Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Ohne Verhütung

Ohne Verhütung

26. August 2009 um 13:42

Hallo,
ich (17) und mein Freund (18) hatten mehrmals Sex ohne Verhütung. Ich hab zwar nie die volle Ladung außer einmal abbekommen, aber ich weiß ja, dass man dadurch auch schon schwanger werden kann..
Ehm ja.. vorgestern Abend war mir aufeinmal total schwindelig und übel war mir auch und am nächsten Morgen war mir auch schlecht (hatte das Gefühl mich übergeben zu müsse, habe es aber unterdrückt), dann ging es aber auch wieder weg, nachdem ich nochmal 2 Stunden geschlafen hatte..
Habe neuerdings als Rückenschmerzen (habe ich sonst nie so).. kann das ein SS-Anzeichen sein?
Und ich hatte im Unterleib derbe Schmerzen.. mal rechts mal links.. ich dachte er wäre vllt der Blinddarm, dass der raus muss, aber die Schmerzen vergingen auch wieder..
Sonntag oder Montag (heute ist Mittwoch) habe ich meine Tage bekommen, aber nicht so stark wie sonst und es ist immer noch eine leichte Schmierblutung (rot - nicht braun) vorhanden.
Vllt bilde ich mir das ja alles nur ein, weil wir ein Kind wollen, auch wenn es eigentlich noch viel zu früh für sowas ist.. Die Rückenschmerzen könnten vom ständigen liegen kommen oder ich habe Rheuma (was ich nicht glaube und hoffe) und die Unterleibschmerzen könnten bedeuten, dass ich Zysten habe oder sonst irgendwas. Morgen habe ich einen Frauenarzttermin, dann weiß ich hoffentlich mehr..
Was meint ihr sodazu??

LG Steffi

Mehr lesen

26. August 2009 um 18:59

Ja,
das können alles Anzeichen für eine Schwangerschaft sein und eine kurze Blutung heißt nicht automatisch, dass du nicht schwanger bist. Da du nicht getestet hast wirst du morgen bei FA mehr erfahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2009 um 20:28

Ja
könnte schon sein dass du trotzdem ss bist
Gib mal morgen Bescheid wenn du beim Arzt warst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 13:35

War jetzt beim FA
Ich war heute beim FA und der meinte es wäre alles ok.. er hat ein Abstrich gemacht und wenn iwas sein sollte (Pilz o.a.), meldet er sich. Zysten hat er keine gesehen beim Ultraschall und sonst ist auch alles an seinem Platz.. Und meine Periode hab ich komischerweise immer noch bisschen, aber nur ganz wässrig iwie..den 5ten Tag.. Eig. hab ich se 3 Tage etwas stärker und am 5ten sind se eig wieder weg aber naja kA... Sollte ich dann mal zum Internisten gehen, falls es was am Darm ist? Ultraschall ist dann ja ok, ich will aber eig nich unbedingt was in den Popo gesteckt bekommen
oder ehm ich hab wo gelesen, man kann erst ab der 5ten SSW aufm ultraschallbild etwas sehen.. kann es dann doch iwi sein, dass ich schwanger bin, auch wenn ich meine periode hatte/habe?
Eine Urinprobe sollte ich auch abgeben.. da kam aber nich viel raus, weil ich nicht musste lol und kA ob des gereicht hat für das, das die da untersuchen wollten..

Danke für die Antworten und für die, die noch kommen

LG Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2009 um 12:54

RE: "In dem alter ein kind planen???"
meine mutter steht hinter mir, egal was passiert und hilft natürlich auch. genau wie meine oma auch. mit meinem vater hab ich nich viel zu tun und der ist mir auch egal.
und ich würde das kind mit 18 bekommen. meine oma war auch nich viel älter (18/19) als sie ihr erstes kind bekommen hat und sie ist alles andere als dumm!! und sie hat alles auf die reihe bekommen, obwohl sie KEINE hilfe hatte! und eine ausbildung kann ich immer noch machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2009 um 8:45

Ja..
ich bin 17 und mein freund und ich wollen ein kind.
ein test habe ich gemacht, aber das war eh zu früh. beim frauenarzt war ich ja auch und der meinte es wär alles ok. also er hat keine fruchtblase oder so gesehn lol
naja egal.. mal sehn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2009 um 8:56

Alsoo..
abgesehen davon wer jetz mama oder oma genannt wird und ob ich meine ausbildung früher oder später mache ist es eig. kein utnerschied ob meine mutter oder ich ein kind bekommen.. wir kümmern uns ja beide drum.. und ich hab nich gesagt, dass meine mutter WILL, dass ich eins bekomme oder so mit einverstanden is.. sie sagt auch erst in paar jahren.. aber wenns td passiern sollte und ich nich abtreiben will steht sie hinter mir und so gehört sich das auch
und ich lebe dann auch nicht auf vater staat^^ wenn, dann höchstens 3 Jahre, bis das Kind in den Kindergarten kommt.. aber mein Freund und meine Mutter verdienen beide (Vater auch), also wo liegt das Problem, wenn ich vllt ein Nebenjob habe oder sonstiges.. Freund zahlt ja eh mit für das Kind, mutter gibt auch was dazu wenn sie kann und meine Oma auch..
und zu faul zum arbeiten bin ich nicht^^ und ich lass mir auch nich ein kind nachm anderen machen^^ überdramatisier das mal nicht so^^
ich sorge in ein paar jahren für deine rente, also sei mal nicht so vorlaut.^^
was ein kind bedeutet.. doch, darüber bin ich mir im klaren und sehr bewusst.. und was es braucht.. weiß ich eig auch größtenteils und den rest lernt man noch dazu nichts kann von anfang an total supi klappen und perfekt sein.
reg dich lieber auf, wenn 13/14-jährige kinder kinder kriegen.. mit 18 ist noch an der grenze..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2009 um 13:15

RE:
ja weiß ich^^
un ja ich denke auch an das kind. ich hab einen realschulabschluss, die ausbildung kommt noch.
und jaa das weiß ich auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2009 um 15:26

Schwanger
bist du wohl definitiv nicht, oder?

Wllst du weiter versuchen schwanger zu werden, oder lieber noch warten?


Kann es sein, dass du Angst vor der Zukunft hast, Ausbildung und so, dass du zumidest unterbewusst vielleicht denkst mit Kind ist es leichter? Denn da glaubst du ja zu wissen was auf dich zu kommt und deine Familie könnte dich dabei unterstützen. Bei einer Ausbildung kommst du dir vielleicht einsam vor.

Denk doch mal drüber nach, was du nun alles machen könntest. Reisen, etwas anständiges lernen, feiern, also das Leben genießen. Kinder kannst du doch später noch bekommen.

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 10:49
In Antwort auf jessi_12679728

Schwanger
bist du wohl definitiv nicht, oder?

Wllst du weiter versuchen schwanger zu werden, oder lieber noch warten?


Kann es sein, dass du Angst vor der Zukunft hast, Ausbildung und so, dass du zumidest unterbewusst vielleicht denkst mit Kind ist es leichter? Denn da glaubst du ja zu wissen was auf dich zu kommt und deine Familie könnte dich dabei unterstützen. Bei einer Ausbildung kommst du dir vielleicht einsam vor.

Denk doch mal drüber nach, was du nun alles machen könntest. Reisen, etwas anständiges lernen, feiern, also das Leben genießen. Kinder kannst du doch später noch bekommen.

Liebe Grüße!

RE:
also als ich beim Frauenarzt war war ich ja auf jeden Fall noch nicht schwanger. Kann schon sein, das was du da sagst..
seit einer Woche ungefähr denke ich auch, dass es besser wäre, erst eine Ausbildung zu machen, zu gucken, ob das überhaupt lange anhält mit dem Freund (was ich aber schon glaube ) und erst mal mein Leben in den Griff bekomme, bevor ich neues Leben auf die Welt bringe. Aber falls ich jetzt schon schwanger sein sollte, bekomme ich das Kind. Mach vllt noch "nebenbei" ein Minijob oder sogar schon nebenbei die Ausbildung wenn möglich und versuche alles iwi hinzubekommen. Endlich mal jemand der vernünftig mit einem schreiben kann, ohne mich sofort direkt anzugreifen

LG Grinsiie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 11:49
In Antwort auf shisha_12853301

RE:
also als ich beim Frauenarzt war war ich ja auf jeden Fall noch nicht schwanger. Kann schon sein, das was du da sagst..
seit einer Woche ungefähr denke ich auch, dass es besser wäre, erst eine Ausbildung zu machen, zu gucken, ob das überhaupt lange anhält mit dem Freund (was ich aber schon glaube ) und erst mal mein Leben in den Griff bekomme, bevor ich neues Leben auf die Welt bringe. Aber falls ich jetzt schon schwanger sein sollte, bekomme ich das Kind. Mach vllt noch "nebenbei" ein Minijob oder sogar schon nebenbei die Ausbildung wenn möglich und versuche alles iwi hinzubekommen. Endlich mal jemand der vernünftig mit einem schreiben kann, ohne mich sofort direkt anzugreifen

LG Grinsiie

Hallo!
Nein, angreifen will ich dich auch nicht. Das heißt aber auch nicht, dass ich es gut finden würde, wenn du jetzt bewusst ein Kind in die Welt setzen willst. Ich traue zwar Müttern auch in diesem Alter zu ihre Kinder gut und mit viel Liebe groß zu bekommen, aber ich denke, dass sie selbst auf der Strekce bleiben. Zwar snd Kinder bestimmt das größte Glück auf Erden, aber eben nicht das einzige. Zudem ist man doch viel ruhiger, wenn man finanziell wenigstens etwas auf eigenen Beinen stehen kann, oder?


Meinst du, dass du noch vom letzten Mal schwanger sein kann, oder habt ihr es nochmal versucht?

Denk einfach nochmal über dein Leben, sprich nochmal mit deinem Freund, ob ihr vielleicht noch andere Träume habt. Bspw. ein große Reise, oder ähnliches. Dabei siehst du auch gleich, ob dein Freund weiß auf was er sich einlässt

UND WENN du schwanger sein oder werden solltest wünsche ich dir und deiner Familie alles Gute!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 15:42

meine meinung
hallo,
ich will keine hier kritisieren, nur meine meinung sagen, da ich selbst jung mutter geworden bin.

Also, ich erzähle mal meine Geschichte. Ich war 17 als der Kondom geplatzt ist, damals -vor 12 jahren!- kannte ich garnicht die "pille danach" und so ist es soweit gekommen, dass ich meinen Sohn bekommen habe. ich war fast 18 als er auf die welt kam. Ich wusste nicht, was ich damit anfangen sollte, ich wollte nicht schwanger sein und habe es geheim gehalten bis zum 6 monat, ich hatte eh keinen bauch bis dahin!
Dann musste ich meiner mutter sagen, sie war wütend und wollte, dass ich abtreibe, was sie nicht wusste, ist dass ich schon soweit war...ein paar tage später hat sie sich umentschieden und ich durfte mein kind behalten. Wenn sie gesagt hätte, dass ich es weg machen muss, hätte ich es auch gemacht. ich hatte so eine angst vor meiner mutter ich hätte es bestimmt bereut aber zum glück hat sie es sich anders überlegt. Es war nicht einfach. Ich hatte noch keinen schulabschluss und musste eine pause einlegen, bin aber gleich ein paar monate später wieder auf die schule gegangen und sie hat für mich auf das kind aufgepasst. Später fing ich an zu studieren und musste mein kind mit 1 1/2 in den Hort geben, das war für ihn sehr hart und für mich auch. Ich rannte wie verrückt zwischen JOB, studium, kind und nebenbei habe ich versucht ein soweit wie möglich normales leben zu führen.Auch das weggehen, was für ein 18-jähriges sebstvertändlich ist, fiel bei mir aus und so fühlte ich mich von meinem freundeskreis ausgeschlossen. Nach und nach habe ich neue leute kennen gelernt aber die alte freunde haben sich verabschiedet, denn mein rythmus passte denen nicht und viele fanden, dass ein kind den spaß nur störte.
Ich habe es geschaft aber WIE! Mein studium habe ich aufgegeben und habe eine normale ausbildung gemacht, wo ich auch ein bisschen geld verdienen können. Ich habe beruflich das nicht erreicht, was ich erreichen wollte, weil ich ein kind zu früh bekommen habe. Ich will damit dir nur sagen, dass alles möglich ist und ein kind zu haben ist wunderschön, ohne ihn möchte ich nicht mehr leben, doch wenn ich mich heute entscheiden könnte, hätte ich ein wenig gewartet. Mit 17 hat man viele träume und kann/darf noch sovieles erleben. Genieß deine Jugend, verreise, mach party, mach eine ausbildung, sorge für deine Zukunft und für die deines Kindes und du wirst froh sein auf die paar jahren die du gewartet und an Reife gewonnen hast. Glaub mir. Ich sage es dir aus dem ganzen herzen. Ich habe es durchgemacht.

LG
Leska

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper