Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Objektive Meinung gesucht

Objektive Meinung gesucht

16. Juli 2015 um 13:46

Hallo zusammen,

ich brauch mal eure Meinung, Hilfe, Ansichtsweise.

Also ich bin 28 Jahre jung und wusste schon immer, dass ich Mutter werden will und das auch nicht so spät.
Bin mit meinem Freund nun seit 1 Jahr und 2 Moante zusammen. Wir wohnen seit dem ersten Monat zusammen und kommen gut miteinander aus.
Mein Freund ist 25 Jahre jung und hatte vorher eine Beziehung mit 17 von 2 Jahren danach nur spass oder 3 Monats Geschichten.
Wir haben ne schöne Wohnung verdienen beide gutes Geld.


Ich bin sehr selbstständig und weiß was ich will..
Deshalb habe ich ihm von Anfang an gesagt, dass ich was ernstes mit Zukunft suche. Ich habe keine Lust auf 3 Monate spass und dann mal gucken was kommt.
( ich weiß man kann sich immer trennen aber ich denke man sollte positiv denken.

Viele meiner Freunde sind schon Mütter oder schwanger oder verheiratet so, dass wir viel mit Kindern zu tun haben.
Mein Freund sagt dann immer gut, dass wir das nicht haben oder Heiraten brauch man heute nicht mehr warum steuern sind dadurch nicht besser oder denk an die Pille. Wir hatten auch ne Zeit kein Sex weil er Angst hatte, dass ich schwanger werde.

Dann habe ich das Thema angesprochen und er so geb uns noch 5 Jahre. Ich habe ihm nur gesagt 5 Jahre sind mir zu viel lass uns doch auf 2,5 einigen.
Gestern habe ich ihn gefragt weil wir ein Bericht gesehen haben über Kinder ob er jemanden nehmen würde die schon ein Kind hat oder von jemand anders Schwanger ist er so Ja klar wenn sie cool ist und es passt warum nicht.

Mein Problem: Ich hab Angst, dass er mich vielleicht nicht für die Zukunft sieht ( auch wenn er es sagt ) und deshalb alles so schwammig hält für die Zukunft.
Ich hab Angst davor, dass der Zug abfährt und ich keine Mama werde weil ich mir das schon immer gewünscht habe. Das hat für mich eine hohe Priorität. Und er wiegt mich da nicht in Sicherheit, dass es nicht so ist.

Meine Freundin hat gesagt ich soll es einfach machen Männer freunden sich damit an. Das will ich auch nicht weil ich denke, dass ist ein Vertrauensbruch.

Wie seht ihr das?
Bin ich zu schnell im Planen?
Ist er zu egoistisch?
Was kann ich machen?

Danke

Liebe Grüße

Mehr lesen

16. Juli 2015 um 16:24

Meinung
Hey!

Also für mich klingt das alles nicht wirklich stabil...
Mein mann würde sich so unendlich doll Freuen wenn unser kleines Wunder endlich da ist, ich finde das gehört auch dazu das es beide wollen, weil höchstwahrscheinlich verjagt du ihn damit und dann steht dein Kind ohne Papa da das muss doch auch nicht sein.
Ich finde ihn nicht reif für ein Kind so wie er darüber spricht und wie er dir Antwortet.
Wenn du dir das wirklich wünscht und du bist ja schon 28j wenn er es in 5J nochmal besprechen möchte bist du 33j und vllt klappt es nicht auf Anhieb und du wirst dann 34-35? Du musst dir überlegen ob du solange warten möchtest ob du ihm Traust?Ob du dich sicher beim ihm fühlst und ob er der richtigE dafür ist.
Ich mein es nicht Böse über lege es dir gut!
Ich drück dir die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2015 um 19:43

...
Also, ein Jahr ist noch eine sehr junge Beziehung. Ich würde sagen, warte die 2,5 Jahre die du vorgeschlagen hast, und wenn er dann nicht will, dann suchst du dir eine alternative Möglichkeit zur Familiengründung. (so was, z.B.: https://www.familyship.org/ )

Niemand kann wissen was die Zukunft bringt, daher würde ich an deiner Stelle definitiv nicht darauf verzichten, mir den Kinderwunsch in einem passenden Alter zu erfüllen.

Ihm ein Kind untermogeln halte ich für den falschen Weg - am Ende sitzt du dann allein da, und er hat ein Umgangsrecht, weil er der biologische Vater ist, will aber keinen Unterhalt zahlen, weil er das Kind ja nicht wollte ... da würdest du dich nur in ein heilloses Chaos stürzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Blutungen
Von: jetzki
neu
27. April um 0:12
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen