Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch / Nur mal ansehen...

Nur mal ansehen...

7. Januar 2009 um 17:49 Letzte Antwort: 13. Januar 2009 um 10:34

http://www.lebensgeschichten.org/abtreibung/bilder_foetus.php

Ich möchte mit dem Link keine Diskussion lostreten, oder irgendjemanden damit provozieren, ganz ehrlich.
Aber ich bin der Meinung, man sollte sich die Bilder mal ansehen, wenn man sich mit dem Thema Abtreibung befasst. Möglich, dass sie einige schon mal gesehen haben.
Ich habe mich mal kurz mit dem Thema beschäftigt, allerdings ganz neutral, da ich mich nicht in so einer Situation befand/befinde und Beweggründe daher nicht nachvollziehen kann. (und *sorry* auch nicht will) Ich war ehrlich schockiert und hab völlig entsetzt vor dem PC gesessen. SO hatte ich mir das nun doch nicht vorgestellt.

Liebe Grüße und alles Gute!!

Mehr lesen

7. Januar 2009 um 18:11

Das tut mir wirklich sehr, sehr leid!!!
*lass dich mal drücken*
Ja, die Bilder sind wirklich sehr schlimm....
Aber ich habe natürlich nicht die Absicht gehabt, dich noch trauchiger zu machen.

Gefällt mir
7. Januar 2009 um 18:19

...
http://www.svss-uspda.ch/de/facts/facts.htm#Embryonale

Gefällt mir
7. Januar 2009 um 20:14


oh mein Gott wie schrecklich,ich glaube wenn alle das mal gezeigt bekommen werden doch so einiege wach.Am schlimmsten für die Frauen die so gerne ein Baby hätten und keins bekommen und mit fehlgeburten zu kämpfen haben.
Die Welt ist einfach ungerecht da bin ich mir so sicher wie nie zu vor nach diesen Bildern.
Und noch was sorry wenn ich berichte lese in Holland abgetrieben wird mir übel und ich kann es garnicht mehr lesen vor lauter trauer und wut und keine ahnung.
Ich habe verständnis für not situationen aber diese Mädels warten sicher nicht so lange ab bis es für mich nach diesen Bildern ein kleiner Mensch ist.Und das ist in meinen Augen abschlachtung ein anderes Wort fällt mir hier zu nicht ein.

Gefällt mir
7. Januar 2009 um 20:24

Ich denke nicht...
....daß mit den Bildern Abtreibungen verhindert werden. Das wäre wohl zu einfach. Aber ich habe schon oftmals gelesen, dass Menschen leichtfertig nicht verhüten und dann total entsetzt sind, dass sie schwanger werden. Dann einfach abzutreiben finde ich nicht richtig. Ich will mich nicht hinstellen und einfach behaupten, es gäbe immer eine Lösung. Aber ich denke, Abtreibung ist nicht die EINZIGE Lösung. Und ich finde, wer sich mit Abtreibung beschäftigt bzw eine vornehmen möchte, muss auch solche Bilder vetragen können, denn sie sind Realität. Ich glaube, ich sollte auch nicht mehr zuviel zu diesem Thema schreiben, da ich nicht über individuelle Situationen / Schicksale urteilen kann und darf. Aber meine einfache Meinung ist, dass man zwar zu unpassenden Zeiten schwanger werden kann, aber das Leben noch viele unangenehme Situationen bringen wird. Und wenn ich dann schon ein Kind habe? Gebe ich es weg? Nein, weil diese Zeiten doch oft gemeistert werden können und und in diesem Fall auch gemeistert werden müssen. Wie gesagt es gibt wirklich sehr drastische Einzelschicksale, aber auch viele Fälle, wo einfach verantwortungslos mit dem Thema Verhütung umgegangen wird. Dann ne Abtreibung...was solls. Diese Menschen sollten sich die Bilder ansehen.
Du sprichst an, dass man Hilfemöglichkeiten aufzeigen sollte. Richtig! Ich denke, viele wissen einfach nicht, ob und wo sie Hilfe bekommen können. Wie der eine Fall hier irgendwo im Forum, in dem das Mädel vielleicht schwanger ist aber tierische angst vor den Eltern hat. Sowas finde ich sehr trauchig. Solchen Mädels muss man wirklich Hilfe anbieten, damit eine Abtreibung nicht die einzige Möglichkeit sein muß.

Für dich auch alles Gute!!! Und....ich will niemanden verärgern, aber das Thema ist nun mal extrem heikel, da kann man es mit einer Meinung nie allen rechtmachen

Gefällt mir
7. Januar 2009 um 21:06


Ich könnte nie abtreiben!


Finde das irgendwie blöd, das man hier Abtreibungen und Schwangerschaftsabbrüche in einem Forum macht...

Ich musste meine Schwangerschaft abbrechen da ich eine FG hatte..

Gefällt mir
7. Januar 2009 um 23:21

Du warst noch nie in einer solchen Situation?
Dann hast Du hier nichts zu suchen.
Und Deine Links auch nicht.

Gefällt mir
7. Januar 2009 um 23:32
In Antwort auf anica_11957512


oh mein Gott wie schrecklich,ich glaube wenn alle das mal gezeigt bekommen werden doch so einiege wach.Am schlimmsten für die Frauen die so gerne ein Baby hätten und keins bekommen und mit fehlgeburten zu kämpfen haben.
Die Welt ist einfach ungerecht da bin ich mir so sicher wie nie zu vor nach diesen Bildern.
Und noch was sorry wenn ich berichte lese in Holland abgetrieben wird mir übel und ich kann es garnicht mehr lesen vor lauter trauer und wut und keine ahnung.
Ich habe verständnis für not situationen aber diese Mädels warten sicher nicht so lange ab bis es für mich nach diesen Bildern ein kleiner Mensch ist.Und das ist in meinen Augen abschlachtung ein anderes Wort fällt mir hier zu nicht ein.

Bilder
ich habe mir gerade bewußt die bilder angesehen um zu wissen was passiert und was los ist

und ich muß sagen mich haben die bilder schockiert ja das sogar sehr



und ich muß dir sagen
wenn du hier soetwas reinstellst dann erst nachdenken dann handeln

du hast keine ahnung was man mitmachen muß wenn man kinder möchte und nicht kann

also nicht nur einfach dumm reden und einfach was reinstellen sondern auch mal überlegen


meine mutter hat immer gesagt vor gebrauch des mundwerks gehirn einschalten

Gefällt mir
8. Januar 2009 um 10:53

vielleicht solltest du dir mal Gedanken machen...
... was Frauen in eine solche Situation überhaubt bringt.
Langeweile?
Einfach nur Boshaftigkeit?
Ziu viel Geld, dass man den Leuten da in den Hals schieben kann?
... aber stimmt, besser man macht sich da keine Gedanken drüber.

BTW. ich glaube zum Beispiel NICHT das es Gruppen wie Woman on Waves, die auch Frauen das Illegale Abtreiben legal ermöglichen nun so sehr um Gewinn geht.

Aber wie gesagt, besser nicht drüber nachdenken...

Gefällt mir
8. Januar 2009 um 17:23

Ganz ehrlich ...
ich möchte mal etwas loswerden. Ich bin bestimmt nicht misanthropisch veranlagt oder so-
ich habe eine süße Tochter von 6 mon und liebe sie über alles, ich habe auch nichts gegen christlich geprägte Foren-Seiten, die Anti-Abtreibungs bilder publizieren oder etwas gegen katholisch orientierte Hausfrauenseiten -
aber was manche Mütter bzw. Frauen für ein unsinniges Weltbild haben bezüglich der Abtreibungsproblematik ist für mich eindeutig zu viel.
1 - Die Einnahme der Antibabypille oder weitere Verhütungsmethoden haben ebenso wie Schwangerschaftsabbrüche einen Rückgang der Geburtenrate zur Folge und sind mindestens genauso Anti-menschlich wie unchristlich
2 - Abtreibungen retten wiederum an anderer Stelle Leben - aber das will niemand sehen.
(Bsp: ein zeitlich ungünstiger Termin für eine Schwangerschaft , was eine Abtreibung zur Folge hat, schafft Platz, bzw. Raum für eine weitere Schwangerschaft zu einem günstigeren Zeitpunkt
3 - Abtreibungen sind bis zur 5 - 6 Lebenswoche der Föten nicht Tötung eines Menschenleben, eher eines Zellhaufens !!!
4 - Mit dem globalen ansteigendem Verzehr von Fleisch wird weltweit Milliarden Tier-Föten deren Todes-Schicksal in die Wiege gelegt -
5- der mensch greift in die Natur ein und bedient sich - ü b e r a l l - er tötet überall - doch über dem Tod einer Spinne oder einem Insekt werden sich keine Gedanken gemacht.

Das macht mich sehr nachdenklich ((( ich selbst habe schon Abtreibungen gehabt))) doch einer verdanke ich das heutige Leben meiner Tochter.



Gefällt mir
8. Januar 2009 um 17:47
In Antwort auf tahnee_12108666

Du warst noch nie in einer solchen Situation?
Dann hast Du hier nichts zu suchen.
Und Deine Links auch nicht.

Abtreibungen nicht taburisieren
ferner möchte ich Kritik üben an den einseitig verlaufenden überflüssig auf "Rabeneltern" Babyverhätschelnden Diskussionsforen, die das Thema "Abtreibung" verunglimpfen und taburisieren, was für eine moderne Gesellschaft geradezu lächerlich wirkt.

Abtreibung ist ein sehr ernstes Thema und muss ebenso würdevoll und respektvoll behandelt werden wie reine mit Freuden zu erwartende Geburt.

Gefällt mir
8. Januar 2009 um 17:49
In Antwort auf devon_12149101

Bilder
ich habe mir gerade bewußt die bilder angesehen um zu wissen was passiert und was los ist

und ich muß sagen mich haben die bilder schockiert ja das sogar sehr



und ich muß dir sagen
wenn du hier soetwas reinstellst dann erst nachdenken dann handeln

du hast keine ahnung was man mitmachen muß wenn man kinder möchte und nicht kann

also nicht nur einfach dumm reden und einfach was reinstellen sondern auch mal überlegen


meine mutter hat immer gesagt vor gebrauch des mundwerks gehirn einschalten

In welchem Punkt genau
habe ich "dumm" dahergeredet? Und ich habe nicht einfach was "reingestellt". Dies ist doch ein Forum zum Thema "Abtreibung"?
Du schreibst , "ich habe keine Ahnung, was man mitmachen muss, wenn man Kinder möchte und nicht kann". Ok...aber dann würde ich mich doch eher ans Kinderwunschforum wenden, statt ins Abtreibungsforum. Oder liege ich da falsch? Ich meine, was erwartest Du denn hier? Den Austausch von Urlaubserinnerungen? Ich bereue den Thread sicher nicht, denn die Bilder zeigen die Realität und sind in diesem Forum sicher nicht falsch. Ich habe desweiteren niemanden verurteilt, Einzelschicksale konsequent ausgeklammert. Nur meine Meinung über verantwortungslose Verhütung mit daran anschliessender Abtreibung geäussert. Dazu steh ich auch, dass ich sowas "unter aller Sa..." finde. Tut mir leid, ich kann bei mir keine "dumme" Bemerkung finden. Aber schlau mich doch mal auf.
Liebe Grüße!!

Gefällt mir
8. Januar 2009 um 18:06


ich glaube nicht, dass ich schlecht über Frauen gesprochen habe, die abtreiben. Hab extra betont, dass ich nicht darüber urteilen werde. (ausser der Fall mit der verantwortungslosen Verhütung)
LG

Gefällt mir
8. Januar 2009 um 18:11
In Antwort auf tahnee_12108666

Du warst noch nie in einer solchen Situation?
Dann hast Du hier nichts zu suchen.
Und Deine Links auch nicht.

Ich denke, da irrst du dich...
....keiner kann mir verbieten, mich in diesem Forum aufzuhalten und Links reinzustellen. Wenn ich will, kann ich das jeden Tag machen.... (keine angst, werd ich nicht)
Ich könnte mich nicht erinnert haben, jemanden beleidigt zu haben oder sonst dergleichen...also was spricht dagegen? LG

Gefällt mir
8. Januar 2009 um 18:20

Stellt sich auf eine Stufe mit "BILD"
Diese Bilder entstellen die Realität.

Diese Bilder sind polemisch und völlig inakzeptabel.

Wenn beispielsweise sozialschwache Mütter, die mit einem weiteren Kind finanziell überfordert werden, sich diese Bilder anschauen und - leider gottes davon überzeug werden, dass sie ihr armes Baby töten, was zur Folge hat, dass sie nicht abtreiben lassen und sich wirtschaftlich dadurch ruinieren, bekommt diese Darstellung einen zweifelhaften populärwissenschaftlichen Charakter. Sie ist scheinheilig, überzogen, sektenhaft.

Ich möchte alle Schwangeren davon abhalten sich diese Seite anzuschauen, stattdessen dazu aufforden sich eigene Gedanken zu dem Thema zu machen.

Gefällt mir
8. Januar 2009 um 18:34
In Antwort auf an0N_1250824599z

Stellt sich auf eine Stufe mit "BILD"
Diese Bilder entstellen die Realität.

Diese Bilder sind polemisch und völlig inakzeptabel.

Wenn beispielsweise sozialschwache Mütter, die mit einem weiteren Kind finanziell überfordert werden, sich diese Bilder anschauen und - leider gottes davon überzeug werden, dass sie ihr armes Baby töten, was zur Folge hat, dass sie nicht abtreiben lassen und sich wirtschaftlich dadurch ruinieren, bekommt diese Darstellung einen zweifelhaften populärwissenschaftlichen Charakter. Sie ist scheinheilig, überzogen, sektenhaft.

Ich möchte alle Schwangeren davon abhalten sich diese Seite anzuschauen, stattdessen dazu aufforden sich eigene Gedanken zu dem Thema zu machen.

Du hast recht....
ich habe mir mal die Seite zu dem Link angesehen. Die sind wirklich ganz schön christlich....Das bin ich ja nun gaaaar nicht.
Mir ging es auch nur um die Bilder...
Ich hätte nie gedacht, soviele Reaktionen zu bekommen. Was mich allerdings auch ein bissl nachdenklich stimmt. Da ich in anderen Bereichen schon wirklich ernstgemeinte Fragen gestellt hab, so wie viele andere auch. Da kann man von Glück reden, wenn man mal 2-3 Antworten bekommt. Was kein Vorwurf sein soll, aber eigenartig ist es schon. Scheinbar hat das hier auch was mit Sensationsgeilheit (das war nicht der Sinn der Sache)) zu tun, oder man wird einfach in seiner Meinung diskriminiert. Schade eigentlich, denn auf meine Frage in anderen Gebieten hätte ich eher eine Reaktion "gebraucht"

Gefällt mir
8. Januar 2009 um 19:24
In Antwort auf an_12930433

Du hast recht....
ich habe mir mal die Seite zu dem Link angesehen. Die sind wirklich ganz schön christlich....Das bin ich ja nun gaaaar nicht.
Mir ging es auch nur um die Bilder...
Ich hätte nie gedacht, soviele Reaktionen zu bekommen. Was mich allerdings auch ein bissl nachdenklich stimmt. Da ich in anderen Bereichen schon wirklich ernstgemeinte Fragen gestellt hab, so wie viele andere auch. Da kann man von Glück reden, wenn man mal 2-3 Antworten bekommt. Was kein Vorwurf sein soll, aber eigenartig ist es schon. Scheinbar hat das hier auch was mit Sensationsgeilheit (das war nicht der Sinn der Sache)) zu tun, oder man wird einfach in seiner Meinung diskriminiert. Schade eigentlich, denn auf meine Frage in anderen Gebieten hätte ich eher eine Reaktion "gebraucht"

Geh mal zu Hebamme4u
Das tut mir leid, ich weiß, was es bedeutet auf Ignoranz zu stoßen und keine Resonanz zu kriegen außer das Geläster vieler Forenbesucher (habe da gerade eine Farce hinter mir)
Über Abtreibungen sollte heutzutage viel öfter und tiefgehender diskutiert werden, denn es überwiegt noch immer die oberflächliche Sichtweise werdender Mütter, die sich natürlich nicht selbst vorstellen können, abzutreiben und ihren Standpunkt vehement vertreten fast sogar schon radikalisieren.
Es ist ein dummes, plattitüdenhaftes Geschwafel (Rabeneltern) andererseits ist natürlich nicht alles schlecht da, aber ich empfehle niemanden die Seite, der sich mit ernsthaften Problemen auseinandersetzt.

Go feminin ist eine sehr vielseitige stark frequentierte Seite mit absolut keinen Tabuthemen, und das finde ich wirklich grandios.

Dass du mehr Resonanz hättest bekommen sollen, ist wahr - auch mir geht es da nicht anders als dir. Ich empfehle dir auch die Seite Hebamme 4u. Die Forenbesucher sind alle sehr herzlich und unvoreingenommen und letztlich kann man immer auf sie zählen.

Hoffe wir begegnen uns noch öfter mal ...
Lieben Gruß, J

Gefällt mir
8. Januar 2009 um 19:33
In Antwort auf an0N_1250824599z

Geh mal zu Hebamme4u
Das tut mir leid, ich weiß, was es bedeutet auf Ignoranz zu stoßen und keine Resonanz zu kriegen außer das Geläster vieler Forenbesucher (habe da gerade eine Farce hinter mir)
Über Abtreibungen sollte heutzutage viel öfter und tiefgehender diskutiert werden, denn es überwiegt noch immer die oberflächliche Sichtweise werdender Mütter, die sich natürlich nicht selbst vorstellen können, abzutreiben und ihren Standpunkt vehement vertreten fast sogar schon radikalisieren.
Es ist ein dummes, plattitüdenhaftes Geschwafel (Rabeneltern) andererseits ist natürlich nicht alles schlecht da, aber ich empfehle niemanden die Seite, der sich mit ernsthaften Problemen auseinandersetzt.

Go feminin ist eine sehr vielseitige stark frequentierte Seite mit absolut keinen Tabuthemen, und das finde ich wirklich grandios.

Dass du mehr Resonanz hättest bekommen sollen, ist wahr - auch mir geht es da nicht anders als dir. Ich empfehle dir auch die Seite Hebamme 4u. Die Forenbesucher sind alle sehr herzlich und unvoreingenommen und letztlich kann man immer auf sie zählen.

Hoffe wir begegnen uns noch öfter mal ...
Lieben Gruß, J

: Danke für den Tipp...
...da werde ich sicher mal vorbeischauen..
Na dann bis zur nächsten Begegnung Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!
Liebe Grüße!

Gefällt mir
8. Januar 2009 um 19:33

Ich kenne die bilder
Es ist grausam und jedes mal bekomme ich kalte hände wen ich so was sehe oder höre baby wurde tot auf gefunden. Ich selber habe eine Tochter 13 Monate alt. Eine Abtreibung für mich persönlich kommt nicht in Frage. Aber ich glaube viele Frauen die das durch machen mit einer Abtreibung haben Angst vor Verantwortung. Mutter zu sein ist anders wie ein Job oder zu Schule zu gehn. Aber ich liebe es Mutter zu Sein.

Gefällt mir
8. Januar 2009 um 20:25

....
ich habe mir die Bilder jetzt nicht angesehen, weiß aber zu genüge was ich dort sehen würde.
Ich habe einen 3 Jahre alten Sohn und wollte damals eig. abtreiben...bzw zog diese Möglichkeit auch in Betracht...ich entschied mich aber nach einem Tag des nachdenkens, für meinen Sohn. ich kann auch sagen warum, ich hatte schlicht und ergreifend nicht verhütet, und für meine Doofheit brauchte mein Kind nicht zu büßen.
Ich habe mich nie getraut während der Schwangerschaft, einmal nach solchen Bildern zu schauen, im Internet. Ich tat es nach Weihnachten als mein Sohn 2 Monate alt war...
Als ich dann sah, was ich meinem Sohn beinahe angetan hätte, habe ich mehr als nur geweint unhd mir im Nachhinein Vorwürfe gemacht, wie ich meinem Baby soetwas auch noch freiwillig antun wollte!!
ich finde auch, man sollte sich solche Bilder/Videos schon anschauen BEVOR man jemals schwanger war! So kann man es neutral beurteilen..und wenn man in die Situation kommt, WEIß man wenigstens wofür oder gegen man sich gerade entscheidet!

LG
Angela

Gefällt mir
8. Januar 2009 um 20:27
In Antwort auf agi_12897561

Ich kenne die bilder
Es ist grausam und jedes mal bekomme ich kalte hände wen ich so was sehe oder höre baby wurde tot auf gefunden. Ich selber habe eine Tochter 13 Monate alt. Eine Abtreibung für mich persönlich kommt nicht in Frage. Aber ich glaube viele Frauen die das durch machen mit einer Abtreibung haben Angst vor Verantwortung. Mutter zu sein ist anders wie ein Job oder zu Schule zu gehn. Aber ich liebe es Mutter zu Sein.

Ist mir bekannt
Was ich gesagt habe, auf BILD-Niveau.
Ich nehme an, dein gesunder Menschenverstand sagt dir, dass dieser Artikel eine Hetzkampagne ist und wie du bereits weißt, auch noch katholisch-orientiert.

Ich hatte 2002, kurz vor meiner ersten Abtreibung, auch diesen Beitrag gelesen und war auf der gleichen Seite.

Zuerst war ich, wie alle vermutlich, schockiert ... nach einer woche habe ich versucht kritisch darüber zu urteilen, denn diese Worte hat ja ein abgebrühter Radikalist dort reingesetzt und kein Fötus: es ist also eine einseitige Darstellung und hat mehr mit Bigotterie zu tun als mit der Realität.

Es zieht natürlich auch bittere Gedanken nach sich - oh gott, mein Baby.
Sicherlich ist das keine Heuchlerei - Abtreibung tötet, aber diese Darstellung ist Heuchlerei

Gruß, J
mi anders darüber gedacht, kristisch über die

Gefällt mir
8. Januar 2009 um 20:44
In Antwort auf an0N_1250824599z

Ist mir bekannt
Was ich gesagt habe, auf BILD-Niveau.
Ich nehme an, dein gesunder Menschenverstand sagt dir, dass dieser Artikel eine Hetzkampagne ist und wie du bereits weißt, auch noch katholisch-orientiert.

Ich hatte 2002, kurz vor meiner ersten Abtreibung, auch diesen Beitrag gelesen und war auf der gleichen Seite.

Zuerst war ich, wie alle vermutlich, schockiert ... nach einer woche habe ich versucht kritisch darüber zu urteilen, denn diese Worte hat ja ein abgebrühter Radikalist dort reingesetzt und kein Fötus: es ist also eine einseitige Darstellung und hat mehr mit Bigotterie zu tun als mit der Realität.

Es zieht natürlich auch bittere Gedanken nach sich - oh gott, mein Baby.
Sicherlich ist das keine Heuchlerei - Abtreibung tötet, aber diese Darstellung ist Heuchlerei

Gruß, J
mi anders darüber gedacht, kristisch über die

Natürlich ist mir das bewusst.
Niemals kann ein ungeborenes Kind in dem Maße seine Gefühle mitteilen... Und nochmal, mit den Christen hab ichs überhaupt nicht.
Wie schonmal gesagt, ich habe mich mit dem Thema interessehalber (nicht aus Voyeuristischen Gründen wohlgemerkt) beschäftigt. In solche Situationen kann ich mich überhaupt nicht hineinversetzen. Ich habe mir etliche threads in dem Forum durchgelesen, um einen Einblick zu bekommen, weil mich interessiert, welche Beweggründe vorliegen können etc.Naja, viele oder sogar die meisten Einträge sind wirklich trauchig, aber sehr viele auch haaresträubend. (wie der Thread "Abtreibung in Holland" osä).
Was mich aber wirklich gewundert hat: Ich bin ehrlich gesagt überrascht, wie glimpflich es in dem Forum zugeht. Das bedeutet nicht, dass ich Mord und Totschlag erwartet habe. Aber die öffentliche Meinung entspricht nicht unbedingt dem, was ich hier lese....(das erwähne ich völlig neutral) Was für mich aber nur heissen kann, dass die öffentliche Meinung nicht ehrlich ist.

Meine Mitarbeiterin bat mich zum Beispiel vor ein paar Wochen, ihr an einem bestimmten Tag frei zu geben, weil sie auf die kleine Tochter einer Bekannten aufpassen sollte, weil sie einen Abtreibungstermin hatte Ich hätte zu gerne abgelehnt, aber irgendwer hätte auf die Kleine aufpassen müssen und die Abtreibung verhindert hätte ich damit wohl sicher nicht. Soviel dazu....

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 9:51

@ Lilian
Bin ganz deiner Meinung

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 14:05

Öhm
Also ich denke ich nicht dass es sie " befriedigt " sie will anscheinend einfach nur klarstellen dass es nicht so selbstverständnlich sein sollte ( so wie es heute ist ) , ein ungeborenes Kind abzutreiben. Auf diesen Bildern sieht man was Abtreibung eigentlich ist. Und nur weil es Leute gibt die ihren Egoismus vor das Kind stellen darf man die Wahrheit nicht verleugnen.
@ Lillian, Ich finde deine Einstellung prima!!.
Und wieso soll man slche Fotos nicht zeigen? Sollten wir auch die Nachrichten abschaffen, nur weil es da auch grausam zugeht ? Ihr wollt die Fotos doch nur nicht sehen , weil ihr dann erkennen müsst was für eine Sch.. ihr da eigentlich gemacht habt. SO sehen ALLE Kinder aus die abgetrieben wurden. Oder wie sollen die sonst aussehen? Die passen nunmal nicht durchs Rohr, wenn die aus der Gebärmutter abgesaugt werden.Die müssen nunmal vorher zerstückelt werden. Und wir sind hier in einem Abtreibungsforum und nicht in einem Forum für Fehlgeburten!! Weil das hier auch mal erwähnt wurde.

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 14:09

Es
MUSS niemand!! Deine Aggressivität macht deine " Argumentation " auch nicht besser
KEINE Frau wird auf den Stuhl festgeschnallt!!! Es MUSS niemand, die Frauen haben das letzte Wort. Und ich weiss wie schwer das ist, wenn dir jemand die Pistole auf die Brust setzt.!! Und solche Frauen tun mir verdammt leid, wo das Umfeld die Frau dazu nötigt!!! Und vielleicht sollten auch gewisse Kerle sich dann mal solche Fotos anschauen!!

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 15:15

..und weiss man..
... wie viele Frauen erst durch die Bombardierung mit solchen Irre- Führenden Bildern psychologische Probleme mit ihrer Abtreibung haben?
Weiss man, bei wie vielen Frauen die Probleme, die sie nach einem solchen Eingriff auftreten, nicht aufgetreten waeren, wenn sie nicht nur Beschimpfungen und Beleidigungen, Druck und sonst was erfahren haetten?
Nein, aber die ungewollt Schwangere Frau MUSS leiden, zumindest nach der Auffassung vieler Menschen hier! Sie muss sich Vorwuerfe machen, sie darf es.
Eine Frau, die sich gegen ein Kind entschieden hat, DARF nach der Auffassung einiger Leute hier NIE wieder gluecklich werden! Das soll ihre Strafe sein.
und jede Frau, die ohne Knax eine Abtreibung uebersteht, ist nur ein gewissenloses Monster... der Eindruck soll doch vermittelt werden.
Gut, dann bin ich eben ein gewissenloses Monster.
Aber ein mit dem Leben zufriedenes gewissenloses Monster!

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 15:30

Realitaet
.. die meissten Abbrueche, ca. 85% werden vor den auf den Bildern gezeigeten Stadien durchgefuehrt...

Etwa 85% aller Schwangerschaftsabbrüche in der Schweiz werden zwischen der 5. und der 10. Schwangerschaftswoche (3-8 Wochen nach der Befruchtung) durchgeführt. Der Embryo misst in diesem Stadium 2 mm bis 2 cm und hat noch kaum menschliche Gestalt. Über 50% der Abbrüche werden vor Ende der 7. Schwangerschaftswoche (5 Wochen nach der Befruchtung) mit der medikamentösen Methode (Mifegyne / RU 486) vorgenommen.
Abbrüche nach der 12. Woche (mehr als 10 Wochen nach der Befruchtung) sind selten.
Fuer Deutschland gilt:
der weit überwiegende Teil (über 97 %) der Abbrüche wird nach der Beratungsregelung (12. Schwangerschaftswoche, 10 Wochen nach der Befruchtung) vorgenommen und auch ein Teil mit anderer Indikation wird bis einschießlich der 14. Woche nach der Befruchtung vorgenommen, so dass bis dahin über 98 % aller Schwangerschaftsabbrüche durchgeführt werden.
Der 4 Wochen alte Embryo (4 Wochen nach der Befruchtung) misst ca. 5mm. Das entspricht einer Schwangerschaftsdauer von 6 Wochen (ab dem ersten Tag der letzten Regel, Ende 6. SSW).
Der 6 Wochen alte Embryo (6 Wochen nach der Befruchtung, entsprechend Ende 8. SSW) misst ca. 1,3 cm

http://www.svss-uspda.ch/de/facts/biologie.htm

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 15:38

Bevor du noch mal etwas postest...
... bilde dich bitte ein wenig medizinisch...
Begriffserklärungen

Vor der Nidation des Eis in die Gebärmutterwand spricht man von einer befruchteten Eizelle oder Zygote, Blastozyste.
Anschliessend, bis 8 oder 10 Wochen nach der Befruchtung wird die Frucht als Embryo bezeichnet.
Später spricht man vom Foetus.
Die Ärzteschaft berechnet die Dauer der Schwangerschaft vom 1. Tag der letzten Periode an.
Die Befruchtung hingegen findet ca.14 Tage später statt.
Bei Ablauf der Frist von 12 Wochen gemäss Fristenregelung ist der Foetus also maximal 10 Wochen alt.
Aus strafrechtlicher Sicht beginnt die Schwangerschaft mit der Nidation, wenn sich das befruchtete Ei in der Gebärmutter eingenistet hat, also 7-14 Tage nach der Befruchtung. Nidationshemmende Mittel (Spirale, "Pille danach", Notfallverhütung) gelten daher nicht als Abtreibung.
Von einem Kind kann man aus strafrechtlicher Sicht erst von der Geburt an sprechen.
FALSCH: "Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass der Embryo ein Mensch ist"

Die Biologie kann heute exakt beschreiben, was zu welchem Zeitpunkt der embryonalen Entwicklung geschieht. Welche Eigenschaften den Menschen zum Menschen machen bzw. eine Person ausmachen, welcher Stellenwert dem embryonalen Leben im Vergleich mit andern Werten zukommt - das sind philosophisch-ethische Fragen, auf die die Wissenschaft keine Antwort geben kann.

Biologische Fakten

Es ist nicht möglich, einen Augenblick festzulegen, von wo an "menschliches Leben" beginnt. Denn Leben ist ein Prozess. Es beginnt nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt, sondern wird von Generation zu Generation weiter gegeben. Jede reife menschliche Ei- bzw. Samenzelle ist "menschlich" und lebendig und enthält je die Hälfte der Chromosomen und der Erbanlagen eines evtl. daraus entstehenden Embryos. Sie ist einzigartig und unterscheidet sich von allen andern Ei- bzw. Samenzellen.

Bei der Verschmelzung von Ei- und Samenzelle kommen zwei einzigartige genetische Anlagen zusammen. Dieser Vorgang dauert etwa 24 Stunden. Dann beginnt sich die befruchtete Eizelle zu teilen.

Zu Beginn sind alle Zellen des Prä-Embryos noch undifferenziert, "totipotent". Es ist noch unbestimmt, aus welchen sich der Embryo und aus welchen sich die Plazenta entwickeln wird. Bis zum 5. Tag sterben etwa 60% der Blastozysten spontan ab und werden bei der Menstruation ausgestossen. Niemand würde dies als Tod von "Menschen" bezeichnen.

Mit dem 6. Tag beginnt die Einnistung in der Gebärmutterwand (Nidation). Nach etwa 14 Tagen (d.h. 4 Wochen nach der letzten Periode) ist sie abgeschlossen. Bis dann ist auch die Zwillingsbildung möglich, d.h. aus einer einzigen genetischen Anlage können später zwei (oder mehr) Individuen/Personen werden.

Die ersten Organanlagen beginnen sich in der 3. Woche zu bilden. Ein rudimentärer Blutkreislauf z. B. funktioniert nach 3 Wochen. 8 Wochen nach der Befruchtung (10 Wochen nach der letzten Menstruation) sind die Anlagen für alle Organe vorhanden, diese sind aber noch lange nicht funktionstüchtig. Insbesondere die Lunge kann erst nach 20 Wochen funktionieren, vorher kann daher ein Frühgeborenes auch mit künstlicher Beatmung nicht überleben. Mit der 9. Woche beginnt das foetale Stadium.

Ab der 23. Schwangerschaftswoche (20 Wochen nach der Befruchtung) hat ein Frühgeborenes unter Einsatz aller technischen Hilfsmittel ausserhalb des Körpers der Frau eine minime Überlebenschance. Bei Frühgeborenen vor der 28. Woche besteht jedoch ein Risiko für schwere bleibende Schädigungen von etwa 25%.

Entwicklung des Gehirns

Anfangs der 4. Woche nach der Befruchtung schliesst sich das Neuralrohr (rohrförmige Anlage des Nervensystems), eine Vorstufe zur Bildung des Gehirns und des Rückenmarks. Am Ende der 4. Woche entstehen die ersten Hirnzellen (Neuronen). Vom 33. Tag an wird eine unterschiedliche Entwicklung von Rückenmark und Gehirn festgestellt.

Die Bildung von Hirnzellen erreicht einen Höhepunkt zwischen dem 2. und 5. Monat und dauert an bis mehrere Monate nach der Geburt. Nach ihrer Entstehung wandern die Hirnzellen z. T. während Wochen an ihren Bestimmungsort. Die Bildung und Wanderung der Hirnzellen bewirkt das rasche Wachstum des Gehirns während der ersten Schwangerschaftsmonate.

Die ersten Anlagen der späteren Hirnrinde (Cortex) erscheinen nach 6 Wochen. Nach und nach entwickelt sich das Nervensystem. Etwa ab der 10. Woche beginnen die Hirnzellen Synapsen zu bilden, Verbindungen zwischen den einzelnen Nervenzellen, ohne die keine Zell-Kommunikation möglich ist.

FALSCH:
"Bereits ab der 6. Woche sind Hirnwellen messbar"

Jede einzelne lebende Zelle - z. B. Leberzellen - weist messbare elektrische Schwingungen auf, die jedoch nicht mit regelmässigen Hirnströmen vergleichbar sind. Diese treten nicht vor dem 6. Monat auf.

Entwicklung des Schmerzempfindens

FALSCH:
"Bereits mit 7 Wochen empfindet der Embryo Schmerzen"

Ab der 8. Woche nach der Befruchtung können durch Reizung motorische Reflexbewegungen beim Embryo ausgelöst werden. Bewusste Reaktionen oder Wahrnehmungen des Fötus (z.B. Schmerzempfindungen) sind aber nicht vor der 22. Woche möglich, da die Hirnrinde des Foetus noch nicht funktionsfähig ist. Bis zu diesem Zeitpunkt sind auch noch keine regelmässigen Hirnströme festzustellen.

Für die Fähigkeit zu irgendwelchen Wahrnehmungen sind eine bestimmte minimale Zahl von Nervenzellen in der Hirnrinde, ein bestimmtes Entwicklungsstadium dieser Zellen und eine minimale Zahl von Synapsen Voraussetzung. Bei diesen setzt um die 24. bis 30. Woche eine rasante Entwicklung ein.

"Das Kleinhirn erreicht seine endgültige Form im 7. Monat. Die Umhüllung (Myelinisierung) des Rückenmarks und des Gehirns beginnt zwischen der 20. und 40. Schwangerschaftswoche. Diese und andere Entwicklungen des Nervensystems müssen stattgefunden haben, ehe der Foetus Schmerz empfinden kann" (Erklärung der Vereinigung der amerikanischen Frauenärzte). "Vor der 26. Woche ist die Hirnrinde nicht funktionsfähig. Deshalb ist es auf jeden Fall unzutreffend, von einer Wahrnehmung oder einer bewussten Reaktion des Foetus zu sprechen" (Maria Fitzgerald, Prof. für Neurobiologie, London).

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 15:43

Zum Thema "OP-Filmchen"....
...aber ich habe gehört, dass es zumindest bei Schönheitsoperationen so ist, dass den Patienten vorher sehr wohl Bilder gezeigt werden können (oder sie informieren sich im Internet selber), auf denen Patienten zu sehen sind, bei denen die OP "danebengegangen" ist. Das geschieht sicherlich nicht, um den Patienten angst zu machen, sondern um aufzuzeigen, ob diese OP den wirklich notwedig ist und sie ggf. umzustimmen. (natürlich bei medizinisch notwendigen OPs. Aber das sind ganz andere Dimensionen. Aber gleich ist zumindest, dass diese OPs nicht unbedingt notwendig sind (bis auf individuelle Einzelfälle, wie Unfallopfer und dergleichen).
Zu dem Thema Abtreibung bei Behinderung. Da habe ich keine sichere Meinung, aber ich denke, ein Mensch mit Behinderung hat nicht weniger das Recht zu Leben, als ein Gesunder. Mit "natürlicher Auslese" (Darwin) hat das ja wohl nichts zu tun.
Meiner Mama wurde damals auch geraten, abzutreiben, weil ich möglicherweise behindert auf die Welt kommen sollte. Sie hat es nicht getan und ich bin kerngesund. (Und bitte jetzt keine blöden Kommentare!!)
Wenn man Abtreiben darf aufgrund einer Behinderung, warum ist dann Sterbehilfe verboten?? Sicher basiert der Grund der Abtreibung auf dem Hintergrund, dem Kind ein Leben mit Einschränkungen zu ersparen. Aber wenn ein Mensch, egal ob im Alter von 14, 34, oder 76 Jahren einen Unfall hat, querrschnittsgelähmt ist und was weiss ich nicht alles...lassen wir ihn dann erschiessen??? (das war jetzt mit Absicht etwas überzogen dargestellt)
Sicher hilft der Thread betroffenen Frauen nicht. Aber muss man sich die Realität den schön reden und die Augen verschliessen, weil es die Psyche belastet? Es wird doch sonst immer im Leben von einem verlangt, mit allen Konsequenzen zu entscheiden und zu handeln. Das man vor den Problemen nicht davonlaufen soll, blablabla. Wieso wird aber bei dem Thema Abtreibung eine Ausnahme gemacht? Es ist nicht immer alles rosarot und eine Abtreibung ist es schon gar nicht!

Ich weiss jetzt nicht mehr, wer es geschrieben hatte von euch, aber ich schäme mich für den Thread überhaupt nicht.
Ich frage mich, wieso ein ach so blödsinniger Thread soviele Reaktionen hervorbringt...

Ich wüsste aber gerne mal ein Beispiel, in dem wirklich klar wird, warum eine Frau abtreiben MUSS bzw. es die einzige Möglichkeit ist. Das interessiert mich wirklich mal. Für mich zählen nicht: schlechter Zeitpunkt für ein Kind, finanzielle Lage (die kann auch schlecht sein/ es erst werden, wenn das Kind 3 Jahre alt ist), familiäre Zwänge, soziales Umfeld...

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 15:50
In Antwort auf andra_12440639

Bevor du noch mal etwas postest...
... bilde dich bitte ein wenig medizinisch...
Begriffserklärungen

Vor der Nidation des Eis in die Gebärmutterwand spricht man von einer befruchteten Eizelle oder Zygote, Blastozyste.
Anschliessend, bis 8 oder 10 Wochen nach der Befruchtung wird die Frucht als Embryo bezeichnet.
Später spricht man vom Foetus.
Die Ärzteschaft berechnet die Dauer der Schwangerschaft vom 1. Tag der letzten Periode an.
Die Befruchtung hingegen findet ca.14 Tage später statt.
Bei Ablauf der Frist von 12 Wochen gemäss Fristenregelung ist der Foetus also maximal 10 Wochen alt.
Aus strafrechtlicher Sicht beginnt die Schwangerschaft mit der Nidation, wenn sich das befruchtete Ei in der Gebärmutter eingenistet hat, also 7-14 Tage nach der Befruchtung. Nidationshemmende Mittel (Spirale, "Pille danach", Notfallverhütung) gelten daher nicht als Abtreibung.
Von einem Kind kann man aus strafrechtlicher Sicht erst von der Geburt an sprechen.
FALSCH: "Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass der Embryo ein Mensch ist"

Die Biologie kann heute exakt beschreiben, was zu welchem Zeitpunkt der embryonalen Entwicklung geschieht. Welche Eigenschaften den Menschen zum Menschen machen bzw. eine Person ausmachen, welcher Stellenwert dem embryonalen Leben im Vergleich mit andern Werten zukommt - das sind philosophisch-ethische Fragen, auf die die Wissenschaft keine Antwort geben kann.

Biologische Fakten

Es ist nicht möglich, einen Augenblick festzulegen, von wo an "menschliches Leben" beginnt. Denn Leben ist ein Prozess. Es beginnt nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt, sondern wird von Generation zu Generation weiter gegeben. Jede reife menschliche Ei- bzw. Samenzelle ist "menschlich" und lebendig und enthält je die Hälfte der Chromosomen und der Erbanlagen eines evtl. daraus entstehenden Embryos. Sie ist einzigartig und unterscheidet sich von allen andern Ei- bzw. Samenzellen.

Bei der Verschmelzung von Ei- und Samenzelle kommen zwei einzigartige genetische Anlagen zusammen. Dieser Vorgang dauert etwa 24 Stunden. Dann beginnt sich die befruchtete Eizelle zu teilen.

Zu Beginn sind alle Zellen des Prä-Embryos noch undifferenziert, "totipotent". Es ist noch unbestimmt, aus welchen sich der Embryo und aus welchen sich die Plazenta entwickeln wird. Bis zum 5. Tag sterben etwa 60% der Blastozysten spontan ab und werden bei der Menstruation ausgestossen. Niemand würde dies als Tod von "Menschen" bezeichnen.

Mit dem 6. Tag beginnt die Einnistung in der Gebärmutterwand (Nidation). Nach etwa 14 Tagen (d.h. 4 Wochen nach der letzten Periode) ist sie abgeschlossen. Bis dann ist auch die Zwillingsbildung möglich, d.h. aus einer einzigen genetischen Anlage können später zwei (oder mehr) Individuen/Personen werden.

Die ersten Organanlagen beginnen sich in der 3. Woche zu bilden. Ein rudimentärer Blutkreislauf z. B. funktioniert nach 3 Wochen. 8 Wochen nach der Befruchtung (10 Wochen nach der letzten Menstruation) sind die Anlagen für alle Organe vorhanden, diese sind aber noch lange nicht funktionstüchtig. Insbesondere die Lunge kann erst nach 20 Wochen funktionieren, vorher kann daher ein Frühgeborenes auch mit künstlicher Beatmung nicht überleben. Mit der 9. Woche beginnt das foetale Stadium.

Ab der 23. Schwangerschaftswoche (20 Wochen nach der Befruchtung) hat ein Frühgeborenes unter Einsatz aller technischen Hilfsmittel ausserhalb des Körpers der Frau eine minime Überlebenschance. Bei Frühgeborenen vor der 28. Woche besteht jedoch ein Risiko für schwere bleibende Schädigungen von etwa 25%.

Entwicklung des Gehirns

Anfangs der 4. Woche nach der Befruchtung schliesst sich das Neuralrohr (rohrförmige Anlage des Nervensystems), eine Vorstufe zur Bildung des Gehirns und des Rückenmarks. Am Ende der 4. Woche entstehen die ersten Hirnzellen (Neuronen). Vom 33. Tag an wird eine unterschiedliche Entwicklung von Rückenmark und Gehirn festgestellt.

Die Bildung von Hirnzellen erreicht einen Höhepunkt zwischen dem 2. und 5. Monat und dauert an bis mehrere Monate nach der Geburt. Nach ihrer Entstehung wandern die Hirnzellen z. T. während Wochen an ihren Bestimmungsort. Die Bildung und Wanderung der Hirnzellen bewirkt das rasche Wachstum des Gehirns während der ersten Schwangerschaftsmonate.

Die ersten Anlagen der späteren Hirnrinde (Cortex) erscheinen nach 6 Wochen. Nach und nach entwickelt sich das Nervensystem. Etwa ab der 10. Woche beginnen die Hirnzellen Synapsen zu bilden, Verbindungen zwischen den einzelnen Nervenzellen, ohne die keine Zell-Kommunikation möglich ist.

FALSCH:
"Bereits ab der 6. Woche sind Hirnwellen messbar"

Jede einzelne lebende Zelle - z. B. Leberzellen - weist messbare elektrische Schwingungen auf, die jedoch nicht mit regelmässigen Hirnströmen vergleichbar sind. Diese treten nicht vor dem 6. Monat auf.

Entwicklung des Schmerzempfindens

FALSCH:
"Bereits mit 7 Wochen empfindet der Embryo Schmerzen"

Ab der 8. Woche nach der Befruchtung können durch Reizung motorische Reflexbewegungen beim Embryo ausgelöst werden. Bewusste Reaktionen oder Wahrnehmungen des Fötus (z.B. Schmerzempfindungen) sind aber nicht vor der 22. Woche möglich, da die Hirnrinde des Foetus noch nicht funktionsfähig ist. Bis zu diesem Zeitpunkt sind auch noch keine regelmässigen Hirnströme festzustellen.

Für die Fähigkeit zu irgendwelchen Wahrnehmungen sind eine bestimmte minimale Zahl von Nervenzellen in der Hirnrinde, ein bestimmtes Entwicklungsstadium dieser Zellen und eine minimale Zahl von Synapsen Voraussetzung. Bei diesen setzt um die 24. bis 30. Woche eine rasante Entwicklung ein.

"Das Kleinhirn erreicht seine endgültige Form im 7. Monat. Die Umhüllung (Myelinisierung) des Rückenmarks und des Gehirns beginnt zwischen der 20. und 40. Schwangerschaftswoche. Diese und andere Entwicklungen des Nervensystems müssen stattgefunden haben, ehe der Foetus Schmerz empfinden kann" (Erklärung der Vereinigung der amerikanischen Frauenärzte). "Vor der 26. Woche ist die Hirnrinde nicht funktionsfähig. Deshalb ist es auf jeden Fall unzutreffend, von einer Wahrnehmung oder einer bewussten Reaktion des Foetus zu sprechen" (Maria Fitzgerald, Prof. für Neurobiologie, London).


ich habe keinen der so schön erklärten Begriffe falsch angewendet. Deswegen passt deine Antwort überhaupt nicht als Reaktion auf einen meiner posts. Was neues hast du mir aber dennoch nicht sagen können, da ich selbst in der Schule war (BIO LK) demnach habe ich Glück und muss mich diesbezüglich nicht mehr bilden.

Aber trotzdem Dankeschön!!! LG

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 15:52

Noch was-.
... ich hoffe, du isst gerne Fleisch
http://www.soylent-network.com/doku/18rinderschlachtung.htm
oder Eier oder Produckte, die z.B. Trockenei enthalten
http://www.hamburger-bildungsserver.d e/welcome.phtml?unten=/landw/tradi/tier/tier-111.html
http://www.daswissensblog.de/produktion-von-eiern-kostet-mi llionen-kueken-das-leben/

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 15:57
In Antwort auf an_12930433


ich habe keinen der so schön erklärten Begriffe falsch angewendet. Deswegen passt deine Antwort überhaupt nicht als Reaktion auf einen meiner posts. Was neues hast du mir aber dennoch nicht sagen können, da ich selbst in der Schule war (BIO LK) demnach habe ich Glück und muss mich diesbezüglich nicht mehr bilden.

Aber trotzdem Dankeschön!!! LG


und darum zeigst du auch Bilder, die mit der Entwicklung eines Embryos bei 90% aller Abtreibungen nicht viel gemein haben...

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 16:00
In Antwort auf andra_12440639

Noch was-.
... ich hoffe, du isst gerne Fleisch
http://www.soylent-network.com/doku/18rinderschlachtung.htm
oder Eier oder Produckte, die z.B. Trockenei enthalten
http://www.hamburger-bildungsserver.d e/welcome.phtml?unten=/landw/tradi/tier/tier-111.html
http://www.daswissensblog.de/produktion-von-eiern-kostet-mi llionen-kueken-das-leben/

Ps...
... das Lehrzeichen bei millionen löschen...
und bevor jemand fragt, warum ich das poste:
Jeder der Fleisch ist, sollte das auch wissen.. und Eier oder eierhaltige Produkte kauft und isst...
das mit den Kücken gilt übrigens auch für Bio-Hennen, da die bei den gleichen Betrieben gekauft werden, bevor der Einwand kommt.

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 16:02
In Antwort auf andra_12440639

Noch was-.
... ich hoffe, du isst gerne Fleisch
http://www.soylent-network.com/doku/18rinderschlachtung.htm
oder Eier oder Produckte, die z.B. Trockenei enthalten
http://www.hamburger-bildungsserver.d e/welcome.phtml?unten=/landw/tradi/tier/tier-111.html
http://www.daswissensblog.de/produktion-von-eiern-kostet-mi llionen-kueken-das-leben/

Toll...
....allso wenn ich angemotzt werde, warum ich Abtreibungsbilder in ein Abtreibungsforum stelle, dann frag ich mich, was eine Rinderschlachtung mit einer Abtreibung zu tun hat. Das find ich wesentlich makaberer, aber echt. Im übrigen ging der Schuss nach hinten los, werde heute nacht trotzdem gut schlafen können, weil ich schon vorher wusste, dass ein Rind nicht ZU TODE GESTREICHELT und GEKNUTSCHT wird....

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 16:05

Wie du dir sicher denken
kannst, bin ich nicht die Verfasserin des Tagebuchs. Und irgendwo habe ich vorher schon geschrieben, dass mir durchaus klar ist, das ein ungeborenes Kind nicht diese Gefühle nicht haben kann. Das war irgendwo als Reaktion wegen dem BILD Niveau...musst mal weng suchen...

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 16:06
In Antwort auf an_12930433

Toll...
....allso wenn ich angemotzt werde, warum ich Abtreibungsbilder in ein Abtreibungsforum stelle, dann frag ich mich, was eine Rinderschlachtung mit einer Abtreibung zu tun hat. Das find ich wesentlich makaberer, aber echt. Im übrigen ging der Schuss nach hinten los, werde heute nacht trotzdem gut schlafen können, weil ich schon vorher wusste, dass ein Rind nicht ZU TODE GESTREICHELT und GEKNUTSCHT wird....

Ich wusste auch..
... das das ding, was da in mir wächst, irgendwann zum Menschen wird. Das werden wohl alle Frauen tun, die sich dafür entscheiden
Na und? ich habe trotzdem ruhig geschlafen.
aber ich weiss, ich bin ein schlechter Mensch.
Es geht mir darum, dass es albern ist mit Bildern zu schocken.
Wer gerne Fleisch ist, wird es weiter tun.. trotz der Bilder
Frauen, die keine Kinder wollen, werden weiter abtreiben,
meine Aktion war lächerlich, genau so wie deine..-..

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 16:08
In Antwort auf an_12930433

Wie du dir sicher denken
kannst, bin ich nicht die Verfasserin des Tagebuchs. Und irgendwo habe ich vorher schon geschrieben, dass mir durchaus klar ist, das ein ungeborenes Kind nicht diese Gefühle nicht haben kann. Das war irgendwo als Reaktion wegen dem BILD Niveau...musst mal weng suchen...

Stimmt...
... das Tagebuch ist wirklich Bildniveau

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 16:09
In Antwort auf andra_12440639

Ich wusste auch..
... das das ding, was da in mir wächst, irgendwann zum Menschen wird. Das werden wohl alle Frauen tun, die sich dafür entscheiden
Na und? ich habe trotzdem ruhig geschlafen.
aber ich weiss, ich bin ein schlechter Mensch.
Es geht mir darum, dass es albern ist mit Bildern zu schocken.
Wer gerne Fleisch ist, wird es weiter tun.. trotz der Bilder
Frauen, die keine Kinder wollen, werden weiter abtreiben,
meine Aktion war lächerlich, genau so wie deine..-..

Und wieso
hab ich jetzt nur ein Kopfschütteln übrig? Unter sachlicher Argumentation versteh ich was anderes...Aber passt schon...Jeder kann gerne posten was er mag...

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 16:12
In Antwort auf andra_12440639

Ich wusste auch..
... das das ding, was da in mir wächst, irgendwann zum Menschen wird. Das werden wohl alle Frauen tun, die sich dafür entscheiden
Na und? ich habe trotzdem ruhig geschlafen.
aber ich weiss, ich bin ein schlechter Mensch.
Es geht mir darum, dass es albern ist mit Bildern zu schocken.
Wer gerne Fleisch ist, wird es weiter tun.. trotz der Bilder
Frauen, die keine Kinder wollen, werden weiter abtreiben,
meine Aktion war lächerlich, genau so wie deine..-..

Sorry...aber
erst ne Ladung Fachbegriffe posten und dann kommt "Das Ding was in mir wächst".....nette Formulierung, Herzlichen Glückwunsch!

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 16:18
In Antwort auf an_12930433

Und wieso
hab ich jetzt nur ein Kopfschütteln übrig? Unter sachlicher Argumentation versteh ich was anderes...Aber passt schon...Jeder kann gerne posten was er mag...

Ich verstehe deine handeln auch nicht..
... außer das du es toll findest und möchtest, das alle frauen, die keine kinder wollen, sich scheiße fühlen und dir diese Gefühle egal sind, habe ich noch keinen Sinn deinem Posting entdeckt.
Es will eigentlich nur erfahren, was du , außer schlechtes Gewissen und Depressionen bei frauen, die ungewollt ein Kind verlohren haben, auszulösen, erreichen willst?
dich geiler Fühlen, weil du noch nie abgetrieben hast und so was fieses getan hast?
Kinder retten?
und.. wie sieht dein Engagement aus, wenn die Kinder erst mal da sind? Bist du dann auch so herzensgut und opferst Dich, dass sie ein gutes Leben haben?
Oder lebst du, wie wir alle, einfach dein eigenes leben und versucht, das beste daraus zu machen... und manchmal zu anderen Leuten zu zeigen, was für ein geiler Mensch du doch bist, der noch nie das Pech hatte, in einer solchen Situation zu sein?
Ja ja, du bist so ein geiler, guter, unfehlbarer Mensch und hast es uns allen gezeigt.
Also, was ist deine Motivation... wenn du noch nie was mit dem Thema zu tu hattest?
Ich habe auch noch keine Kinder und erzähle nicht anderen Frauen, welche Erziehungsmethoden welche Folgen haben... ich rede nur über Dinge, über die ich Ahnung habe.
Hast du von Abtreibung aber scheinbar nicht?
Also, was ist deine Motivation, ausser dich toll zu fühlen, weil du dir nun einbilden kannst, ein kind zu retten - was kaum der Fall sein wird - und der ein oder anderen Frau eine schlaflose nacht bereitet hast?
Langeweile?

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 16:21
In Antwort auf an_12930433

Sorry...aber
erst ne Ladung Fachbegriffe posten und dann kommt "Das Ding was in mir wächst".....nette Formulierung, Herzlichen Glückwunsch!

Jaaaaa
meine Moralische göttien, du bist ein sooooooooo unglaublich guter Mensch
ich falle vor dir auf die Knie
und ich bin nur ein nichst
ein Abschaum der gesellschaft
Müll
Dreck
ich bin es nicht Wert zu Leben
Aber du, ich falle vor Dir auf die Knie, du allwissende Göttin, du höchste Moralische Instanz, vor der Wir alle zu knien haben und die so viel reiner und besser ist als wir alle und nur das Wohl aller menschen (abgesehen natürlich von Dreck wie mir, der abgetrieben hat) will...
ich verneige mich vor dir !

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 16:26
In Antwort auf andra_12440639

Jaaaaa
meine Moralische göttien, du bist ein sooooooooo unglaublich guter Mensch
ich falle vor dir auf die Knie
und ich bin nur ein nichst
ein Abschaum der gesellschaft
Müll
Dreck
ich bin es nicht Wert zu Leben
Aber du, ich falle vor Dir auf die Knie, du allwissende Göttin, du höchste Moralische Instanz, vor der Wir alle zu knien haben und die so viel reiner und besser ist als wir alle und nur das Wohl aller menschen (abgesehen natürlich von Dreck wie mir, der abgetrieben hat) will...
ich verneige mich vor dir !

Das wär doch nicht nötig gewesen....
.....ist doch ne passende Antwort gewesen von mir....Kann ich was dafür, wenn du mir vorhälst mich medizinisch zu bilden, nen Katalog an Fachbegriffen schickst und dann von einem "Ding" redest? Also ehrlich mal....
Und kein Mensch hat behauptet, du wärst Abschaum oder irgendwas von den anderen Nettigkeiten, die du über dich selber schreibst.
Wenn jemand dann so kindisch reagiert, kann ich das gar nicht leiden.
Selbst kritik ausüben (ist ja ok), aber keine vertragen können (ist nicht ok)

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 16:37
In Antwort auf andra_12440639

Ich verstehe deine handeln auch nicht..
... außer das du es toll findest und möchtest, das alle frauen, die keine kinder wollen, sich scheiße fühlen und dir diese Gefühle egal sind, habe ich noch keinen Sinn deinem Posting entdeckt.
Es will eigentlich nur erfahren, was du , außer schlechtes Gewissen und Depressionen bei frauen, die ungewollt ein Kind verlohren haben, auszulösen, erreichen willst?
dich geiler Fühlen, weil du noch nie abgetrieben hast und so was fieses getan hast?
Kinder retten?
und.. wie sieht dein Engagement aus, wenn die Kinder erst mal da sind? Bist du dann auch so herzensgut und opferst Dich, dass sie ein gutes Leben haben?
Oder lebst du, wie wir alle, einfach dein eigenes leben und versucht, das beste daraus zu machen... und manchmal zu anderen Leuten zu zeigen, was für ein geiler Mensch du doch bist, der noch nie das Pech hatte, in einer solchen Situation zu sein?
Ja ja, du bist so ein geiler, guter, unfehlbarer Mensch und hast es uns allen gezeigt.
Also, was ist deine Motivation... wenn du noch nie was mit dem Thema zu tu hattest?
Ich habe auch noch keine Kinder und erzähle nicht anderen Frauen, welche Erziehungsmethoden welche Folgen haben... ich rede nur über Dinge, über die ich Ahnung habe.
Hast du von Abtreibung aber scheinbar nicht?
Also, was ist deine Motivation, ausser dich toll zu fühlen, weil du dir nun einbilden kannst, ein kind zu retten - was kaum der Fall sein wird - und der ein oder anderen Frau eine schlaflose nacht bereitet hast?
Langeweile?

Deine Ironie kannst du dir sparen...
Ich bezweifle jetzt mal frech, dass man bei einer Abtreibung "ungewollt ein Kind verliert". Und es gibt einen Unterschied zwischen Frauen, die kein Kind wollen und den Frauen, die kein Kind wollen und verhüten. (Einzelschicksale mal wieder ausgeklammert, sicher ist sicher)
Und sicher, wenn die Kinder erstmal da sind (ich nehme an, du meinst meine eigenen irgendwann) werde ich mich bemühen, das sie ein gutes Leben haben. Das ist ja der Sinn der Sache.
Sicher lebe ich mein eigenes Leben und versuche das beste daraus zu machen. Aber ein Leben ist auch geprägt von Verantwortung, Realität (Träumen tu ich Nachts). Es gibt sicher einen gesunden Egoismus, aber man kann es da, wie mit allem, übertreiben.
Ich bin ein guter unfehlbarer Mensch?? Würd ich jetzt nicht so sagen....aber wenn du das sagst....
Wieso dürfen Frauen, die abgetrieben haben, versuchen alles schön zu reden und Frauen angreifen, die "nichts wissen" angreifen? Aber Frauen, die der Sache nicht so "aufgeschlossen" gegenüber sind, haben die Klappe zu halten?

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 16:41
In Antwort auf an_12930433

Deine Ironie kannst du dir sparen...
Ich bezweifle jetzt mal frech, dass man bei einer Abtreibung "ungewollt ein Kind verliert". Und es gibt einen Unterschied zwischen Frauen, die kein Kind wollen und den Frauen, die kein Kind wollen und verhüten. (Einzelschicksale mal wieder ausgeklammert, sicher ist sicher)
Und sicher, wenn die Kinder erstmal da sind (ich nehme an, du meinst meine eigenen irgendwann) werde ich mich bemühen, das sie ein gutes Leben haben. Das ist ja der Sinn der Sache.
Sicher lebe ich mein eigenes Leben und versuche das beste daraus zu machen. Aber ein Leben ist auch geprägt von Verantwortung, Realität (Träumen tu ich Nachts). Es gibt sicher einen gesunden Egoismus, aber man kann es da, wie mit allem, übertreiben.
Ich bin ein guter unfehlbarer Mensch?? Würd ich jetzt nicht so sagen....aber wenn du das sagst....
Wieso dürfen Frauen, die abgetrieben haben, versuchen alles schön zu reden und Frauen angreifen, die "nichts wissen" angreifen? Aber Frauen, die der Sache nicht so "aufgeschlossen" gegenüber sind, haben die Klappe zu halten?

Huch...
ich meinte natürlich " Frauen, die kein Kind wollen und nicht verhüten" Bin doch nicht so unfehlbar

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 16:44
In Antwort auf an_12930433

Das wär doch nicht nötig gewesen....
.....ist doch ne passende Antwort gewesen von mir....Kann ich was dafür, wenn du mir vorhälst mich medizinisch zu bilden, nen Katalog an Fachbegriffen schickst und dann von einem "Ding" redest? Also ehrlich mal....
Und kein Mensch hat behauptet, du wärst Abschaum oder irgendwas von den anderen Nettigkeiten, die du über dich selber schreibst.
Wenn jemand dann so kindisch reagiert, kann ich das gar nicht leiden.
Selbst kritik ausüben (ist ja ok), aber keine vertragen können (ist nicht ok)

Jo...
...weißt du, ich bin grade Schwanger.. und zwar in der 8 . Woche und werde dieses Kind diesmal auch bekommen...
war auch nicht geplant sondern verdammt viel Pech... meine Spirale hat versagt...
aber dennoch ist das nicht mehr als ein Ding grade für mich... auch wenn ich mich wirklich freue...

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 16:49
In Antwort auf andra_12440639

Jo...
...weißt du, ich bin grade Schwanger.. und zwar in der 8 . Woche und werde dieses Kind diesmal auch bekommen...
war auch nicht geplant sondern verdammt viel Pech... meine Spirale hat versagt...
aber dennoch ist das nicht mehr als ein Ding grade für mich... auch wenn ich mich wirklich freue...

Dann gratuliere ich Dir!
ok...jeder nennt sein Krümelchen anders....aber Ding klingt für mich so kalt und distanziert.. das ist jetzt auch gar nicht vorwurfsvoll gemeint. 8. Woche schon? Da sieht man doch schon Ansätze von den Fingern und Füßen? Und das Gesichtchen bildet sich doch auch schon....

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 19:33

Ok....ich glaube ich habe meine Nase...
....zu tief in das Thema gesteckt. Hab mir gerade den Film "Der Stumme Schrei" angesehen. Mir reichts... Wahrscheinlich kann ich heute Nacht nicht schlafen. Ganz sicher sogar...
Ich wünsch euch einen schönen Abend und alles Gute!
LG!

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 20:21

Interessant....
....in diesem Forum das Wort Verantwortung zu hören...
Hier verstecken sich doch so viele hinter einer Scheinwelt, weil sie die Warheit nicht verkraften möchten. Alles, was ihre hübsche kleine Plüschwelt zum einbrechen bringen könnte, wird als dumm, naiv, BILD Niveau, Fake, Blödsinn, "hast doch eh keine Ahnung" und was weiss ich nicht alles abgetan.
Ist doch lachhaft, dann von Verantwortung zu reden. So langsam werd ich nämlich wirklich sauer. Kann man nicht einfach mal Meinungen akzeptieren, die nicht rosarot sind??? Alles als Blödsinn abzutun ist natürlich einfacher.
Einiger meiner ernstgemeinten Anmerkungen, die wurden einfach ignoriert...aber so Kleinigkeiten, wie den von dir zitierten Satz, daran wird sich dann hochgezogen. Na Bravo! Danke fürs Gespräch!
Wie soll man sich denn Informationen erarbeiten, wenn man immer gleich abgeblockt wird "das verstehst du sowieso nicht, warst ja noch nie in der Situation". Wenn man zu jedem Thema, zu dem man etwas sagen oder wissen möchte gleich ne Latte persönliche Erfahrung vorweisen müsste.... Kann man mir die Dinge nicht einfach mal versuchen sachlich zu erklären, ohne mich gleich persönlich anzugreifen?

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 20:24

Ich werde mich aber mal schlau machen,
bezgl des Films. Denn wenn er wirklich nur ein Fake ist, dann wäre ich wirklich sehr erleichtert

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 20:31

Mit selbsterlangten Erfahrungen...
...meinst du hoffentlich nicht selbst gemachte Erfahrungen. Allerdings verhindert die Ignoranz mancher hier das Erlangen von Informationen. Im Gegenteil, meine Meinung wird nicht unbedingt besser. Im Gegenteil. Und eine Meinung kann man sich ja sehr wohl bilden dürfen. Dieses BILD Zeitung Getue nervt. Ich hab das letzte Mal ne BILD in der Hand gehabt, das muss vor 10 Jahren gewesen sein, wenns reicht. Drucken die etwas solche Bilder???? Ihr scheint Euch ja mit der BILD besser auszukennen als ich

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers