Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nymphensittiche und Baby??

Nymphensittiche und Baby??

20. Oktober 2010 um 13:39 Letzte Antwort: 20. Oktober 2010 um 14:05

Huhu Mädels.
Mein Mann meinte gestern auf dem Sofa zu mir.
"Hachja,dann müssen wir uns langsam um ein liebes,neues zu Hause für unsere Nymphis kümmern."
Ich schaute ihn ganz fragend an: "Wieso??"
Er meinte dann: "Ich denke nicht,dass die Staubbelastung und die klitze kleinen Federchen für unser Baby sooo gut sein werden. "

Uuuuupppppsssss,da hatte ich noch gar nicht dran gedacht.

Wir haben eine 112qm Wohnung.4 Zimmer,Küche,Bäder...
Momentan stehen unsere 6 Vögel in einer Voliere im Wohnzimmer....
Ist es wirklich soooooo schädlich dann fürs Baby,wenns im Stubenwagen liegt??Oder machen wir uns da viel zu sehr verrückt??

Bitte um hilfreiche Antworten.

LG Anne+Bauchbewohner 15SSW

Mehr lesen

20. Oktober 2010 um 13:42

Ach was!
Blödsinn! es ist sogar gut, wenn Kinder mit Tieren aufwachsen! Ich war von Anfang an, bei uns auf dem Bauernhof und im Mist und bei den Tieren und Haaren etc.. sind alle vier Kerngesund! je mehr "Dreck", desto gesünder, sag ich immer! =)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Oktober 2010 um 13:53


Wenns nur einer wäre.... Den würde man dann ja leichter "los bekomme",wenn es dann sein muss....

Aber wir haben 6.Und Nymphensittiche soll man wenn sie eine gewisse Zeit ein Schwarm waren nicht mehr trennen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Oktober 2010 um 13:56

Ich habs nicht gemacht - und nicht bereut, im Gegenteil!
Hallo,

naja, am Anfang der Schwangerschaft war ich auch immer am Überlegen - man liest ja im Internet und so immer die schlimmsten Dinge...
Naja, wir hatten damals 6 Wellensittiche (heute sinds leider nur noch 5) und haben sie nicht abgegeben.
Sie standen und stehen im Wohnzimmer.
Der Laufstall stand am Anfang ca. 2 m von der Voliere entfernt und heute kurvt die Zwergenkönigin (sie heißt übrigens Anne ) immer mit dem Bobbycar drum herum, begrüßt morgens die Wellis und hat ihren Spaß mit und an ihnen.

Wenn man mit seinen Tieren und seinem Haushalt normal umgeht, ist das alles kein Problem und wer mehrere Vögel hat, muss eh alle 2 Tage staubsaugen und wischen. Wenn Euer Zwerg garantiert keine Federchen abbekommen soll, macht Ihrs halt täglich , aber ehrlich, macht Euch nicht verrückt!

Auch Toxoplasmose etc. ist bei Stubenvögeln eher nicht das Problem. Da sind Freigängerkatzen etc. schon "schlimmer", trotzdem würde ich mir an Eurer Stelle erstmal keine weiteren Tiere holen (fremder Stall, neue Krankheitsrisiken).
Und auch die böse Psittakose dürfte nur ein Microminigefährchen sein! Ich habe einen großen Vogelfreundeskreis und in den vergangenen Jahren gab es EINMAL einen Fall, da waren aber Exoten betroffen, keine Nymphies oder Wellis.

Ein Problem hättet Ihr nur, wenn der Zwerg eine Allergie entwickeln sollte, aber die Gefahr besteht immer, auch für Euch!

Anne profitiert von den Wellis, kennt ihre Namen und hat Spaß an ihnen, das solltet Ihr Eurem Zwerg auch gönnen.
Ihr werdet aber merken, dass die Nymphen in der Reihe zurücktreten, wenn der Zwerg da ist. Unsere Wellis sind jetzt auch noch "nur" noch Haustiere .

Liebe Grüße, macht Euch nicht verrückt
Wellitinka mit Zwergenkönigin Anne und den Wellis Schnuckel, Foggy, Fred, Olivia und Paul

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Oktober 2010 um 13:59

Schlaflied...
Ach , da fällt mir noch ein, dass Anne anfangs am Besten im Laufstall neben den Wellis schlief. Die Geräusche kannte sie aus dem Bauch (sind ja manchmal écht schrill) und die Gebrabbel ist ja auch bei Nymphies total beruhigend...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Oktober 2010 um 14:04

behalten!!
Hallo,
also ich habe 24 (!) Wellensittiche (allerdings in einem eigenen Vogelzimmer und mit Aussenvoliere), mein Sohn ist 3 einhalb und er findet die Vögel toll. Er hat nie Probleme damit gehabt (mit den Lungen oder so), allerdings darf er nicht in das Zimmer, wenn ich sauge oder die Voliere sauber mache, wegen dem Federnstaub, der ja dann doch ziemlich aufgewirbelt wird, das reicht ja, wenn ich das dann abbekomme, aber selbst meiner Lunge geht es super und ich habe Wellis seit über 6 Jahren. (plus 13 Jahre einen in meiner Kindheit ). Dann lüftet man danach noch und dann ist gut, dann darf er wieder rein. Bin jetzt in der 33SSW mit seiner kleinen Schwester. die Vögel bleiben.
Die dürfen alle an Altersschwäche bei mir sterben, finde es doof, wenn man die Verantwortung für die Tiere übernommen hat, sie dann abzuschieben. Die Tierheime sind ja ehe schon übervoll, müssen sich die Leute echt vorher mal überlegen, ob sie sich Tiere anschaffen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Oktober 2010 um 14:05


Daaaankeeeee für deine Antwort.Da wird mein Mann sich aber freuen.

Wir holen uns keine weiteren Tiere...Ich bin nicht sooo der Haustierfan.Aber mein Mann hatte als kleines Kind und Teenager schon immer Nymphensittiche...

Unsere Mia (sie wird im März 4) liebt die Piepsis auch über alles.

Ich muss schon sagen,dass ich zwei mal täglich saugen muss und jeden 2.Tag wischen...Aber da wir das ja eh schon so machen,wird es dann doch auch kein Problem mit Baby sein?!?!

Danke noch mal.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: an0N_1215042899z
1 Antworten 1
|
20. Oktober 2010 um 13:57
3 Antworten 3
|
20. Oktober 2010 um 13:55
Von: peggie_12747176
1 Antworten 1
|
20. Oktober 2010 um 13:54
7 Antworten 7
|
20. Oktober 2010 um 13:32
Von: evadne_12279176
3 Antworten 3
|
20. Oktober 2010 um 13:24
Diskussionen dieses Nutzers
3 Antworten 3
|
14. April 2011 um 17:45
10 Antworten 10
|
7. April 2011 um 22:46
Von: rawiya_11912362
7 Antworten 7
|
8. November 2011 um 14:21
Von: rawiya_11912362
1 Antworten 1
|
12. Februar 2010 um 14:12
Von: rawiya_11912362
6 Antworten 6
|
4. Januar 2010 um 19:41
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook