Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Noch nicht geschieden und nun schwanger!!!

Noch nicht geschieden und nun schwanger!!!

21. Juni 2010 um 15:24

Kennst sich da jemand aus? Ich bin mit meinem noch ehemann nicht geschieden obwohl wir schon seit 2,5 jahren getrennt sind... Er willigt die scheidung nicht ein!!!
Und mein problem ist das ich nun von meinem neuen partner schwanger bin und es ist schon Dezember soweit...

Man sagte mir das dass kind dann auf meinen noch ehemann laufen wird und er sorgeberechtigter ist weil wir noch nicht geschieden sind...
Wird mein neuer parter überhaupt erwähnt in der geburtsurkunde??? oder irgendwo in den Akten?
Was können wir machen das mein jetziger partner als vater eingetragen wird??

Kennt sich da jemand aus?

Mehr lesen

21. Juni 2010 um 15:35

Generell erst einmal der Ehemann
Hallo,

in der Ehe geborenen Kinder haben erst einmal den Ehemann als Vater, aber das kann man vorab schon ändern. Also jetzt schon beim Jugendamt bzw. Standesamt vorsprechen und beraten lassen.

Dann kann auch der echte Vater als Vater eingetragen werden, ggf. steht dann noch ein Vaterschaftstest aus. Beim Sorgerecht kannst Du dann auch entscheiden ob Du das alleinige Sorgerecht haben willst oder es mit Deinem neuen Partner teilen willst.

Wie gesagt, wenn Du vorher schon aktiv wirst, dann wird Dein Nochmann gar nicht erst eingetragen und jetzt hast Du ja noch genügend Zeit Dich darum zu kümmern...

Grüße
Wasa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2010 um 15:50


Ich bedanke mich für die schnellen antworten...
Haben wir nicht gewusst...
Bin jetzt echt erleichtert, mein partner hatte auch angst das er nicht als Vater angegeben wird...
Aber nun kann ich ihn heute wenn er von der Arbeit nachhause kommt die freudige nachricht überbringen und auch die nachsten tage zum standesamt gehen...

Ich bin momentan echt über glücklich...

Danke, danke, danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2010 um 15:54


Solange du noch n icht geschieden bist, ist immer dein Ehemann der vater er müsste dann die vaterschaft ablehnen, der richtige vater anerkennen und das kind adoptieren und dennoch würde das kind für immer ein geborenes "name deines mannes" bleiben und das ist sicher nicht in eurem interesse deshalb würde ich dringend mit dem anwalt eine zwangsscheidung beantragen!!!! geht in notfällen auch ohne einwilligung der gegenpartei und in deinem falle ist es ein notfall.

ich war über 4 jahre getrennt, als ich schwanger wurde und zum glück willigte mein ex ein, sodass wir kurz darauf geschieden wurden.
Trotzdem mussten wir hinterher zum standesamt und eine vaterschaftsanerkennung machen, weil sonst mein ex (trotz scheidung ) als vater eingetragen worden wäre!!!! und das kind wäre ein geborenes "mein ex" ich wollte es nicht glauben, aber so ist es leider

viel glück.
l.g.Lena&Terrorbolzen 37+0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2010 um 18:04

willkommen
im club bei mir war es genauso und ist es noch der kleine ist jetzt was über ein monat die vaterschaftsannerkennung haben wir mit rechtshängigkeit der scheidung bekommen und wenn wir geschieden sind steht dann der biologische papi auf der urkunde und solange nur auf der vaterschaftsurkunde leider hilft es dir nix wenn dein nochmann gegen die scheidung ist dann sag ihm dass er dann für das kind was ihm nicht gehört auch zahlen muss

und zur not kann dein freund die vaterschaft einklagen
am besten holst dir rechtsbeistand der kümmert sich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Krampf ähnliche schmerzen in der 22 ss?
Von: ishbel_12930250
neu
25. August 2010 um 14:48
Teste die neusten Trends!
experts-club