Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Noch jemand schwanger und Typ 1 Diabetes?

Noch jemand schwanger und Typ 1 Diabetes?

3. November 2016 um 21:20 Letzte Antwort: 27. Dezember 2016 um 7:21

Hallo,

ich bin in der 10. Woche schwanger. Ich bin Typ 1 Diabetikerin (seit 9 Jahren).
Man hört und ließt immer so schlimme Sachen. Das dass Kind behindert auf die Welt kommen kann, dass es vielleicht nur ein Arm hat usw. man hört einfach schlimme Sachen. Die Gefahr für eine Behinderung kann ja immer bestehen, sind Typ 1 Diabetiker eher gefährdet? Wie läuft es so mit eurer Krankheit und der SS? Seid ihr gut eingestellt?
Villeicht könnt ihr einiges erzählen und euer Wissen mit mir teilen?

Liebe Grüße

Mehr lesen

3. November 2016 um 22:48
In Antwort auf tr1989

Hallo,

ich bin in der 10. Woche schwanger. Ich bin Typ 1 Diabetikerin (seit 9 Jahren).
Man hört und ließt immer so schlimme Sachen. Das dass Kind behindert auf die Welt kommen kann, dass es vielleicht nur ein Arm hat usw. man hört einfach schlimme Sachen. Die Gefahr für eine Behinderung kann ja immer bestehen, sind Typ 1 Diabetiker eher gefährdet? Wie läuft es so mit eurer Krankheit und der SS? Seid ihr gut eingestellt?
Villeicht könnt ihr einiges erzählen und euer Wissen mit mir teilen?

Liebe Grüße

Hi,  ich teile dein "Schicksal"  größtenteils.  Bis vor drei Jahren galt ich als Typ 1 Diabetikerin. Dann wechselte ich den Arzt und es würde festgestellt,  daß ich vermutlich eher einen Mody-Diabetes habe. Daher habe ich vor der SS Metformin genommen.  

Nun bin ich in der 14. Woche schwanger und spritze 14 E Lantus abends + ca 10 E Humalog zum Essen.  Hba1c ist bei 6.9 Aber es war nicht leicht die richtige Einstellung zu finden.  Ich hatte meist einen Nüchternwert von 120 und in der SS wird ja 90 empfohlen!  Mittlerweile klappt das. Die Kindsentwicklung ist aktuell ganz normal - keinerlei Anzeichen für irgendwelche Probleme.  Ich werde eigentlich auch ganz normal behandelt,  das hilft mir nicht an Komplikationen zu denken.  Bisher hat mir niemand das Gefühl gegeben,  ich müsste mehr Angst vor Behinderung haben als gesunde Schwangere.  

Sehr schwer finde ich die Entscheidung,  in welche Klinik man geht - hast du da schon was überlegt?

 Wie sind denn deine Werte?  Wieviel spritzt du?  

Lg

Gefällt mir
4. November 2016 um 15:39

oh, ich spritze viel viel mehr, Lantus spritze ich 40 E und zum essen dann Novorapid. Mein HBA1c liegt bei 7,2, ich versuche nun, seit dem ich Schwanger bin (auch schon vorher) alles besser unter Kontrolle zu bekommen.
@helenasjungs- hattest du "normal" entbunden oder einen Kaiserschnitt? Mein FA hat mir gesagt, dass der Geburtstermin nicht überschritten werden darf. Wenn das Kind bis zum errechneten Termin kommt ist es gut, wenn nicht muss man die Geburt einleiten, so hat er es mir erzählt. Wie war es denn bei dir? Ich möchte ganz normal entbinden und keinen Kaiserschnitt.
LG
 

Gefällt mir
27. Dezember 2016 um 7:21

Hi,

meine Ärztin hat gesagt das es erlaubt ist. Ich hatte Novorapid auch in der ersten Schwangerschaft benutzt. Ehrlich gesagt hab ich auch nicht weiter nachgeforscht. Ich hatte gesagt das ich schwanger bin, dann hat sie das Basalinsulin geändert, das was ich benutzt hatte durfte man nicht benutzen und Novorapid könne ich benutzen sagte sie.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers