Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / NT Messung ja oder nein?

NT Messung ja oder nein?

15. März 2010 um 21:49

Hallo. Ich erwarte mein 2.Kind. Jetzt können wir uns nicht entscheiden, ob wir die NT Messung machen lassen. Überweisung und Termin haben wir zwar schon, aber das verpflichtet ja nicht. Vor 6 Jahren haben wir es machen lassen, damals war es aber auch bedeutend günstiger. 35 Messung und 38 Labor. Jetzt soll der Spaß 115 Messung und 52 Labor, kosten. Mein Mann meint Blödsinn und das Geld ist ihm zu schade. Klar, dafür könnte man was nettes kaufen. Aber auf der anderen Seite, haben wir es bei unserer Tochter auch machen lassen.
Was meint ihr? Habt ihr es machen lassen/wollt ihr es machen?


LG

Mehr lesen
15. März 2010 um 22:05

Hey
mein Gefühl sagt mir ja auch, das ich es machen lasse. Für uns stand damals schon fest, das wir kein behindertes Kind wollen. Klingt vielleicht egoistisch, aber als gelernte Krankenschwester weiß ich wovon ich rede.
Hab ja noch ein paar Tage Zeit zu überlegen.

Gefällt mir

15. März 2010 um 22:08

Habs gemacht
und den Bluttest dazu. und alles nur, weil ich über 35 bin und die Ärzte mich dermassen verunsichert haben. schau, niemand kann dir 100%ige Sicherheit geben, egal welchen Test Du machst. ich wollte keine Fruchtwasserpunktion, egal was kommt, ich behalte es.
tut mir leid, aber ihr müsst wissen, ob ihr das Geld ausgeben wollt/könnt.
Kopf hoch!

Gefällt mir

15. März 2010 um 22:10

...
Wir habens nicht machen lassen. Es ist nur ein schätzwert. Hab vor kurzem erst wieder gehört, dass ein behinderstes kind zur welt kam, OBWOHL alle messungen
unauffällig waren. Und umgekehrt hab ichs duch schon gehört

Gefällt mir

16. März 2010 um 9:31

Hi,
also wir haben es nicht machen lassen,vor allem weil das Ergebnis eh nicht zu 100% stimmt,liegt glaub ich nur bei 80??? %!!!! LG Melli 39.ssw

Gefällt mir

16. März 2010 um 9:37

Hmm
ob du es machen lässt oder nicht ist natürlich deine entscheidung.

ich seh das jedoch so: nicht alle behinderungen können durch solche untersuchungen festgestellt werden. meine schwiegermutter hat alle möglichen untersuchungen machen lassen, weil sie schon über 40 war, als sie schwanger war. von NT bis fruchtwasser und was weiß ich noch alles. und was kam raus? am ende hat sie ein kleine behindertes mädchen bekommen. sie hat eine chromosomenfehlbildung und ist zu 100 prozent geistig behindert. aus diesem grund halte ich von solchen tests gar nix. es kann eh nicht alles festgestellt werden. demzufolge habe ich es auch nicht machen lassen.

vg
cheraldine 30+4

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen