Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Oh, oh ist mir schlecht...

16. Juni 2009 um 7:42 Letzte Antwort: 17. Juni 2009 um 20:07

Hi Mädels,

bin jetzt in der 6 SSW und heut morgen ist mir so was von schlecht! Ich versuch mich grad möglichst wenig zu bewegen und hab das Gefühl wenn ich aufsteh geht es gleich los. Fühlt sich so die SS-Übelkeit an?

Was mach ich mit der Arbeit? Wenn das jetzt wirklich die SS-Übelkeit ist kann das ja noch öfter vorkommen? Ich kann doch da nicht jedes mal krank machen oder doch?
Soll ich lieber liegen bleiben und versuchen mich nicht zu übergeben oder wird es nach übergeben besser?
Da ich sonst so wenig Probleme mit Magen hab und seit meinem 14 LJ nicht mehr gespuckt hab, hatte ich die Hoffnung dass ich vielleicht davon verschont bleib...

LG trollibolli

Mehr lesen

16. Juni 2009 um 8:19

4-5 Monate
ich hatte bei meinen beiden SS bis zum 5. Monat das über werden, aber immer erst ab mittags.

Wenn es nicht geht, bleib zu Haúse, bringt keinem was, wenn du dich quälst.

Der arzt kann dir aber auch was aufschreiben.

lg

P.S. irgendwann wird es besser

Gefällt mir

16. Juni 2009 um 9:09

Ja,
so kann sich das anfühlen.
Ich hatte das in der ersten SS kaum (nur eine Woche), und in dieser häufiger, immer so "anfallsartig", von jetzt auf gleich.
Ich hab mir aus der Apotheke das SeaBand geholt, das ist gegen Übelkeit und hilft super (auch gegen Reiseübelkeit, etc...). Das sind zwei Armbänder, die am Handgelenk gegen den Akupressurpunkt gegen Übelkeit drücken- kann ich nur empfehlen.
Vielleicht versuchst Du es mal damit? Kosten ca. 15 Euro...

LG, Sonja

Gefällt mir

16. Juni 2009 um 9:14

Huhu!
Ich hatte auch so ca einen Monat mit SS-Übelkeit zu kämpfen. Habe dann immer VOR dem Aufstehen, also noch im Bett, 2-3 Scheiben trockenen Zwieback gegessen. Das hat relativ geholfen. Zähne putzen war erst etwas nach dem Frühstück möglich, da sonst bei mir der Geschmack der Zahnpasta auch Würgereiz hervorrief. Ansonsten befindet sich unterhalb der Nase zwischen Nase und Lippe ein Akkupressurpunkt gegen Übelkeit. Wenn mir ganz schlecht war hab ich mich halt hingelegt und da drauf gedrückt, da ging es dann wenig später wieder.

Wie heißt es so schön, wer schwanger sein will muss leiden??

Gefällt mir

16. Juni 2009 um 9:19

Hallo
boah ich hab das auch schon seit wochen diese übelkeit aber nicht nur morgens sondern das zieht sich über den ganzen tag zum essen muss ich mich ständig zwingen
also macht kein spass
meine FÄ hat gesagt das es bald aufhört aber daran glaub ich erst wenn ich es fühle
wünsch dir gute besserung

Gefällt mir

17. Juni 2009 um 16:32

Wir müssen durchhalten...
Hi

Also mir geht es genaugleich wie dir! Bin jetzt in der 9ssw und bei mir hats auch in der 6SSW angefangen..bin anfangs auch nur liegengeblieben den ganzen Tag ...
Aber jetzt habe ich gemerkt , dass ich mich jeden morgen übergeben muss!Glaub mir es wir dir für den moment oder vielleicht für den ganzen tag besser gehen.
Nachdem ich mich übergeben habe, kann ich frühstücken und es geht einigermassen , dann ist mir den ganzen tag übel aber nicht sehr sehr schimm und abends wirds dann wieder ganz schlimm.Da leg ich mich hin und versuch zu schlafen
die ganzen tricks mit essen am morge etc. haben mir nicht geholfen. Viele kleine mahlzeiten dagegen schon, schau dass dein magen nicht leer ist auch wenn du keinen appetit hast.
Auch ich habe im Moment auch nix lust!alles ekelt mich..ist echt mühsam , medikamente gibt es ja aber solange ich kann möchte ich noch drauf verzichten!

Ich denke wir müssen durchhalten und hoffen dass es bald besser geht!
Gute Besserung, ich leide mit dir...

l.g

Gefällt mir

17. Juni 2009 um 20:07

Hatte ich auch...
von der 4 SSW (da wusste ich noch nicht mal das ich ss bin) bis zur 12 SSW, dann wurde es besser. 14 und 15 SSW war wieder schlimmer und seitdem geht's mir meistens gut!!

Ich hatte auch vorher nie Probleme mit dem Magen...

Wichtig war bei mir, dass ich mir mogens viel zeit nehmen musste, GANZ LANGSAM aufstehen, und den Tag ruhig beginnen! Keine ruckartigen Bewegungen, keine lauten, plötzlichen geräusche am Morgen, keine extremen, unangenehmen gerüche - das hab ich gar nicht ausgehalten

Außerdem viele kleine Mahlzeiten, denn Hunger oder ein leerer Magen verschlimmert die übelkeit nur! Ich hab immer abends vor dem schlafen gehen nochmal was leichtes gegessen, dann gings mir morgens etwas besser.

Hatte immer Traubenzucker dabei, der half mir auch etwas. Oder Fruchtbonbons die nach Zitrone oder Orange schmeckten, oder einen Schluck sprite trinken, der frische Geruch tat mir auch gut.

Das sind aber alles Sachen, die nur manchmal helfen, Wundermittel gibt es bei der SS- Übelkeit glaub ich nicht!!

Und ja nach dem Übergeben wird es meistens besser... zumindes für kurze zeit!

lg ingrid

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers