Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Öffnet sich durch Stress in der Schwangerschaft der Muttermund schneller?

Öffnet sich durch Stress in der Schwangerschaft der Muttermund schneller?

26. Mai 2009 um 21:26 Letzte Antwort: 27. Mai 2009 um 20:58

Hallo,

meine Frage ist, ob sich der Muttermund
speziell durch Stress schneller öffnet?

Bin in der 33ssw und der Muttermund ist eine Finger-
spitze weit offen. Habe sehr viel Stress im Moment...

Liebe Grüße, Felicity128

Mehr lesen

26. Mai 2009 um 22:08

Hi
Also ich habe ähnliche Probs, werde auch
Alleinerziehend sein und Familiäre auch.. naja
und auch noch andere, aber meine FA ist noch
nie auf die Idee gekommen, mich als Risiko-
schwangere einzustufen...

Naja, von daher habe ich auch noch nie
gehört, mach Dir lieber nicht so viel Stress..

LG

Gefällt mir
27. Mai 2009 um 13:51

Ich nochmal..
Keiner der bescheid weiß?
Ich schieb nochmal nach oben...

Liebe Grüße, Felicity128

Gefällt mir
27. Mai 2009 um 15:22

Stress
Wenn es nur um den Stress ginge, müsste wohl jede 2. Schwangere als Risikoschwangere eingestuft werden.
Soviel dazu.

Einerseits ist es so, dass Stress wohl vorzeitige Wehen auslösen kann und diese eben auch auf den Muttermund wirken können.
Andererseits heißt es allerdings auch, dass ein "gestresster" Körper erst bei Erholung Wehen zeigt.

Ich würd dir raten, momentan nur das nötigste zu machen und abzuschalten. Wenn dein Kind jetzt käme, wäre es ein Frühchen und das würde noch mehr Stress bedeuten.

Hast du denn auch schon Vorwehen oder "nur" einen leicht geöffneten Muttermund?

Gefällt mir
27. Mai 2009 um 20:58
In Antwort auf ronnie_11981775

Stress
Wenn es nur um den Stress ginge, müsste wohl jede 2. Schwangere als Risikoschwangere eingestuft werden.
Soviel dazu.

Einerseits ist es so, dass Stress wohl vorzeitige Wehen auslösen kann und diese eben auch auf den Muttermund wirken können.
Andererseits heißt es allerdings auch, dass ein "gestresster" Körper erst bei Erholung Wehen zeigt.

Ich würd dir raten, momentan nur das nötigste zu machen und abzuschalten. Wenn dein Kind jetzt käme, wäre es ein Frühchen und das würde noch mehr Stress bedeuten.

Hast du denn auch schon Vorwehen oder "nur" einen leicht geöffneten Muttermund?

Stress und Wehen
Hi nordvogel85,

Danke, für Deine Antwort. Da hast Du auch recht, dann müsste wohl
jede 2. Schwangere als Risikoschwangere eingestuft werden.

Heute bin ich zur Ruhe gekommen, ein bißchen mehr gelegen und
ich hatte mittelstarke Unterleibschmerzen. Weiß nicht, ob das
Vorwehen waren. Habe da leider nicht so viel Ahnung.
War auch nicht soooo lange. Ca 7 Min.

Liebe Grüße Felicity128

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen