Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Oh Gott, Ende 25. und schon 11 Kilo

Oh Gott, Ende 25. und schon 11 Kilo

23. Oktober 2008 um 11:49

Kann die Gewichtszunahme gar nicht aufhalten. Meine FA sagt, es ist alles ok, aber das ist sooooo viel schon. Habt ihr Ideen was ich tun kann? Kann ja jetzt hier nicht mit Diäten anfangen... mach mir echt Sorgen. Vor allem schau ich komischerweise gar nicht so viel dicker aus.

Viele Grüße Sarah

Mehr lesen

23. Oktober 2008 um 11:56

Ernährung ...
...umstellen. viel Obst und Gemüse, 3 Liter Wasser am Tag trinken. Viel Vollkorn.
Nichts süßes mehr!

So machs ich und ich hab jetzt 4 kg mehr bei 26+6 SSW

LG marsydarsy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2008 um 12:01

Ich
kann kein Vollkorn essen, wg massivem Sodbrennen und esse eigentlich nicht viele Süßigkeiten, nur ab und zu, das tut aber denke ich jeder. Obst und Gemüse esse ich sehr viel. War vorher ganz normal, 1,68 mit 60kg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2008 um 12:12

Tja,
leider kaum Antworten. Scheint keiner die selben Erfahrungen gemacht zu haben. Schade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2008 um 12:27

Hallo Sarah,
zunaechst gibt es bestimmt eine Menge Frauen, die mit ihrer Gewichtszunahme noch weit vor Dir liegen... das wirst Du sicher an den Beitraegen sehen, die auf Deine Frage langsam hier eintrudeln. So fuerchterlich schlimm ist Deine Zunahme nicht!

JEDOCH: Ich bin gerade im Studium fuer Ernaehrungswissenschaften (bzw. pausiere gerade...) und merke, dass viele Frauen, gerade auch hier im Forum, Hungern verwechseln mit einer gesunden Diaet (Ernaehrungsweise), die auf Suesses und Ueberfluessiges wie Pommes und Hamburger, Marmeladenbroetchen und fette Saucen verzichtet und sich UEBERZAEHLIGE KALORIEN auch einmal verkneift. Es ist nicht so , dass das Baby an Unterernaehrung leidet, wenn man seine Kalorienzufuhr soweit beschraenkt, dass man moderat zunimmt, nicht uebermaessig.
Es reicht, wenn Dein Gewicht sehr langsam und stetig nach oben geht- das ist auch das beste Mittel gegen Schwangerschaftsdiabetes und Prae-Eklampsie. Miteiner Hungerdiaet hat das garnichts zu tun.
"Ich esse alles, worauf ich Lust habe" ist damit gut und schoen, wenn Du Lust auf Aepfel, Vollkorn und Gemuesgerichte hast- wenn die Lust um Negerkuesse und Hamburger kreist ist das aber fuer Euch beide verdammt ungesund.

Absolut wichtig ist dabei, WAS Du isst: verzichte auf Weissmehl (Broetchen, weisses Toastbrot, Baguette, Pasta und weissen Reis) und iss stattdessen die Vollkornversion. Das gibt dem Baby und Dir 100mal mehr Vitamine und Mineralstoffe und haelt lange satt. Dazu zu jeder Mahlzeit Gemuese oder Obst- daran kannst Du Dich sattessen. Ebenfalls zu jeder Mahlzeit mageres Protein (Fisch, Cottage Cheese, und andere Magermilchprodukte, mageres Feisch, Huelsenfruechte).
Zwischendurch Obst, Nuesse, Samen, Vollkornkekse, Trockenfruechte, Haferflocken mit Milch...und Du wirst sehen, Dein Gewicht geht moderat nach oben.
Stell' Dir einfach vor, dass jeder Bissen Deinem Baby etwas Gutes geben soll- nicht Fett und Zucker und Zusatzstoffe.

Noch zum Thema Wassereinlagerungen- auch damit reden sich einige ihren starke Gewichtszunahme ja gerne schoen: 1-2 kg gegen Ende der SS haben viele Frauen, in manchen Faellen auch etwas mehr- alles was wesentlich darueber hinaus geht ("habe 20 kg zugenommen aber ich glaube, das meiste ist Wasser"...) ist, abzueglich Baby, Plazenta, gesteigerter Blutzufuhr und Fruchtwasser, Fett. Wer 10 kg Wasser zu speichern glaubt, muesste aussehen wie ein aufgeschwemmter Michelinman, dem weder die alten Ringe noch die Schuhe passen...

Letztlich schaffen die meisten Frauen es aber nach der SS, auch viel Gewicht relativ rasch wieder zu verlieren, insbesondere wen sie voll stillen. Zu grosse Sorgen wuerde ich mir also nicht machen.
Du bist, wie Deine FA schon sagt, noch im Mitteleld. Versuch einfach,ab jetzt wenig und stetig zuzunehmen

LG
DH

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest