Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Nur Probleme

Nur Probleme

5. September 2014 um 23:26 Letzte Antwort: 6. September 2014 um 23:45

Hallo sorry mein Text wird etwas länger.

Kurz zu mir: Ich bin weiblich, 27, habe ein Diplom bin jedoch seit 3 Monaten arbeitslos und wohne mit meinem Freund zusammen.

Vor kurzem erfuhr ich das ich schwanger bin. Und was soll ich sagen, es war zuerst ein großer Schock. Beim ersten Ultraschall hat der Frauenarzt zwei Dottersäcke und Embryos in einer Fruchthöhle gesehen. Ich war sprachlos. Noch dazu hat er mir durch seine Erzählungen, einfach Angst gemacht. Es wäre eine Hochrisikoschwangerschaft, und es kann zu Komplikationen kommen z.b. das sich beide Embryos die Nabelschnur gegenseitig abdrücken könnten usw. Hinzu kam, dass er mir ein absolutes Beschäftigungsverbot und Sexverbot ausgesprochen hat. Kurz um das war zuviel und ich war einfach fertig. Es war so, dass wir schon geplant hatten Kinder zu bekommen, aber erst später wenn ich wieder Arbeit habe und ich weiß bis jetzt nicht was genau schief gegangen ist. Zumal ich ja noch mal meine Tage bekommen habe.

Der nächste Ultraschalltermin war dann 3 Wochen später, da hat sich herausgestellt das es den Zwillingen gut geht und sie zwei eigene Fruchtblasen hätten somit wäre es nicht mehr so riskant. Wir waren beruhigter. Mein Freund war anfangs genauso geschockt, aber freut sich jetzt.

Nun gehts aber weiter zu der ohnehin schon schwierigen Schwangerschaft kommen jetzt finanzielle Probleme hinzu. Durch das Beschäftigungsverbot habe ich keinen Anspruch mehr auf ALG 1. Normalerweise müsste das die Krankenkasse übernehmen, aber die stellt sich momentan noch quer. Mein Freund ist noch in der Ausbildung, hat demzufolge selbst nicht viel Geld. Ich will auch nicht das er für mich aufkommt.

Hinzu kommt ich müsste jetzt auf verschiedene Ämter rennen und diverse Anträge ausfüllen, aber das ist mir momentan alles zu viel, mir ist schlecht, schwindelig und ich kann mir momentan nicht vorstellen dort stundenlang zu warten.

Ich soll mich in der Schwangerschaft schonen, aber mache mir nur noch Gedanken wie die Zukunft aussehen soll und das stresst mich.

Die Beziehung zu meinem Freund hat auch gelitten. Mich nervt momentan einfach vieles an ihm. Abgesehen davon denke ich, dass er zuviel trinkt. Eigentlich trinkt er täglich und dann aber gleich 3-5 Mixery, ( Das wäre ja kein richtiges Bier und ist ja eher Limo...) . Jetzt hat er mal 2 Wochen ausgesetzt, aber heute hatte er einen schweren Arbeitstag und kommt wieder mit einem Kasten an. Zusätzlich schläft sein ehemaliger Mitbewohner sehr oft bei uns, wenn er in der Stadt zu tun hat ( heißt auch wenn er hier Party macht). Das wäre vor meinem Umzug so abgemacht gewesen. 5 Tage hintereinander ist mir aber einfach zu viel. Er hat auch gefragt, ob er nicht einen Wohnungsschlüssel kriegen kann -.-

Ich fühle mich überfordert. Mein Freund meint es würde nur noch um mich gehen und ich wäre ungenießbar. Ich kann ihn verstehen, aber habe grad keine Kraft mich wirklich um ihn zu kümmern und auf ihn einzugehen.
Vielen Dank fürs Lesen

Mehr lesen

6. September 2014 um 23:45

Erstmal herzlichen Glückwunsch
Arzt wechseln ist ne gute Idee. Vorallem muss er wissen, dass er Dir kein BV geben muss sondern krank schreiben dann zahlt die Arge nach 6Wochen springt dann die KK ein.

Zu allem anderen schließ ich mich dem Rest an.

Hoffe es pendelt sich bei Dir alles in den Lot und Du kannst die SS geniessen.

LG

Gefällt mir