Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Olivenöl gegen dammriss?

Olivenöl gegen dammriss?

9. Juli 2010 um 21:24 Letzte Antwort: 9. Juli 2010 um 22:23

Hallo ihr Lieben ,habe leider nicht viel zeit um hier immer aktuell zu sein ,wer mich noch nicht kennt bin 23 habe eine kleine tochter (3) und bin für den 2. januar ausgezählt .
ich bin bei meiner ersten tochter ziemlich gerissen und habe jetzt gehört von einer freundin das man ein bis zwei monate vor geburt sich untenrum mit olivenöl einschmieren soll ,da man dann nicht so reißt hat da einer erfahrungen mit ??? oder habt ihr vllt andere interessante tipps für mich

lg ic3blume
14+6 ssw

Mehr lesen

9. Juli 2010 um 21:36


also ich bin jetzt in der 36.ssw und hab es heute das erste mal mit Dammmassage mit Mandelöl versucht. Und ich muss sagen das war das erste und das letzte mal.
Also entweder ich bin einfach zu blöd oder ist wirklich einfach nicht mein Ding. Ich finds total unangenehm. Und es gibt ja nicht mal eine Garantie dafür das man dadurch nicht reißt. Und bevor ich mich jeden Tag quäle und es am ende vielleicht doch nichts bringt, lass ich es eben auf mich zukommen. Wenn es passiert das ich reiße dann hab ich halt pech gehabt.

Wünsch dir noch alles Gute ob mit oder ohne Massage

Gefällt mir
9. Juli 2010 um 22:00

Dammmassage
Sollte ab der 36 SSW. zweimal am Tag gemacht werden, mit einem Öl das sehr viel Vit, E enthält. Dazu geeignet ist besonders gut das Weizenkeimöl, Weleda und die Bahnhofs Apotheke (Stadelmann) bieten aber schon fertige Mischungen an, die noch zusätzliche Effekte haben.

Ich mache die Dammmassage, aber leider nicht 2 mal am Tag und auch nicht immer täglich, da ich manchmal einfach nicht dazu komme.
Die ersten Paarmale ist es echt unangenehm, da man auch eine Dehnungsmassage durchführt, aber nach paarmal, wird das auch immer angenehmer. Dieses Dehnungsgefühl hat man auch unter der Geburt, wenn nicht sogar schlimmer.

Bei der ersten Geburt, bin ich leider wegen der Saugglocke gerissen. Habe damals auch die Massage gemacht, aber bei der Saugglocke geht halt alles etwas schneller als normal. Das Dammgewebe, kann sich ja schon eher dehnen und dem Druck standhalten. Ich habe trotz Saugglocke einen Riss 2. Grades gehabt, was viele Frauen auch so ohne Saugglocke haben. Meine Hebamme und ich sind der Meinung, ohne die Massage wäre der Riss häftiger gewesen.

Was ich aufjedenfall machen würde, das Öl auch mit in den Kreißsaal nehmen und die Hebamme bitten den Damm ab und an zu massieren.

Lg
Motyl mit Melisch 08.06.08 und Emisch ET: 06.08.10

Gefällt mir
9. Juli 2010 um 22:15

Den tipp kenne ich
Den Tipp mit dem Olivenöl hat mir meine Hebamme auch gesagt. Ich habe auch ein paarmal eine Damm Massage probiert.
Das war ja so was von unangenehm, außerdem kommt man ziemlich schwer ran mit dem dicken babybauch. Aber das wird jede anders empfinden. Frage doch mal deine Hebamme oder deinen Arzt.

39+2 ssw

Gefällt mir
9. Juli 2010 um 22:23
In Antwort auf alida_12920228


also ich bin jetzt in der 36.ssw und hab es heute das erste mal mit Dammmassage mit Mandelöl versucht. Und ich muss sagen das war das erste und das letzte mal.
Also entweder ich bin einfach zu blöd oder ist wirklich einfach nicht mein Ding. Ich finds total unangenehm. Und es gibt ja nicht mal eine Garantie dafür das man dadurch nicht reißt. Und bevor ich mich jeden Tag quäle und es am ende vielleicht doch nichts bringt, lass ich es eben auf mich zukommen. Wenn es passiert das ich reiße dann hab ich halt pech gehabt.

Wünsch dir noch alles Gute ob mit oder ohne Massage


man macht nicht jeden tag ne damm massage! sondern maximal 3 mal in der woche

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen