Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Noch ne frage wie viel urlaub nach der entbindung?

Noch ne frage wie viel urlaub nach der entbindung?

1. März 2010 um 14:08 Letzte Antwort: 1. März 2010 um 15:17

wie lange haben eure männer nach der entbindung von euren babys urlaub genommen? ab wann kamt ihr wieder alleine klar?
ich weiss, das ist wohl immer unterschiedlich, je nachdem, wie die geburt verläuft... aber meint ihr vom ersten tag der einleitung bis er wieder weg muss reichen 14 tage?

dankeschön und liebe grüße!
julia

Mehr lesen

1. März 2010 um 14:15

Das ist ja ein ding
genau in diesem moment braucht man seinenm partner.
ich habe immer gedacht bei solchen situationen ausnahmen gibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2010 um 14:16


Bei mir war es so:

Ich habe Donnerstag Abend 20.03 Uhr entbunden.
Mein Mann musste Freitag wieder arbeiten.
Hatte dann Samstag-Sonntag frei!
Und musste dann noch 2-3 Wochen arbeiten, eh er 2 Wochen Urlaub hatte.

Ich kam Sonntag Nachmittag aus dem Krankenhaus und bin Dienstag Mittag für 1,5 Wochen zu meinem Eltern gefahren.
Nur war es da keine Erholung, denn da kam ständig wer angeschissen, sogar morgens um neun, als wir uns nochmal hingelegt haben oder selbst wenn ich gestillt habe, kamen die an.
Zu Hause in meinen eigenen vier Wänden hätte ich einfach die Tür nicht aufgemacht, wenn ich Niemanden erwartet hätte.

Nun habe ich am 24. Mai Termin und mein Mann hat ab da Urlaub.
Nun kann ich nur hoffen, dass das Baby nicht eingeleitet werden muss, denn dann ist sein Urlaub rum, bevor ich überhaupt aus dem Krankenhaus komme.
Ich habe vor ambulant bzw. spätestens am nächsten Tag nach Hause zu gehen, da ich im Krankenhaus keine Ruhe fand. Wenn das Baby dann viel eher kommt, dann würde ich auch alleine mit meinem Sohn erstmal dastehen, denn mein Mann arbeitet 7 Tage die Woche in Schichten !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2010 um 14:17

Na das kann ja heiter werden
Da mein Mann Lehrer ist, kann er sich nicht einfach mal Urlaub nehmen, sondern muss sich nach den Ferien richten. Und da mein ET gerade am Anfang des neuen Schuljahres ist, muss ich wohl auf die nächsten Ferien hoffen... Aber das kriegen wir schon hin! Ich denke, dass zwei bis drei Wochen schon schön wären, wenn der Mann bei dir ist. Aber wenns nicht geht, kann man leider auch nichts ändern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2010 um 14:25
In Antwort auf an0N_1285118099z

Na das kann ja heiter werden
Da mein Mann Lehrer ist, kann er sich nicht einfach mal Urlaub nehmen, sondern muss sich nach den Ferien richten. Und da mein ET gerade am Anfang des neuen Schuljahres ist, muss ich wohl auf die nächsten Ferien hoffen... Aber das kriegen wir schon hin! Ich denke, dass zwei bis drei Wochen schon schön wären, wenn der Mann bei dir ist. Aber wenns nicht geht, kann man leider auch nichts ändern...

liliewesw
Vielleicht ist es sogar besser, wenn man die erste Zeit keinen hat, auch wenns blöd klingt.
Denn man gewöhnt sich ganz schnell dran und dann sind die 2-3 Wochen rum und man steht mit allem alleine da.

Bei meinem Sohn war mein Mann jeden Abend ab 18.30 Uhr da und Jedes Wochenende. Er konnte mir den Kleinen dann eben auch regelmäßig mal abnehmen, auch wenns nur zum baden, Essen kochen oder sonst was war.
Nun arbeitet er ja 7 Tage die Woche in Schichten, da sieht es alles anders aus. Und ich habe dann zwei Kinder.

Spontan konnte mein Mann auch keinen Urlaub kriegen.
Er muss das vorher einreichen und beim Baby weiß man ja nie, wann es kommt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2010 um 14:31

Glücklicherweise
ist schatzi beim bund und seine kollegen und vorgesetzten sehr nett und verständnisvoll, das heisst wenn ich es alleine nicht schaffe kann er jeder zeit den urlaub verlängern. aber wäre schon schön wenn er sich ein bischen was "aufhebt" für den sommer, für weihnachten usw...
mit 2 kindern ganz alleine? das stell ich mir doch echt fast unmöglich vor... wie oft kommt am anfang eigentlich die nachsorge-hebi? weiss das jemand?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2010 um 14:31
In Antwort auf lula_12361954

liliewesw
Vielleicht ist es sogar besser, wenn man die erste Zeit keinen hat, auch wenns blöd klingt.
Denn man gewöhnt sich ganz schnell dran und dann sind die 2-3 Wochen rum und man steht mit allem alleine da.

Bei meinem Sohn war mein Mann jeden Abend ab 18.30 Uhr da und Jedes Wochenende. Er konnte mir den Kleinen dann eben auch regelmäßig mal abnehmen, auch wenns nur zum baden, Essen kochen oder sonst was war.
Nun arbeitet er ja 7 Tage die Woche in Schichten, da sieht es alles anders aus. Und ich habe dann zwei Kinder.

Spontan konnte mein Mann auch keinen Urlaub kriegen.
Er muss das vorher einreichen und beim Baby weiß man ja nie, wann es kommt!

Da hast du auch wieder Recht
Ich hab mir noch gar keine großen Gedanken über sowas gemacht, da wir beim ersten Kind beide noch studiert haben und von daher jede Menge Zeit hatten. Das war schon toll. Aber jetzt sieht es alles ein bisschen anders aus. Aber glücklicherweise haben die Lehrer ja Unmengen an Ferien, da ist es sicher nicht weit hin bis zu den nächsten freien Tagen!
Und außerdem ist es auch schön, wenn er während meines SS-Endspurts für mich da sein kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2010 um 14:32


mein freund hat im august 3 wochen bekommen..nun hoffen wir das es dabei bleibt! meistens kommt es dann doch anders und er bekommt ihn nicht mal sehen, ich hoffe das es klappt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2010 um 14:55

Also
ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass man auch alleine klar kommt, auch wenn es schwer ist.

Mein Freund hat am Tag der Einleitung der geburt frei gehabt, weil ein Kollege mit ihm getauscht hat. Dann wurde es ein KS an dem Tag und ab dem nächsten hat mein Freund ganz normal wieder in seinen Nachtschichten gearbeitet.

Und es hat alles gut geklappt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2010 um 15:02
In Antwort auf eseld_11925853

Glücklicherweise
ist schatzi beim bund und seine kollegen und vorgesetzten sehr nett und verständnisvoll, das heisst wenn ich es alleine nicht schaffe kann er jeder zeit den urlaub verlängern. aber wäre schon schön wenn er sich ein bischen was "aufhebt" für den sommer, für weihnachten usw...
mit 2 kindern ganz alleine? das stell ich mir doch echt fast unmöglich vor... wie oft kommt am anfang eigentlich die nachsorge-hebi? weiss das jemand?


Normal kommen die wohl 2 Wochen lang täglich!

Aber du kannst es auch selber bestimmen!

Meine kam insgesamt in 1,5 Wochen nur 3-4 Mal zur Nabelpflege und Gewichtskontrolle.
Gebraucht habe ich sie nicht wirklich, was sie auch gemerkt hat und dann hat sie sich alleine abgemeldet und gesagt, wenn was ist, kann ich anrufen.

Gibt ja Hebammen, die stehen 8 Uhr frühs auf der Matte.
Das ist auch grausam, gerade wenn man nachts nicht zum schlafen kommt, da ist man froh, wenn man morgens etwas länger liegen bleiben kann!

Diesmal habe ich vor ambulant zu entbinden, da soll sie schon täglich kommen, bis ich zur U2 (3-10 Lebenstag) war.
Das ist mir sicherer.
Ich bräuchte sie nicht, aber wenn doch was ist, macht man sich nur ewig Vorwürfe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2010 um 15:04
In Antwort auf rio_12903050

Also
ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass man auch alleine klar kommt, auch wenn es schwer ist.

Mein Freund hat am Tag der Einleitung der geburt frei gehabt, weil ein Kollege mit ihm getauscht hat. Dann wurde es ein KS an dem Tag und ab dem nächsten hat mein Freund ganz normal wieder in seinen Nachtschichten gearbeitet.

Und es hat alles gut geklappt.

LG

Tinkahl
Aber das kannste eigentlich auch wieder nicht vergleichen.
Bei Nachtschicht hat er sicher den ganzen Nachmittag bis abends Zeit.

Gibt ja auch Männer, die 6 Uhr das Haus verlassen und erst 18-19 Uhr zurück sind.

Aber stimmt schon, man kommt auch ohne Hilfe klar, man muss es ja.
Und wenn die 2-3 Wochen Urlaub rum sind, steht man nämlich auch doof da!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2010 um 15:08
In Antwort auf steffi0410


mein freund hat im august 3 wochen bekommen..nun hoffen wir das es dabei bleibt! meistens kommt es dann doch anders und er bekommt ihn nicht mal sehen, ich hoffe das es klappt!

Steffi0410
Ich kenne das von meinem Mann!

Er hätte im Oktober ne Woche Urlaub gehabt.
Ende September hieß es, bis Jahresende Urlaubssperre.

Mitte Januar hieß es, dass er seinen Urlaub wegnehmen muss, von Ende Januar bis Anfang Februar, so ganz spontan, was die Firma entschied, wann usw.
Er brauchte den Urlaub da gar nicht.
Er hätte den eher gebraucht wenn wir im April umziehen und im Mai unser zweites Kind kommt.

Seinen Urlaub für Ende Mai hat er bereits im November eingereicht.
Ich hoffe, den kriegt er auch, nicht das die wieder kurz vorher "nein" sagen.

Ich beneide die, wo die Männer spontan zur Geburt ihre 14 Tage Urlaub bekommen.
Denn man kann ja gar nicht planen.
Es kann sein, dass das Kind viel früher kommt oder eben erst 10 Tage nach ET eingeleitet wird, wo ja dann der Urlaub schon wieder um wäre, bevor man aus dem Krankenhaus kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2010 um 15:08

juhuu...
Mein Mann hat an dem Tag frei wann ich entbinde.
Danach geht er wieder arbeiten, bis ich vom KH heimkomme und dann hat er 3 Wochen frei... juhuuuu....
Und danach hoffe ich, dass ich mich bereits an die neue Situation gewöhnt habe und zurecht komme.
Obwohl ich es sehr schön habe, weil mein Mann 3 Autominuten von zu Haus weg arbeitet und anfangs immer Mittag für 1 - 2 Stunden heimkommen wird und auch sonst bei Bedarf seinen Arbeitsplatz mal spontan verlassen kann.
Bin sehr glücklich drüber.
Bin aber sicher, wenn das nicht der Fall wäre, viele Frauen schaffens alleine, auch mit mehr als einem Kind...
ALLES LIEBE FÜR EUCH ALLE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2010 um 15:17


Bei uns hat es damals alles geklappt wie geplant... ET war der 24. Mai, gekommen ist meine Püppi dann am 25. Mai (Dienstag), ich war bis Samstag im Krankenhaus und ab der darauffolgenden Woche hatte mein Mann 3 Wochen Urlaub. Zum Glück, denn ich lag durch mehrere Brustentzündungen die ersten Wochen nur mit Fieber im Bett.
Wäre allerdings meine Tochter z. Bsp. 10 Tage später gekommen und dann noch die Woche im Krankenhaus, dann hätte ich nicht viel von dem Urlaub meines Mannes gehabt. Also Perfektes Timing, nur leider kann man das vorher nie wissen (es sei denn, es ist ein geplanter KS)

Bye

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper