Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Normal entbinden nach not KS ?

Normal entbinden nach not KS ?

19. Januar 2011 um 20:42 Letzte Antwort: 10. März 2011 um 21:47

Hallo,vor genau 3 Jahren hatte ich ein Not KS unter voll narcose.danach hat mein Körper die Faden abgestosen oder so..wie soll ich erklären.. entweder war das allergische reaktion oder starke infektion .Also mein Fr.Artz hat mir Ultraschall gemach aber da war nichts zu sehen.war alles gut-.es ging mir aber schlecht.und nach 9 Tagen nach der KS hatte ich bauch wie am 6 Monat schwanger und es war heiss und rot,danach fieber.F.A. hat mir Narbe bischen aufgeschnitten und da war eite und flussigckeit usw, weiss ich nicht genau...es musste noch wochen lang aus mir raus fliessen.Ich könnte mich 2 Monate lang normal nicht bewegen und aufs Klo gehen, ungewönlich ..ich habe freundinen die KS hatten und die hatten Volgen wie ich nicht.
Also deswegen habe ich Angst vor noch ein KS. mein 2 Sohn soll in 6 wochen zur Welt kommen. von Anfang an war ich für Normale Geburt, aber jetzt.. verzweiflung. Falls was schieff geht wird mein Kind leiden und kann auch sterben.meine Narbe sieht nich gut aus ...wiel 1 KS von Anfang an scheisse gemacht wurde- so sagt mein Arzt...
Ich habe unheimlich viel Angst das wenn ich noch einKS habe ,werde ich nachcher genau so viel leiden wie damals. Kein Arzt kann mir sagen ob das so wird oder besser diesmal und keiner weiss genau wieso es ubehaupt so WAR. Wenn ich aber mich jetzt für KS entscheide wird mein Kind gesund raus geholt. und was nach KS mit mir passiert werde ich shon überleben.hoffe ich. vaginale geburt ist natürlich möglich,aber nach KS hat man viele Risiken...es ist mir nicht Wert.. ich würde gehrne diese Erfahrung machen- vaginal entbinden ,so wie es sein soll. aber so ein risiko an zu gehen... ich bin mir nicht sicher, ob ich dazu in der Lage . Ich habe Angst vor schmerzen ,ich hatte 14 St Wehen und hab es doch nicht geschafft...Press kann ich mir gar nicht vorstellen. Ich habe Angst vor KS und schmärzen danach. aber ich bin eine erwachsene Frau ,ich werde es shon überleben, noch mehr Angst habe ich dass mein Kind verletzt wird auch sterben kann wen die Narbe reisst werend Geburt. das werde ich nicht uberleben..ich weiss nicht..was würdet ihr machen? wofür werdet ihr euch entscheiden???

Mehr lesen

19. Januar 2011 um 23:40

Hallo
An deiner Stelle nach den vielen Komplikationen und Schmerzen die du nach dem KS erleben musstest, würde ich eine vaginale Geburt haben wollen. Jede Geburt verläuft anders und nur weil du bei der ersten Geburt einen KS brauchtest, heißt das noch lange nicht das diesmal einer gemacht werden muss. Warum musste denn bei dir ein KS gemacht werden? Gibt ja mehrere Gründe dafür. Ich selbst hatte eine ganz eine schlimme vaginale Geburt und würde mich für einen KS entscheiden, weil ich mir denke, es kann nur besser werden. Aber aus Angst vor einem KS oder einer vaginalen Geburt habe ich entschieden, das ich keine weiteren Kinder mehr möchte, meine Angst ist viel zu groß.

Gefällt mir
20. Januar 2011 um 9:15
In Antwort auf lily_12323553

Hallo
An deiner Stelle nach den vielen Komplikationen und Schmerzen die du nach dem KS erleben musstest, würde ich eine vaginale Geburt haben wollen. Jede Geburt verläuft anders und nur weil du bei der ersten Geburt einen KS brauchtest, heißt das noch lange nicht das diesmal einer gemacht werden muss. Warum musste denn bei dir ein KS gemacht werden? Gibt ja mehrere Gründe dafür. Ich selbst hatte eine ganz eine schlimme vaginale Geburt und würde mich für einen KS entscheiden, weil ich mir denke, es kann nur besser werden. Aber aus Angst vor einem KS oder einer vaginalen Geburt habe ich entschieden, das ich keine weiteren Kinder mehr möchte, meine Angst ist viel zu groß.

Ja..die Hoffnung stirbt zu letzt..
Hoffnung das diesmal alles GUT wird. Ja, wenn ich mich für normale Geburt entscheide,entscheide ich mich dafür wovon ich eigentlich keine Ahnung noch habe.nach 14 st wehen hat sich muttermund auf kaum 4 cm geöffnet. diesmal wenn es so lange dauert haltet meine Narbe nicht aus.
Ich kenne 1 Frau die 1 vaginale Geburt hatte und 2-e KS geplant, Sie sagt KS war perfekt,wurde alles gut gemacht und nach 2 Wochen waren shon die schmerzen weg. nicht wie bei mir... NOT KS unterscheidet sich sehr von Geplanter KS. und auch von Frau zu Frau anders.
Und meine Schwester mit 2 Kind,sie wurde eigentlich shon für KS vorbereitet ,aber die Hebamme sagte -ne es ist so weit wir versuchen es normal. und als resultat hat m.schwester dasBaby verletzt ,ist im Becken stecken geblieben..das Baby war 4,5kilo schwehr und 57 cm gross!!!! was niemand vorher erkennen könnte.und m.schwester hat schmale becken..also für sie sollte KS sein

Gefällt mir
20. Januar 2011 um 23:49
In Antwort auf tacita_12488212

Ja..die Hoffnung stirbt zu letzt..
Hoffnung das diesmal alles GUT wird. Ja, wenn ich mich für normale Geburt entscheide,entscheide ich mich dafür wovon ich eigentlich keine Ahnung noch habe.nach 14 st wehen hat sich muttermund auf kaum 4 cm geöffnet. diesmal wenn es so lange dauert haltet meine Narbe nicht aus.
Ich kenne 1 Frau die 1 vaginale Geburt hatte und 2-e KS geplant, Sie sagt KS war perfekt,wurde alles gut gemacht und nach 2 Wochen waren shon die schmerzen weg. nicht wie bei mir... NOT KS unterscheidet sich sehr von Geplanter KS. und auch von Frau zu Frau anders.
Und meine Schwester mit 2 Kind,sie wurde eigentlich shon für KS vorbereitet ,aber die Hebamme sagte -ne es ist so weit wir versuchen es normal. und als resultat hat m.schwester dasBaby verletzt ,ist im Becken stecken geblieben..das Baby war 4,5kilo schwehr und 57 cm gross!!!! was niemand vorher erkennen könnte.und m.schwester hat schmale becken..also für sie sollte KS sein

Also ich finde es sehr mutig von dir
das du dich nochmals traust ein Baby zu gebären. Ich trau mich da nicht mehr, weil ich weiß wie schlimm es sein kann. Aber ich finde es auch nicht schlimm nur ein Kind zu haben und wollte nie viele Kinder haben. Deine arme Schwester das ist doch unmenschlich keine Frau kann ein 4,5 Kilo Kind mit 57 cm gebären! Da kann soviel passieren, das ist so unnötig gefährlich da sollte wirklich besser ein KS gemacht werden. Ein Freund von mir wog bei der Geburt auch 4,5 Kilo und der wäre fast gestorben bei der Geburt und war schon ganz blau und wollte nicht mehr atmen. Mit einem KS braucht man das Baby nicht dieser Gefahr aussetzen und ich denke in diesem Fall ist es auch für die Mutter besser. Bei mir war es auch so, das mein Baby im Geburtskanal stecken geblieben ist. Ich bin sehr dünn und mein Becken ist sehr schmal und sie passe einfach nicht richtig durch und das obwohl sie eine Frühgeburt mit gerade mal 2,4 Kilo war. Und wenn nicht einmal eine Frühgeburt durchpasst könnte ich nie im Leben ein normal schweres Kind gebären. Der Arzt sagte auch nach der Geburt zu mir, das ich bei der nächsten Geburt einen KS machen lassen soll, weil das viel zu gefährlich ist. Also wenn ich nochmals schwanger werden würde, würde ich auf jeden fall einen KS machen lassen. Es war so schlimm, die Kleine steckte fast 2 Stunden lang fest und ich hab keine PDA oder Schmerzmedikament erhalten, gar nichts, das tat so furchtbar weh. Ich dachte ich müsste sterben. Schlimm finde ich, das mein Becken beim Frauenarzt mind. 10 mal abgemessen wurde und nie jemand sagte, das ich nicht normal gebären kann, weil das Becken zu schmal sei, warum fällt das dem Arzt nichtmal auf?

Gefällt mir
21. Januar 2011 um 9:39
In Antwort auf lily_12323553

Also ich finde es sehr mutig von dir
das du dich nochmals traust ein Baby zu gebären. Ich trau mich da nicht mehr, weil ich weiß wie schlimm es sein kann. Aber ich finde es auch nicht schlimm nur ein Kind zu haben und wollte nie viele Kinder haben. Deine arme Schwester das ist doch unmenschlich keine Frau kann ein 4,5 Kilo Kind mit 57 cm gebären! Da kann soviel passieren, das ist so unnötig gefährlich da sollte wirklich besser ein KS gemacht werden. Ein Freund von mir wog bei der Geburt auch 4,5 Kilo und der wäre fast gestorben bei der Geburt und war schon ganz blau und wollte nicht mehr atmen. Mit einem KS braucht man das Baby nicht dieser Gefahr aussetzen und ich denke in diesem Fall ist es auch für die Mutter besser. Bei mir war es auch so, das mein Baby im Geburtskanal stecken geblieben ist. Ich bin sehr dünn und mein Becken ist sehr schmal und sie passe einfach nicht richtig durch und das obwohl sie eine Frühgeburt mit gerade mal 2,4 Kilo war. Und wenn nicht einmal eine Frühgeburt durchpasst könnte ich nie im Leben ein normal schweres Kind gebären. Der Arzt sagte auch nach der Geburt zu mir, das ich bei der nächsten Geburt einen KS machen lassen soll, weil das viel zu gefährlich ist. Also wenn ich nochmals schwanger werden würde, würde ich auf jeden fall einen KS machen lassen. Es war so schlimm, die Kleine steckte fast 2 Stunden lang fest und ich hab keine PDA oder Schmerzmedikament erhalten, gar nichts, das tat so furchtbar weh. Ich dachte ich müsste sterben. Schlimm finde ich, das mein Becken beim Frauenarzt mind. 10 mal abgemessen wurde und nie jemand sagte, das ich nicht normal gebären kann, weil das Becken zu schmal sei, warum fällt das dem Arzt nichtmal auf?

Ja..nicht jeder Arzt..
kümmert sich richtig darum! Du bist eine von vieln Patienten. und wie es mit dir wieter geht kümmert die nicht. Mich unterstüzt niemand ausser meine Hebamme, der Arzt sagt shon kaum was,wünscht mir nur GLÜCK.
Warum hat jede 2 Frau heut zu tage KS??? das ist komisch..Ich kenne 9 Frauen (wir sind befreundet) dieKinder haben,ich bin die 10 und 7 Frauen hatten KS 2 dafon NOT KS. warum passiert das? Sind wir Frauen zu schwach geworden um ein Kind zu bekommen?
Ich wurde mal so von 1 Arzt beleidigt, so scheisse fühle ich mich deswegen was er sagte! Er hat mich untersucht als ich diese schwerigkeiten nach KS hatte und sagte - Du bist doch noch so jung könntest du nicht normal entbinden?? SO SO ihr Frauen wollt nicht normal entbinden ,dann nach KS beschwert ihr sich noch.
mein Gott ,ich fühlte mich wie eine blöde Kuh.
Ich sagte ihm zwar - ich habe es mir nicht ausgewält.ich wünschte kein KS.

Gefällt mir
24. Januar 2011 um 16:00

Und was ist wenn ich auch ..
diesmal nicht schaffe?und es wird shon wieder ein NOT KS!!
Falls es nicht gut wehrend ich Wehen habe geht, wid schnell Personal und Arzt gerufen und shon wieder ein NOT KS gemacht! und für vaginale geburt PDA darf ich nicht haben ,also schmerz los wird es nicht sein.
Ich bin mir gar nicht sicher.. am 3.02. habe ich termin in Klinik .

Gefällt mir
25. Januar 2011 um 10:44

Kein PDA weil ..
beim 1 Mal nach dem ich PDA bekamm, waren die Wehen fast weg. es passiert bei einigen Frauen,wenn die PDA bekommen sagen die Wehen ab. ! Deswegen und noch meinte meine Hebamme kein PDA damit ich es spüren kann ob die schmärzen noch zu ertragen sind. ich kenne mich shon mit Wehen aus, wenn es schlimmer wird als normale Wehen dann schtimmt was mit Narbe nicht und wir machen KS.

Gefällt mir
25. Januar 2011 um 10:47

Kein PDA weil..
beim 1 Mal nach dem ich PDA bekamm, waren die Wehen fast weg. es passiert bei einigen Frauen,wenn die PDA bekommen sagen die Wehen ab. ! Deswegen und noch meinte meine Hebamme kein PDA damit ich es spüren kann ob die schmärzen noch zu ertragen sind. ich kenne mich shon mit Wehen aus, wenn es schlimmer wird als normale Wehen dann schtimmt was mit Narbe nicht und wir machen KS.

Gefällt mir
25. Januar 2011 um 11:01

Geplanter KS
Muss denn ein geplanter KS 10-14 Tage vor ET sein??? das will ich gar nicht. Kann ich mich für KS kurzfristig entscheiden???? ich frage wiel,am 03.02 werde ich im KH es fragen und ich will nicht dass die mich zwingen es GLEICH zu entscheiden.

Gefällt mir
25. Januar 2011 um 20:26
In Antwort auf tacita_12488212

Geplanter KS
Muss denn ein geplanter KS 10-14 Tage vor ET sein??? das will ich gar nicht. Kann ich mich für KS kurzfristig entscheiden???? ich frage wiel,am 03.02 werde ich im KH es fragen und ich will nicht dass die mich zwingen es GLEICH zu entscheiden.

JA
Leider wird ein geplanter KS IMMER 10 bis 14 Tage vor dem ET gemacht. Die Ärzte möchten das auf Termin haben, denn später ist dann die Möglichkeit zu groß das du Wehen bekommst und dann müssen sie den KS gleich machen und das wollen sie nicht, sie wollen es immer auf Termin haben. Ich habe noch nie erlebt, das Ärzte einen geplanten KS spontan gemacht haben, denn es heißt ja wie der Name schon sagt geplant! Das ist halt ein Nachteil am geplanten KS weil das Baby wäre vielleicht noch lieber 2 oder 3 Wochen im Bauch geblieben. Ich finde da aber nichts schlimmes daran und ich hätte es lieber geplant als wenn man sich dem Risiko aussetzen muss und nicht weiß was passiert ob vaginal oder Not-KS (find ich beides schlimmer als geplanter KS). Zwingen es gleich zu entscheiden kann dich niemand vielleicht geben sie dir ja noch zwei Tage Bedenkzeit, aber du müsstest dich langsam entscheiden was du möchtest.

Gefällt mir
26. Januar 2011 um 14:37

Auf mein Geburtsbericht warten...
will ich bevor ich ein Termin für Geplanter KS mache,
ich habe es mir so gedacht am 03.03 ist meinET für 03.03 würde ich auch Termin für KS machen,nicht fruher.

Gefällt mir
26. Januar 2011 um 20:02
In Antwort auf tacita_12488212

Auf mein Geburtsbericht warten...
will ich bevor ich ein Termin für Geplanter KS mache,
ich habe es mir so gedacht am 03.03 ist meinET für 03.03 würde ich auch Termin für KS machen,nicht fruher.

Am besten für das Baby ist es...
wenn man einfach abwartet bis die Wehen beginnen und dann den KS macht. Die Frage ist nur, ob sich die Ärzte darauf einlassen würden. Die mögen das halt normal nicht, aber vielleicht hast du ja Glück und kannst das in einem KH so vereinbaren. Für das Baby wäre es natürlich das beste. Wenn du es so machen darfst, dann musst du aber wirklich bei der ersten Wehe ab ins KH, denn sonst kann es dir passieren, das es dann zu spät für einen KS ist (wie es ja leider bei mir war). Sprich einfach mal mit einem Arzt in dem KH in dem du entbinden möchtest, das du unbedingt die Wehen abwarten möchtest. Also eben nur den Beginn, weil da signalisiert das Baby dann das es raus möchte und wird nicht zu früh geholt, bevor es selbst bereit ist. Versuchen kannst du ja es so zu vereinbaren, es kommt halt dann wirklich auf das KH an, was die dazu meinen. Vielleicht hast du ja Glück. In dem Kh in dem ich gearbeitet habe, hätte sich kein Arzt darauf eingelassen. Alles Gute!

Gefällt mir
10. März 2011 um 11:40

Ich habe es doch geschaft
am 03.03.2011 habe ich mein 2 Sohn zu welt gebracht.normale vaginale Geburt war es diesmal.

Gefällt mir
10. März 2011 um 20:00
In Antwort auf tacita_12488212

Ich habe es doch geschaft
am 03.03.2011 habe ich mein 2 Sohn zu welt gebracht.normale vaginale Geburt war es diesmal.

Freut mich zu hören
Sehr schön das es so geklappt hat wie du es dir gewünscht hast. Und war es so wie du es dir vorgstellt hast? Alles gut gegangen? LG

Gefällt mir
10. März 2011 um 21:47
In Antwort auf lily_12323553

Freut mich zu hören
Sehr schön das es so geklappt hat wie du es dir gewünscht hast. Und war es so wie du es dir vorgstellt hast? Alles gut gegangen? LG

Hmm
obwohl es über 30 st gedauert hat... meine Hebamme dürfte nicht anleiten..dann hat eine Arztin doch es erlaubt..wehen tropf bekamm ich und in 4 st war er da.Das war nicht einfach..aber ich bin zufrieden.und

Gefällt mir