Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Normale Wehwehchen,oder nicht?

Normale Wehwehchen,oder nicht?

21. Februar 2013 um 12:35

Hallo ihr Lieben!

Ich muss mal jammern....
Alles fing Montag an...
Seit ein paar Tagen schon hatte ich immer wieder mal schmerzen an der alten Ks-Narbe(hatte bereits wzeimal einen KS),teilweise zog es dort richtig dolle,so bin ich dann Montag Abend ins Kkh um die Narbe vorsichtshalber schallen zu lassen.
Gott sei dank war da alles in Ordnung-Narbe sieht gut aus-Schmerzen bleiben weiterhin...
Ganz schlimm ist es manchmal beim Bücken und laufen,es ist nicht nur die Narbe sondern es fühlt sich an wie eine dolle Blasenentzündung ohne schmerzen beim Wasserlassen.
Gut,dann hatte ich Dienstag Vorsorge Termin bei meinem Fa.
Ich schilderte ihm meine Schmerzen,da ging er gar nicht groß drauf ein...
Er meinte nur das mein Blutdruck etwas zu hoch sei und man das Ganze im Auge behalten sollte.
Die letzten beide male war er einmal bei 164/80 und Dienstag bei 150/96,davor ind er Regel bei 140/80.
Ich frug ihn ob meine Kopfweh vielleicht davon kämen und auch das ich teilweise wenn ich mich anstrenge das Gefühl habe verschwommen zu sehen bzw es sich anfühlt als würden meine Augen tränen-er meinte ja.
Dann mein nächstes Wehwehchen-meine Scheide fühlt sich schrecklich an,sie ist Wund sie zieht und ist geschwollen ....
Gestern habe ich ihn dann morgens angerufen und ihn gefragt ob es vll sein kann das ein Harnwegsinfekt vorliegt und warum diese Schmerzen sind im Narbenbereich und das auch die Kopfweh trotz Paracetamol nicht weggehen...
Antwort:"Dann gehen sie ins Kkh da können sie sich das essen ans Bett bringen lassen und brauchen nicht mehr aufstehen" Da wäre nichts denn schließlich war beim Termin alles ok.
Ich habe mich echt blöd gefühlt und das Gefühl gehabt mich anzustellen-man stellt sich selbst in Frage
Ich bin eigentlich nicht wehleidig und kann ganz gut wegstecken aber momentan gehts mir echt nicht gut
Nun zu euch Mädels-wie gehts euch?Hat jemand ähnliche wehwehchen?

Lg,Julia mit klein Leonard 34ssw

Mehr lesen

21. Februar 2013 um 12:46


Also zu deinen Schmerzen kann ich leider nix sagen, bin noch nciht so weit aber die Aussage von deinem Doc finde ich absolut unverschämt! Ich finde man sollte jeden Schmerz als Arzt ernst nehmen. Es kann ja tatsächlich was sein und ich denke nicht dass du dir dass einbildest. vll ist es normal vll auch nciht. Das hat er ernsthaft zu kontrollieren

aura 22 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2013 um 13:03

Danke für eure Antworten!
Ja ich fahre nachher mal in die Apotheke und besorg mir so nen Blutdruckgerät...
Ja die Aussagen haben mich tierisch genervt!
Ich bin vielleicht mal ängstlich aber deswegen noch lange nicht überempfindlich.
Überlege auch noch zu wechseln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2013 um 14:05

Bitte sofort ins KH!
Liebe Julia,

ich würde an deiner Stelle sofort ins KH fahren und alles checken lassen...deine "Wehwehchen" können nämlich auf eine Schwangerschaftsvergiftung hinweisen...Kopfweh, erhöhter Blutdruck, verschwommen sehen.

Bitte, bitte lass es kontrollieren! Ich habe mich extra angemeldet, um dir das hier schreiben zu können.

Ich wünsch dir alles Liebe.

VG
Kasite

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2013 um 16:14

Hey....
das verschwommen sehen habe ich nicht ständig nur hin und wieder mal und auch nicht täglich,aber schon mehrere Wochen und es war immer alles okay
habe auch keine wasseransammlungen,müsste man die nicht auch haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2013 um 16:24
In Antwort auf julu84

Hey....
das verschwommen sehen habe ich nicht ständig nur hin und wieder mal und auch nicht täglich,aber schon mehrere Wochen und es war immer alles okay
habe auch keine wasseransammlungen,müsste man die nicht auch haben?

Mach wie du
denkst, aber ich würds abklären lassen...

Ich will dir keine Angst machen, aber es kann so viel passieren...

Und deinen FA verstehe ich absolut nicht...unverantwortungslos sowas!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2013 um 16:27

Meinst du?
Dieser Arzt? Da wär ich mir aber sehr unsicher...

Ich würde bei diesen Anzeichen nie mehr ruhig zu Hause sitzen bleiben...ich habe meine Tochter sehr spät in der SS verloren...im 9. Monat...und ich weiss seitdem so viel, was alles noch passieren kann...lieber einmal mehr zum Arzt als wenns zu spät ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2013 um 16:54

Ja, schon klar...
aber meine Tochter ist an was anderem gestorben, aber ich weiss eben wie schnell so ein kleines Leben vorbei sein kann und bei der Art und Weise wie der Arzt sie abgefertigt hat...vielem hat er ja garnicht Beachtung gegeben...

Jeder muss wissen was er tut...aber so leichtfertig würde ich das nicht abtun.

Ist meine Meinung...macht was ihr wollt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2013 um 18:30

Klar!
Da hast du sicherlich Recht. Und es geht dabei nicht um mein Kind, ich hatte nie eine Gestose. Ich weiss aber wie oft es unerkannt bleibt, eben weil ich viele Frauen kennen gelernt habe, die ihre Ungeborenen verloren haben.

Und ihr Blutdruck ist schon ziemlich hoch...und einfach mal checken lassen, tut ja niemandem weiter weh, aber man ist beruhigt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 9:36

Huhu
also ich würde auch lieber mal ins Krankenhaus fahren.
In der letzten SS war mir nur schwindlig und hab verschwommen gesehen und musste sofort von meiner FA aus ins Krankenhaus um abklären zulassen, dass es keine SS-Vergiftung ist. Hatte sich Gott sei dank nicht bestätigt.

In dieser SS hatte ich auch im Unterleib brennende schmerzen, ziehen, ich kann es gar nicht richtig beschreiben.
Ich war beim FA alles ok. schmerzen waren weiterhin da.
Bin dann nochmal zum FA weil ich die Schmerzen dann fast nicht mehr aushalten konnte. Sie konnte nix feststellen bin dann wieder ins Krankenhaus überwiesen worden und siehe da --> Blasenentzündung und beginnender Nierenbeckenentzündung.
Im Krankenhaus haben die halt viel bessere und neuere Methoden.
Na ja hab die Schmerzen immer mal wieder. Hole mir jetzt mal so Teststreifen aus der Apo um mein Urin selbst zu kontrollieren.

LG evche 24+5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2013 um 18:21

Hallo ihr Lieben!
Erst einmal DANKE für eure Antworten,Mühen etc.
Also ich denke auch,das mein Arzt eine Ss-Vergiftung festgestellt hätte,schließlich hat er mein Blut wie Urin untersucht und ich denke auch das es dann einem weitaus schlechter gehen würde,oder nicht?!
Auch wenn ich immer noch stinkig wegen seiner blöden Aussage bin ,sage ich nicht,dass er total unfähig ist.
Heute geht es mir schon weitaus besser -naja zu mindestens gehts mir heute so,wie es einer Hochschwangeren gehen sollte
Vielleicht war "alles" die letzten Tage auch zu viel und ich habe mir wie so oft zuviel zugemutet.Naja als Mama von zwei Rabauken die dazu noch die Schulbank drückt ist Stress keine Seltenheit
Aber trotzden......VIELEN VIELEN DANKE FÜR EUER LESEN EURE ANTWORTEN UND TIPPS!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest