Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nochmal einen Kinderwunsch mit 45 Jahren

Nochmal einen Kinderwunsch mit 45 Jahren

29. September 2012 um 11:01

Ich frage nicht für mich, schonmal vorab.

Was haltet ihr davon, in dem Alter ganz gewollt nochmal schwanger zu werden? Es wäre das 3te Kind und körperlich ist alles Fit. Es ist einfach nur das Alter, was im Ausweis steht.

Was meint ihr?

Mehr lesen

29. September 2012 um 11:08

Naja
Wenn gesundheitlich nichts dagegenspricht. Sollte allerdings vorher mit dem FA geklärt werden. Man sollte sich halt darüber klar sein dass einige risiken bspw für down syndrom erheblich steigen.
Für mich persönlich käm das nicht in frage 65 sein wenn mein kind geade mal 20 ist? Ne niemals

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2012 um 11:48

Danke
für eure Meinungen, so in etwa seh ich das auch alles. Andererseits weiß ich auch, (& ihr ja auch) wie sich ein starker Kiwu anfühlt. Möchte ja auch nur das beste für meine Freundin. Wenn es aufgrund ihres Alter krank werden würde, könnte sie sich das auch nicht verzeihen. Vielleicht ist hier noch jemand in dem Alter und kann über Erfahrungen berichten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2012 um 11:50

Genau
das denkt sie sich auch. Sie möchte am Kindergarten nicht für die Oma gehalten werden. Da sehe ich nicht das Problem, sie sieht viel Jünger aus, als sie ist. Bleiben eben noch die anderen Bedenken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2012 um 12:09

...
Also ich kann von mir nur erz. Ich bin geboren da war mein Papa 45 & meine Mutter 31, ich weiß meine Mama war nicht alt!!
Ich bin aber hauptsächlich bei meinem Vater groß geworden, das erstemal hätte ich ihn fast verloren da war ich 9! Ich wurde immer gefragt ob er mein Opa ist was ich sehr unangenehm fand, ich konnte mit ihm nie wirklich etwas unternehmen(kino, Freizeitparks etc.)...
Meine Geschwister sind 14jahre,12jahre & 7jahre älter als ich, und mit den beiden ältesten verstehe ich mich überhaupt nicht!
Man sollte meiner meinung nach auch daran denken wie es für das Kind sein wird, ich finde es dem Kind gegenüber nicht sehr schön...

Mein Vater ist jetzt 65 & ich 20jahre, hätte ich ihm nicht mit 16 ungeplanter weise ein enkelkind geschenkt wäre er vermutlich niemals Opa geworden! Und man möchte doch auch noch gerne seinen enkel Oder enkelin kennenlernen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2012 um 12:13

Hey
Mein Mutter war 46, als meine Schwester geboren wurde. Sie war zwar nicht geplant, aber es ist so schön, das sie da ist.
Ich bin 42 Jahre, habe drei Kinder und ich versuche auch noch mal schwanger zu werden. Leider ist es nicht so einfach aber wenn es klappt, warum nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2012 um 19:02

Kein Thema
Ich finde wenn es auf normalen weg klappt dann ist es auch im Sinne der Natur mit 45 noch ein Kind zu bekommen. Eine 20 jährige kann genauso überfordert sein wenn sie nachts aufstehen muss . Heutzutage werden die Menschen doch älter als früher und eine junge Mutter kann genauso früh sterben und das Kind ist Waise.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2012 um 19:20


Jetzt bekomm ich bestimmt wieder ein paar über gebraten, aber egal

Ich finde 45 ist definitiv zu alt. Zum einen, wie schon gesagt wurde, die ganzen erhöhten Risiken, dann ist es für ältere einfach schwieriger, sich die Nächte um die Ohren zu schlagen als für jüngere. Angenommen es klappt, ist die Mutter im allerbesten Oma-Alter, während das Kind im Teeniealter ist...Außerdem finde ich, hat es schon seinen Sinn, dass die Fruchtbarkeit in dem Alter stark nachgelassen hat.

Gut, Teenie-Mütter find ich jetzt genauso unpassend, ein gesundes Mittelmaß ist hier das beste meiner Meinung nach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2012 um 19:50

Ich bin auch dagegen
Eine Freundin von mir hat sehr alte Eltern und ihr Vater ist dieses Jahr auch gestorben. Ihre Mutter ist langsam auch "gebrechlich" und sie kann ihr Leben nciht so leben wie sie gerne würde da sie immer auf ihre Eltern Rücksicht nehmen musste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2012 um 22:07

Und
Was ist mit den vielen mütter und Vätern die weil noch Jung immer denken das sie was verpassen und immer weggehen wollen? Bei älten ist das meist nicht mehr so. Außerdem kenne ich 50 jährige die fiter sind als viele 30 igjährige. Überlässt das doch jeder Frau selbst. Ich finde es nicht schlimm. Ich selbst habe 3 Kinder das erste mit 24 bekommen ist mir schwerer gefallen als die beiden kleine .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2012 um 12:12

Jedem das seine
ich meine - wenn es ohne medizinische Hilfe klappt, dann ist das in Ordnung. Es gibt heutzutage soooo viele Männer, die erst mit Mitte 40 oder später Vater werden, da sagt ja auch niemand was, das ist mittlerweile fast normal. Warum sollte Frau nicht dasselbe Recht haben?? Über die Risiken muß man da nicht diskutieren, das wird Deine Freundin schon wissen...
Mein Mann war 42J beim ersten und 45J beim 2. Kind - das war für uns so persönlich die Altersgrenze. Sein Bruder ist dieses Jahr mit 49J das erste Mal Papa geworden...
Andersherum sind Teenie-mütter auch nicht das Beste - da gibts durchaus auch Probleme für Mutter und Kind, einfach weil der Körper noch nicht ausgereift ist...
Für mich selber...meine Grenze wäre 40J, aber dann wär der Papa ja schon 51J und das finde ich für einen mann zu alt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2012 um 12:55
In Antwort auf jankoli

Jedem das seine
ich meine - wenn es ohne medizinische Hilfe klappt, dann ist das in Ordnung. Es gibt heutzutage soooo viele Männer, die erst mit Mitte 40 oder später Vater werden, da sagt ja auch niemand was, das ist mittlerweile fast normal. Warum sollte Frau nicht dasselbe Recht haben?? Über die Risiken muß man da nicht diskutieren, das wird Deine Freundin schon wissen...
Mein Mann war 42J beim ersten und 45J beim 2. Kind - das war für uns so persönlich die Altersgrenze. Sein Bruder ist dieses Jahr mit 49J das erste Mal Papa geworden...
Andersherum sind Teenie-mütter auch nicht das Beste - da gibts durchaus auch Probleme für Mutter und Kind, einfach weil der Körper noch nicht ausgereift ist...
Für mich selber...meine Grenze wäre 40J, aber dann wär der Papa ja schon 51J und das finde ich für einen mann zu alt.

Das keiner
Was gegen männer die mit 45 vater werden sagt stimmt nicht ganz denn nen vater im opa alter zu haben als teenie ist das gleiche wie ne mutter im omaalter
Geht ja nicht nur um die gesundheitlichen risiken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2012 um 13:10

Huhu
Wennschon würde sie es eh auf ganz normalem Wege versuchen. Worüber hier so geschreiben wird, also Eisprung, Zervix, Temperatur usw..davon hat sie keine Ahnung. Sie ist immer bzw 2 mal spontan schwanger geworden und hat da nicht groß rumgerechnet. Jetzt würde sie es auch nicht anders machen.
Sie ist immer noch am überlegen aber die Meinungen hier helfen schon etwas. Letztenendes bleibt es wohl eine Herzensentscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2012 um 15:21


Sollte eh jeder für sich selbst entscheiden. Kenne ein paar Frauen über 40 die wirklich sehr fit sind und auch noch lange nicht so wirken. Sind voller Energie und dauernd unterwegs...vielleicht mehr als einige Jüngere.

Aber für mich wäre das nichts. Ich bin ja relativ "alt" fürs erste Baby - also 32 und merke, dass ich mir viel mehr Gedanken mache - und zwar über jeden Mist - als die meisten jüngeren Mamis. Und mein Körper wird sich bestimmt schwerer regenerieren als bei jüngeren Frauen, denn für seinen Begriff bin ja ich schon richtig überwutzelt, was das Kinderkriegen betrifft.

Außerdem will ich dann ab 50 viel reisen, ausgehen, und abends mit meinem Mann in der Sonne sitzen, den Tag ausklingen lassen und Rotwein schlürfen

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2012 um 15:46

Huhu
Mhhh schwer, es gibt ja solche und solche 45 Jährige.
Manche haben sich gut gehalten und sehen so gar nicht aus wie 45 ( kenn ich einige) anderen sieht man das Alter deutlich an.
Ich denke mal die wichtigste Frage ist ob man die körperlichen Voraussetzungen dafür hat und ob man ein dickes Fell besitzt.
Es muss einen bewusst sein das genau wie bei einer sehr jungen Mutter viele blöde Blicke während der Schwangerschaft kommen werden ( hinterher wird man sicher oft für die Omi gehalt was auch sehr weh tuen kann), miese Kommentare kommen werden und sicher auch sehr sehr viele Fragen von Verwanten, Bekannten und Freude ob das Kind gewollt war mit eventuellen Vorwürfen.
Desweiteren muss man damit rechnen das sich das Kind eventuell auf Grund des Alters gerade in der Pupertät für einen schämen könnte, ok mit diesen Problem haben wohl alle Eltern aus diversen Gründen zu kämpfen aber man muss drauf vorbereitet sein, dass das mal zum Problem in der Schule werden könnte was ja nicht umbedingt schlecht sein muss, so wird gleich Selbstbewusstsein geübt
Wenn man sagt, man kann damit leben, hat sich noch gut gehalten dann warum nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2012 um 17:39

Zum Thema oma
Ich finde das ist gar kein Thema wenn diese Frauen als Oma angesprochen werden dann wissen sie auch das sie das alter dafür haben und es stört sie gar nicht. Es stört nur alle anderen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen