Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Nierenstau unerträgliche schmerzen

Nierenstau unerträgliche schmerzen

10. April 2009 um 19:19

bin jetzt in der 36.ssw und habe seid der 28. ssw nierenstau 3. Grades schiene wurde nicht gelegt, weil zu viele risiken und ich dachte ich halte die paar wochen noch aus! nur seid 3 tagen sind die schmerzen unerträglich nicht mal mehr mein sonst so geliebtes rotlicht und buscopan helfen mir ich werde noch verrückt, ich weiß nicht mehr was ich machen soll! meint ihr unter den umständen kann man die geburt früher einleiten, bzw. das kind früher holen? ich weiß jeder tag zählt, aber die schmerzen sind so stark und in der 36. woche ist das kind ja eigentlich vollentwickelt oder? Ich weiß einfach nicht mehr weiter!

Mehr lesen

10. April 2009 um 19:28

Oh mein Gott...
ich weiss genau, wie du dich fuehlst. Diese Schmerzen sind fast nicht zu ertragen. Ich hatte ab der 18. Woche bis zum Ende der Schwangerschaft einen Nierenstau. 3 Wochen davon war er schmerzhaft.
Du solltest vielleicht mit deinem Arzt darueber reden. Vielleicht leiten die dann vorher ein. Bei diesen Schmerzen hilft so gu wie gar nichts. Ich habe mich aber immer auf die linke Seite gelegt und eine Waermeflasche oder ein Kirschkernkissen auf die rechte Seite gelegt. Das hat den Schmerz ein wenig ertraeglicher gemacht.

Wuensche dir noch ganz viel Kraft.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2009 um 13:29

Ich kenne es auch...
... und ich habe die letzten Wochen fast ausschließllich in Vierfüsslerstand verbracht. Das hat etwas geholfen. Baden hat auch geholfen, da sich das Gewicht dannnicht so auswirkt und die Muskeln sich entspannen.

Ich habe getrunken wie ein Elch und auch Schmerzmittel genommen gegen Ende, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe.

Einleiten kam für mich nicht in Frage. Ich habe meinen Sohn aus BEL entbunden, spontan. ET -4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2009 um 20:36

Double J
haben sie mir auch gelegt. Habe die aber wieder entfernen lassen, da es mit Schienen noch schlimmer war wie ohne. Ich hatte sie von der 23. - 27. SSW drin und konnte in dieser Zeit fast nciht laufen hatte schlimmste Schmerzen und Blut im Urin. Es war grausam. Man hat mich auch nicht aufgeklärt wegen den schienen. Ich würde sei niemanden empfehlen.

Hat man dich aufgeklärt???

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. April 2009 um 18:38

Hallo
könnt ihr mir mal sagen, wie sich so ein Nierenstau äußert?
Wo tut es denn dann weh und was für schmerzen sind das?

Also ich hab so merkwürdige Rückenschmerzen, ziemlich drückend und wirklich unangenehm (einseitig links hinten, kurz überhalb der taillie).
Mittlerweile jeden tag, oft ab spätnachmittag bis spät abends oder wenn ich lange gesessen habe oder viel gegessen Hab schon alles versucht: bewegen, nicht bewegen, umlagern, strecken, Kirschkernkissen, nichts hat geholfen bis jetzt.

Meine Hebi meint, es gäbe keine physiologische erklärung, ich solle schwangerenschwimmen machen um miene Muskulatur zu lockern.
Könnte das was mit einem Nierenstau zu tun haben oder habt ihr ne Idee was das sein könnte?
bin morgen 23.ssw..

Liebe Grüße
braut06

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2009 um 23:09
In Antwort auf ilka_12172257

Hallo
könnt ihr mir mal sagen, wie sich so ein Nierenstau äußert?
Wo tut es denn dann weh und was für schmerzen sind das?

Also ich hab so merkwürdige Rückenschmerzen, ziemlich drückend und wirklich unangenehm (einseitig links hinten, kurz überhalb der taillie).
Mittlerweile jeden tag, oft ab spätnachmittag bis spät abends oder wenn ich lange gesessen habe oder viel gegessen Hab schon alles versucht: bewegen, nicht bewegen, umlagern, strecken, Kirschkernkissen, nichts hat geholfen bis jetzt.

Meine Hebi meint, es gäbe keine physiologische erklärung, ich solle schwangerenschwimmen machen um miene Muskulatur zu lockern.
Könnte das was mit einem Nierenstau zu tun haben oder habt ihr ne Idee was das sein könnte?
bin morgen 23.ssw..

Liebe Grüße
braut06

Hi Braut06...
ein Nierenstau tritt bei Schwangeren oft auf der linken Seite auf (laut Aussage meines Urologen). Wenn du einen schmerzhaften Nierenstau hast, wirst du so schnell wie moeglich einen Arzt aufsuchen, weil diese Schmerzen unertraeglich sind. Mein Nierenstau fing in der 18. Woche an und war fuer 2 Wochen so schmerzhaft, dass ich gar nicht mehr kriechen konnte. Mir war schon alles egal. Irgendwann war ich wieder schmerzfrei, musste aber alle 2 Wochen zum Urologen, um die Niere kontrollieren zu lassen. Leider war sie bis zum Ende der Schwangerschaft gestaut. Das hat sich dann aber nach der Geburt von selbst erledigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen