jahre und ich habe es keinen Tag bereut das ich sie bekommen habe.Allerdings hatte ich den Vorteil den Vater zu kennen.Man braucht nicht zwangsläufig einen Vater um ein Kind großzuziehen.Du hast ja noch etwas Zeit Dich zu entscheiden.Vieleicht lässt der Vater sich ja noch irgendwie wieder auftreiben.LG Margit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2006 um 18:04
In Antwort auf medusa_12859301

Danke für die Antworten
Danke für die schnellen Antworten.Warum ich ihn finden will?: Müsste er nicht Unterhalt zahlen? Sollte das Kind nicht auch wissen wer der Vater ist? Aber ich seh eh keine Möglichkeit wie ich ihn finden sollte, ihr etwa? Finanziell schwierig, bin in Ausbildung, und habe einen Teilzeitjob. Evtl. gibts auch finanzielle Unterstützung von meiner Famile am Anfang. Habe derzeit keinen Partner. Mein Seelenleben ist derzeit ziemlich durcheinander, weiß nich ob ich das schaffen würde. Lg

Liebe mary...
...kann dich gut verstehen. fühlst dich einfcah überfordert und weißt nicht weiter...
aber bevor du dich für eine abtreibung entscheidest, würde ich erstmal klären ob es nicht doch noch gehen würde. ich kenne 2 leute, die durch einen ONS schwanger geworden sind und ebenfalls weder partner noch job hatten.
es geht! die eine stand sogar mitten im studium!
naja, natürlich ist es hart und vor allem: man muss es richtig wollen!
aber bitte, versuche vielleicht erst richtig klaren kopf zu bekommen und lass dir zeit...hast ja noch etwas.
rede evtl. mit deiner mutter oder besten freundin etc...

wenn du fragen hast, melde dich, lg und viel glück, angie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2006 um 19:12

Eigentlich bin ich gegen Abtreibung
aber im Falle, wo man den Vater nicht kennt finde ich es vertretbar. Da das Kind irgendwann nach seine Wurzeln suchen wird.Ohne Nachnahme ist es sehr unrealistisch ihn zu finden.Alleine schwanger zu sein ist wirklich nicht schön. Ich fand es sehr wichtig mögliche Erbkrankheiten zu erfahren.Also ich bin froh noch Kontakt zu haben, denn mein Sohn ähnelt seinem Vater mehr als mir und zwischen Vater und Kind gibt es ein verbindesdes Band.
Und ohne fertiger Ausbildung ist es denke ich super Hart. Ich kenne zwar auch zwei Leute die eine Ausbildung so gemacht haben aber dort war es ein riesiger Nachteil, denn Lehrer und Ausbilder nehmen keine Rücksicht, wenn man Mutter ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2006 um 11:33

@Mary12710
Hallo Mary,
versuche mal über das Hotel den Namen von deinem ONS zu erfahren. Das Kind wird später seinen "Vater" kennen lernen wollen bzw. seine Wurzeln.
Unterhalt würdest du auch vom Jugendamt bekommen.
Warst du schon beim Doc oder einer Beratungsstelle?? Die können dir evtl. helfen? Finanziell würdest du vom Staat unterstützt werden, aber ist das die Lösung auf Dauer? Ohne Ausbildung und dann mit Kind einen Job zu finden ist echt schwer. Du solltest dir genau überlegen, was du möchtest und ob du die Kraft hast für ein Baby.
Gruss
Jenny (12+6)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2006 um 15:47
In Antwort auf taneka_12294565

@Mary12710
Hallo Mary,
versuche mal über das Hotel den Namen von deinem ONS zu erfahren. Das Kind wird später seinen "Vater" kennen lernen wollen bzw. seine Wurzeln.
Unterhalt würdest du auch vom Jugendamt bekommen.
Warst du schon beim Doc oder einer Beratungsstelle?? Die können dir evtl. helfen? Finanziell würdest du vom Staat unterstützt werden, aber ist das die Lösung auf Dauer? Ohne Ausbildung und dann mit Kind einen Job zu finden ist echt schwer. Du solltest dir genau überlegen, was du möchtest und ob du die Kraft hast für ein Baby.
Gruss
Jenny (12+6)

...
Also beim Hotel hab ich schon versucht, aber die brauchen den Nachnamen um Leute in ihrer Datenbank zu finden. Denke werde mal einige Beratungsgespräche machen. Danke vorerst für eure Unterstützung!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 18:31

Würde Dir gern helfen.
Ich wümnsche mir schon sehr lange ein Kind. Wäre toll wenn Du mir schreiben würdest. Möchte gern Vater werden mit allem drum und dran !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2006 um 20:32

Gegen abtreibung...
hallo!
also an deiner stelle würde ich NICHT abtreiben,auch wenn es ungewollt ist und es nicht den erzeuger als vater haben wird. tut mir leid aber ich kann nicht verstehen wie du es dir so leicht machen kannst vonwegen:hmm,ungewollt schwanger,kein vater,also lieber abtreibung.an deiner stelle würde ich die verantwortung dafür tragen!ich weiß ja nicht warum es bei dir passiert ist,hast du nicht verhütet?oder falsch verhütet?wie alt bist du denn?also ich kann dir nur von einer abtreibung abraten,ehrlich.viele frauen haben danach schuldgefühle.bei mir wurde die SS erst in der 11.woche festgestellt und ich hatte auch eine woche zeit zum überlegen wegen einer abtreibung.habe aber nie ernsthaft drüber nachgedacht und mich trotz meiner umstände sehr auf das kind gefreut.überfordert ist man glaub ich immer,ob man alleine da steht oder den vater bei sich hat.ich bin jetzt in der 25. woche und fühle mich auch oft überfordert mit allem was auf mich zu kommt.aber ich denke es wurde noch keiner als perfekte mutter geboren,das kommt von alleine.ich hab auch oft richtige durchhänger.aber glaub mir,wenn ich den kleinen spür und ich daran zurückdenke als die SS festgestellt wurde,ich könnte nicht mehr in den spiegel gucken wenn ich für meine blödheit (falsch verhütet) nicht geradestehen könnte und lieber den bequemen weg gegangen wäre also abgetrieben hätte als wie die verantwortung dafür zu übernehmen.ich bin auch erst 22,hab meine ausbildung nicht abgeschlossen und dürfte aus gesundheitlichen gründen jetzt eigentlich nicht schwanger sein.aber ich gebe zu wir haben nicht richtig verhütet und es ist passiert.es war auch gewollt und geplant,aber nicht jetzt ist natürlich bei dir etwas anders.aber ich hoffe trotzdem das du dich gegen eine abtreibung entscheidest.seh den typen als erzeuger und nicht als vater an,vater sein kann auch ein anderer mann.es gibt sowieso nie eine garantie auch wenn der vater bleibt.wer sagt mir das mein freund nicht nach 2 jahren oder so abhaut?und dann steht mein sohn auch ohne papa da...also man weiß es eh nie was kommt.
ich wünsch dir alles gute,das du dich für das kind entscheidest,die SS genießt und eine schöne zeit mit deinem wurm haben wirst.
lieben gruß,anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen