Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nur für mich - muss mich abregen

Nur für mich - muss mich abregen

29. August 2010 um 1:17 Letzte Antwort: 29. August 2010 um 8:49

Komm ich eben von einer "Feier" nach Hause und er ist wieder mal aufn Kiez!

Arbeite in einer Einzelhandelsfiliale mit ca. 450 Mitarbeitern. Ab nächste Woche bekommen wir einen neuen Chef dafür und der hat sich heute vorgestellt und dafür zum Essen und bißchen feiern eingeladen.
Er wird mindestens 6 Jahre bei uns bleiben und ich werde in spätestens 4 Monaten erstmal ein Jahr in Elternzeit sein. Also dachte ich, geh ich da mal hin und nutz die Gelegenheit, ihn "kennen zu lernen".

Mein Freund ist hat seit Ewigkeiten Schulden. Vor einem Jahr ist er aus seiner WG rausgeflogen. Da wir noch nicht lange zusammen waren, hab ich ihn eigentlich übergangsweise "aufgenommen" - naja, letzten Endes war es ein Übergang zum Festsitzen in meiner Wohnung. Soweit so gut.
Zur Miete konnte er ein Jahr nichts beisteuern; häufig musste ich ihm noch auslegen, damit er wenigstens auch satt wird. Und Hamburg ist kein billiges Wohnungspflaster. Für 49m ohne jegliche Luxusaustattung sind 600 warm im Mittelfeld; man ist hier froh, wenn man courtagefrei eine Wohnung findet.
Inzwischen hab ich für ihn ca. 3000 ausgegeben (mit 1/3 Mietanteil)

Naja, jedenfalls hat er nun wieder ein bißchen Einkommen und ich wollte wenigstens 250 monatlich für Miete und "Schulden".
Wir müssten soviel an Ausstattung besorgen...! Und bald bekomm ich ca. 400 weniger im Monat!

Und was tut er???????
Kauft sich die Woche 3 Spiele für die X-Box, 2 DVDs und nun komm ich nach und finde nen Zettel "Bin noch aufn Kiez" (Bekanntlich gibt man da ja auch etwas Geld aus. Er hat eigentlich für 3 Wochen noch 90 !)

Hat der überhaupt eine Ahnung???????????????????????? ??????????????????
Ich kann einfach nicht alles tragen!!!! Für meine Begriffe übernimmt er kein Stück Verantwortung!

Für das genaue Bild: er ist 32 !!!

Was soll das nur werden???
Ich fühl mich gerade überfordert und hilflos! Ich wollte erst Kinder, wenn ich eine Lebensgrundlage habe (Wohnung ausgestattet, Auto, etc ...) - aber nun wird mich das rein reißen... An wen bleiben dann die Ausstattungskäufe und womöglich später die Kitagebühren etc. hängen???



Musste mich nur mal abregen....
Joycee; 16. SSW

Mehr lesen

29. August 2010 um 8:49

Auch wenn er schon 32 ist...
... da fehlt es an Erziehung.

Auf Handeln folgt eine direkte Konsequenz, ob positiv oder negativ hängt von der Handlung ab.

Geht das Geld, das er bekommt auf ein Konto über das er dann verfügt?
Wenn ja, versuch es so zu regeln, dass ihr einen Dauerauftrag auf dein Konto einrichtet, über die Höhe des Betrags, der er dir geben soll.
Am besten so, dass das Geld schon weg ist, bevor er Gelegenheit hat ran zu kommen, d.h. er bekommt zum 15. Geld - der Dauerauftrag geht schon am 14. ab.

Wenn er dann nicht richtig wirtschaftet ist es NICHT DEIN PROBLEM. Du hast dein Geld ja.

Ansonsten kann ich mich meiner Vorrednerin nur anschließen.

Gefällt mir