Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / ONS - Kind untergejubelt?

ONS - Kind untergejubelt?

19. Dezember 2019 um 13:42 Letzte Antwort: 21. Dezember 2019 um 22:34

Hallo,

mein bester Freund leidet aktuell unter den Folgen eines One Night Stands. Er hat das Mödchen am 27.09 getroffen und am 10.10. erfahren dass sie schwanger sei.

Ich finde diesen Zeitraum ganz schon kurz und verdächtig... 
Kann es sein, dass man in weniger al 3 Wochen merkt, dass man befruchtet wurde? Da kann ja noch nichtmal die Blutung ausgeblieben sein...

Ich habe jedenfalls die Vermutung, dass da etwas nicht stimmt - sie vielleicht schon schwanger war, als sie miteinander geschlafen haben. Habe ihm geraten in jedem Fall einen Vaterschaftstest zu machen.

Was denkt ihr darüber? Mich würde v.a. die Meinung einiger Mütter interessieren. 

Liebe Grüße und eine besinnliche Adventszeit

Sophie

Mehr lesen

19. Dezember 2019 um 15:29
Beste Antwort

Ehm, ich glaube doch. Je nach dem, wie lang ihr Zyklus ist, könnte das schon sein. Manche Frauen haben einen kurzen Zyklus. Wenn sie zum Beispiel einen von nur 24 oder 25 Tagen hat, kann das schon sein.

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
19. Dezember 2019 um 17:44

Also, der 2. Teil des Zyklus, nach dem Eisprung, dauert eigentlich bei jeder Frau 14 Tage...
Aus dem Grund glaube ich nicht, dass sie schon eine ausbleibende Periode hatte.

Ein Frühtest kann allerdings schon positiv gewesen sein. 

Auf einen Vaterschaftstest (nach der Geburt) würde ich aber dennoch bestehen... 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
19. Dezember 2019 um 22:50
In Antwort auf user1728951878

Hallo,

mein bester Freund leidet aktuell unter den Folgen eines One Night Stands. Er hat das Mödchen am 27.09 getroffen und am 10.10. erfahren dass sie schwanger sei.

Ich finde diesen Zeitraum ganz schon kurz und verdächtig... 
Kann es sein, dass man in weniger al 3 Wochen merkt, dass man befruchtet wurde? Da kann ja noch nichtmal die Blutung ausgeblieben sein...

Ich habe jedenfalls die Vermutung, dass da etwas nicht stimmt - sie vielleicht schon schwanger war, als sie miteinander geschlafen haben. Habe ihm geraten in jedem Fall einen Vaterschaftstest zu machen.

Was denkt ihr darüber? Mich würde v.a. die Meinung einiger Mütter interessieren. 

Liebe Grüße und eine besinnliche Adventszeit

Sophie

Wenn exakt am 27. der Eisprung war. 
Wäre der NMT ca 14 Tage später. 

Also wäre es möglich mit einem Frühestest eine Schwangerschaft  am 10. festzustellen.

Warum hat dein Freund nicht mit Kondom verhütet? 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
20. Dezember 2019 um 6:35
In Antwort auf user1728951878

Hallo,

mein bester Freund leidet aktuell unter den Folgen eines One Night Stands. Er hat das Mödchen am 27.09 getroffen und am 10.10. erfahren dass sie schwanger sei.

Ich finde diesen Zeitraum ganz schon kurz und verdächtig... 
Kann es sein, dass man in weniger al 3 Wochen merkt, dass man befruchtet wurde? Da kann ja noch nichtmal die Blutung ausgeblieben sein...

Ich habe jedenfalls die Vermutung, dass da etwas nicht stimmt - sie vielleicht schon schwanger war, als sie miteinander geschlafen haben. Habe ihm geraten in jedem Fall einen Vaterschaftstest zu machen.

Was denkt ihr darüber? Mich würde v.a. die Meinung einiger Mütter interessieren. 

Liebe Grüße und eine besinnliche Adventszeit

Sophie

Also ich hatte bereits nach 14-15 Tagen die Vermutung, dass ich schwanger bin, am Tag 19 nach dem Eisprung habe ich dann getestet und Gewissheit, klar ist das möglich.

Wieso verhütet dein Freund nicht wenn er keinen Nachwuchs will? Trotzdem ist natürlich auch zu einem Vaterschaftstest zu raten. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Dezember 2019 um 8:32

Ein ONS ohne Kondom...sehr sehr blöd. Ich würde auch auf einen Vaterschaftstest bestehen. Aber warum nur ONS? Vielleicht sollten die Beiden mal sehen ob es nicht doch für mehr langt?

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
20. Dezember 2019 um 12:46

Also es gibt durchaus Frauen mit kurzer 2. Zyklushälfte und da zeigt ein Frühtest schon nach 11 Tagen ein Ergebnis. Wieso soll eigentlich schon wieder die Frau, die Böse sein, die einem Kerl ein Kind unterjubeln will? So weit ich weiß, steht es jedem Mann zu ein Kondom zu benutzen und somit auch seinen Teil zur Verhütung beizutragen. Wenn er das nicht will, ist es nicht nur die Schuld der Frau! Zum Kinder machen gehören immer noch 2!

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
20. Dezember 2019 um 16:34
In Antwort auf user1728951878

Hallo,

mein bester Freund leidet aktuell unter den Folgen eines One Night Stands. Er hat das Mödchen am 27.09 getroffen und am 10.10. erfahren dass sie schwanger sei.

Ich finde diesen Zeitraum ganz schon kurz und verdächtig... 
Kann es sein, dass man in weniger al 3 Wochen merkt, dass man befruchtet wurde? Da kann ja noch nichtmal die Blutung ausgeblieben sein...

Ich habe jedenfalls die Vermutung, dass da etwas nicht stimmt - sie vielleicht schon schwanger war, als sie miteinander geschlafen haben. Habe ihm geraten in jedem Fall einen Vaterschaftstest zu machen.

Was denkt ihr darüber? Mich würde v.a. die Meinung einiger Mütter interessieren. 

Liebe Grüße und eine besinnliche Adventszeit

Sophie

sagt sie denn dass es von ihm ist?   

wieso verhütet er denn nicht, Mensch 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Dezember 2019 um 0:49
In Antwort auf carina2019

sagt sie denn dass es von ihm ist?   

wieso verhütet er denn nicht, Mensch 

Genau das hab ich mir eben gedacht, wie doof muss man sein, beim ONS nicht zu verhüten

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Dezember 2019 um 22:34
In Antwort auf user1728951878

Hallo,

mein bester Freund leidet aktuell unter den Folgen eines One Night Stands. Er hat das Mödchen am 27.09 getroffen und am 10.10. erfahren dass sie schwanger sei.

Ich finde diesen Zeitraum ganz schon kurz und verdächtig... 
Kann es sein, dass man in weniger al 3 Wochen merkt, dass man befruchtet wurde? Da kann ja noch nichtmal die Blutung ausgeblieben sein...

Ich habe jedenfalls die Vermutung, dass da etwas nicht stimmt - sie vielleicht schon schwanger war, als sie miteinander geschlafen haben. Habe ihm geraten in jedem Fall einen Vaterschaftstest zu machen.

Was denkt ihr darüber? Mich würde v.a. die Meinung einiger Mütter interessieren. 

Liebe Grüße und eine besinnliche Adventszeit

Sophie

Doch, das kann durchaus sein. Lass sie z.B. am 26. ihren Eisprung gehabt haben, dann ist das zeitlich gut möglich. Wer sich komisch fühlt oder aber es darauf anlegt, macht vielleicht auch schon vor NMT einen Test.
So oder so: Untergejubelt würde ich es nicht nennen. Wie kann man so dämlich sein bei einem ONS nicht anständig zu verhüten? Jeder zu seiner eigenen Sicherheit sowieso und wenn dann die Frau nicht viel Wert drauf legt erst recht.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram