Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Noch jemand, der Magnesium bis zur Geburt nimmt??

Noch jemand, der Magnesium bis zur Geburt nimmt??

11. April 2008 um 10:13

Hallo.

Bin jetzt Ende 33. SSW und nehme wegen Wadenkrämpfen bisher 250mg Mg am Tag. Jetzt nehme ich etwas mehr, da ich abends merke, dass sich die Wadenmuskulatur verhärtet.
Gestern war ich bei meiner FA und habe sie gefragt, ob ich Mg bis zur Geburt weiternehmen kann. Sie hat gesagt, gar kein Problem, das wäre alles Blödsinn, von wegen, man solle 3 Wochen vor der geburt aufhören, das Kind käme trotzdem raus.

Ehrlich gesagt sehe ich das genauso! Das Kind wird deswegen nicht drinbleiben, und ich kann nicht Wochen vorher mit Krämpfen durch die Gegend humpeln. Zudem benötigt der Körper ja auch das Mg, die Krämpfe zeigen ja die Mangelerscheinung an.

Gibt es hier jemanden, der Mg bis zur Geburt genommen hat und irgendwelche Probleme damit hatte?
Ich frage nur aus Interesse, ich werde es auf jeden Fall weiternehmen.

LG,
Sandra

Mehr lesen

11. April 2008 um 10:16

Ja, ich hab
in meiner ersten SS das Magnesium durchgehend genommen - auch noch während dem Stillen, weil da hatte ich genauso mit Krämpfen zu tun!

Und wie du sicher annehmen kannst - er kam trotzdem - noch dazu 1 Woche vor ET!

Ich werds auch diesemal durchgehend nehmen!

lg Metty
27+6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 10:18

-
Hallo, also ich bin jetzt in der 32ten Woche und nehme auch regelmäßig Magnesium. Mir hat meine FÄ nur gesagt, dass überflüssiges Magnesium einfach ausgeschieden wird und gar keinen Einfluss auf das Baby hat. Hab also noch gar nichts von diesen "3 Wochen vor der geburt" gehört. DU machst mir Angst.
Nee, jetzt mal im ernst, mir hat noch keiner gesagt, dass ich dann damit aufhören soll...und wenn man wirklich ALLES beachten würde, was man irgendwo mal aufgeschnappt hat....
Momentan nehme ich wieder weniger Magnesium, weil das mit den Krämpfen besser geworden ist. Vielleicht haben wir ja Glück und es hört bis zur Geburt auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 20:20
In Antwort auf berit_12370569

Ja, ich hab
in meiner ersten SS das Magnesium durchgehend genommen - auch noch während dem Stillen, weil da hatte ich genauso mit Krämpfen zu tun!

Und wie du sicher annehmen kannst - er kam trotzdem - noch dazu 1 Woche vor ET!

Ich werds auch diesemal durchgehend nehmen!

lg Metty
27+6

...
Hallo ihr beiden,

na das macht mich aber froh ....
Hab das hier und auch woanders in verschiedenen Threads gelesen, meine Hebi sagte mir das auch, und meine Freundin, die Apothekerin ist, auch.
Vielleicht im Umkehrschluss, da Schwangere Mg bekommen, wenn sie vorzeitige Wehen haben.
Aber wie gesagt, ich höre da auch nur auf meine FA und auf meinen Körper und nehme es durchgehend weiter.

Euch liebe Grüße und weitere Beschwerdefreiheit,
ich habe seit letzter Woche ganz schön zu schleppen *ächz* .....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2008 um 20:27

Hallo Sandra
das ist ja witzig.
ich bin jetzt 35+5 SSW und ich habe hochdosiertes Magnesium wegen vorzeitiger wehen eingenommen. ich sollte es vor gut zwei wochen absetzen, denn wehen brauchten wir nicht mehr zu unterdrücken. durch das fehlende magnesium habe ich aber eine schwere verstopfung bekommen, die wiederrum zu sehr straken krämpfen geführt haben und ich starke senkwehen bekommen habe. ich war sogar im KH. Nun nehme ich auch wieder magnesium und hoffe, dass es mir schnell wieder besser geht.
mein FA meinte, dass verhindere aber nicht, dass die kinder auf die welt kommen wollen.

LG Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook